Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    46.490

    Standard finanzexperten hier? (österreich)

    ich hätte da eine dringende frage bezüglich des formulars E1a!

    danke!

  2. #2
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

  3. #3
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    46.490

    Standard Re: finanzexperten hier? (österreich)

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    ???

    ich hab eine konkrete frage beim ausfüllen!

    dein link ist völlig am thema vorbei

    es geht um dieses formular hier:

    http://formulare.bmf.gv.at/service/f...s/2011/E1a.pdf

    kennst du dich in detail damit aus?
    Geändert von jellybean73 (27.04.2012 um 08:47 Uhr)

  4. #4
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

  5. #5
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    46.490

    Standard Re: finanzexperten hier? (österreich)

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    sag mal worum es geht
    wenn derjenige weder v-st. geltend macht noch ust abführt, ausnahmsweise in dem jahr aber doch ust eingenommen hat, wohin gehört diese ust im formular?
    unter den punkt 9093?
    (dazu muss man aber das ust-system definieren)
    gehört es überhaupt da rein?
    muss man eine ust-erklärung machen? (obwohl man eben keine v-st. abzieht?)


    außerdem, bei angaben zum betrieb: wenn derjenige nicht bilanziert, muss dann überhaupt gewähtl werden zwischen ust-brutto- udn ust-nettosystem?
    oder reicht es, einfach die e/a-rechnung anzukreuzen?
    und sonst nix?

  6. #6
    Avatar von paragraefin
    paragraefin ist offline habe fertig ... erstmal;)
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    991

    Standard Re: finanzexperten hier? (österreich)

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    wenn derjenige weder v-st. geltend macht noch ust abführt, ausnahmsweise in dem jahr aber doch ust eingenommen hat, wohin gehört diese ust im formular?
    unter den punkt 9093?
    (dazu muss man aber das ust-system definieren)
    gehört es überhaupt da rein?
    muss man eine ust-erklärung machen? (obwohl man eben keine v-st. abzieht?)

    Bist du Kleinunternehmer? Die Kz. 9093 ist nur auszufüllen, wenn du die Nettodarstellung wählst, dh du weist die ganzen Einnahmen und Ausgaben ohne Ust aus und die ust/vst in Kz. 9093 bzw 9233, egal ob abzf oder nicht. Die Ust die du ausgewiesen hast und abführen musst, erfasst du in Kz. 9230. Alternativ kannst du die Bruttodarstellung wählen, erfasst in den "normalen" Kz. (also wie immer) deine E und A brutto aus und schreibst bei Kz. 9230 ebenfalls nur die USt. rein, die du abführen musst. Wegen der Ust-E bin ich unsicher, ich glaube aber schon, dass du in diesem fall eine abgeben musst. Im zweifel würde ich aber nochmal den sv dem FA erläutern und nachfragen.

    außerdem, bei angaben zum betrieb: wenn derjenige nicht bilanziert, muss dann überhaupt gewähtl werden zwischen ust-brutto- udn ust-nettosystem?
    oder reicht es, einfach die e/a-rechnung anzukreuzen?
    und sonst nix?
    Du gibst e/a und ust-bruttosystem an, wenn du Kleinunternehmer bist.

    Die ausfüllhilfe E2 hilft dir da weiter
    Geändert von paragraefin (27.04.2012 um 09:41 Uhr)
    04/2011 und 01/2013

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •