Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
Like Tree3gefällt dies

Thema: Waterclimbing und Aqua-Bouncing

  1. #1
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.312

    Standard Waterclimbing und Aqua-Bouncing

    Macht das schon jemand?

    Falls ihr es nicht kennt: mir ging es bis vor 5 Minuten auch so. Immer wieder was neues.

    Für Abwechslung im Schwimmbad sorgen zwei neue Trends: Aqua-Bouncing und Waterclimbing. „Aqua-Bouncing, das Trampolinspringen im Wasser, ist ein absoluter Fitmacher“, sagt Sportmediziner Dr. Thomas Kurscheid von der Central Krankenversicherung. Beim Aqua-Bouncing stehen die Sportler bis an die Hüften im wohl temperierten Nass und springen auf einem wasser- und chlorbeständigen Trampolin auf und ab. Saugnäpfe an den Füßen des Sportgeräts geben den nötigen Halt. Für den enormen Fitnesseffekt sorgt das Wasser: Durch seine höhere Dichte im Vergleich zur Luft fühlt sich der Sportler leicht und schwerelos. „Dadurch werden die Gelenke weit weniger belastet als zum Beispiel beim Joggen“, erklärt Kurscheid. „Gleichzeitig ist die Bewegung gegen den Wasserwiderstand deutlich anstrengender, sodass sich die Fettverbrennung beschleunigt und die Muskeln gestärkt werden.“

    Beim Waterclimbing steht eine bis zu sieben Meter hohe Kletterwand am Beckenrand, die es zu erklimmen gilt, ganz ohne Seil und Sicherung. Wer fällt, fällt sanft – ins Wasser. Farbige Markierungen kennzeichnen Routen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad für Anfänger und Geübte. Auf die Freude, den Gipfel erreicht zu haben, folgt der Adrenalinschub beim Runterspringen. Die Verbindung aus Kraftanstrengung beim Klettern und Bewegung im Wasser beansprucht den gesamten Körper und macht Waterclimbing zum idealen Fitnesstraining. Neben Armen und Beinen profitieren besonders die Rückenmuskeln davon.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Waterclimbing und Aqua-Bouncing

    Zitat Zitat von freunde Beitrag anzeigen
    Macht das schon jemand?

    Falls ihr es nicht kennt: mir ging es bis vor 5 Minuten auch so. Immer wieder was neues.

    Für Abwechslung im Schwimmbad sorgen zwei neue Trends: Aqua-Bouncing und Waterclimbing. „Aqua-Bouncing, das Trampolinspringen im Wasser, ist ein absoluter Fitmacher“, sagt Sportmediziner Dr. Thomas Kurscheid von der Central Krankenversicherung. Beim Aqua-Bouncing stehen die Sportler bis an die Hüften im wohl temperierten Nass und springen auf einem wasser- und chlorbeständigen Trampolin auf und ab. Saugnäpfe an den Füßen des Sportgeräts geben den nötigen Halt. Für den enormen Fitnesseffekt sorgt das Wasser: Durch seine höhere Dichte im Vergleich zur Luft fühlt sich der Sportler leicht und schwerelos. „Dadurch werden die Gelenke weit weniger belastet als zum Beispiel beim Joggen“, erklärt Kurscheid. „Gleichzeitig ist die Bewegung gegen den Wasserwiderstand deutlich anstrengender, sodass sich die Fettverbrennung beschleunigt und die Muskeln gestärkt werden.“

    Beim Waterclimbing steht eine bis zu sieben Meter hohe Kletterwand am Beckenrand, die es zu erklimmen gilt, ganz ohne Seil und Sicherung. Wer fällt, fällt sanft – ins Wasser. Farbige Markierungen kennzeichnen Routen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad für Anfänger und Geübte. Auf die Freude, den Gipfel erreicht zu haben, folgt der Adrenalinschub beim Runterspringen. Die Verbindung aus Kraftanstrengung beim Klettern und Bewegung im Wasser beansprucht den gesamten Körper und macht Waterclimbing zum idealen Fitnesstraining. Neben Armen und Beinen profitieren besonders die Rückenmuskeln davon.
    Waterclimbing gibt in Sindelfingen, habe noch nicht ausprobiert und im Badeanzug werde ich (glaube ich ) auch nicht bald machen :D . Kein schöner Anblick

  3. #3
    Avatar von -kartoffelbrei-
    -kartoffelbrei- ist offline - selbst gestampft -
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    8.242

  4. #4
    Avatar von Quips
    Quips ist offline alles so schön bunt hier
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    5.592

    Standard Re: Waterclimbing und Aqua-Bouncing

    Zitat Zitat von freunde Beitrag anzeigen
    Macht das schon jemand?

    Falls ihr es nicht kennt: mir ging es bis vor 5 Minuten auch so. Immer wieder was neues.

    Für Abwechslung im Schwimmbad sorgen zwei neue Trends: Aqua-Bouncing und Waterclimbing. „Aqua-Bouncing, das Trampolinspringen im Wasser, ist ein absoluter Fitmacher“, sagt Sportmediziner Dr. Thomas Kurscheid von der Central Krankenversicherung. Beim Aqua-Bouncing stehen die Sportler bis an die Hüften im wohl temperierten Nass und springen auf einem wasser- und chlorbeständigen Trampolin auf und ab. Saugnäpfe an den Füßen des Sportgeräts geben den nötigen Halt. Für den enormen Fitnesseffekt sorgt das Wasser: Durch seine höhere Dichte im Vergleich zur Luft fühlt sich der Sportler leicht und schwerelos. „Dadurch werden die Gelenke weit weniger belastet als zum Beispiel beim Joggen“, erklärt Kurscheid. „Gleichzeitig ist die Bewegung gegen den Wasserwiderstand deutlich anstrengender, sodass sich die Fettverbrennung beschleunigt und die Muskeln gestärkt werden.“

    Beim Waterclimbing steht eine bis zu sieben Meter hohe Kletterwand am Beckenrand, die es zu erklimmen gilt, ganz ohne Seil und Sicherung. Wer fällt, fällt sanft – ins Wasser. Farbige Markierungen kennzeichnen Routen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad für Anfänger und Geübte. Auf die Freude, den Gipfel erreicht zu haben, folgt der Adrenalinschub beim Runterspringen. Die Verbindung aus Kraftanstrengung beim Klettern und Bewegung im Wasser beansprucht den gesamten Körper und macht Waterclimbing zum idealen Fitnesstraining. Neben Armen und Beinen profitieren besonders die Rückenmuskeln davon.
    Waterclimbing habe ich schon mal gemacht aber nicht im Schwimmbad, sondern in freier Natur, so


  5. #5
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.312

    Standard Re: Waterclimbing und Aqua-Bouncing

    Zitat Zitat von Sybiana Beitrag anzeigen
    Waterclimbing gibt in Sindelfingen, habe noch nicht ausprobiert und im Badeanzug werde ich (glaube ich ) auch nicht bald machen :D . Kein schöner Anblick
    sieht ja heiß aus das Teil. Ich würde mich trotzdem nie trauen da zu klettern. Vom Anblick ganz zu schweigen.

  6. #6
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.312

    Standard Re: Waterclimbing und Aqua-Bouncing

    Zitat Zitat von Quips Beitrag anzeigen
    Waterclimbing habe ich schon mal gemacht aber nicht im Schwimmbad, sondern in freier Natur, so

    sowas würde ich mich nicht trauen.

  7. #7
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.312

    Standard Re: Waterclimbing und Aqua-Bouncing

    Zitat Zitat von -kartoffelbrei- Beitrag anzeigen
    Das könnte hier kaum einer aussprechen - ich bin froh, dass wir ein Schwimmbad haben :D
    ja, die Namen sind echt kaum aussprechbar, muss halt immer englich sein.

  8. #8
    Michael66 ist offline newbie
    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    27

    Standard Re: Waterclimbing und Aqua-Bouncing

    Hallo!

    Zum Thema Waterclimbing habe ich bereits 2008 einen Thread hier bei Eltern.de eingestellt. Das Badezentrum Sindelfingen war eines der ersten Bäder in Deutschland, die eine solche Anlage installiert haben. Mittlerweile gibt es jede Menge davon in ganz Deutschland und auch in der Schweiz.

    Diese Anlagen vereinen auf geniale Weise etwas was normalerweise nicht in einem Bad möglich ist, da brandgefährlich, nämlich klettern. Die Wand ist so konzipiert mit einer leichten Wölbung zum Wasser hin, das bedeutet je höher der Nutzer klettert umso mehr ist er/sie über den Becken. Es kann also gar nichts passieren. Die Waterclimbing Wand in Sindelfingen ist übrigens 5 Meter hoch, man fällt also vom höchsten Kletterpunkt, wenn man den erreicht hat so als wenn man vom 5-Meter Turm springen würde.

    Das geniale an der Nutzung der Wand ist halt, im Gegensatz zum Sprungturm, die Anstrengung des Kletterns nach oben. Der Körper ist voll gefordert, es erfordert geschickten Krafteinsatz, Koordination von Arme und Beine. Je höher man kommt, umso mehr steigt das Erfolgserlebnis, etwas geschafft und erreicht zu haben. Die Spannung steigt bis zum Ende und das Beste am Klettern kommt zum Schluss: Der Absprung ins Wasser. Dies lieben meine Kinder über alles. Es ist ein überragendes Glücks-
    gefühl nach getaner Kletterarbeit ins Wasser fallen zu lassen.

    Sicherlich erfordert es am Anfang Kraft, Geschick und Körperkoordination und man müss üben und üben. Für meine Töchter war dies manchmal frustierend, wenn auf der Hälfte der Wand die Kraft nachließ, losgelassen wurde und man ins Wasser plumbste. Aber mit jedem Mal wird es besser und es bringt deutlich mehr Spaß als herkömmliches Springen vom Turm.

    Übrigens ist die Kletterwand eine beliebte Attraktion bei Kindern (und auch Erwachsenen) in Sindelfingen, dies berichten alle Bademeister, weil es auf der einen Seite eine Herausforderung ist und auf der anderen Seite großen Spaß macht. Gönnen wir doch unseren Kindern den Spaß und reden nicht immer negativ wie "Ja das würde ich mich nie trauen" oder "aus der Höhe sind Landungen im Wasser doch nicht so sanft". Mit solchen Sprüchen unseren Kindern gegenüber entmutigen wir sie unbewußt, weil sich die eigene Unsicherheit auf's Kind überträgt. Was soll an der Kletterwand passieren, außer das das Kind schon nach 1 Meter aufgibt und ins Wasser fällt? Gar nichts. Wir möchten doch, dass unsere Kinder stark und selbstbewußt werden. Lassen wir sie
    doch gerade so etwas probieren was ungefährlich ist, Spaß macht und gleichzeitig eine Herausforderung darstellt.

    In diesem Sinne allen viel Spaß beim Klettern am Wasser

    Michael

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Waterclimbing und Aqua-Bouncing

    Zitat Zitat von Michael66 Beitrag anzeigen
    Hallo!

    In diesem Sinne allen viel Spaß beim Klettern am Wasser

    Michael
    Gehts dir gut- lieber Michael ?

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Waterclimbing und Aqua-Bouncing

    Zitat Zitat von Legolas70 Beitrag anzeigen
    Gehts dir gut- lieber Michael ?
    du hast den Roman aber nicht gelesen, oder?

    grade wollte ich rumnörgeln, wieso die Frau einen weiteren Fred aufgemacht hat, aber in dem anderen nix beantwortet - ok, die Frage hat sich erledigt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •