Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von peppels09
    peppels09 ist offline ?????
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    657

    Standard Auffrischung der 6-fach Impfung

    Ich hätte eine Frage an die Ärztinnen unter den Forumsmitgliedern (und natürlich auch an alle anderen, die sich auskennen).

    Meine Tochter wurde aus diversen Gründen erst etwas später geimpft und hat die dritte 6-fach Impfung erst mit 8 Monaten bekommen und die dritte Pneumokokken erst mit 10 Monaten. Nun ist sie schon14,5 Monate und die Auffrischung war noch nicht.... die Ärztin hat immer diverse Gründe, die dagegen sprechen.

    Hat sie denn jetzt trotzdem noch den Schutz (insbesondere Tetanus und HIB) und muss die Auffrischung erst später sein?
    Gibt es einen Mindest- und/oder Höchstabstand?

    Vielen lieben Dank,
    peppels09

  2. #2
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    12.068

    Standard Re: Auffrischung der 6-fach Impfung

    Zitat Zitat von peppels09 Beitrag anzeigen
    Ich hätte eine Frage an die Ärztinnen unter den Forumsmitgliedern (und natürlich auch an alle anderen, die sich auskennen).

    Meine Tochter wurde aus diversen Gründen erst etwas später geimpft und hat die dritte 6-fach Impfung erst mit 8 Monaten bekommen und die dritte Pneumokokken erst mit 10 Monaten. Nun ist sie schon14,5 Monate und die Auffrischung war noch nicht.... die Ärztin hat immer diverse Gründe, die dagegen sprechen.

    Hat sie denn jetzt trotzdem noch den Schutz (insbesondere Tetanus und HIB) und muss die Auffrischung erst später sein?
    Gibt es einen Mindest- und/oder Höchstabstand?

    Vielen lieben Dank,
    peppels09
    Lass sie impfen, wenn man nun das halbe jahr dazwischen einhalten will, dann eben in 6 bzw 12 Wochen! Oder was soll immer gegen die Impfung sprechen?

    Ich zitier mal aus dem aktuellen Impfkalender der STIKO:

    Wegen der besonderen Gefährdung in der frühen Kindheit
    muss es das Ziel sein, empfohlene Impfungen für Säuglinge
    möglichst frühzeitig durchzuführen und spätestens bis
    zum Alter von 14 bzw. 23 Monaten die Grundimmunisierungen
    zu vollenden. Die Erfahrung zeigt, dass Impfungen,
    die später als empfohlen begonnen wurden, häufig nicht
    zeitgerecht fortgesetzt werden. Bis zur Feststellung und
    Schließung von Impflücken, z. B. bei der Schuleingangsuntersuchung,
    verfügen unzureichend geimpfte Kinder
    nur über einen mangelhaften Impfschutz.
    Quelle: http://www.rki.de/cln_116/nn_1493928...pfkalender.pdf
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  3. #3
    Avatar von peppels09
    peppels09 ist offline ?????
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    657

    Standard Re: Auffrischung der 6-fach Impfung

    Iiiich hätte sie gerne vollständig geimpft, aber die Kinderärztin verschiebt öfters, da sie so stark untergewichtig ist....

    Ich wollte halt nur gerne wissen, ob sie denn aktuell noch geschützt ist? Ich versuche jetzt auch Druck zu machen, dass sie endlich die fehlenden Impfungen bekommt (sind ansonsten nur noch die zweite Windpocken und Meningokokken).

  4. #4
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.897

    Standard Re: Auffrischung der 6-fach Impfung

    Zitat Zitat von peppels09 Beitrag anzeigen
    Iiiich hätte sie gerne vollständig geimpft, aber die Kinderärztin verschiebt öfters, da sie so stark untergewichtig ist....

    Ich wollte halt nur gerne wissen, ob sie denn aktuell noch geschützt ist? Ich versuche jetzt auch Druck zu machen, dass sie endlich die fehlenden Impfungen bekommt (sind ansonsten nur noch die zweite Windpocken und Meningokokken).
    die ersten drei impfungen geben den basisschutz, der ca.18 monate anhält. die 4. impfung muß min. monate abstand zur 3. haben haben.

    die ärztin hat ein rad ab, wenn untergewicht ein impfhinderungsgrund ist. soll das kind besser krank werden? such dir ne neue, am ende ist die auf anderen gebieten ähnlich schräg und unwissend drauf.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Auffrischung der 6-fach Impfung

    Zitat Zitat von peppels09 Beitrag anzeigen
    Iiiich hätte sie gerne vollständig geimpft, aber die Kinderärztin verschiebt öfters, da sie so stark untergewichtig ist....

    Ich wollte halt nur gerne wissen, ob sie denn aktuell noch geschützt ist? Ich versuche jetzt auch Druck zu machen, dass sie endlich die fehlenden Impfungen bekommt (sind ansonsten nur noch die zweite Windpocken und Meningokokken).
    Wenn man wegen Untergewicht nicht geimpft wird, hätte meine 10jährige (1,40m 27kg) bis heute nicht geimpft werden dürfen

  6. #6
    Avatar von peppels09
    peppels09 ist offline ?????
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    657

    Standard Re: Auffrischung der 6-fach Impfung

    @maiglöckchen: 18 monate, wenn nach Stiko geimpft wurde?
    Spielt der Zeitpunkt der dritten Impfung eine Rolle?

    Ansonsten bin ich ja sehr zufrieden mit der Kinderärztin, aber das Impfhickhack nervt ein wenig!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •