Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Blinzeltic?

  1. #1
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.201

    Standard Blinzeltic?

    Hatte das schon mal eins Eurer Kinder und wenn ja wie hat sich das geäußert?

    Mein Sohn (5) kneift seit einer Erkältung sehr häufig ausschließlich das rechte Auge zu. Ich wollte das jetzt mal vom Augenarzt kontrollieren lassen, aber dieses Quartal ist natürlich kein Termin mehr zu haben...Ich wollte es also gerne ohne Termin und mit Wartezeit versuchen da sind wir aber auch abgeblitzt. Die Arzthelferin meinte das sei wahrscheinlich eh nur ein Blinzeltic, das hätten viele Kinder in dem Alter.

    Äußert sich so ein Blinzeltick denn nicht eher als kurzes Zudrücken von beiden Augen? Sohn hält sein Auge durchaus länger geschlossen, Blinzeln oder Zwinkern kann man das nicht nennen. Wenn man ihn fragt warum er das tut, bekommt man verschiedene Antworten, mal sagt er es täte weh (allerdings kann es nicht sehr schlimm sein, er reibt auch gar nicht), mal sagt er er könne so besser sehen, mal sagt er das Licht würde ihn blenden.

    Ich werde natürlich auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen, es würde mich aber doch vorher interessieren. Im Netz gibt es zwar einige Beiträge zu Blinzeltics aber keine wirkliche Beschreibung. Danke schonmal!

  2. #2
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.335

    Standard Re: Blinzeltic?

    Klar, das kann ein Tic sein. Der Arzt kann da auch nicht viel dran machen. Höchstens kannst du abklären, dass es nix anderes ist. 17 % aller Menschen haben Tics, irgendwann im Leben mal. Bei den meisten gehen sie vorüber. Doch, es ist ein Auge, was blinzelt bei Tics. Beide Augen - das hab ich noch nie gesehen.

    Sohn und ich haben auch Tics, bzw. Tourette.

  3. #3
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.201

    Standard Re: Blinzeltic?

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Klar, das kann ein Tic sein. Der Arzt kann da auch nicht viel dran machen. Höchstens kannst du abklären, dass es nix anderes ist. 17 % aller Menschen haben Tics, irgendwann im Leben mal. Bei den meisten gehen sie vorüber. Doch, es ist ein Auge, was blinzelt bei Tics. Beide Augen - das hab ich noch nie gesehen.

    Ah, danke! Ich kenn mich damit gar nicht aus. Abklären lassen muss ich es, denn momentan zieht er damit sehr viel Aufmerksamkeit im Kindergarten und bei seinem Vater auf sich und das ist ja bei Tics nicht so gut.

    Sohn und ich haben auch Tics, bzw. Tourette.
    .

  4. #4
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    86.103

    Standard Re: Blinzeltic?

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Hatte das schon mal eins Eurer Kinder und wenn ja wie hat sich das geäußert?

    Mein Sohn (5) kneift seit einer Erkältung sehr häufig ausschließlich das rechte Auge zu. Ich wollte das jetzt mal vom Augenarzt kontrollieren lassen, aber dieses Quartal ist natürlich kein Termin mehr zu haben...Ich wollte es also gerne ohne Termin und mit Wartezeit versuchen da sind wir aber auch abgeblitzt. Die Arzthelferin meinte das sei wahrscheinlich eh nur ein Blinzeltic, das hätten viele Kinder in dem Alter.

    Äußert sich so ein Blinzeltick denn nicht eher als kurzes Zudrücken von beiden Augen? Sohn hält sein Auge durchaus länger geschlossen, Blinzeln oder Zwinkern kann man das nicht nennen. Wenn man ihn fragt warum er das tut, bekommt man verschiedene Antworten, mal sagt er es täte weh (allerdings kann es nicht sehr schlimm sein, er reibt auch gar nicht), mal sagt er er könne so besser sehen, mal sagt er das Licht würde ihn blenden.

    Ich werde natürlich auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen, es würde mich aber doch vorher interessieren. Im Netz gibt es zwar einige Beiträge zu Blinzeltics aber keine wirkliche Beschreibung. Danke schonmal!

    Zwinker-Tics sind eher durch kurzes Zwinkern/blinzeln gekennzeichnet. WAs du aber beschreibst, habe ich eher bei Kindern mit Sehfehler beobachtet.




  5. #5
    Avatar von ~lila~Q~
    ~lila~Q~ ist offline SchusselvomDienst
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    63.809

    Standard Re: Blinzeltic?

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Hatte das schon mal eins Eurer Kinder und wenn ja wie hat sich das geäußert?

    Mein Sohn (5) kneift seit einer Erkältung sehr häufig ausschließlich das rechte Auge zu. Ich wollte das jetzt mal vom Augenarzt kontrollieren lassen, aber dieses Quartal ist natürlich kein Termin mehr zu haben...Ich wollte es also gerne ohne Termin und mit Wartezeit versuchen da sind wir aber auch abgeblitzt. Die Arzthelferin meinte das sei wahrscheinlich eh nur ein Blinzeltic, das hätten viele Kinder in dem Alter.

    Äußert sich so ein Blinzeltick denn nicht eher als kurzes Zudrücken von beiden Augen? Sohn hält sein Auge durchaus länger geschlossen, Blinzeln oder Zwinkern kann man das nicht nennen. Wenn man ihn fragt warum er das tut, bekommt man verschiedene Antworten, mal sagt er es täte weh (allerdings kann es nicht sehr schlimm sein, er reibt auch gar nicht), mal sagt er er könne so besser sehen, mal sagt er das Licht würde ihn blenden.

    Ich werde natürlich auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen, es würde mich aber doch vorher interessieren. Im Netz gibt es zwar einige Beiträge zu Blinzeltics aber keine wirkliche Beschreibung. Danke schonmal!
    K2 hat 'ne Zeit lang immer geblinzelt wenn die Haare zu lang waren und bis kurz über die Augen hingen (jaja so banal kann's sein ) aber das waren dann immer beide Augen

    für mich als Laien klingt das mit dem einen Auge richtig zukneifen auch irgendwie nach Sehproblem *hmmm*
    hat es keine anderen Augenärzte? Kinderaugenärzte? da bekamen wir meist recht zügig einen Termin - oder mal den KiA fragen
    Gruß die Q










  6. #6
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.201

    Standard Re: Blinzeltic?

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Zwinker-Tics sind eher durch kurzes Zwinkern/blinzeln gekennzeichnet. WAs du aber beschreibst, habe ich eher bei Kindern mit Sehfehler beobachtet.
    Danke, wo kam es mir auch vor. Aber ich habe so bewußt halt keine Erfahrungen mit Tics. Na, ein Augenarztbesuch schadet ja eh nicht bevor nächstes Jahr die Schule los geht.

  7. #7
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.201

    Standard Re: Blinzeltic?

    Zitat Zitat von ~lila~Q~ Beitrag anzeigen
    K2 hat 'ne Zeit lang immer geblinzelt wenn die Haare zu lang waren und bis kurz über die Augen hingen (jaja so banal kann's sein ) aber das waren dann immer beide Augen

    über einen kürzeren Haarschnitt haben wir auch schon nachgedacht :) aber so lang sind sie noch nicht-Sohn hat Locken, die hängen nicht runter- und dann müßte zumindest manchmal auch das andere Auge dran sein.

    für mich als Laien klingt das mit dem einen Auge richtig zukneifen auch irgendwie nach Sehproblem *hmmm*
    hat es keine anderen Augenärzte? Kinderaugenärzte? da bekamen wir meist recht zügig einen Termin - oder mal den KiA fragen
    Ja es gibt auch noch die, die gar keine Kassenpatienten mehr aufnehmen :kater: spezielle Kinderaugenärzte hab ich nicht gefunden. Ich hab die abtelefoniert, die auch eine Sehschule haben oder die irgendwas über Kinder auf der Homepage hatten. Hier findet man hauptsächlich jede Menge Zentren, die sich auf Lasik-Ops etc. spezialisiert haben...

    Nächste Woche hat Sohn einen Tag kindergartenfrei, da werden wir nochmal versuchen außer der Reihe unterzukommen.

    Unser Kinderarzt ist übrigens genau so ausgelastet und bei dem waren wir schon mit dem Problem. Der wird uns nur sagen, dass er nix tun kann und wir zum Augenarzt müssen.
    Geändert von sachensucher (25.04.2012 um 18:14 Uhr)

  8. #8
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist offline Farrah Fowler
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    6.142

    Standard Re: Blinzeltic?

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Hatte das schon mal eins Eurer Kinder und wenn ja wie hat sich das geäußert?

    Mein Sohn (5) kneift seit einer Erkältung sehr häufig ausschließlich das rechte Auge zu. Ich wollte das jetzt mal vom Augenarzt kontrollieren lassen, aber dieses Quartal ist natürlich kein Termin mehr zu haben...Ich wollte es also gerne ohne Termin und mit Wartezeit versuchen da sind wir aber auch abgeblitzt. Die Arzthelferin meinte das sei wahrscheinlich eh nur ein Blinzeltic, das hätten viele Kinder in dem Alter.

    Äußert sich so ein Blinzeltick denn nicht eher als kurzes Zudrücken von beiden Augen? Sohn hält sein Auge durchaus länger geschlossen, Blinzeln oder Zwinkern kann man das nicht nennen. Wenn man ihn fragt warum er das tut, bekommt man verschiedene Antworten, mal sagt er es täte weh (allerdings kann es nicht sehr schlimm sein, er reibt auch gar nicht), mal sagt er er könne so besser sehen, mal sagt er das Licht würde ihn blenden.

    Ich werde natürlich auf jeden Fall nochmal zum Arzt gehen, es würde mich aber doch vorher interessieren. Im Netz gibt es zwar einige Beiträge zu Blinzeltics aber keine wirkliche Beschreibung. Danke schonmal!
    Meine Tochter (wird 5) hat verschiedene Tics, die sich immer abwechselnd zeigen. Geblinzelt hatte sie auch mal eine Zeit lang (mehrere Monate, in Verbindung mit ständigem Räuspern) aber so wie von Dir beschrieben mit beiden Augen. Der Sehtest war unauffällig und der Kinderarzt riet uns, dem keinerlei Beachtung zu schenken. Das löste sich dann auch irgendwann in Luft aus. Jetzt schnaubt sie immer so komisch durch die Lippen (wie ein Pferd) sie merkt das gar nicht und ich versuche es stillschweigend zu ertragen, was gar nicht so einfach ist.
    LG Amy mit S. 08/06, V. 07/07 und L. 10/14

  9. #9
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.201

    Standard Re: Blinzeltic?

    Zitat Zitat von -Amy- Beitrag anzeigen
    Meine Tochter (wird 5) hat verschiedene Tics, die sich immer abwechselnd zeigen. Geblinzelt hatte sie auch mal eine Zeit lang (mehrere Monate, in Verbindung mit ständigem Räuspern) aber so wie von Dir beschrieben mit beiden Augen. Der Sehtest war unauffällig und der Kinderarzt riet uns, dem keinerlei Beachtung zu schenken. Das löste sich dann auch irgendwann in Luft aus. Jetzt schnaubt sie immer so komisch durch die Lippen (wie ein Pferd) sie merkt das gar nicht und ich versuche es stillschweigend zu ertragen, was gar nicht so einfach ist.
    Danke für Deine Beschreibung! Ich gehe auch nicht auf das Augenzukneifen ein, aber dafür der Papa, die Erzieherinnen, die anderen Kinder im Kindergarten.....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •