Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 213
  1. #1
    Gast

    Standard Betreuungsgeld - völlig gaga

    Nun soll das Bereuungsgeld mit dem Hartz IV-Satz verrechnet werden. Also allen Hartz IV Empfängern wird mal eben unterstellt, dass ihre Kinder besser in der Kita als zu Hause aufgehoben sind. Eine alleinerziehende junge Mutter im Hartz-IV-Bezug, die keine Arbeit und keinen Kita-Platz findet (oder umgekehrt), bekommt also kein Betreuungsgeld. Die Ehefrau eines wohlhabenden Managers aber, die nicht arbeiten muss und ihr Kind zu Hause erzieht, bekommt Betreuungsgeld.

    Warum begraben sie diese absurde Herdprämie nicht endlich.

  2. #2
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Betreuungsgeld - völlig gaga

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    Nun soll das Bereuungsgeld mit dem Hartz IV-Satz verrechnet werden. Also allen Hartz IV Empfängern wird mal eben unterstellt, dass ihre Kinder besser in der Kita als zu Hause aufgehoben sind. Eine alleinerziehende junge Mutter im Hartz-IV-Bezug, die keine Arbeit und keinen Kita-Platz findet (oder umgekehrt), bekommt also kein Betreuungsgeld. Die Ehefrau eines wohlhabenden Managers aber, die nicht arbeiten muss und ihr Kind zu Hause erzieht, bekommt Betreuungsgeld.

    Warum begraben sie diese absurde Herdprämie nicht endlich.
    völlig richtig, es wäre für die meisten mütter wesentlich sinnvoller, mehr erziehungszeiten für die rente anzurechnen


    meines erachtens soll diese herdprämie eigentlich nur davon ablenken, das es viel zu wenig betreuungsplätze für kleinkinder in d gibt

    und der staat sich dann hinstellen kann und sagen kann " seht es geht doch, wir tun doch etwas für kinder"


  3. #3
    Rivieramaya ist offline Veteran
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.328

    Standard Re: Betreuungsgeld - völlig gaga

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    Nun soll das Bereuungsgeld mit dem Hartz IV-Satz verrechnet werden. Also allen Hartz IV Empfängern wird mal eben unterstellt, dass ihre Kinder besser in der Kita als zu Hause aufgehoben sind. Eine alleinerziehende junge Mutter im Hartz-IV-Bezug, die keine Arbeit und keinen Kita-Platz findet (oder umgekehrt), bekommt also kein Betreuungsgeld. Die Ehefrau eines wohlhabenden Managers aber, die nicht arbeiten muss und ihr Kind zu Hause erzieht, bekommt Betreuungsgeld.

    Warum begraben sie diese absurde Herdprämie nicht endlich.

    Das war halt von Anfang an eine blöde Idee - einfach deshalb, weil Theorie und Praxis so weit auseinanderklaffen.

    Manche Mütter können ihr kleinstkind zu Hause deutlich besser fördern als eine Kita. Das gehört honoriert, ok.
    Andere parken es vor der Glotze, so ein Kind gehört in eine Kita.
    Aber das an Hartz 4 festzumachen ist ja nun totaler Schwachsinn. Ich kenne auch reiche Frauen die lieber auf den Crosstrainer gehen als ihrem Baby vorzulesen, das Nebendran "frauentausch" guckt...

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Betreuungsgeld - völlig gaga

    Zitat Zitat von Rivieramaya Beitrag anzeigen
    Manche Mütter können ihr kleinstkind zu Hause deutlich besser fördern als eine Kita. Das gehört honoriert, ok....
    Warum muß das mit Geld honoriert werden?

    Das Betreuungsgeld bekommt man, weil man sein Kind nicht in eine staatliche Krippe gibt. Man bekommt es auch, wenn man eine au-pair-Mädchen hat, eine private Tagesmutter, oder die Großeltern aufpassen.

    Es ist als Ausgleich dafür gedacht, dass andere Eltern staatlich geförderte Krippen in Anspruch nehmen.

    Nach der Logik müßte ich auch Geld bekommen, weil ich nicht in die staatilch geförderte Oper gehe, denn andere nehmen ja die Förderung in Anspruch. Ich gehe auch nicht in staatlich geförderte Büchereien, das müßte doch auch Geld geben? Und wenn ich mein Kind aus einem öffentlich geförderten Sportverein nehme, müßte ich doch auch noch ein paar Euro bekommen? Unlogisch? Nein, nicht wenn das Betreuungsgeld logisch ist.

  5. #5
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Betreuungsgeld - völlig gaga

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    Warum muß das mit Geld honoriert werden?

    Das Betreuungsgeld bekommt man, weil man sein Kind nicht in eine staatliche Krippe gibt. Man bekommt es auch, wenn man eine au-pair-Mädchen hat, eine private Tagesmutter, oder die Großeltern aufpassen.

    Es ist als Ausgleich dafür gedacht, dass andere Eltern staatlich geförderte Krippen in Anspruch nehmen.

    Nach der Logik müßte ich auch Geld bekommen, weil ich nicht in die staatilch geförderte Oper gehe, denn andere nehmen ja die Förderung in Anspruch. Ich gehe auch nicht in staatlich geförderte Büchereien, das müßte doch auch Geld geben? Und wenn ich mein Kind aus einem öffentlich geförderten Sportverein nehme, müßte ich doch auch noch ein paar Euro bekommen? Unlogisch? Nein, nicht wenn das Betreuungsgeld logisch ist.
    weil es für den staat wesentlich günstiger ist, als betreuungsplätze für kleinkinder zu schaffen

    es soll ein noch größerer anreiz geschaffen werden, keine plätze in anspruch zu nehmen

    meines erachtens ist das ein billiges lockmittel des staates

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Betreuungsgeld - völlig gaga

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    weil es für den staat wesentlich günstiger ist, als betreuungsplätze für kleinkinder zu schaffen

    es soll ein noch größerer anreiz geschaffen werden, keine plätze in anspruch zu nehmen

    meines erachtens ist das ein billiges lockmittel des staates
    Ja, sie wollen so den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz umgehen, anstatt das Geld in den Ausbau der Krippen zu stecken.

  7. #7
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    87.610

    Standard Re: Betreuungsgeld - völlig gaga

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen


    meines erachtens soll diese herdprämie eigentlich nur davon ablenken, das es viel zu wenig betreuungsplätze für kleinkinder in d gibt
    genau so ist es

  8. #8
    Schnatti. ist offline CrazyCatLady
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    15.864

    Standard Re: Betreuungsgeld - völlig gaga

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    völlig richtig, es wäre für die meisten mütter wesentlich sinnvoller, mehr erziehungszeiten für die rente anzurechnen


    meines erachtens soll diese herdprämie eigentlich nur davon ablenken, das es viel zu wenig betreuungsplätze für kleinkinder in d gibt

    und der staat sich dann hinstellen kann und sagen kann " seht es geht doch, wir tun doch etwas für kinder"

    Da gebe ich dir recht.
    Das Geld ist besser in Betreuungsplätzen aufgehoben.

  9. #9
    Schnatti. ist offline CrazyCatLady
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    15.864

    Standard Re: Betreuungsgeld - völlig gaga

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    Nun soll das Bereuungsgeld mit dem Hartz IV-Satz verrechnet werden. Also allen Hartz IV Empfängern wird mal eben unterstellt, dass ihre Kinder besser in der Kita als zu Hause aufgehoben sind. Eine alleinerziehende junge Mutter im Hartz-IV-Bezug, die keine Arbeit und keinen Kita-Platz findet (oder umgekehrt), bekommt also kein Betreuungsgeld. Die Ehefrau eines wohlhabenden Managers aber, die nicht arbeiten muss und ihr Kind zu Hause erzieht, bekommt Betreuungsgeld.

    Warum begraben sie diese absurde Herdprämie nicht endlich.

    So habe ich es auch empfunden, als ich es gehört habe.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Betreuungsgeld - völlig gaga

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    Nun soll das Bereuungsgeld mit dem Hartz IV-Satz verrechnet werden. Also allen Hartz IV Empfängern wird mal eben unterstellt, dass ihre Kinder besser in der Kita als zu Hause aufgehoben sind. Eine alleinerziehende junge Mutter im Hartz-IV-Bezug, die keine Arbeit und keinen Kita-Platz findet (oder umgekehrt), bekommt also kein Betreuungsgeld. Die Ehefrau eines wohlhabenden Managers aber, die nicht arbeiten muss und ihr Kind zu Hause erzieht, bekommt Betreuungsgeld.

    Warum begraben sie diese absurde Herdprämie nicht endlich.
    Hab ich nicht anders erwartet.


    Das ganze ist doch eh Blödsinn.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •