Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Delfin79 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    250

    Frage Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Hallo,
    Unser Sohn jetzt 9 Jahre alt, wurde letztes Jahr im März operiert, er hatte einen angeborenen Reflux beidseitig , anscheinend schon hochgradige, weil eine offene Op durch die Bauchdecke gemacht worden ist. Was nun erst vor einem Jahr erkannnt wurde. Es wurde aber nur erst eine Seite operiert, nach 6 Monaten wurde eine neue MCU gemacht, um nachzusehen, ob der andere Reflux noch da wäre. Aber anscheindend hat der sich zurück gebildet.
    Problem, er ist trotzdem weiterhin noch nicht trocken, nachts garnicht und am Tag teilweise , Habe die Combur Test Stäbchen und die zeigten am letztens verfärbung an, das wieder ein zu hoher Protein gehahlt im Urin drin ist. Teilweise hat er noch Resturin in der Blase. Kann ein Reflux wieder zurück kommen, der nicht operiert wurde, oder ist er tatsächlich ganz weg? 100% zu tun hat sein einnässen damit auch nicht, er hat eine funktionelle Blasenstörung mit mehreren Faktoren. Sind jetzt gerade in Bremen in der Kinderklinik zur UroTherapie, wo die Ärzte gerne die berichte vom MCU ansehen wollen. Laut Ultraschall ist soweit alles ok,er hat halt eine verdickte Blsenwand, was noch erkennbar ist.

    Ging es jemanden ähnlich? Bitte um Info, Danke

  2. #2
    LieschenMueller ist offline enthusiast
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    275

    Standard Re: Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Zitat Zitat von Delfin79 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Unser Sohn jetzt 9 Jahre alt, wurde letztes Jahr im März operiert, er hatte einen angeborenen Reflux beidseitig , anscheinend schon hochgradige, weil eine offene Op durch die Bauchdecke gemacht worden ist. Was nun erst vor einem Jahr erkannnt wurde. Es wurde aber nur erst eine Seite operiert, nach 6 Monaten wurde eine neue MCU gemacht, um nachzusehen, ob der andere Reflux noch da wäre. Aber anscheindend hat der sich zurück gebildet.
    Problem, er ist trotzdem weiterhin noch nicht trocken, nachts garnicht und am Tag teilweise , Habe die Combur Test Stäbchen und die zeigten am letztens verfärbung an, das wieder ein zu hoher Protein gehahlt im Urin drin ist. Teilweise hat er noch Resturin in der Blase. Kann ein Reflux wieder zurück kommen, der nicht operiert wurde, oder ist er tatsächlich ganz weg? 100% zu tun hat sein einnässen damit auch nicht, er hat eine funktionelle Blasenstörung mit mehreren Faktoren. Sind jetzt gerade in Bremen in der Kinderklinik zur UroTherapie, wo die Ärzte gerne die berichte vom MCU ansehen wollen. Laut Ultraschall ist soweit alles ok,er hat halt eine verdickte Blsenwand, was noch erkennbar ist.

    Ging es jemanden ähnlich? Bitte um Info, Danke
    Also unsere Tochter hat auch einen beidseitigen Reflux und so wie ich es verstanden habe heißt es ja "nur", das die ganzen Bakterien, die sich in der Blase ansammeln ( Blasenentzündung o.ä.) hoch in die Niere laufen können, aber nicht das der Reflux dafür verantwortlich ist, das sich eine Blasenentzündung bildet.

    Bei unserer Tochter ist es aufgefallen, als sie eine Nierenbeckenentzündung hatte, weil eben alles hoch gewandert ist. Das sich die Blase nicht ganz entleert ist da eher für die Werte verantwortlich.
    Wir müssen nur noch alle 6 Monate zur MCU ( letztes Jahr noch alle 3 Monate) da sich eine leicht Besserrung gezeigt hat, ich glaube wenn sich der Grad des Reflux wieder verschlechtern könnte, würden die Ärzte den Zeitabstand nicht vergrößern, ( aber das ist nur meine Einschätzung)

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Zitat Zitat von Delfin79 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Unser Sohn jetzt 9 Jahre alt, wurde letztes Jahr im März operiert, er hatte einen angeborenen Reflux beidseitig , anscheinend schon hochgradige, weil eine offene Op durch die Bauchdecke gemacht worden ist. Was nun erst vor einem Jahr erkannnt wurde. Es wurde aber nur erst eine Seite operiert, nach 6 Monaten wurde eine neue MCU gemacht, um nachzusehen, ob der andere Reflux noch da wäre. Aber anscheindend hat der sich zurück gebildet.
    Problem, er ist trotzdem weiterhin noch nicht trocken, nachts garnicht und am Tag teilweise , Habe die Combur Test Stäbchen und die zeigten am letztens verfärbung an, das wieder ein zu hoher Protein gehahlt im Urin drin ist. Teilweise hat er noch Resturin in der Blase. Kann ein Reflux wieder zurück kommen, der nicht operiert wurde, oder ist er tatsächlich ganz weg? 100% zu tun hat sein einnässen damit auch nicht, er hat eine funktionelle Blasenstörung mit mehreren Faktoren. Sind jetzt gerade in Bremen in der Kinderklinik zur UroTherapie, wo die Ärzte gerne die berichte vom MCU ansehen wollen. Laut Ultraschall ist soweit alles ok,er hat halt eine verdickte Blsenwand, was noch erkennbar ist.

    Ging es jemanden ähnlich? Bitte um Info, Danke
    es dauert länger als ein Jahr bei Tochter bis die Blasenwand wieder so dünn wurde das die Meldung "ich bin voll geh aufs Klo ) im Hirn ankam.

    Sie bekam über lange Zeit dazu Medies die sie unterstützen und Blasentraining.

  4. #4
    Delfin79 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    250

    Standard Re: Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Genau, das mit den Bakterien habe ich auch verstanden. Auch, das mit der verdickten Blasenwand, das muß eben nun alles trainiert werden und wir müsen einfach nur abwarten. Aber hier in Bremen muß ich schon sagen, die3 Tage Uro Therapie, bzw. Blasenschulung wird intensiv gemacht. In 4 Wochen müßen wir dann halt nochmal hierher für einen Tag.
    Aber meine Frage war ja, ob der reflux, der nun eben beidseitig war, die eine Seite war ja operiert worden, die andere Seite, die nicht gemacht wurde, sich innerhalb eines halben Jahres zurück bilden kann. ???

  5. #5
    Sarinsky ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.04.2014
    Beiträge
    2

    Standard Re: Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Hallo Mamis/Papis..
    Hat hier jemand Erfahrungen mit einen reflux grad 3?
    Ärztin rät zu op ki Arzt ist für abwarten..

  6. #6
    Sarinsky ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.04.2014
    Beiträge
    2

    Standard Re: Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Antibiotika Prophylaxe nimmt sie seit 4 Wochen.. Jetzt ist sie 14.monate alt

  7. #7
    Avatar von lasa02
    lasa02 ist offline jetzt verheiratet :-)
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    2.817

    Standard Re: Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Ja, hier.
    Meine kleine hatte rechts 3. Grad und links 4-5.

    Hat Deine denn oft Entzündungen?
    Meine hatte bestimmt 10 Entzündungen in knapp 12 Monaten, 7 davon stationär.
    Liebe Grüße Lasa

    ***

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Zitat Zitat von Sarinsky Beitrag anzeigen
    Hallo Mamis/Papis..
    Hat hier jemand Erfahrungen mit einen reflux grad 3?
    Ärztin rät zu op ki Arzt ist für abwarten..
    Meine Tochter hatte Grad III links und Grad IV rechts.

    Wo seid ihr denn in Behandlung?
    Wie alt ist dein Kind und wie oft wurde sie schon therapiert wegen Nierenbeckenentzündungen?

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Zitat Zitat von lasa02 Beitrag anzeigen
    Ja, hier.
    Meine kleine hatte rechts 3. Grad und links 4-5.

    Hat Deine denn oft Entzündungen?
    Meine hatte bestimmt 10 Entzündungen in knapp 12 Monaten, 7 davon stationär.
    Ist sie operiert worden?

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Unverständliche Reflux (MCU) Frage

    Zitat Zitat von Delfin79 Beitrag anzeigen
    Aber meine Frage war ja, ob der reflux, der nun eben beidseitig war, die eine Seite war ja operiert worden, die andere Seite, die nicht gemacht wurde, sich innerhalb eines halben Jahres zurück bilden kann. ???
    Wie stark war denn der Reflux an der nicht operierten Seite?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •