Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83
  1. #1
    Gast

    Standard "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Wir haben hier eine Art Stammkneipe.
    Da geht es recht locker zu, Preise sind okay und so 1-2 im Monat sind wir dort.

    Die Wirtsfamilie hat Nachwuchs bekommen und die kleine Tochter ist jetzt in dem Alter, dass sie in der Kneipe herumläuft.

    Ja, sie ist wirklich niedlich und goldig. Keine Frage.
    Aber muss ich das tolerieren, dass sie ungeniert auf die Bank neben mir klettert und mir ihre Spielsachen zeigt?!

    Und geht man darauf ein, wird man sie natürlich nicht los....

    Mich nervt das zunehmend. Mein Kind wird fremdversorgt, damit ich mal ausgehen kann und - schwupps- mache ich die Animation für fremde Kinder....

    Soll ich mal was sagen? Kommt ja gleich kinderfeindlich rüber....
    Natürlich kann ich auch einfach wegbleiben, aber es ist einerseits auch eine nette Kneipe.

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    173.809

    Standard Re: "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Wir haben hier eine Art Stammkneipe.
    Da geht es recht locker zu, Preise sind okay und so 1-2 im Monat sind wir dort.

    Die Wirtsfamilie hat Nachwuchs bekommen und die kleine Tochter ist jetzt in dem Alter, dass sie in der Kneipe herumläuft.

    Ja, sie ist wirklich niedlich und goldig. Keine Frage.
    Aber muss ich das tolerieren, dass sie ungeniert auf die Bank neben mir klettert und mir ihre Spielsachen zeigt?!

    Und geht man darauf ein, wird man sie natürlich nicht los....

    Mich nervt das zunehmend. Mein Kind wird fremdversorgt, damit ich mal ausgehen kann und - schwupps- mache ich die Animation für fremde Kinder....

    Soll ich mal was sagen? Kommt ja gleich kinderfeindlich rüber....
    Natürlich kann ich auch einfach wegbleiben, aber es ist einerseits auch eine nette Kneipe.
    Dass Du sie nicht neben Dir haben möchtest, das kannst Du klarerweise auch mal sagen. Am besten dem Kind *g*
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #3
    Avatar von Loctite
    Loctite ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    3.452

    Standard Re: "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Wir haben hier eine Art Stammkneipe.
    Da geht es recht locker zu, Preise sind okay und so 1-2 im Monat sind wir dort.

    Die Wirtsfamilie hat Nachwuchs bekommen und die kleine Tochter ist jetzt in dem Alter, dass sie in der Kneipe herumläuft.

    Ja, sie ist wirklich niedlich und goldig. Keine Frage.
    Aber muss ich das tolerieren, dass sie ungeniert auf die Bank neben mir klettert und mir ihre Spielsachen zeigt?!

    Und geht man darauf ein, wird man sie natürlich nicht los....

    Mich nervt das zunehmend. Mein Kind wird fremdversorgt, damit ich mal ausgehen kann und - schwupps- mache ich die Animation für fremde Kinder....

    Soll ich mal was sagen? Kommt ja gleich kinderfeindlich rüber....
    Natürlich kann ich auch einfach wegbleiben, aber es ist einerseits auch eine nette Kneipe.
    Die Kneipe wäre für mich gestorben. Einfach furchtbar. Ich bin froh mal ohne Kinder unterwegs zu sein und dann müsste ich mir dort Spielzeug von fremden Blagen anschauen. Nein, danke.

    Wegen der Kinderfeindlichkeit:Ich denke eine Kneipe ist für ein Kleinkind bei weitem nicht der richtige Ort.
    Fettflecken bleiben wie neu wenn man sie regelmäßig mit Butter einreibt

  4. #4
    issie ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    02.01.2009
    Beiträge
    654

    Standard Re: "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Wenn es eine richtige Kneipe ist und kein Luxusrestaurant kann man da wohl nichts machen. Das Kind gehört eben dazu wie die Theke.

  5. #5
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    69.732

    Standard Re: "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Bei den Wirtsleuten kannst du wohl nicht viel machen, außer dem Kind klarzumachen, dass es sich von dir fernhalten soll.

    Ja, hab ich auch schon erlebt, aber Gastkind. Das wurde mit 5 J bis nachts mitgeschleppt, mit 7 oder 8 fing sie dann an, hinter der Theke zu werkeln.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Wir haben hier eine Art Stammkneipe.
    Da geht es recht locker zu, Preise sind okay und so 1-2 im Monat sind wir dort.

    Die Wirtsfamilie hat Nachwuchs bekommen und die kleine Tochter ist jetzt in dem Alter, dass sie in der Kneipe herumläuft.

    Ja, sie ist wirklich niedlich und goldig. Keine Frage.
    Aber muss ich das tolerieren, dass sie ungeniert auf die Bank neben mir klettert und mir ihre Spielsachen zeigt?!

    Und geht man darauf ein, wird man sie natürlich nicht los....

    Mich nervt das zunehmend. Mein Kind wird fremdversorgt, damit ich mal ausgehen kann und - schwupps- mache ich die Animation für fremde Kinder....

    Soll ich mal was sagen? Kommt ja gleich kinderfeindlich rüber....
    Natürlich kann ich auch einfach wegbleiben, aber es ist einerseits auch eine nette Kneipe.
    kommt drauf an, es gäbe sicher Tage, da fände ich das nerviger als an anderen.
    Sagen würde ich aber nichts, ist nicht meine Art

  7. #7
    Gast

    Standard Re: "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Zitat Zitat von issie Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Besonders stößt mir dann auf, wenn die Eltern (weil wenig los ist) gemütlich am Tisch hocken und eine qualmen- sind ja ausreichend andere Babysitter da.


    Ich glaub' langsam, ich geh' da vorerst nicht mehr hin.

  8. #8
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    86.821

    Standard Re: "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Bei den Wirtsleuten kannst du wohl nicht viel machen, außer dem Kind klarzumachen, dass es sich von dir fernhalten soll.

    Ja, hab ich auch schon erlebt, aber Gastkind. Das wurde mit 5 J bis nachts mitgeschleppt, mit 7 oder 8 fing sie dann an, hinter der Theke zu werkeln.

    In echten Kneipen geht es ja auch familär zu. Wundert mich also nicht.
    Aber nachdem ja aus vielen Kneipen Ü18-Raucher-Clubs geworden sind, gehört ein Kind da dann doch nicht hin.




  9. #9
    Gast

    Standard Re: "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Besonders stößt mir dann auf, wenn die Eltern (weil wenig los ist) gemütlich am Tisch hocken und eine qualmen- sind ja ausreichend andere Babysitter da.


    Ich glaub' langsam, ich geh' da vorerst nicht mehr hin.
    ICh würd da nicht mehr hingehen, weil geraucht wird :feile:
    DAS kann ich nämlich nicht mehr ertragen

  10. #10
    Avatar von BrittaM
    BrittaM ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    1.720

    Standard Re: "Kneipenkinder"- Nervt das nur mich?!

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Wir haben hier eine Art Stammkneipe.
    Da geht es recht locker zu, Preise sind okay und so 1-2 im Monat sind wir dort.

    Die Wirtsfamilie hat Nachwuchs bekommen und die kleine Tochter ist jetzt in dem Alter, dass sie in der Kneipe herumläuft.

    Ja, sie ist wirklich niedlich und goldig. Keine Frage.
    Aber muss ich das tolerieren, dass sie ungeniert auf die Bank neben mir klettert und mir ihre Spielsachen zeigt?!

    Und geht man darauf ein, wird man sie natürlich nicht los....

    Mich nervt das zunehmend. Mein Kind wird fremdversorgt, damit ich mal ausgehen kann und - schwupps- mache ich die Animation für fremde Kinder....

    Soll ich mal was sagen? Kommt ja gleich kinderfeindlich rüber....
    Natürlich kann ich auch einfach wegbleiben, aber es ist einerseits auch eine nette Kneipe.
    Ich würde am ehesten den Wirtsleuten etwas sagen. Dein Argument, dass du einen Babysitter besorgt hast, um einen kinderfreien Abend zu haben, finde ich sehr einleuchtend.
    Das Kind tut halt das, was aufgeschlossene Kinder tun: sie quatschen andere Leute an und wenn die reagieren, freuen sie sich und machen weiter. Was willst du dem Kind da groß sagen. Probieren kannst du's ja, aber ich würde mir nicht zu viel Resonanz erwarten.
    Geändert von BrittaM (03.06.2012 um 17:23 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •