Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37
  1. #1
    Gast

    Standard Schwindel bei 4 Jährigen

    Wir waren gestern beim Notdienst, da es meinem Sohn morgens nicht gut ging, er sagte es sei im schwindelig und alles dreht sich, er hätte durst und könnte sich aber nicht selber etwas holen. er war auch sehr blas. Wir haben ihm dann was zum Essen und trinken gebraucht und kurz darauf ging es ihm wieder gut.
    Er hatte am Tag zu vor aller dings so gut wie nichts gegessen und getrunken. Kann ja auch daher gekommen sein.

    Notdienst hatte zum Glück unser Kinderarzt. Und da es ihm auf Grund von Infekten mit Ohrenschmerzen schon ein paar mal schwindelig war. Wird jetzt Blutabgenommen und EKG geschrieben und auch beim HNO sollen wir ihn nochmals vorstellen.

    Heute ist er wieder top fit.

    Hat ihr schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  2. #2
    Habibi007 ist offline Veteran
    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    1.521

    Standard Re: Schwindel bei 4 Jährigen

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Wir waren gestern beim Notdienst, da es meinem Sohn morgens nicht gut ging, er sagte es sei im schwindelig und alles dreht sich, er hätte durst und könnte sich aber nicht selber etwas holen. er war auch sehr blas. Wir haben ihm dann was zum Essen und trinken gebraucht und kurz darauf ging es ihm wieder gut.
    Er hatte am Tag zu vor aller dings so gut wie nichts gegessen und getrunken. Kann ja auch daher gekommen sein.

    Notdienst hatte zum Glück unser Kinderarzt. Und da es ihm auf Grund von Infekten mit Ohrenschmerzen schon ein paar mal schwindelig war. Wird jetzt Blutabgenommen und EKG geschrieben und auch beim HNO sollen wir ihn nochmals vorstellen.

    Heute ist er wieder top fit.

    Hat ihr schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Wegen so etwas geht ihr zum Notdienst ? :kater:

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Schwindel bei 4 Jährigen

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Wir waren gestern beim Notdienst, da es meinem Sohn morgens nicht gut ging, er sagte es sei im schwindelig und alles dreht sich, er hätte durst und könnte sich aber nicht selber etwas holen. er war auch sehr blas. Wir haben ihm dann was zum Essen und trinken gebraucht und kurz darauf ging es ihm wieder gut.
    Er hatte am Tag zu vor aller dings so gut wie nichts gegessen und getrunken. Kann ja auch daher gekommen sein.

    Notdienst hatte zum Glück unser Kinderarzt. Und da es ihm auf Grund von Infekten mit Ohrenschmerzen schon ein paar mal schwindelig war. Wird jetzt Blutabgenommen und EKG geschrieben und auch beim HNO sollen wir ihn nochmals vorstellen.

    Heute ist er wieder top fit.

    Hat ihr schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Ich finde das man bei einem 4jährigen noch die Pflicht als Eltern hat, die Trinkmenge in etwa zu überblicken und ggf. das Kind zum Trinken zu animieren.

    Wäre meinem Kind schwindlig, hätte Durst und wäre blass würde ich einen Zuckertest machen lassen.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Schwindel bei 4 Jährigen

    Zitat Zitat von -Lilli- Beitrag anzeigen
    Ich finde das man bei einem 4jährigen noch die Pflicht als Eltern hat, die Trinkmenge in etwa zu überblicken und ggf. das Kind zum Trinken zu animieren.

    Wäre meinem Kind schwindlig, hätte Durst und wäre blass würde ich einen Zuckertest machen lassen.
    Der Zuckertest wird ja gemacht, daher auch die Blutuntersuchung um den Langzeitzucker wert zu überprüfen.

    Und ich kann es einem 4 Jährigen nicht eintrichtern. Dazu animieren ja klar mache ich auch aber zwingen nö.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Schwindel bei 4 Jährigen

    Zitat Zitat von Habibi007 Beitrag anzeigen
    Wegen so etwas geht ihr zum Notdienst ? :kater:
    naja wenn dein Kind käsweiß ist und ganz ruhig wird, würdest du nicht handeln?

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Schwindel bei 4 Jährigen

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Der Zuckertest wird ja gemacht, daher auch die Blutuntersuchung um den Langzeitzucker wert zu überprüfen.

    Und ich kann es einem 4 Jährigen nicht eintrichtern. Dazu animieren ja klar mache ich auch aber zwingen nö.

    Bevor er deydriert würde ich ihn auch "zwingen". Meine Güte, dann bietet man halt mal anstatt Wasser einen Saft od. Saftschorle an usw.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Schwindel bei 4 Jährigen

    Zitat Zitat von -Lilli- Beitrag anzeigen
    Bevor er deydriert würde ich ihn auch "zwingen". Meine Güte, dann bietet man halt mal anstatt Wasser einen Saft od. Saftschorle an usw.
    Der hat mir am Samstag 500 ml getrunken und das so bis Mittag danach wollte er nichts mehr nicht mal mehr Fanta.

    Aber so Phasen hat er eben öfters und kenne ich auch gut von mir, aber bis her fehlte sich nichts.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Schwindel bei 4 Jährigen

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Wir waren gestern beim Notdienst, da es meinem Sohn morgens nicht gut ging, er sagte es sei im schwindelig und alles dreht sich, er hätte durst und könnte sich aber nicht selber etwas holen. er war auch sehr blas. Wir haben ihm dann was zum Essen und trinken gebraucht und kurz darauf ging es ihm wieder gut.
    Er hatte am Tag zu vor aller dings so gut wie nichts gegessen und getrunken. Kann ja auch daher gekommen sein.

    Notdienst hatte zum Glück unser Kinderarzt. Und da es ihm auf Grund von Infekten mit Ohrenschmerzen schon ein paar mal schwindelig war. Wird jetzt Blutabgenommen und EKG geschrieben und auch beim HNO sollen wir ihn nochmals vorstellen.

    Heute ist er wieder top fit.

    Hat ihr schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Keiner mehr Erfahrungen??????`

  9. #9
    Avatar von Vinea
    Vinea ist offline Icke
    Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    6.771

    Standard Re: Schwindel bei 4 Jährigen


  10. #10
    Gast

    Standard Re: Schwindel bei 4 Jährigen

    Zitat Zitat von Marie-Antonet Beitrag anzeigen
    Wir waren gestern beim Notdienst, da es meinem Sohn morgens nicht gut ging, er sagte es sei im schwindelig und alles dreht sich, er hätte durst und könnte sich aber nicht selber etwas holen. er war auch sehr blas. Wir haben ihm dann was zum Essen und trinken gebraucht und kurz darauf ging es ihm wieder gut.
    Er hatte am Tag zu vor aller dings so gut wie nichts gegessen und getrunken. Kann ja auch daher gekommen sein.

    Notdienst hatte zum Glück unser Kinderarzt. Und da es ihm auf Grund von Infekten mit Ohrenschmerzen schon ein paar mal schwindelig war. Wird jetzt Blutabgenommen und EKG geschrieben und auch beim HNO sollen wir ihn nochmals vorstellen.

    Heute ist er wieder top fit.

    Hat ihr schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Meine Kinder haben bei Infekt oft ähnliches und daher haben wir jetzt einen wahren Ärzte Marathon vor uns.
    Vermutung bei uns ist, dass sie auf Grund des Untergewichtes einfach zu wenige Reserven haben, und es damit harmlos wäre.
    Aber es kann auch was ernstes sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •