Umfrageergebnis anzeigen: Wie viele Kinder wuerdet ihr haben, wenn ihr nochmal waehlen koenntet?

Teilnehmer
128. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • keine

    10 7,81%
  • 1

    20 15,63%
  • 2

    37 28,91%
  • 3

    19 14,84%
  • 4

    27 21,09%
  • 5 und mehr

    14 10,94%
  • anders, siehe Text

    5 3,91%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58
  1. #1
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    9.541

    Standard statistisch gesehen: optimale Kinderanzahl

    Da in Kekliks Thread so oft gesagt wird, dass man sich 'weniger, mehr oder keine' Kinder wuensche:

    Was waere fuer euch persoenlich die optimale Anzahl an Kindern (gewesen)?
    Wenn ihr nochmal entscheiden duerftet, wie viele Kinder wuerden zu euch passen?

    Wie gesagt, rein von der Anzahl her.
    Geändert von event_horizon (15.05.2012 um 08:44 Uhr)
    Mit dem 8. Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017) und einem, das dann doch nicht kam (12. SSW, 11/2018)

  2. #2
    Lynn01 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    2.548

    Standard Re: statistisch gesehen: optimale Kinderanzahl

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Achtung, ich erstelle eine Umfrage!

    Da in Kekliks Thread so oft gesagt wird, dass man sich 'weniger, mehr oder keine' Kinder wuensche:

    Was waere fuer euch persoenlich die optimale Anzahl an Kindern (gewesen)?
    Wenn ihr nochmal entscheiden duerftet, wie viele Kinder wuerden zu euch passen?

    Wie gesagt, rein von der Anzahl her.
    Ich habe zwei und das paßt genau.

  3. #3
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    92.189

    Standard Re: statistisch gesehen: optimale Kinderanzahl

    Laß es mich so sagen: nur vier Kinder zu bekommen, war für mich schon der Kompromiß mit der Realität.

  4. #4
    Gast

    Standard eins

    Gewünscht waren zwar 4- aber als optimal hat sich für uns die Einzelkindlösung herausgestellt und würde ich auch wieder präferieren.

  5. #5
    Schnuggimaus ist offline Alemannin
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    11.087

    Standard Re: statistisch gesehen: optimale Kinderanzahl

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Da in Kekliks Thread so oft gesagt wird, dass man sich 'weniger, mehr oder keine' Kinder wuensche:

    Was waere fuer euch persoenlich die optimale Anzahl an Kindern (gewesen)?
    Wenn ihr nochmal entscheiden duerftet, wie viele Kinder wuerden zu euch passen?

    Wie gesagt, rein von der Anzahl her.

    Für uns ist die ideale Zahl 4.

    2 Kinder "bekam" ich durch die Heirat mit meinem Mann mit dazu, dann bekam ich Nummer 3 selbst, konnte danach aber nicht mehr schwanger werden. Es fehlte was und durch die Adoption von Nummer 4 fühlen wir uns komplett :)

    Bevor ich meinen Mann kennengelernt habe, konnte ich mir Kinder in meinem Leben nur schwerlich vorstellen :rolleyes:
    Si alla Vita!


  6. #6
    Avatar von camino
    camino ist offline Poweruser
    Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    7.379

    Standard Re: statistisch gesehen: optimale Kinderanzahl

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Da in Kekliks Thread so oft gesagt wird, dass man sich 'weniger, mehr oder keine' Kinder wuensche:

    Was waere fuer euch persoenlich die optimale Anzahl an Kindern (gewesen)?
    Wenn ihr nochmal entscheiden duerftet, wie viele Kinder wuerden zu euch passen?

    Wie gesagt, rein von der Anzahl her.
    Frag mich das in einem Jahr nochmal, wenn Nr 3 da ist und wir Alltag leben.
    Camino mit 3 Mädels 3/04 und 7/07 und

    http://www.eltern.de/forenticker/show/9198

  7. #7
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.277

    Standard Re: statistisch gesehen: optimale Kinderanzahl

    Das käme auf die Umstände an.

    Früher wollte ich immer 4 haben.

    Als meine Kinder dann geboren wurden war ich praktisch allein für sie zuständig, da mein Mann absolut unregelmäßige Arbeitszeiten hatte, oft Teildienst und üblicherweise am WE und an Feiertagen arbeiten musste.
    Ich musste dann also auch an den Tagen die Betreuung allein abdecken, an denen der Kidnergarten geschlossen war.
    Unsere Familien leben Hunderte bzw. Tausende Kilometer entfernt, unsere Freunde gingen entweder ganztags arbeiten oder hatten jüngere Kinder, z.T. auch Zwillinge.
    Da konnte ich meine beiden zwar mal während eines Arztbesuches lassen, aber viel mehr auch nicht.
    Ich litt jahrelang unter Schlafmangel und war chronisch erschöpft.

    Da konnte ich mir kein 3. Kind vorstellen.

    Und als ich mich wieder erholt hatte und alles lief, da ging die Ehe in die Brüche.

    Und irgendwann war ich auch froh, als meine Töchter ein gewisses Alter hatten und nicht mehr so von mir abhängig waren.

    Wenn ich damals mehr Unterstützung gehabt hätte, mehr Möglichkeiten, mich mal auszuruhen, die Kinder mal übers WE zurOma zu schicken oder so, wer weiß, dann hätte ich vielleicht noch 1 oder 2 Kinder bekommen.

    Denn mit der Erziehung fühlte ich mich nicht überfordert, meine Töchter warenschon immer recht pflegeleicht.
    Und da wir sowieso oft Kinderbesuch hatten war ich auch an den Geräuschpegel gewöhnt. :)

    Aber eins war mir immer klar: wenn irgendwie möglich wollte ich kein Einzelkind haben.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  8. #8
    Avatar von Loctite
    Loctite ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    3.457

    Standard Re: statistisch gesehen: optimale Kinderanzahl

    Ich bin noch weit unter 30 und mitten in der Familienplanungsphase. Bis jetzt sind es 2 Kinder. Mein Wunsch sind 6. Allerdings wird das realistischerweise von Kind zu Kind entschieden, ob noch weitere elterliche Kapazitäten frei sind.
    Fettflecken bleiben wie neu wenn man sie regelmäßig mit Butter einreibt

  9. #9
    Gast

    Standard Re: statistisch gesehen: optimale Kinderanzahl

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Da in Kekliks Thread so oft gesagt wird, dass man sich 'weniger, mehr oder keine' Kinder wuensche:

    Was waere fuer euch persoenlich die optimale Anzahl an Kindern (gewesen)?
    Wenn ihr nochmal entscheiden duerftet, wie viele Kinder wuerden zu euch passen?

    Wie gesagt, rein von der Anzahl her.
    -1 :D

  10. #10
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.397

    Standard Re: statistisch gesehen: optimale Kinderanzahl

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    Da in Kekliks Thread so oft gesagt wird, dass man sich 'weniger, mehr oder keine' Kinder wuensche:

    Was waere fuer euch persoenlich die optimale Anzahl an Kindern (gewesen)?
    Wenn ihr nochmal entscheiden duerftet, wie viele Kinder wuerden zu euch passen?

    Wie gesagt, rein von der Anzahl her.

    Ich wollte immer 2 Kinder haben. Einzelkind fand ich doof und drei Kinder auch, denn eins wäre (in meiner Vorstellung) immer aussen vor.

    Ach ja, ich finde 2 Kinder auch im Nachhinein gut. :)




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •