Seite 1 von 29 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 284
  1. #1
    Gast

    Standard Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    Wir waren gestern bei Bekannten. Ebenfalls zu Besuch waren deren neue Nachbarin und die beiden Kinder (2 und 4 Jahre alt).

    Die Mutter, die mit uns akzentfrei Deutsch gesprochen hat, hat mit ihren Kindern ausschließlich Englisch geredet.
    Als ich sie dann gefragt habe, woher sie stammt bzw. als ich ihr ein Kompliment für ihr gutes Deutsch machen wollte, stellte sich heraus, dass sie "urdeutsch" ist, aber ihre Kinder gern zweisprachig erziehen möchte- "damit die es mal später leichter haben und schon eine Fremdsprache beherrschen anstatt die mühsam zu erlernen".

    Der Vater redet Deutsch mit den Kindern.

    Die Kinder haben ihre Mutter wohl verstanden, jedenfalls waren die Reaktionen entsprechend.
    Inwieweit sie jedoch die Sprache sprechen, kann ich nicht sagen. Sie haben nicht viel bzw. undeutlich geantwortet.

    Mal abgesehen davon, dass ich einen ziemlich eingerosteten Englisch-Wortschatz besitze, stell' ich mir das super schwer vor, als Nicht-Muttersprachler so konsequent eine auch für mich fremde Sprache richtig zu vermitteln.

    Oder?

  2. #2
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.235

    Standard Re: Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    ich halte das für absoluten schwachsinn.

    ich habe mal so ein ehepaar erlebt. die waren für ein jahr in kanada gewesen, hatten einen sohn im (damals) vorkindergartenalter und haben, längst wieder zurück im deutschsprachigen raum, mit dem kind englisch gesprochen. blöd bloß, daß das englisch nicht nur in der aussprache weit entfernt von gut war. die herrschaften waren aus wien. nicht zu überhören.

  3. #3
    Avatar von Pistazia
    Pistazia ist offline Legende
    Registriert seit
    10.12.2002
    Beiträge
    36.665

    Standard Re: Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    Bei uns hat das wunderbar geklappt. :feile:

  4. #4
    Avatar von Grace72
    Grace72 ist offline smartypants
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.625

    Standard Re: Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    Der Grundgedanke ist nett, aber Kommunikation hat viel mit Emotionen zu tun. Auch wenn ich die Fremdsprache perfekt beherrsche, werde ich diese niemals 100% vermitteln, wie ein Muttersprachler. Die Basis einer Fremdsprache kann auch spielerisch erlernt werden und durch Aufenthalte in dem jeweiligen Land, weniger durch so ein pseudohaftes Getue.

    Wie sprechen denn die Eltern miteinander?

  5. #5
    musterfrau11 ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    9.060

    Standard Re: Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Wir waren gestern bei Bekannten. Ebenfalls zu Besuch waren deren neue Nachbarin und die beiden Kinder (2 und 4 Jahre alt).

    Die Mutter, die mit uns akzentfrei Deutsch gesprochen hat, hat mit ihren Kindern ausschließlich Englisch geredet.
    Als ich sie dann gefragt habe, woher sie stammt bzw. als ich ihr ein Kompliment für ihr gutes Deutsch machen wollte, stellte sich heraus, dass sie "urdeutsch" ist, aber ihre Kinder gern zweisprachig erziehen möchte- "damit die es mal später leichter haben und schon eine Fremdsprache beherrschen anstatt die mühsam zu erlernen".

    Der Vater redet Deutsch mit den Kindern.

    Die Kinder haben ihre Mutter wohl verstanden, jedenfalls waren die Reaktionen entsprechend.
    Inwieweit sie jedoch die Sprache sprechen, kann ich nicht sagen. Sie haben nicht viel bzw. undeutlich geantwortet.

    Mal abgesehen davon, dass ich einen ziemlich eingerosteten Englisch-Wortschatz besitze, stell' ich mir das super schwer vor, als Nicht-Muttersprachler so konsequent eine auch für mich fremde Sprache richtig zu vermitteln.

    Oder?
    Da ich zweisprachig aufgewachsen bin klappt das HIER ganz gut :D :D
    Aber: wir haben hier in der Nachbarschaft eine Patchworkfamilie: Mutter kommt aus Ghana und spricht nur ihre Landessprache mit ihren Kindern,der neue Ehemann ist Deutscher und spricht nur englisch mit den Kindern..warum auch immer
    Und dessen englisch ist..nun ja..wie rücke ich es freundlich aus..sowas von grottig schlecht.
    Und es nutzt wohl auch nicht viel,denn wir uns auf dem Spielplatz treffen und ich mit den beiden Kindern englisch spreche (darum baten sie mich ) verstehen die nicht wirklich viel.
    In Bezug auf andere Familien: wenn die Sprache gut beherrscht wir,warum nicht?

  6. #6
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    85.778

    Standard Re: Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    Zitat Zitat von Grace72 Beitrag anzeigen

    Wie sprechen denn die Eltern miteinander?
    Darling, can you reach me the Messer mal rüber?

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Wir waren gestern bei Bekannten. Ebenfalls zu Besuch waren deren neue Nachbarin und die beiden Kinder (2 und 4 Jahre alt).

    Die Mutter, die mit uns akzentfrei Deutsch gesprochen hat, hat mit ihren Kindern ausschließlich Englisch geredet.
    Als ich sie dann gefragt habe, woher sie stammt bzw. als ich ihr ein Kompliment für ihr gutes Deutsch machen wollte, stellte sich heraus, dass sie "urdeutsch" ist, aber ihre Kinder gern zweisprachig erziehen möchte- "damit die es mal später leichter haben und schon eine Fremdsprache beherrschen anstatt die mühsam zu erlernen".

    Der Vater redet Deutsch mit den Kindern.

    Die Kinder haben ihre Mutter wohl verstanden, jedenfalls waren die Reaktionen entsprechend.
    Inwieweit sie jedoch die Sprache sprechen, kann ich nicht sagen. Sie haben nicht viel bzw. undeutlich geantwortet.

    Mal abgesehen davon, dass ich einen ziemlich eingerosteten Englisch-Wortschatz besitze, stell' ich mir das super schwer vor, als Nicht-Muttersprachler so konsequent eine auch für mich fremde Sprache richtig zu vermitteln.

    Oder?
    Macht absolut keinen Sinn.

    Die ganzne redewendungen ect. kennt man doch gar nicht.

    Einzig wenn man selber vielleicht Jahrelang im Ausland gelebt hat, könnte ich mir vorstellen das das halbwegs klappen könnte.

    Dazu muss man die fremdsprache aber echt richtig ! beherrschen.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Darling, can you reach me the Messer mal rüber?
    *gacker*

    Don´t be so frech .

  9. #9
    Avatar von Grace72
    Grace72 ist offline smartypants
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.625

    Standard Re: Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Darling, can you reach me the Messer mal rüber?
    Oh, das macht sense to me

  10. #10
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    85.778

    Standard Re: Bilinguale Erziehung von 2 NICHT-Muttersprachlern?!

    Zitat Zitat von Grace72 Beitrag anzeigen
    Oh, das macht sense to me
    Das shall it also, not true?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •