Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.311

    Standard Surfen - dringende Fragen

    ich habe gerade den Masten von Tochters Surfbrett ausgemessen. Der ist 4,60 Meter lang. Ist das so üblich?

    Gibt es da nicht auch kürzere?
    Tochter ist gerade mal 1,60 groß, das Segel hat 4,3 m2 Fläche. Bei der Mastlänge kann ich mir nicht vorstellen, dass sie damit klarkommt.

    Würdet ihr nach 5 mal surfen überhaupt so eine Segelgröße nehmen? Wir haben auch noch ein 3 m2 Segel zur Verfügung. Das 6er nehmen wir gar nicht mit.

    Ich kenn mich da überhaupt nicht aus. Wir haben es geschenkt bekommen. 1 Brett und 3 Segel in den oben genannten Größen. Die Masten haben wir leider nur in dieser Größe (so 3 mal vorhanden)

    Surfen wird sie im Norden auf dem Gardasee.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Surfen - dringende Fragen

    nimm ihr den Masten weg und kauf ihr ein Paddel

  3. #3
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.311

    Standard Re: Surfen - dringende Fragen

    Zitat Zitat von -WhippingWillow- Beitrag anzeigen
    nimm ihr den Masten weg und kauf ihr ein Paddel
    haha, auf doofe Ideen kann ich dann schon selber kommen, ich hätte lieber kompetente Antworten, vielleicht von Leuten mit Erfahrung.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Surfen - dringende Fragen

    Zitat Zitat von freunde Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Wer sagt dir, daß ich keine Erfahrung habe

    Meine Erfahrung sagt mir jedenfalls, daß ich eher ein Brett vor Ort leihen würde, als das Teil bis an den Gardasee zu karren

    Dort findest du dann auch kompetente Ansprechpartner i.S. Segelgröße und Mastlänge.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Surfen - dringende Fragen

    Zitat Zitat von freunde Beitrag anzeigen
    ich habe gerade den Masten von Tochters Surfbrett ausgemessen. Der ist 4,60 Meter lang. Ist das so üblich?

    Gibt es da nicht auch kürzere?
    Tochter ist gerade mal 1,60 groß, das Segel hat 4,3 m2 Fläche. Bei der Mastlänge kann ich mir nicht vorstellen, dass sie damit klarkommt.

    Würdet ihr nach 5 mal surfen überhaupt so eine Segelgröße nehmen? Wir haben auch noch ein 3 m2 Segel zur Verfügung. Das 6er nehmen wir gar nicht mit.

    Ich kenn mich da überhaupt nicht aus. Wir haben es geschenkt bekommen. 1 Brett und 3 Segel in den oben genannten Größen. Die Masten haben wir leider nur in dieser Größe (so 3 mal vorhanden)

    Surfen wird sie im Norden auf dem Gardasee.
    Ich empfehle eine Surfschule, in der sie einen Surfschein macht. Da lernt man dann auch welches Brett für wen geeignet ist. Und GERADE auf dem Gardasee sollte sie firm sein, bevor sie sich auf's Wasser wagt.

  6. #6
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.311

    Standard Re: Surfen - dringende Fragen

    Zitat Zitat von Sewmuch Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Den Schein hat sie letztes Jahr in Dänemark auf dem Fjord gemacht, zusätzlich noch 2 - 3 mal dort ausgeliehen.

    Im Herbst hat sie die ganze Ausrüstung geschenkt bekommen, von jemandem, der mit dem Surfen aufgehört hat.

    Alles komplett zu Hause lassen und dort was wirklich passendes für sie ausleihen war auch schon eine Überlegung. Aber wenn man es schon zu Hause hat, will man es ja auch nutzen.
    Es ist auch ein sehr leichtes Brett, ist glaube ich schwerer zu fahren.

  7. #7
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.311

    Standard Re: Surfen - dringende Fragen


  8. #8
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.311

    Standard Re: Surfen - dringende Fragen

    so, gerade habe ich mit einem erfahrenen Gardasee Surfer telefoniert. Masthöhe wäre so in Ordnung. Aber: Das Brett ist für Könner und nicht für Neulinge auf dem Gardasee geeignet.

    Mit dem Brett darf sie auf keinen Fall aufs Wasser. Weder in Malcesine noch in Torbole.

    Höchstwahrscheinlich läuft es jetzt darauf hinaus, dass wir Mast, Gabelbaum und Segel mitnehmen und sie sich unten ein Brett leiht.
    Er hat dann auch noch einen zusätzlichen Surfkurs vorgeschlagen. Bei den Verhältnissen mit Wellen und dann wieder plötzliche Windstille und den Schnellfähren, die auf der Strecke unterwegs sind, ist alleine lassen keine Option. Im Kurs hätte sie dann eine kompetente Aufsicht.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Surfen - dringende Fragen


  10. #10
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.311

    Standard Re: Surfen - dringende Fragen

    Zitat Zitat von Frau_in_Blau Beitrag anzeigen
    Das wollte ich euch auch grade empfehlen. Im Gardasee sind schon eine Menge Surfer und Segler ertrunken.
    Das ist kein leichtes Gelände.
    je mehr ich von mehreren Seiten erzählt bekommen habe, ist es unverantwortlich so ein 15 jähriges, leichtes, 1,60 m "kleines" Mädchen da alleine raus zu lassen.
    Erst hat er mir erklärt, wenn sie alleine draußen ist, soll ich oder mein Mann immer mit dem Fernglas am Ufer sein, falls was wäre, damit man Hilfe holen kann.
    Im Fjord war das alles voll easy, man konnte stehen, war alles überschaubar, keine Fähren unterwegs ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •