Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Schnatti. ist offline CrazyCatLady
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    15.864

    Standard Re: Polypen/große Mandeln was nun?!

    Zitat Zitat von Gegenlicht Beitrag anzeigen
    Warum so biestig mit den Globulis?
    Ich versuche gerade, mich mit sanften Methoden auseinander zu setzen, daher wars ein Versuch. Sonst wäre ich nicht zum HNO gegangen und würde das alles nochmal mit unserem KiA durchkauen (der sehr viel größeren Hang zur Schulmedizin hat)!

    Okay, da lag bei euch immerhin eine lange Schonfrist dazwischen! Ich drück die Daumen, dass sie um eine weitere OP drumherum kommt!

    Gib deinem Kind normalen Haushaltszucker und lass sie hundert mal sagen, dass es gegen Husten hilft...dann hilft es vielleicht.
    Ich finde Globulis sinnlos.

    Schonend gibt´s leider bei einer Polypenvergrößerung nicht...da muss man wohl eine OP durchziehen.:(

    Ich gebe zu, ich habe große Angst, dass mein Kind nochmal unter´s Messer wird. Da sie die letzte Narkose schon nicht sonderlich gut überstanden hat. :( Aber wir werden wohl nicht drumherum kommen.

  2. #12
    Gegenlicht ist offline addict
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    497

    Standard Re: Polypen/große Mandeln was nun?!

    Zitat Zitat von Schnatti. Beitrag anzeigen
    Gib deinem Kind normalen Haushaltszucker und lass sie hundert mal sagen, dass es gegen Husten hilft...dann hilft es vielleicht.
    Ich finde Globulis sinnlos.

    Schonend gibt´s leider bei einer Polypenvergrößerung nicht...da muss man wohl eine OP durchziehen.:(

    Ich gebe zu, ich habe große Angst, dass mein Kind nochmal unter´s Messer wird. Da sie die letzte Narkose schon nicht sonderlich gut überstanden hat. :( Aber wir werden wohl nicht drumherum kommen.

    So ähnlich habe ich auch immer gedacht Aber grad klammer ich mich an jeden Strohhalm, um um eine Narkose für Matthea drumherum zu kommen

  3. #13
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist gerade online Indoor-Germanin
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    42.981

    Standard Re: Polypen/große Mandeln was nun?!

    Zitat Zitat von Gegenlicht Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Anfang des Jahres machte ich unseren Kinderarzt darauf aufmerksam, dass unsere Tochter (geb Januar 2010) nachts mal mehr mal weniger stark schnarcht. Er schaute nach und meinte, dass die Mandeln größer seien, als sie eigentlich sollten. Er meinte, wir würden das jetzt einfach weiter beobachten und sofern sie keine nächtlichen Aussetzer haben sollte bzw. sich die Infektanfälligkeit häufen sollte, nichts unternehmen, da sie noch keine 3 Jahre alt ist.

    ...

    Was würdet ihr sagen/machen?

    Vielen, lieben Dank!
    Wegen der Polypen würd ich evtl. noch einen zweiten Arzt konsultieren. Wenn der auch sagt, die müssen raus, dann soll es wohl so sein.

    Zu den Mandeln: man kann die auch verkleinern lassen, wenn sie 'nur' zu groß sind.
    Klar ist eine Narkose und eine OP nicht ohne, aber ständiges Schnarchen, dadurch bedingtes schlecht Schlafen und evtl. noch Atemaussetzer sind auch nicht zu verachten.

    Ich habs bei einem meiner Kinder machen lassen, und beim anderen nur nicht, weil ich damals nicht wusste, dass das geht.

  4. #14
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.066

    Standard Re: Polypen/große Mandeln was nun?!

    Zitat Zitat von Gegenlicht Beitrag anzeigen
    Die Infekte halten sich hier in Grenzen. Wann wird es bei euch gemacht? Wie viel Zeit ist von der Diagnose bis zur Entscheidung vergangen bei euch?
    Unsere Tochter ist quasi dauerkrank. Wir waren im Februar das erste mal beim HNO, der hat direkt die OP empfohlen. Dann sollten wir 4 Wochen später nochmal kommen, weil er sie infektfrei sehen wollte, um das ganze besser beurteilen zu können. Da sie da leider wieder krank war, haben wir jetzt im April den nächsten Termin. Mal sehen, ob wir sie da mal gesund hin bekommen

  5. #15
    Gegenlicht ist offline addict
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    497

    Standard Re: Polypen/große Mandeln was nun?!

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Wegen der Polypen würd ich evtl. noch einen zweiten Arzt konsultieren. Wenn der auch sagt, die müssen raus, dann soll es wohl so sein.

    Zu den Mandeln: man kann die auch verkleinern lassen, wenn sie 'nur' zu groß sind.
    Klar ist eine Narkose und eine OP nicht ohne, aber ständiges Schnarchen, dadurch bedingtes schlecht Schlafen und evtl. noch Atemaussetzer sind auch nicht zu verachten.

    Ich habs bei einem meiner Kinder machen lassen, und beim anderen nur nicht, weil ich damals nicht wusste, dass das geht.
    Teilentfernung, genau - davon war die Rede! Sind einfach nur sehr groß, waren aber noch nie entzündet. Habe vorhin selbst mal geschaut und da ist wenig Platz zwischen den Biestern - sehr wenig!

    Werde mich morgen nochmal um einen anderen HNO Termin kümmern! Danke!

  6. #16
    Gegenlicht ist offline addict
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    497

    Standard Re: Polypen/große Mandeln was nun?!

    Zitat Zitat von Sonny0910 Beitrag anzeigen
    Unsere Tochter ist quasi dauerkrank. Wir waren im Februar das erste mal beim HNO, der hat direkt die OP empfohlen. Dann sollten wir 4 Wochen später nochmal kommen, weil er sie infektfrei sehen wollte, um das ganze besser beurteilen zu können. Da sie da leider wieder krank war, haben wir jetzt im April den nächsten Termin. Mal sehen, ob wir sie da mal gesund hin bekommen

    Auweia, dann drücke ich alle Daumen, dass ihr den Termin wahrnehmen könnt! Einen OP Termin habt ihr noch nicht?

  7. #17
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist gerade online Indoor-Germanin
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    42.981

    Standard Re: Polypen/große Mandeln was nun?!

    Zitat Zitat von Gegenlicht Beitrag anzeigen
    Teilentfernung, genau - davon war die Rede! Sind einfach nur sehr groß, waren aber noch nie entzündet. Habe vorhin selbst mal geschaut und da ist wenig Platz zwischen den Biestern - sehr wenig!

    Werde mich morgen nochmal um einen anderen HNO Termin kümmern! Danke!
    Die Ärzte im KH befragten mich bei der Voruntersuchung nach Problemen. Als ich 'keine' antwortete, schauten sie mich groß an und meinten, warum ich denn die OP wollte. Dann guckten sie ihr in den Mund und nickten nur noch

  8. #18
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.066

    Standard Re: Polypen/große Mandeln was nun?!

    Zitat Zitat von Gegenlicht Beitrag anzeigen
    Auweia, dann drücke ich alle Daumen, dass ihr den Termin wahrnehmen könnt! Einen OP Termin habt ihr noch nicht?
    Danke :)

    Nein, wir haben noch keinen Termin für die OP. Erstmal müssen wir ja jetzt nochmal zum HNO und da besprechen wir das alles.

  9. #19
    Gegenlicht ist offline addict
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    497

    Standard Re: Polypen/große Mandeln was nun?!

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Die Ärzte im KH befragten mich bei der Voruntersuchung nach Problemen. Als ich 'keine' antwortete, schauten sie mich groß an und meinten, warum ich denn die OP wollte. Dann guckten sie ihr in den Mund und nickten nur noch
    So ähnlich war die HNO Reaktion auch...er sagte aber was von "grenzwertig noch ok"...das müsse man dann spontan unterscheiden...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •