Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    hanna2003 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    2.290

    Standard Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Ich bräuchte mal ein paar Erfahrungswerte:
    Der Zahnarzt hat jetzt bei der Tochter (9) einen Kreuzbiss festgestellt und uns an den Kieferorthopäden verwiesen.
    Wie wird denn sowas behandelt, wir haben hier gerade keine "Vergleichswerte", bei denen ich fragen könnte. Gibts da eine feste oder lockere Spange, wie lange kann so eine Behandlung dauern etc., machen die Kinder da gut mit ?

    LG Caro

  2. #2
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    10.123

    Standard Re: Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Zitat Zitat von hanna2003 Beitrag anzeigen
    Ich bräuchte mal ein paar Erfahrungswerte:
    Der Zahnarzt hat jetzt bei der Tochter (9) einen Kreuzbiss festgestellt und uns an den Kieferorthopäden verwiesen.
    Wie wird denn sowas behandelt, wir haben hier gerade keine "Vergleichswerte", bei denen ich fragen könnte. Gibts da eine feste oder lockere Spange, wie lange kann so eine Behandlung dauern etc., machen die Kinder da gut mit ?

    LG Caro
    Tochter hat auch einen Kreuzbiss und einen zu kleinen Kiefer. Sie hat seit einem Jahr eine lose Spange bzw. zwei Spangen, eine für unten und eine für oben! Sie muss sie 12 Stunden am Tag tragen...was heißt, Nachts! Das klappt eigentlich ganz gut. Am Anfang besser als jetzt, aber gut...sie trägt sie. Und ich schaue auch danach, weil ich ja den Eigenkostenanteil nur wieder bekomme, wenn sich Erfolge zeigen. :D
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

  3. #3
    hanna2003 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    2.290

    Standard Re: Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Zitat Zitat von Raudi1976 Beitrag anzeigen
    Tochter hat auch einen Kreuzbiss und einen zu kleinen Kiefer. Sie hat seit einem Jahr eine lose Spange bzw. zwei Spangen, eine für unten und eine für oben! Sie muss sie 12 Stunden am Tag tragen...was heißt, Nachts! Das klappt eigentlich ganz gut. Am Anfang besser als jetzt, aber gut...sie trägt sie. Und ich schaue auch danach, weil ich ja den Eigenkostenanteil nur wieder bekomme, wenn sich Erfolge zeigen. :D
    Ah o.k., schwindende Begeisterung muß/kann ich also schon mal einplanen!!
    Gabs denn auch Prognosen, wie lange so eine Behandlung dauert? Wie hoch muß ich denn die Kosten für so eine Behandlung circa ansetzen?

    LG Caro

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Zitat Zitat von hanna2003 Beitrag anzeigen
    Ich bräuchte mal ein paar Erfahrungswerte:
    Der Zahnarzt hat jetzt bei der Tochter (9) einen Kreuzbiss festgestellt und uns an den Kieferorthopäden verwiesen.
    Wie wird denn sowas behandelt, wir haben hier gerade keine "Vergleichswerte", bei denen ich fragen könnte. Gibts da eine feste oder lockere Spange, wie lange kann so eine Behandlung dauern etc., machen die Kinder da gut mit ?

    LG Caro
    Lose Spange unten und oben

    Tragezeit immer ausser Schule, eigentlich.

    Klappt aber nicht immer und wir sind schon über die genehmigte bzw. vorgegebene Zeit hinaus. Also sie zieht sie schon nm oft an, aber beim Essen kommt sie ja raus und während dem Sport.
    Vielleicht ist der Kiefer aber auch so widerspenstig :D

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Zitat Zitat von hanna2003 Beitrag anzeigen
    Ah o.k., schwindende Begeisterung muß/kann ich also schon mal einplanen!!
    Gabs denn auch Prognosen, wie lange so eine Behandlung dauert? Wie hoch muß ich denn die Kosten für so eine Behandlung circa ansetzen?

    LG Caro
    regulär 18 Monate meine ich
    Und das Geld gibt es bei erfolgreicher Behandlung zurück, 20% mußt Du während der Behandlung vorschiessen.

  6. #6
    hanna2003 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    2.290

    Standard Re: Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Zitat Zitat von kaffeetante2009 Beitrag anzeigen
    Lose Spange unten und oben

    Tragezeit immer ausser Schule, eigentlich.

    Klappt aber nicht immer und wir sind schon über die genehmigte bzw. vorgegebene Zeit hinaus. Also sie zieht sie schon nm oft an, aber beim Essen kommt sie ja raus und während dem Sport.
    Vielleicht ist der Kiefer aber auch so widerspenstig :D
    Wie lange seit Ihr denn schon dabei und wie alt ist denn die Dame?

    LG Caro

  7. #7
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    10.123

    Standard Re: Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Zitat Zitat von hanna2003 Beitrag anzeigen
    Ah o.k., schwindende Begeisterung muß/kann ich also schon mal einplanen!!
    Gabs denn auch Prognosen, wie lange so eine Behandlung dauert? Wie hoch muß ich denn die Kosten für so eine Behandlung circa ansetzen?

    LG Caro
    Also bei Tochter hieß es ca. 1 1/2 Jahre. Kosten? Mhm, gute Frage. Bisher habe ich 150 Euro an Eigenanteil bezahlt...bei 6 Rechnungen. Die 1. Rechnung ist hoch gewesen ca. 480 Euro gesamt, 99 Euro Eigenanteil, weil da die Zahnspange und die Abdrücke, Röntgenaufnahmen, usw. dabei waren. Die Rechnungen danach waren ja nur die Kontrolltermine, da zahle ich pro Termin 9,95 Euro.

    Na ja, dadurch das meine Tochter die Spangen nur Nachts nehmen muss, geht es und da gibt es keine Diskussionen. Wenn sie bei Freunden übernachtet, erlaß ich es ihr oder jetzt wenn sie auf Klassenfahrt geht...aber auch nur, weil wir schon gute Erfolge erzielt haben!

    Die Klammern sehen auf jeden Fall klasse aus, bunt, mit Glitzer, Tattoo, usw. kein Vergleich mehr zu den langweiligen, fleischfarbenen Dingern von früher...das "spornt" die Kinder dann doch ein wenig an! :)
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

  8. #8
    Avatar von Dunkeltroll
    Dunkeltroll ist offline Legende
    Registriert seit
    08.07.2003
    Beiträge
    11.680

    Standard Re: Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Zitat Zitat von hanna2003 Beitrag anzeigen
    Ah o.k., schwindende Begeisterung muß/kann ich also schon mal einplanen!!
    Gabs denn auch Prognosen, wie lange so eine Behandlung dauert? Wie hoch muß ich denn die Kosten für so eine Behandlung circa ansetzen?

    LG Caro
    Also wir haben mit dieser Diagnose einen Heil- und Kostenplan über 8600 Euro bekommen. Zeitrahmen: 5 Jahre.

    ca. 1 Jahr zwei lose Spangen mit "Rutschbahn", danach Brackets. Später dann noch eine Bisschiene für Kauübungen (weiss nicht mehr genau, wie das Ding heisst) und Retainer, damit sich der Kiefer nicht mehr zurückverschiebt.

    Zusätzliche Kosten entstehen, wenn man sich für besseres Material (Titandrähte, die wohl weniger weh tun oder unsichtbare Brackets) oder Zusatzleistungen wie professionelle Zahnreinigung und Versiegelung der Zähne vor dem Kleben der Brackets entscheidet.

    Bei uns (Kind ist privat versichert) zahlt die KK die Behandlung zu 100% (außer den o.g. Wahlleistungen), allerdings hat sie nachweislich schon Schäden am Kiefergelenk.
    Geändert von Dunkeltroll (19.04.2012 um 19:12 Uhr)

  9. #9
    hanna2003 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    2.290

    Standard Re: Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Zitat Zitat von kaffeetante2009 Beitrag anzeigen
    regulär 18 Monate meine ich
    Und das Geld gibt es bei erfolgreicher Behandlung zurück, 20% mußt Du während der Behandlung vorschiessen.
    O.k., die Dauer ist ja wahrscheinlich individuell verschieden, aber Vergleichswerte sind ja schon mal gut. Das mit dem Vorschiessen und der Erstattung hatte ich schon bei der Krankenkasse erfragt, danke.

    LG Caro

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Kreuzbiss - Zahnspange - Kieferorthopäde

    Zitat Zitat von hanna2003 Beitrag anzeigen
    Wie lange seit Ihr denn schon dabei und wie alt ist denn die Dame?

    LG Caro
    Seit September 2009

    Und Madam ist seit heute 12 :D

    Veranschlagte Kosten waren 630 Euro, bis jetzt sind es 140 Euro für uns (20 % Eigenanteil)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •