Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1
    rosenblüte ist offline Ebenfalls Gutmensch
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    4.925

    Standard Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    Eine Bekannte (Anfang 30) möchte eine Umschulung machen, wäre sozusagen ihre erste Ausbildung. Zur Auswahl stehen:

    Bürokauffrau
    Kauffrau im Gesundheitswesen

    Industriekauffrau
    Kauffrau Groß- und Außenhandel (Großhandel)
    Kauffrau für Spedition und Logistik

    Welcher der Berufe verspricht denn da am meisten Zukunftschancen? Soweit wir das recherchiert haben, verdient man in den beiden ersten Berufen weniger als in den anderen. Aber in welchem Beruf findet man denn später gut eine Anstellung?

    Eventuell käme auch noch Bauzeichnerin in Frage, das würde sie am liebsten machen, aber da sieht der Arbeitsmarkt wohl nicht so rosig aus!?

    Kann uns da mal jemand einen Tipp geben? Danke :)

  2. #2
    Avatar von pinguinmama
    pinguinmama ist offline 1. durchgedrehtes Huhn
    Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    4.186

    Standard Re: Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    hallo,

    ich kann nur für die ersten beiden berufe einen ratschlag geben, weil ich damit - bzw. mit der werbung für diese - viel zu tun habe. ich würde zum gesundheitswesen tendieren, weil da die normale bürokauffrau auch abgedeckt ist, aber eben auch noch gesundheitsthemen drauf gesattelt werden.

    bei uns hätte deine freudin super übernahmechancen - aber dann wäre sie auch im medizinischen bereich, was ihr deshalb spaß machen sollte.

    wenn bauzeichnen ihre sache ist und alles andere nur "wohl der übel" angegangen würde, dann halt bauzeichner und mit vollem herzen. dann wird sich auch ein weg finden.
    … mit dem lieben durchgeknallten Hühnerhof
    mit surfgroupie, dem hÖhnchen, dem stillen huhn, dem moorhuhn mit
    kugelsicherer Häkelweste und einem Huhn, das alles Aus-Baden muss …

  3. #3
    rosenblüte ist offline Ebenfalls Gutmensch
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    4.925

    Standard Re: Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    Zitat Zitat von pinguinmama Beitrag anzeigen
    hallo,

    ich kann nur für die ersten beiden berufe einen ratschlag geben, weil ich damit - bzw. mit der werbung für diese - viel zu tun habe. ich würde zum gesundheitswesen tendieren, weil da die normale bürokauffrau auch abgedeckt ist, aber eben auch noch gesundheitsthemen drauf gesattelt werden.

    bei uns hätte deine freudin super übernahmechancen - aber dann wäre sie auch im medizinischen bereich, was ihr deshalb spaß machen sollte.

    wenn bauzeichnen ihre sache ist und alles andere nur "wohl der übel" angegangen würde, dann halt bauzeichner und mit vollem herzen. dann wird sich auch ein weg finden.
    Vielen Dank für deine Antwort. Von Bürokauffrau hat ihr auch eine Freundin schon abgeraten. Das wird es wohl nicht werden.

    Ich finde die Auswahl sehr schwer. Zu meiner Schulzeit haben sich viele Mädchen auf alle möglichen kaufmännischen Ausbildungsplätze beworben und dann genommen, was sie gekriegt haben. Aber wahrscheinlich sollte meine Bekannte sich einfach fragen, in welcherm Bereich sie gerne arbeiten würde...

    Bauzeichnerin wäre ihr am liebsten, aber wenn man sich die Stellenanzeigen ansieht, kann man das wohl eher vergessen.
    Geändert von rosenblüte (24.03.2012 um 08:17 Uhr)

  4. #4
    Avatar von pinguinmama
    pinguinmama ist offline 1. durchgedrehtes Huhn
    Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    4.186

    Standard Re: Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    genau das! mittlerweile werden gute leute gesucht. und wenn sie mit vollem herzen dabei ist, steht dem "gut-sein" eigentlich nichts im weg. und in größeren organisationen ist übernahme oft ziemlich sicher.
    … mit dem lieben durchgeknallten Hühnerhof
    mit surfgroupie, dem hÖhnchen, dem stillen huhn, dem moorhuhn mit
    kugelsicherer Häkelweste und einem Huhn, das alles Aus-Baden muss …

  5. #5
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    70.604

    Standard Re: Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    Zitat Zitat von rosenblüte Beitrag anzeigen
    Eine Bekannte (Anfang 30) möchte eine Umschulung machen, wäre sozusagen ihre erste Ausbildung. Zur Auswahl stehen:

    Bürokauffrau
    Kauffrau im Gesundheitswesen

    Industriekauffrau
    Kauffrau Groß- und Außenhandel (Großhandel)
    Kauffrau für Spedition und Logistik

    Welcher der Berufe verspricht denn da am meisten Zukunftschancen? Soweit wir das recherchiert haben, verdient man in den beiden ersten Berufen weniger als in den anderen. Aber in welchem Beruf findet man denn später gut eine Anstellung?

    Eventuell käme auch noch Bauzeichnerin in Frage, das würde sie am liebsten machen, aber da sieht der Arbeitsmarkt wohl nicht so rosig aus!?

    Kann uns da mal jemand einen Tipp geben? Danke :)
    Industriekauffrau oder Kauffrau im Gesundheitswesen.

  6. #6
    rosenblüte ist offline Ebenfalls Gutmensch
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    4.925

    Standard Re: Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    Zitat Zitat von keklik Beitrag anzeigen
    Industriekauffrau oder Kauffrau im Gesundheitswesen.
    Okay :)

  7. #7
    Avatar von RosaPfeffer
    RosaPfeffer ist offline enthusiast
    Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    311

    Standard Re: Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    Hallo,

    Ich kann nur von meiner Ausbildung zur Speditionskauffrau sprechen. Das soll sie bloß nicht machen wenn anderes zur Auswahl steht. Wir haben immer gewitzelt: Ein Speditionskaufmann stirbt entweder am Herzinfarkt oder an Drogen weil ansonsten ist das nicht zu machen. Ich als Auszubildende mußte auch schon mal Schichten von 8 Uhr morgens bis zum nächsten morgen um 3 Uhr schiebe. Dafür gabs dann einen feuchten Händedruck und den vermerk doch bitte am nächsten morgen pünktlich zu sein. :kater: Ich weiß alles nicht erlaubt aber nun mal keine seltenheit im Speditionsgewerbe. In meiner Berufsschulklasse ging es allen gleich: Entweder ihr spurt und haltet die Klappe oder der Ausbildungsplatz ist weg. Wir haben gespurt aber viele haben direkt nach der Ausbildung den Beruf gewechselt.

    Liebe Grüße
    RosaPfeffer

  8. #8
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.036

    Standard Re: Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    Zitat Zitat von rosenblüte Beitrag anzeigen
    Eine Bekannte (Anfang 30) möchte eine Umschulung machen, wäre sozusagen ihre erste Ausbildung. Zur Auswahl stehen:

    Bürokauffrau
    Kauffrau im Gesundheitswesen

    Industriekauffrau
    Kauffrau Groß- und Außenhandel (Großhandel)
    Kauffrau für Spedition und Logistik

    Welcher der Berufe verspricht denn da am meisten Zukunftschancen? Soweit wir das recherchiert haben, verdient man in den beiden ersten Berufen weniger als in den anderen. Aber in welchem Beruf findet man denn später gut eine Anstellung?

    Eventuell käme auch noch Bauzeichnerin in Frage, das würde sie am liebsten machen, aber da sieht der Arbeitsmarkt wohl nicht so rosig aus!?

    Kann uns da mal jemand einen Tipp geben? Danke :)
    Als Industriekauffrau würde ich zu diesem Beruf raten. Der deckt so ziemlich alle betrieblichen Bereiche ab.
    Oder Kauffrau im Gesundheitswesen. Da wird mMn immer jemand gebraucht. Bürokauffrau find ich persönlich bissel wenig, damit ist man sehr eingeschränkt, was den Stellenmarkt betrifft :)

  9. #9
    -Berlinerin- ist offline Yogarette
    Registriert seit
    06.09.2011
    Beiträge
    1.305

    Standard Re: Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    Wenn sie noch keine Ausbildung gemacht hat, kann sie glaub ich gar keine Umschulung machen. Google doch einfach mal nach den Voraussetzungen.

    Ich hab eine Ausbildung gemacht; hab aber keine Chance mehr, in der Richtung was an Arbeit zu finden und der Wunsch von mir, eine Umschulung zu machen, wurde trotzdem erstmal abgeschmettert.

    Die Gelder sind sehr knapp bei der Bundesagentur für Arbeit.

    Falls sie doch einen Bildungsgutschein bekommt, kann man glaub ich pauschal nicht sagen, wo sie die größeren Chancen hat, nachher Arbeit zu finden. Das kommt drauf an, wo sie wohnt. Einfach mal die Stellenanzeigen durchforsten....
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

  10. #10
    Avatar von keklik
    keklik ist offline frühvergreist + ramschig
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    70.604

    Standard Re: Kaufmännische Umschulung - aber welche?

    Zitat Zitat von -Berlinerin- Beitrag anzeigen
    Wenn sie noch keine Ausbildung gemacht hat, kann sie glaub ich gar keine Umschulung machen. Google doch einfach mal nach den Voraussetzungen.

    Ich hab eine Ausbildung gemacht; hab aber keine Chance mehr, in der Richtung was an Arbeit zu finden und der Wunsch von mir, eine Umschulung zu machen, wurde trotzdem erstmal abgeschmettert.

    Die Gelder sind sehr knapp bei der Bundesagentur für Arbeit.

    Falls sie doch einen Bildungsgutschein bekommt, kann man glaub ich pauschal nicht sagen, wo sie die größeren Chancen hat, nachher Arbeit zu finden. Das kommt drauf an, wo sie wohnt. Einfach mal die Stellenanzeigen durchforsten....
    Weiß nicht, wie sich die Gesetzeslage da geändert hat, meine Umschulung bekam ich auch ohne Ausbildung (waren allerdings medizinische Gründe), kann sein, dass das bei Arbeitsmarkt-Gründen auch damals schon anders war.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •