Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 67
  1. #1
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    27.927

    Standard Wie reagieren?

    Mit Sohns Lehrerin wurde ja ausgemacht, dass sie sich bei Schwierigkeiten jederzeit und sofort bei uns meldet. Er mag sie nicht, berichtet ständig, dass sie ihn auf dem Kieker hat usw.
    Eigentlich ja nicht ungewöhnlich, weil er durch sein AD(H)S sehr ich-bezogen ist.

    Nun wurde er heute der Klasse verwiesen, weil er den Pausengong (Ende der Pause) nicht gehört hatte und dann, als die Lehrerin seinen Freund ermahnte, aus dem Nebenraum zu kommen sagte: "Es ist noch Pause." Wie ich ihn kenne, hat er es nicht superfreundlich gesagt, weil er sich ja im Recht sah.

    Daraufhin sagte sie, er solle sich aus der Klasse entfernen. Keine Angabe, was er machen soll, wie lange er draußen bleiben soll oder sonstwas.

    Nun, nach einiger Zeit kamen zwei seiner Kumpel, die durch irgendeinen Klassendienst auch außerhalb des Klassenzimmers beschäftigt gewesen waren und alle zusammen machten etwas Blödsinn und gingen dann gemeinsam wieder hinein. Kein Wort von der Lehrerin.

    Nun warte ich, ob sie sich heute bei mir meldet. Wird sie aber wohl nicht tun - Sohn erzählte mir, er sei schon öfter rausgeschickt worden.

    Was würdet ihr tun?

    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Wie reagieren?

    Rausschicken war für unseren Sohn normal und wurde von uns auch nicht in Frage gestellt.

    Allerdings gab es klare Regeln bez. Wiederreinkommen.

  3. #3
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    27.927

    Standard Re: Wie reagieren?

    Zitat Zitat von catweazle Beitrag anzeigen
    Rausschicken war für unseren Sohn normal und wurde von uns auch nicht in Frage gestellt.

    Allerdings gab es klare Regeln bez. Wiederreinkommen.
    Also da Rausschicken - wenn man es eng sieht - eine Verletzung der Aufsichtspflicht ist und die Lehrerin gar nciht sicherstellen kann, dass Sohn einfach nach Hause geht, sollte das zumindest abgesprochen sein.

    Außerdem wirkt es langsam auch auf mich, als ob er (zumindest oft) härter als die anderen bestraft werden würde. Z.B. wenn die Tratschtanten der Klasse sich untereinander unterhalten, stört das zwar alle, aber es wird hingenommen. Wenn mein Sohn etwas zu seinem Nachbarn sagt (und sei es: "Kannst du mir mal eine Patrone geben?"), dann gibt es Ärger!

    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Wie reagieren?

    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr tun?
    Altersabhängig: Nix.

    (Vor allem würde ich ihm nicht glauben, dass er diesen Gong nicht gehört hat. Die Dinger wecken ja in der Regel Tote auf)

  5. #5
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.215

    Standard Re: Wie reagieren?

    Ich würde wohl wieder mal ein Gespräch suchen.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Wie reagieren?

    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr tun?

    Orfanos

    Gar nix


    Er war frech und der Lehrer hat ihn des Saales verwiesen, ist kein 3jähriger mehr, der nicht genau WEIß, dass das kein Freibrief zum Blödsinnmachen ist

    ADHS hin oder her, egal

  7. #7
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.215

    Standard Re: Wie reagieren?

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Gar nix


    Er war frech und der Lehrer hat ihn des Saales verwiesen, ist kein 3jähriger mehr, der nicht genau WEIß, dass das kein Freibrief zum Blödsinnmachen ist

    ADHS hin oder her, egal
    Es geht doch aber darum, dass die Lehrerin gesagt hat, dass sie sich bei Problemen meldet und es nicht tut.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Wie reagieren?

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Es geht doch aber darum, dass die Lehrerin gesagt hat, dass sie sich bei Problemen meldet und es nicht tut.

    kann ich dir erklären

    Für die Lehrer ist das Normalität, die hätten viel zu tun, wegen jedem Fliegenschiß..die Eltern zu kontaktieren, WOHLwissend, was da an Müttern auf sie zukommt


    Orfanos, sitzt doch jetzt schon mit verschränkten Armen da

  9. #9
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.215

    Standard Re: Wie reagieren?

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    kann ich dir erklären

    Für die Lehrer ist das Normalität, die hätten viel zu tun, wegen jedem Fliegenschiß..die Eltern zu kontaktieren, WOHLwissend, was da an Müttern auf sie zukommt


    Orfanos, sitzt doch jetzt schon mit verschränkten Armen da
    Da bin ich aber froh, dass ich (meist) informiert werde.

  10. #10
    Avatar von Francie
    Francie ist offline Herzchen
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    4.842

    Standard Re: Wie reagieren?

    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    Mit Sohns Lehrerin wurde ja ausgemacht, dass sie sich bei Schwierigkeiten jederzeit und sofort bei uns meldet. Er mag sie nicht, berichtet ständig, dass sie ihn auf dem Kieker hat usw.
    Eigentlich ja nicht ungewöhnlich, weil er durch sein AD(H)S sehr ich-bezogen ist.

    Nun wurde er heute der Klasse verwiesen, weil er den Pausengong (Ende der Pause) nicht gehört hatte und dann, als die Lehrerin seinen Freund ermahnte, aus dem Nebenraum zu kommen sagte: "Es ist noch Pause." Wie ich ihn kenne, hat er es nicht superfreundlich gesagt, weil er sich ja im Recht sah.

    Daraufhin sagte sie, er solle sich aus der Klasse entfernen. Keine Angabe, was er machen soll, wie lange er draußen bleiben soll oder sonstwas.

    Nun, nach einiger Zeit kamen zwei seiner Kumpel, die durch irgendeinen Klassendienst auch außerhalb des Klassenzimmers beschäftigt gewesen waren und alle zusammen machten etwas Blödsinn und gingen dann gemeinsam wieder hinein. Kein Wort von der Lehrerin.

    Nun warte ich, ob sie sich heute bei mir meldet. Wird sie aber wohl nicht tun - Sohn erzählte mir, er sei schon öfter rausgeschickt worden.

    Was würdet ihr tun?

    Orfanos
    Ich würde gar nichts tun. Wahrscheinlich ist es für die Lehrerin gar kein Problem, dass es zu lösen gilt.
    ------------------------------------------------------
    Ich glaube nicht an den Fortschritt,
    sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.
    Oscar Wilde

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •