Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    aquarius ist offline old hand
    Registriert seit
    03.04.2004
    Beiträge
    1.101

    Standard Zu volumiges Haar, wie bändigen?

    Nach dem Haarewaschen sehe ich die nächsten beiden Tage immer sehr wirr aus, da ich leicht naturgewelltes, sehr dickes und strohiges ( langes) Haar habe.
    Die Haare wirken total aufgepustert, einzelne Haare stehen in alle möglichen Richtungen ab,durch die Naturwelle habe ich ein enormes Volumen.

    Meine Haare sind in einem guten Pflegezustand laut Friseurin, daran liegt es wohl nicht. Sie empfahl mir,so ein Öl in die Haare zu schmieren, was die Haare aber auch schnell fettig aussehen lässt.

    Einigermaßen glatt und platter bekomme ich sie eigentlich nur mit einem Glätteisen, das will ich aber nicht immer benutzen,weil es meine ohnehin schon trockenen Haare noch mehr austrocknet.
    Was kann ich denn als Alternative zum Haareglätten machen, damit die Haare nicht so abstehen?

    Ich habe letztens schon mal in einem Drogerie-Markt nach einem Pflegemittel geschaut,war aber total überfordert, es gibt ja massig Zeugs-Festiger,Gel, Haarmilch, Sprühzeug, Sprays, Öle, Schaum, Fluids,Liquids usw...

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Zu volumiges Haar, wie bändigen?


  3. #3
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    10.063

    Standard Re: Zu volumiges Haar, wie bändigen?

    Zitat Zitat von aquarius Beitrag anzeigen
    Nach dem Haarewaschen sehe ich die nächsten beiden Tage immer sehr wirr aus, da ich leicht naturgewelltes, sehr dickes und strohiges ( langes) Haar habe.
    Die Haare wirken total aufgepustert, einzelne Haare stehen in alle möglichen Richtungen ab,durch die Naturwelle habe ich ein enormes Volumen.

    Meine Haare sind in einem guten Pflegezustand laut Friseurin, daran liegt es wohl nicht. Sie empfahl mir,so ein Öl in die Haare zu schmieren, was die Haare aber auch schnell fettig aussehen lässt.

    Einigermaßen glatt und platter bekomme ich sie eigentlich nur mit einem Glätteisen, das will ich aber nicht immer benutzen,weil es meine ohnehin schon trockenen Haare noch mehr austrocknet.
    Was kann ich denn als Alternative zum Haareglätten machen, damit die Haare nicht so abstehen?

    Ich habe letztens schon mal in einem Drogerie-Markt nach einem Pflegemittel geschaut,war aber total überfordert, es gibt ja massig Zeugs-Festiger,Gel, Haarmilch, Sprühzeug, Sprays, Öle, Schaum, Fluids,Liquids usw...
    Ehrlich? Mein Haar ist auch sehr widerspenstig, extrem dick und nach dem Waschen total strohig.

    Ich knall da seit Jahren nichts mehr drauf. Mag des auch nicht, wenn ich durch die Haare gehe und die Hände dann "kleben".

    Das einzige was ich jetzt mache, ist das Glätteeisen zu nehmen und nach dem Haare föhnen und einsprühen mit Hitzeschutz es zu glätten, DANN liegt es einigermaßen vernünftig. Alles andere nutzt bei mir nichts. Leider. Sch... Naturwellen! :(
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Zu volumiges Haar, wie bändigen?

    Zitat Zitat von aquarius Beitrag anzeigen
    Nach dem Haarewaschen sehe ich die nächsten beiden Tage immer sehr wirr aus, da ich leicht naturgewelltes, sehr dickes und strohiges ( langes) Haar habe.
    Die Haare wirken total aufgepustert, einzelne Haare stehen in alle möglichen Richtungen ab,durch die Naturwelle habe ich ein enormes Volumen.

    Meine Haare sind in einem guten Pflegezustand laut Friseurin, daran liegt es wohl nicht. Sie empfahl mir,so ein Öl in die Haare zu schmieren, was die Haare aber auch schnell fettig aussehen lässt.

    Einigermaßen glatt und platter bekomme ich sie eigentlich nur mit einem Glätteisen, das will ich aber nicht immer benutzen,weil es meine ohnehin schon trockenen Haare noch mehr austrocknet.
    Was kann ich denn als Alternative zum Haareglätten machen, damit die Haare nicht so abstehen?

    Ich habe letztens schon mal in einem Drogerie-Markt nach einem Pflegemittel geschaut,war aber total überfordert, es gibt ja massig Zeugs-Festiger,Gel, Haarmilch, Sprühzeug, Sprays, Öle, Schaum, Fluids,Liquids usw...
    von John Frieda gibt es ein ganz gutes Fluid zum Glätten bei Naturkrause. Eine Kollegin hat es letztens mal probiert und war sehr zufrieden.

    Und ich nutze so ein Öl für meine dicke Haare und bin damit recht zufrieden. Du musst es sehr sparsam dosieren und lieber erst mal weniger und dann nochmal, wenn es nicht reicht.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Zu volumiges Haar, wie bändigen?

    Zitat Zitat von aquarius Beitrag anzeigen
    Nach dem Haarewaschen sehe ich die nächsten beiden Tage immer sehr wirr aus, da ich leicht naturgewelltes, sehr dickes und strohiges ( langes) Haar habe.
    Die Haare wirken total aufgepustert, einzelne Haare stehen in alle möglichen Richtungen ab,durch die Naturwelle habe ich ein enormes Volumen.

    Meine Haare sind in einem guten Pflegezustand laut Friseurin, daran liegt es wohl nicht. Sie empfahl mir,so ein Öl in die Haare zu schmieren, was die Haare aber auch schnell fettig aussehen lässt.

    Einigermaßen glatt und platter bekomme ich sie eigentlich nur mit einem Glätteisen, das will ich aber nicht immer benutzen,weil es meine ohnehin schon trockenen Haare noch mehr austrocknet.
    Was kann ich denn als Alternative zum Haareglätten machen, damit die Haare nicht so abstehen?

    Ich habe letztens schon mal in einem Drogerie-Markt nach einem Pflegemittel geschaut,war aber total überfordert, es gibt ja massig Zeugs-Festiger,Gel, Haarmilch, Sprühzeug, Sprays, Öle, Schaum, Fluids,Liquids usw...
    Also wie das Haar von Schwarzen und nur nicht so lockig ?

    Dann geh mal in ein Friseurgeschäft für Schwarze.

    Die haben andere Mittelchen und können Dich wunderbar beraten.

    Eine ehemalige Freundin (Negerkrause ohne Ende) hat sich Olivenöl ins Haar geklatscht über Nacht, damit das Haar nicht mehr so spröde war und sich besser bändigen lies.

    Ist aber jahrzehnte her.

    Ich würde in einen Afroshop gehen und mich beraten lassen.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Zu volumiges Haar, wie bändigen?

    Zitat Zitat von aquarius Beitrag anzeigen
    Nach dem Haarewaschen sehe ich die nächsten beiden Tage immer sehr wirr aus, da ich leicht naturgewelltes, sehr dickes und strohiges ( langes) Haar habe.
    Die Haare wirken total aufgepustert, einzelne Haare stehen in alle möglichen Richtungen ab,durch die Naturwelle habe ich ein enormes Volumen.

    Meine Haare sind in einem guten Pflegezustand laut Friseurin, daran liegt es wohl nicht. Sie empfahl mir,so ein Öl in die Haare zu schmieren, was die Haare aber auch schnell fettig aussehen lässt.

    Einigermaßen glatt und platter bekomme ich sie eigentlich nur mit einem Glätteisen, das will ich aber nicht immer benutzen,weil es meine ohnehin schon trockenen Haare noch mehr austrocknet.
    Was kann ich denn als Alternative zum Haareglätten machen, damit die Haare nicht so abstehen?

    Ich habe letztens schon mal in einem Drogerie-Markt nach einem Pflegemittel geschaut,war aber total überfordert, es gibt ja massig Zeugs-Festiger,Gel, Haarmilch, Sprühzeug, Sprays, Öle, Schaum, Fluids,Liquids usw...
    Ich flechte die Haare oder binde sie zum Knoten zusammen und föhne dann oder lasse einfach so trocknen.

  7. #7
    Andrea B ist gerade online Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    15.165

    Standard Re: Zu volumiges Haar, wie bändigen?

    Zitat Zitat von aquarius Beitrag anzeigen
    Nach dem Haarewaschen sehe ich die nächsten beiden Tage immer sehr wirr aus, da ich leicht naturgewelltes, sehr dickes und strohiges ( langes) Haar habe.
    Die Haare wirken total aufgepustert, einzelne Haare stehen in alle möglichen Richtungen ab,durch die Naturwelle habe ich ein enormes Volumen.

    Meine Haare sind in einem guten Pflegezustand laut Friseurin, daran liegt es wohl nicht. Sie empfahl mir,so ein Öl in die Haare zu schmieren, was die Haare aber auch schnell fettig aussehen lässt.

    Einigermaßen glatt und platter bekomme ich sie eigentlich nur mit einem Glätteisen, das will ich aber nicht immer benutzen,weil es meine ohnehin schon trockenen Haare noch mehr austrocknet.
    Was kann ich denn als Alternative zum Haareglätten machen, damit die Haare nicht so abstehen?

    Ich habe letztens schon mal in einem Drogerie-Markt nach einem Pflegemittel geschaut,war aber total überfordert, es gibt ja massig Zeugs-Festiger,Gel, Haarmilch, Sprühzeug, Sprays, Öle, Schaum, Fluids,Liquids usw...

    Warum willst du deine Haare glätten? In meine Haare kommt nur Shampoo sonst nichts. Glatte Haare will ich gar nicht haben.
    Andrea

  8. #8
    Avatar von Dunkeltroll
    Dunkeltroll ist offline Legende
    Registriert seit
    08.07.2003
    Beiträge
    11.680

    Standard Re: Zu volumiges Haar, wie bändigen?

    Zitat Zitat von aquarius Beitrag anzeigen
    Nach dem Haarewaschen sehe ich die nächsten beiden Tage immer sehr wirr aus, da ich leicht naturgewelltes, sehr dickes und strohiges ( langes) Haar habe.
    Die Haare wirken total aufgepustert, einzelne Haare stehen in alle möglichen Richtungen ab,durch die Naturwelle habe ich ein enormes Volumen.

    Meine Haare sind in einem guten Pflegezustand laut Friseurin, daran liegt es wohl nicht. Sie empfahl mir,so ein Öl in die Haare zu schmieren, was die Haare aber auch schnell fettig aussehen lässt.

    Einigermaßen glatt und platter bekomme ich sie eigentlich nur mit einem Glätteisen, das will ich aber nicht immer benutzen,weil es meine ohnehin schon trockenen Haare noch mehr austrocknet.
    Was kann ich denn als Alternative zum Haareglätten machen, damit die Haare nicht so abstehen?

    Ich habe letztens schon mal in einem Drogerie-Markt nach einem Pflegemittel geschaut,war aber total überfordert, es gibt ja massig Zeugs-Festiger,Gel, Haarmilch, Sprühzeug, Sprays, Öle, Schaum, Fluids,Liquids usw...
    Meine Tochter benutzt die Lockenpflegeserie von John Frieda. Jetzt sind die Haare nicht mehr so komisch wellig, sondern sie hat wunderschöne Locken. Sie lässt die Haare entweder an der Luft trocknen oder föhnt nur ganz vorsichtig an. Dann stehen die Haare auch nicht so wild ab.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Zu volumiges Haar, wie bändigen?

    Zitat Zitat von aquarius Beitrag anzeigen
    Nach dem Haarewaschen sehe ich die nächsten beiden Tage immer sehr wirr aus, da ich leicht naturgewelltes, sehr dickes und strohiges ( langes) Haar habe.
    Die Haare wirken total aufgepustert, einzelne Haare stehen in alle möglichen Richtungen ab,durch die Naturwelle habe ich ein enormes Volumen.

    Meine Haare sind in einem guten Pflegezustand laut Friseurin, daran liegt es wohl nicht. Sie empfahl mir,so ein Öl in die Haare zu schmieren, was die Haare aber auch schnell fettig aussehen lässt.

    Einigermaßen glatt und platter bekomme ich sie eigentlich nur mit einem Glätteisen, das will ich aber nicht immer benutzen,weil es meine ohnehin schon trockenen Haare noch mehr austrocknet.
    Was kann ich denn als Alternative zum Haareglätten machen, damit die Haare nicht so abstehen?

    Ich habe letztens schon mal in einem Drogerie-Markt nach einem Pflegemittel geschaut,war aber total überfordert, es gibt ja massig Zeugs-Festiger,Gel, Haarmilch, Sprühzeug, Sprays, Öle, Schaum, Fluids,Liquids usw...
    Föhnst Du Deine Haare?
    Daran kann das liegen.
    Meine sind ähnlich.
    Ich nehme so ein Kur Liquid von Gliss. "Wunder Serum" steht da auch noch drauf.
    Davon sprühe ich etwas auf die Hand und verteile es in den aufgeplusterten Haaren.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Zu volumiges Haar, wie bändigen?

    Zitat Zitat von aquarius Beitrag anzeigen
    Nach dem Haarewaschen sehe ich die nächsten beiden Tage immer sehr wirr aus, da ich leicht naturgewelltes, sehr dickes und strohiges ( langes) Haar habe.
    Die Haare wirken total aufgepustert, einzelne Haare stehen in alle möglichen Richtungen ab,durch die Naturwelle habe ich ein enormes Volumen.

    Meine Haare sind in einem guten Pflegezustand laut Friseurin, daran liegt es wohl nicht. Sie empfahl mir,so ein Öl in die Haare zu schmieren, was die Haare aber auch schnell fettig aussehen lässt.

    Einigermaßen glatt und platter bekomme ich sie eigentlich nur mit einem Glätteisen, das will ich aber nicht immer benutzen,weil es meine ohnehin schon trockenen Haare noch mehr austrocknet.
    Was kann ich denn als Alternative zum Haareglätten machen, damit die Haare nicht so abstehen?

    Ich habe letztens schon mal in einem Drogerie-Markt nach einem Pflegemittel geschaut,war aber total überfordert, es gibt ja massig Zeugs-Festiger,Gel, Haarmilch, Sprühzeug, Sprays, Öle, Schaum, Fluids,Liquids usw...
    Welches Öl hatte sie dir empfohlen?

    Könnte sein...dass es zu schwer für deine Haare ist.
    Versuche es doch mal mit Mandel- bzw. Kokosöl.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •