Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Zivilcourage

  1. #1
    redangel0406 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    235

    Standard Zivilcourage

    letztens in der S-Bahn:
    Ich saß so, dass ich die Mutter mit ihrer geschätzten 4 jähriger Tochter gehört, aber nicht gesehen hab. Sie haben sich unterhalten. Die Mutter hatte einen furchtbaren Satz nach dem anderen gesagt, wie z.B. Den Urlaub verbring ich doch nicht mit dir Nervensäge. Nimm deine ekligen Grapschfinger aus meinen gebrannten Mandeln. Provozier mich nicht immer mit deiner doofen Fragerei. Halt jetzt deinen Mund! (hat ganz normale Fragen gestellt für eine vierfährige)(es folgten noch mehrere solcher Sätze von der Mutter...) Aufeinmal hörte ich einen Klaps, dann Stille. Ich vermute das war ein klaps auf die Finger, weil sie doch eine Mandel nehmen wollte. Ich dachte mir nur das arme Kind. Ich sagte nichts, weil ich ja nichts gesehen hab und mir somit nicht sicher sein konnte was vorgefallen ist.
    Aber als sie in meinem Blickfeld an der Tür standen, weil sie nächste Station aussteigen wollten, hat die Mutter mit ihrem Autoschlüssel gegen den Kopf des Mädchen gehauen, weil das Kind an der Tür rumfummelte und nicht gleich aufhörte, als sie ermahnt wurde. Ich rief zu der Mutter, dass sie soetwas nicht machen soll. Die Mutter hat es natürlich nicht eingesehen und entsprechendes gesagt, dass es mich nichts angeht, wie sie mit ihrer Tochter umgeht. Doch tut es.
    Hättet ihr was gesgat?
    Das hauen ist schlimm, aber der respektlose Umgang mit der armen Tochter mindestens genauso... Ich finde es schlimm, dass man da (fast) nichts dagegen tun kann. Und dass das leider keine Ausnahme ist.
    Und dass sonst niemand etwas gesagt hat. Das war nur ein Ausschnitt von 20 Minuten, ihres Lebens... Was muss sie sich noch alles anhören.

  2. #2
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    9.389

    Standard Re: Zivilcourage

    Hm....ich kann das noch nicht so ganz unter Zivilcourage einordnen

    Davon abgesehen war es aber sicher gut, dass du was gesagt hast, auch wenn es wahrscheinlich bei der Mutter nicht zu nachhaltiger Einsicht und Aenderung fuehrt.

    Zitat Zitat von redangel0406 Beitrag anzeigen
    letztens in der S-Bahn:
    Ich saß so, dass ich die Mutter mit ihrer geschätzten 4 jähriger Tochter gehört, aber nicht gesehen hab. Sie haben sich unterhalten. Die Mutter hatte einen furchtbaren Satz nach dem anderen gesagt, wie z.B. Den Urlaub verbring ich doch nicht mit dir Nervensäge. Nimm deine ekligen Grapschfinger aus meinen gebrannten Mandeln. Provozier mich nicht immer mit deiner doofen Fragerei. Halt jetzt deinen Mund! (hat ganz normale Fragen gestellt für eine vierfährige)(es folgten noch mehrere solcher Sätze von der Mutter...) Aufeinmal hörte ich einen Klaps, dann Stille. Ich vermute das war ein klaps auf die Finger, weil sie doch eine Mandel nehmen wollte. Ich dachte mir nur das arme Kind. Ich sagte nichts, weil ich ja nichts gesehen hab und mir somit nicht sicher sein konnte was vorgefallen ist.
    Aber als sie in meinem Blickfeld an der Tür standen, weil sie nächste Station aussteigen wollten, hat die Mutter mit ihrem Autoschlüssel gegen den Kopf des Mädchen gehauen, weil das Kind an der Tür rumfummelte und nicht gleich aufhörte, als sie ermahnt wurde. Ich rief zu der Mutter, dass sie soetwas nicht machen soll. Die Mutter hat es natürlich nicht eingesehen und entsprechendes gesagt, dass es mich nichts angeht, wie sie mit ihrer Tochter umgeht. Doch tut es.
    Hättet ihr was gesgat?
    Das hauen ist schlimm, aber der respektlose Umgang mit der armen Tochter mindestens genauso... Ich finde es schlimm, dass man da (fast) nichts dagegen tun kann. Und dass das leider keine Ausnahme ist.
    Und dass sonst niemand etwas gesagt hat. Das war nur ein Ausschnitt von 20 Minuten, ihres Lebens... Was muss sie sich noch alles anhören.
    Mit dem 8. Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017) und einem, das dann doch nicht kam (12. SSW, 11/2018)

  3. #3
    Avatar von Cajaa
    Cajaa ist offline Crashhuhn
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    14.934

    Standard Re: Zivilcourage

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Hm....ich kann das noch nicht so ganz unter Zivilcourage einordnen

    Davon abgesehen war es aber sicher gut, dass du was gesagt hast, auch wenn es wahrscheinlich bei der Mutter nicht zu nachhaltiger Einsicht und Aenderung fuehrt.
    Vielleicht führt es dazu, dass sich die Mutter in der Öffentlichkeit ein wenig zusammen reißt aber sonst... .... Ich erinnere mich noch gut an so manchen Arschvoll den ich erst zu Hause bekam, weil ich mich Stunden vorher irgendwo "daneben benommen" habe.
    Vorfreude!


  4. #4
    Gast

    Standard Re: Zivilcourage

    Zitat Zitat von redangel0406 Beitrag anzeigen
    letztens in der S-Bahn:
    Ich saß so, dass ich die Mutter mit ihrer geschätzten 4 jähriger Tochter gehört, aber nicht gesehen hab. Sie haben sich unterhalten. Die Mutter hatte einen furchtbaren Satz nach dem anderen gesagt, wie z.B. Den Urlaub verbring ich doch nicht mit dir Nervensäge. Nimm deine ekligen Grapschfinger aus meinen gebrannten Mandeln. Provozier mich nicht immer mit deiner doofen Fragerei. Halt jetzt deinen Mund! (hat ganz normale Fragen gestellt für eine vierfährige)(es folgten noch mehrere solcher Sätze von der Mutter...) Aufeinmal hörte ich einen Klaps, dann Stille. Ich vermute das war ein klaps auf die Finger, weil sie doch eine Mandel nehmen wollte. Ich dachte mir nur das arme Kind. Ich sagte nichts, weil ich ja nichts gesehen hab und mir somit nicht sicher sein konnte was vorgefallen ist.
    Aber als sie in meinem Blickfeld an der Tür standen, weil sie nächste Station aussteigen wollten, hat die Mutter mit ihrem Autoschlüssel gegen den Kopf des Mädchen gehauen, weil das Kind an der Tür rumfummelte und nicht gleich aufhörte, als sie ermahnt wurde. Ich rief zu der Mutter, dass sie soetwas nicht machen soll. Die Mutter hat es natürlich nicht eingesehen und entsprechendes gesagt, dass es mich nichts angeht, wie sie mit ihrer Tochter umgeht. Doch tut es.
    Hättet ihr was gesgat?
    Das hauen ist schlimm, aber der respektlose Umgang mit der armen Tochter mindestens genauso... Ich finde es schlimm, dass man da (fast) nichts dagegen tun kann. Und dass das leider keine Ausnahme ist.
    Und dass sonst niemand etwas gesagt hat. Das war nur ein Ausschnitt von 20 Minuten, ihres Lebens... Was muss sie sich noch alles anhören.
    Ich finde auch gut, dass Du etwas gesagt hast.

    Und genau bei diesen "Kleinigkeiten" beginnt die berühmte Zivilcourage.

    Nämlich NICHT den Mund zu halten, NICHT weggucken usw..

    Leider wird es aber so sein, dass die Mutter noch genervter sein wird- und das am Kind auslässt....

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Zivilcourage

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    Vielleicht führt es dazu, dass sich die Mutter in der Öffentlichkeit ein wenig zusammen reißt aber sonst... .... Ich erinnere mich noch gut an so manchen Arschvoll den ich erst zu Hause bekam, weil ich mich Stunden vorher irgendwo "daneben benommen" habe.
    Oh Mann....

  6. #6
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    91.574

    Standard Re: Zivilcourage

    Zitat Zitat von redangel0406 Beitrag anzeigen
    Das hauen ist schlimm, aber der respektlose Umgang mit der armen Tochter mindestens genauso... Ich finde es schlimm, dass man da (fast) nichts dagegen tun kann. Und dass das leider keine Ausnahme ist.
    Und dass sonst niemand etwas gesagt hat. Das war nur ein Ausschnitt von 20 Minuten, ihres Lebens... Was muss sie sich noch alles anhören.
    Da was zu sagen fällt für mich noch nicht unter Zivilcourage.
    Ich bin da auch gespalten: Klar sollte man nicht den Mund halten, aber wenn die Mutter so genervt von ihrer Tochter ist, wird sie von "das darf man nicht" nicht weniger genervt sein.
    Die Mutter bräuchte eigentlich Hilfe und nicht Vorwürfe.

    Und andererseits ist das nur ein Ausschnitt. Natürlich ist das was Du da gehört hast nicht gut.
    Aber mir kann keine Mutter erzählen dass es nicht mal Stunden, Tage, Situationen gab, wo sie einfach nur genervt vom Kind war und sowas sagte wie "lass mich jetzt in Ruhe, halt einfach Deinen Mund, ich kann nichts mehr hören"
    Das ist nicht schön, das ist nicht pädagogisch wertvoll, aber habt ihr immer nur freundlich, einfühlsam und pädagogisch wertvoll reagiert?

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Zivilcourage

    Der Mutter wird es vermutlich sonstwo vorbeigehen - aber evtl. hat es dem Kind gezeigt, dass das kein "normales" Verhalten ist :)

    Zitat Zitat von redangel0406 Beitrag anzeigen
    letztens in der S-Bahn:
    Ich saß so, dass ich die Mutter mit ihrer geschätzten 4 jähriger Tochter gehört, aber nicht gesehen hab. Sie haben sich unterhalten. Die Mutter hatte einen furchtbaren Satz nach dem anderen gesagt, wie z.B. Den Urlaub verbring ich doch nicht mit dir Nervensäge. Nimm deine ekligen Grapschfinger aus meinen gebrannten Mandeln. Provozier mich nicht immer mit deiner doofen Fragerei. Halt jetzt deinen Mund! (hat ganz normale Fragen gestellt für eine vierfährige)(es folgten noch mehrere solcher Sätze von der Mutter...) Aufeinmal hörte ich einen Klaps, dann Stille. Ich vermute das war ein klaps auf die Finger, weil sie doch eine Mandel nehmen wollte. Ich dachte mir nur das arme Kind. Ich sagte nichts, weil ich ja nichts gesehen hab und mir somit nicht sicher sein konnte was vorgefallen ist.
    Aber als sie in meinem Blickfeld an der Tür standen, weil sie nächste Station aussteigen wollten, hat die Mutter mit ihrem Autoschlüssel gegen den Kopf des Mädchen gehauen, weil das Kind an der Tür rumfummelte und nicht gleich aufhörte, als sie ermahnt wurde. Ich rief zu der Mutter, dass sie soetwas nicht machen soll. Die Mutter hat es natürlich nicht eingesehen und entsprechendes gesagt, dass es mich nichts angeht, wie sie mit ihrer Tochter umgeht. Doch tut es.
    Hättet ihr was gesgat?
    Das hauen ist schlimm, aber der respektlose Umgang mit der armen Tochter mindestens genauso... Ich finde es schlimm, dass man da (fast) nichts dagegen tun kann. Und dass das leider keine Ausnahme ist.
    Und dass sonst niemand etwas gesagt hat. Das war nur ein Ausschnitt von 20 Minuten, ihres Lebens... Was muss sie sich noch alles anhören.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Zivilcourage

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Da was zu sagen fällt für mich noch nicht unter Zivilcourage.
    Ich bin da auch gespalten: Klar sollte man nicht den Mund halten, aber wenn die Mutter so genervt von ihrer Tochter ist, wird sie von "das darf man nicht" nicht weniger genervt sein.
    Die Mutter bräuchte eigentlich Hilfe und nicht Vorwürfe.

    Und andererseits ist das nur ein Ausschnitt. Natürlich ist das was Du da gehört hast nicht gut.
    Aber mir kann keine Mutter erzählen dass es nicht mal Stunden, Tage, Situationen gab, wo sie einfach nur genervt vom Kind war und sowas sagte wie "lass mich jetzt in Ruhe, halt einfach Deinen Mund, ich kann nichts mehr hören"
    Das ist nicht schön, das ist nicht pädagogisch wertvoll, aber habt ihr immer nur freundlich, einfühlsam und pädagogisch wertvoll reagiert?
    Cosima, warst es nicht Du, die neulich von ihrem Erlebnis im Bistro erzählte?
    Mit der Mutter, die ihren Töchtern die kcal vorgezählt hat?
    Und dass Du was gesagt hast?

    Ich bin wirklich erstaunt, dass gerade Du jetzt so schreibst....

    Sollte ich Dich verwechseln, sorry.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Zivilcourage

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Da was zu sagen fällt für mich noch nicht unter Zivilcourage.
    Ich bin da auch gespalten: Klar sollte man nicht den Mund halten, aber wenn die Mutter so genervt von ihrer Tochter ist, wird sie von "das darf man nicht" nicht weniger genervt sein.
    Die Mutter bräuchte eigentlich Hilfe und nicht Vorwürfe.

    Und andererseits ist das nur ein Ausschnitt. Natürlich ist das was Du da gehört hast nicht gut.
    Aber mir kann keine Mutter erzählen dass es nicht mal Stunden, Tage, Situationen gab, wo sie einfach nur genervt vom Kind war und sowas sagte wie "lass mich jetzt in Ruhe, halt einfach Deinen Mund, ich kann nichts mehr hören"
    Das ist nicht schön, das ist nicht pädagogisch wertvoll, aber habt ihr immer nur freundlich, einfühlsam und pädagogisch wertvoll reagiert?
    Das klingt für mich aber schon nach mehr als nach "normaler" Genervtheit. Und Klaps auf die Finger? Autoschlüssel an den Kopf? Nee, so genervt war ich noch nie.

  10. #10
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    91.574

    Standard Re: Zivilcourage

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Cosima, warst es nicht Du, die neulich von ihrem Erlebnis im Bistro erzählte?
    Mit der Mutter, die ihren Töchtern die kcal vorgezählt hat?
    Und dass Du was gesagt hast?

    Ich bin wirklich erstaunt, dass gerade Du jetzt so schreibst....

    Sollte ich Dich verwechseln, sorry.
    Ja, das war ich.
    Allerdings habe ich nicht die Illusion, dass meine Ansage da irgendwas bewirkt. Das war eher für mein Seelenheil gedacht.

    Auch die - sicherlich gestörte - Mutter in dem Bistro wird ihren Töchtern weiter die Kalorien vorzählen, egal ob ich da was sage oder nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •