Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. #1
    Gast

    Standard Bildung für Lilli und was dabei rauskommt

    Also Leute glaubt mir, wenn ihr irgendwann Mal die irre Idee habt eine neue Sprache erlernen zu wollen, auch welchen Gründen auch immer und ihr euch für einen entsprechenden Sprachkurs anmeldet, dann glaubt keinesfalls der Beschreibung „Für Anfänger“ in der Kursbeschreibung.

    Die lügen und zwar wie gedruckt!

    Der Hinweis „Für Anfänger“ ist absolut nicht ernst gemeint. Gemeint ist vielmehr: Dieser Kurs eignet sich für Menschen mit langjähriger Spracherfahrung die kurz vor ihrem Babbelabitur stehen“

    So und nun sitzt die liebe Lilli deren Italienischkenntnisse nicht über Pizza und Vino Rosso rausgehen also in einem solchen „ANFÄNGER-Kurs“ und denkt, naiv wie sie ist, das der so ähnlich ablaufen wird wie der Englischkurs ihres Jüngsten.

    Die erste Stunde ist eine reine Vorstellungsstunde und Gelegenheit für den Italienischlehrer 90 min. den Selbstdarsteller zu geben. Das aber durchaus Bravorös. Ein bisschen unsicher werde ich als ich erfahre das zwei der Teilnehmer jeweils seit 30 Jahren ein Ferienhaus in Italien besitzen. Ein Teilnehmer dort Ausgrabungen machen möchte und die verbliebenen zwei Frauen jeweils mit einem Italiener verheiratet sind. Bleibt noch: Ta ta – jawohl die Lilli.

    Zu Beginn der 2. Unterrichtsstunde, die diesmal zumindest pünktlich anfangen kann, weil eine gewisse Teilnehmerin, deren Namen ich jetzt aus Pietätsgründen nicht nennen möchte, sich diesmal nicht im Schulgebäude verlaufen hat und der Lehrer sie extra suchen musste, ist der Fokus des Lehrkörpers trotzdem (wahrscheinlich aus Rache) auf genau diese arme Teilnehmerin gerichtet und er stellt sich vor sie hin, gibt ihr die Hand und meint ganz freundlich:“Io sono Enrico, molto piacere“.

    Gut, die Teilnehmerin sieht ihn genauso freundlich an und hofft das wars. Nee, der Sadist bleibt einfach mit ihrer Hand in der seinen stehen und wiederholt den Teufelssatz:“ Io sono Enrico, molto piacere“. Ich überlege angestrengt an welcher Krankheit er leidet und bleibe standhaft beim Schweigen. „Io sono Enrico, molte piacere“ kommt es etwas bestimmter und es kommt mir so vor, wie wenn sich da ein leicht genervter Unterton einschleicht. Nach dem gefühlten 15. „Io sono…“ meint dann der mitleidigte Grabungsteilnehmer „Lilli, wiederhol´ doch einfach was er sagt“.

    ??? Ja gerne, nur was denn?

    Es kommt also nur ein hochintelligentes „Ich weiß doch nicht was er da grade sagt“ raus.

    Ich überlege gerade ob Suizid eine Lösung wäre als die nette Dame von nebenan, die mit einem Italiener liiert ist mir diese magischen Worte „Io sono Lilli, molto piacere“ ins Ohr flüstert, wohl in der Hoffnung die Stunde könnte jetzt nach 20 min. endlich weitergehen.

    Ich versuche krampfhaft ein „Io Lilli, molto piairgendwas“ rauszustammeln als er mich endlich mit einem „Grazie“ erlöst.

    Mit hochrotem Kopf sinke ich in meine Schülerbank. Aber die Folter geht weiter. Jetzt schreibt er verschiedenes an die Tafel, an eine NASSE, KLATSCHNASSE Tafel wohlgemerkt und ich, da seitlich davon sitzend, kann nicht ein Wort erkennen. Nachdem ich neben mir sitzende Mrs. Italiano mindestens 5 x gestört habe mit „Was sollen wir, was steht da?“ unterbricht mich „Mr. Parle vouz franchais“ mit einem strengen:“ Wir sind hier nicht auf dem Markt Lilli, was gibt es denn so wichtiges?“

    Boah, ich schwöre euch hätte ich eine Handgranate in meiner MD-Tasche ich hätte sie ihm…

    Signora Italiano klärt ihn auf. „Die Lilli kann die Schrift nicht lesen“. Zum seinem Glück hat er nicht gefragt ob ich denn überhaupt des Lesens mächtig sei, sondern mich nur an einen anderen Platz strafversetzt.


    So da hatte ich also niemanden den ich stören konnte und Mr. Professore mich noch besser im Blick. Super Idee!

    Während ich also gerade ausgiebig meine Sachen sortierte und meine volle Konzentration auf mein Namensschild verschwendete fragt mich dieser Folterknecht irgendeinen Mist. Und tatsächlich ohne Nachzudenken, einfach so aus dem Bauch heraus und ohne Vorwarnung kommt doch tatsächlich eine sinnvolle Antwort. (Ich hab überhaupt keine Ahnung mehr was das war) und was jetzt kommt ist eine filmreife Vorstellung von einem Menschen männlicher Spezies, der eindeutig unter einem „Morbus Mediteranee“ leidet.

    „BELISSIMA PRINCIPESSA“ Grazie,. Bene und was weiß ich nicht noch was.

    Die offizielle Übersetzung dieser Worte lt. Duden ist: Die doofe Blonde hat E N D L I C H auch mal was geschnallt.


    Nachdem die doofe Blonde ein richtiges Wort genannt hat hat der begeisterte Lehrer natürlich gleich nachgelegt mit der Frage nach:“ So Lilli und wenn du dann in Italien also angesprochen wurdest was machst du dann?“

    Ich – sehr selbstsicher geworden antworte: „Ich gebe ihm meine Telefonnummer“


    Leute ich schwöre euch, es gibt jetzt noch Kursteilnehmer die lachend unter den Bänken liegen.


    Mr. Allwissend schmunzelnd und meint ganz süffisant „Belissima, es könnte aber auch eine Frau sein die dich anspricht“

    Zu meinem großen Glück und wie aus einer Eingebung heraus habe ich nicht mit „Ich bin aber nicht lesbisch“ geantwortet, sondern nur mit einem ironischen „Das kann ich mir kaum vorstellen“.

    Er erwidert:“ Also noch mal, was fragst du wenn du angesprochen wirst?“

    Ich grübele und meine halt:“ Na ja was er halt arbeitet“

    Er stellt sich demonstrativ vor mich hin , schaut mich an und sagt g a n z l a n g s a m und was wäre okay für dich, bella?“

    Meine etwas spitze Antwort:“Alles außer Lehrer, also jemand der mich ernähren kann und nicht ich ihn“

    Nachdem die Lacher und Schenkelklopfer im Klassenraum verstummt sind, stellt sich der Maestro vor die Klasse und erklärt „Also meine Herrschaften, wenn wir in Italien mit einem „Io sono XY…“ angesprochen werden, antworten wir als erstes nicht mit unserer Telefonnummer oder der Frage nach dem Kontostand, sondern wir antworten freundlich mit „Io sono…. und dann noch irgendeinen Quatsch“ (Quatsch war meine großzügige freie Übersetzung)

    Endlich also gaaanz endlich war die Folterstunde zu Ende und Frau Lilli konnte fluchtartig das Gebäude verlassen nicht ohne ihm noch auf sein „Ciao ragazzi“ ein „UNO Momento“ zuzurufen was bei ihm augenblicklich und sofort zu Hautausschlag führt, wie er uns in der ersten harmlosen Stunde klargemacht hat.

    So und das darf ich jetzt noch 5 x so genießen. Na denn.... ciao!

  2. #2
    didite ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    22.09.2002
    Beiträge
    4.175

    Standard Re: Bildung für Lilli und was dabei rauskommt

    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat manchmal nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

    Albert Einstein

  3. #3
    Spiegelfrau ist offline enthusiast
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    357

    Standard Re: Bildung für Lilli und was dabei rauskommt


  4. #4
    Avatar von Sire
    Sire ist offline ErElerin im Hintergrund
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    5.500

    Standard Re: Bildung für Lilli und was dabei rauskommt

    Gruß Sire

    Lieblingsspruch vom großen Sohn:
    "Wenn das die Lösung ist, da hätte ich gerne das Problem zurück!"

    http://www.animaatjes.de/mini-bilder/mini-bilder/verkehr/TR10Car03.gif
    ...und momentaner Lieblingsspruch vom kleinen Sohn:
    Leben: geile Grafik, Scheixx-Inhalt




  5. #5
    Gast

    Standard Re: Bildung für Lilli und was dabei rauskommt



    Italienischlehrer sind wohl so . Vor gefühlten 100 Jahren lag ich dauerhaft mit dem Italienischlehrer an der VHS im Clinch, weil ich "RAVIOLI" nicht italienisch genug aussprechen konnte. Wir übten dieses Wort wie blöd, aber man bemerkte wohl noch meinen Dialekt (was ich übrigens NICHT so sah :D).

    RAVIOLI
    RAVIOLI
    RAVIOLI


    Ciao !

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Bildung für Lilli und was dabei rauskommt

    Heißen Dank . Nachdem ich heute morgen schon schlechte Laune hatte, hat mich das gerettet.

  7. #7
    kaba ist offline Legende
    Registriert seit
    17.06.2002
    Beiträge
    16.015

    Standard Re: Bildung für Lilli und was dabei rauskommt

    Ich find die Stelle zum Lachen nicht. Bist Du im realen Leben wirklich so peinlich und schwer von Begriff? Ich mag es kaum glauben...

  8. #8
    Avatar von shioril
    shioril ist gerade online träumende Sturmjägerin
    Registriert seit
    06.09.2010
    Beiträge
    4.922

    Standard Re: Bildung für Lilli und was dabei rauskommt

    Zitat Zitat von kaba Beitrag anzeigen
    Ich find die Stelle zum Lachen nicht. Bist Du im realen Leben wirklich so peinlich und schwer von Begriff? Ich mag es kaum glauben...


    Und Du bist grundsätzlich immer gut drauf und stehst nicht mal auf dem Schlauch?

    Und Geschriebenes ist immer leichter zu verstehen als Gesprochenes. Geht mir zumindest so. Von daher, lass
    shioril
    mit Duracell-Hase 2010
    und Maus 2014

  9. #9
    Spiegelfrau ist offline enthusiast
    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    357

    Standard Re: Bildung für Lilli und was dabei rauskommt

    Du bist Italienisch-Dozent an ´ner VHS. Komm, gib es zu. :D


    Zitat Zitat von kaba Beitrag anzeigen
    Ich find die Stelle zum Lachen nicht. Bist Du im realen Leben wirklich so peinlich und schwer von Begriff? Ich mag es kaum glauben...

  10. #10
    kaba ist offline Legende
    Registriert seit
    17.06.2002
    Beiträge
    16.015

    Standard Re: Bildung für Lilli und was dabei rauskommt

    Zitat Zitat von Spiegelfrau Beitrag anzeigen
    Du bist Italienisch-Dozent an ´ner VHS. Komm, gib es zu. :D
    Nee, aber ich mag es nicht sonderlich, wenn Leute mit ihrer Naivität so dermaßen kokettieren. Ist ja in dem Fall nicht das erste Mal; paßt aber ins Bild.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •