Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    10.063

    Frage Frauenarzt: Brustultraschall

    Ich war heute zur Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt und habe dann auch gleich das Brustultraschall mitgemacht.

    Wie ist das bei Euch (unter 50jährigen, die noch nicht zur Mammographie gehen):

    - Macht Ihr das regelmäßig?
    - Was kostet das bei euren Praxen?

    Ich habe jetzt 45 Euro bezahlt...und ja, für mich ist das viel Geld. Aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen, 1mal im Jahr ist es mir das wert.
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Frauenarzt: Brustultraschall

    Ja ich lasse es regelmäßig machen - kostet aktuell 40 Euro

  3. #3
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    10.063

    Standard Re: Frauenarzt: Brustultraschall

    Zitat Zitat von catweazle Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Was ist regelmäßig bei Dir? Auch 1mal im Jahr oder größere Zeitspanne?
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

  4. #4
    Avatar von UschiBlum
    UschiBlum ist offline Wirklich bekloppt
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    35.707

    Standard Re: Frauenarzt: Brustultraschall

    Weil meiner Mutter schweren Brustkrebs hatte und mein Bruder und meine Oma an Krebs verstorben sind, bekomme ich den Schall kostenlos.
    Eines deiner ❤️-Lieder: https://youtu.be/qN4ooNx77u0

  5. #5
    carocaro ist offline Oberproll
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    9.683

    Standard Re: Frauenarzt: Brustultraschall

    Zitat Zitat von Raudi1976 Beitrag anzeigen
    Ich war heute zur Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt und habe dann auch gleich das Brustultraschall mitgemacht.

    Wie ist das bei Euch (unter 50jährigen, die noch nicht zur Mammographie gehen):

    - Macht Ihr das regelmäßig?
    - Was kostet das bei euren Praxen?

    Ich habe jetzt 45 Euro bezahlt...und ja, für mich ist das viel Geld. Aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen, 1mal im Jahr ist es mir das wert.
    Mein Frauenarzt macht das nicht selber, sein Ultraschallgerät ist nur gut für 'untenrum'. Er schickt mich aber immer in ein Radiologiezentrum, wo das dann gemacht wird. Bezahlen muss ich aber nichts.
    'Isch krisch Plack, fack ey'










    http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/f015.gif









    ErE-Kämpferin mit Schutzengel namens Helmut

  6. #6
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    10.063

    Standard Re: Frauenarzt: Brustultraschall

    Zitat Zitat von UschiBlum Beitrag anzeigen
    Weil meiner Mutter schweren Brustkrebs hatte und mein Bruder und meine Oma an Krebs verstorben sind, bekomme ich den Schall kostenlos.
    Oh...das tut mir Leid. Dann ist die Vorsorge ja besonders wichtig, ganz klar!

    Zitat Zitat von carocaro Beitrag anzeigen
    Mein Frauenarzt macht das nicht selber, sein Ultraschallgerät ist nur gut für 'untenrum'. Er schickt mich aber immer in ein Radiologiezentrum, wo das dann gemacht wird. Bezahlen muss ich aber nichts.
    Warum musst Du nichts bezahlen? Besteht bei Dir auch ein Risiko? Ich dachte, das sei "normal" das man das selber zahlen muss.
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

  7. #7
    Avatar von UschiBlum
    UschiBlum ist offline Wirklich bekloppt
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    35.707

    Standard Re: Frauenarzt: Brustultraschall

    Zitat Zitat von Raudi1976 Beitrag anzeigen
    Oh...das tut mir Leid. Dann ist die Vorsorge ja besonders wichtig, ganz klar!

    Kein Problem, ist schon länger her alles. :)



    Warum musst Du nichts bezahlen? Besteht bei Dir auch ein Risiko? Ich dachte, das sei "normal" das man das selber zahlen muss.
    Vielleicht weil sie in Frankreich lebt?
    Eines deiner ❤️-Lieder: https://youtu.be/qN4ooNx77u0

  8. #8
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    10.063

    Standard Re: Frauenarzt: Brustultraschall

    Zitat Zitat von UschiBlum Beitrag anzeigen
    Vielleicht weil sie in Frankreich lebt?
    Ah, stimmt ja...ok, hatte ich vergessen.
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

  9. #9
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    50.528

    Standard Re: Frauenarzt: Brustultraschall

    Zitat Zitat von Raudi1976 Beitrag anzeigen
    Ich war heute zur Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt und habe dann auch gleich das Brustultraschall mitgemacht.

    Wie ist das bei Euch (unter 50jährigen, die noch nicht zur Mammographie gehen):

    - Macht Ihr das regelmäßig?
    - Was kostet das bei euren Praxen?

    Ich habe jetzt 45 Euro bezahlt...und ja, für mich ist das viel Geld. Aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen, 1mal im Jahr ist es mir das wert.
    hier ist das ab 40 jahren eien kassenleistung.

    (laut meiner bundesdeutschen kollegin mit ein grund, warum in österreich die brustkrebsrate bei frauen diesen alters niedriger ist als in d)

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Frauenarzt: Brustultraschall

    Zitat Zitat von Raudi1976 Beitrag anzeigen
    Ich war heute zur Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt und habe dann auch gleich das Brustultraschall mitgemacht.

    Wie ist das bei Euch (unter 50jährigen, die noch nicht zur Mammographie gehen):

    - Macht Ihr das regelmäßig?
    - Was kostet das bei euren Praxen?

    Ich habe jetzt 45 Euro bezahlt...und ja, für mich ist das viel Geld. Aber ich habe mich jetzt dazu entschlossen, 1mal im Jahr ist es mir das wert.
    Mir wurde mal von einem befreundeten FA (zu dem ich aber nicht gehe :D) gesagt, daß der BrustUS für'n Arxxx ist.
    Weil, wenn da was erkannt wird, ist das schon so groß daß es bei einem gründlichen Abtasten der Brust erkannt werden sollte, und DA ist dann eine Mammographie sinnvoller - im US erkennt man ja nicht wirklich was, grad weil das Brustgewebe ja eh nicht "normal" ist.
    Er sagte, die normale Brustuntersuchung, wenn sie gründlich gemacht werde, und das regelmäßige Selbst-Abtasten Zuhause sei viel viel wertvoller als ein BrustUS.
    Bei familiärer Vorgeschichte, wird da nicht eh eine regelmäßige Mammographie gezahlt (also auch U50?) ?

    LG Anita

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •