Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Gast

    Standard Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Im Restaurant und beim Friseur klar. Aber ansonsten? Ich komme darauf, weil ich an der Waschstraße gesehen habe, wie der Jugenliche, der vor der Einfahrt den Gutschein (den man vorhar an der Tankstelle kauft) entgegennimmt und den Wagen schon mal mit dem Kärcher vorreinigt, ein paar Münzen wegpackte. Da habe ich gedacht, klar, dem könntest du ja auch mal einen Euro durchs Fenster reichen. Hab eich vorher nie drüber nachgedacht, weil man bei ihm ja nur den Zettel und kein Geld mehr in der Hand hat.
    Im Eiscafe gebe ich auch meist was, aber z.B. nie dem Paketboten.
    Habe heute Platten zum Partyservice zurückgebracht, die Summe bezahlt und aufgerundet. Kassiert hat der Chef, hätte man das da jetzt nicht gemacht?
    Ich bin immer unsicher bei sowas.

    Ganz sicher bin ich nur bei der Kneipe in der wir kegeln. Da arbeitet eine dermaßen unfreundliche Bedienung, die bekommt von mir keinen Cent. Und wenn ich dort 9,70 zahlen muss, lasse ich mir die 30 ct. zurückgeben. Sowas ätzendes wie die Kellnerin habe ich noch nie erlebt und ich kann gar nicht verstehen, warum die dort schon so lange arbeitet. Alle finden die geschäftsschädigend, aber sie ist schon seit Jahren dort beschäftigt.
    Geändert von Mrs-Mia-Wallace (05.06.2012 um 12:33 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    26.096

    Standard Re: Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Ri
    Zitat Zitat von Mrs-Mia-Wallace Beitrag anzeigen
    Im Restaurant und beim Friseur klar. Aber ansonsten? Ich komme darauf, weil ich an der Waschstraße gesehen habe, wie der Jugenliche, der vor der Einfahrt den Gutschein (den man vorhar an der Tankstelle kauft) entgegennimmt und den Wagen schon mal mit dem Kärcher vorreinigt, ein paar Münzen wegpackte. Da habe ich gedacht, klar, dem könntest du ja auch mal einen Euro durchs Fenster reichen. Hab eich vorher nie drüber nachgedacht, weil man bei ihm ja nur den Zettel und kein Geld mehr in der Hand hat.
    Im Eiscafe gebe ich auch meist was, aber z.B. nie dem Paketboten.
    Habe heute Platten zum Partyservice zurückgebracht,die Summe bezahlt und aufgerundet. Kassiert hat der Chef, hätte man das da jetzt nicht gemacht?
    Ich bin immer unsicher bei sowas.

    Ganz sicher bin ich nur bei der Kneipe in der wir Kegeln. Da arbeitet eine dermaßen unfreundliche Bedienung, die bekommt von mir keinen Cent. Und wenn ich dort 9,70 Zahlen muss, lasse ich mir die 30 ct. zurückgeben. Sowas ätzendes wie die Kellnerin habe ich noch nie erlebt und ich kann gar nicht verstehen, warum die dort schon so lange arbeitet. Alle finden die Geschäftsschädigend, aber sie ist schon seit Jahren dort beschäftigt.
    Restaurant, Friseur. An unserer Waschstrasse gibts einen Sammelbehälter für die Angestellten, da werf ich auch meist was rein (hier wird von Hand vorgereinigt und nach der Waschstrasse noch von Hand nachgefeudelt ). Ansonsten sehr selten.

  3. #3
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist gerade online Farrah Fowler
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    6.141

    Standard Re: Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Zitat Zitat von Mrs-Mia-Wallace Beitrag anzeigen
    Im Restaurant und beim Friseur klar. Aber ansonsten? Ich komme darauf, weil ich an der Waschstraße gesehen habe, wie der Jugenliche, der vor der Einfahrt den Gutschein (den man vorhar an der Tankstelle kauft) entgegennimmt und den Wagen schon mal mit dem Kärcher vorreinigt, ein paar Münzen wegpackte. Da habe ich gedacht, klar, dem könntest du ja auch mal einen Euro durchs Fenster reichen. Hab eich vorher nie drüber nachgedacht, weil man bei ihm ja nur den Zettel und kein Geld mehr in der Hand hat.
    Im Eiscafe gebe ich auch meist was, aber z.B. nie dem Paketboten.
    Habe heute Platten zum Partyservice zurückgebracht, die Summe bezahlt und aufgerundet. Kassiert hat der Chef, hätte man das da jetzt nicht gemacht?
    Ich bin immer unsicher bei sowas.

    Ganz sicher bin ich nur bei der Kneipe in der wir Kegeln. Da arbeitet eine dermaßen unfreundliche Bedienung, die bekommt von mir keinen Cent. Und wenn ich dort 9,70 Zahlen muss, lasse ich mir die 30 ct. zurückgeben. Sowas ätzendes wie die Kellnerin habe ich noch nie erlebt und ich kann gar nicht verstehen, warum die dort schon so lange arbeitet. Alle finden die Geschäftsschädigend, aber sie ist schon seit Jahren dort beschäftigt.
    Friseur(in)
    Kellner(in)
    Taxifahrer(in)

    Ich glaub das war es. Und ich gebe auch nur Trinkgeld, wenn der Service stimmt (und dann 10%). Man muss mir nicht in den Arsch kriechen, aber ein einfaches "Guten Tag" ist ja auch teilweise schon zuviel verlangt. Ich bin dann aber nachtragend und spätestens nach dem zweiten mal gehe ich da nicht mehr hin.
    LG Amy mit S. 08/06, V. 07/07 und L. 10/14

  4. #4
    Avatar von _Phoenix_
    _Phoenix_ ist offline [auferstanden]
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    4.434

    Standard Re: Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Zitat Zitat von Mrs-Mia-Wallace Beitrag anzeigen
    Im Restaurant und beim Friseur klar. Aber ansonsten? Ich komme darauf, weil ich an der Waschstraße gesehen habe, wie der Jugenliche, der vor der Einfahrt den Gutschein (den man vorhar an der Tankstelle kauft) entgegennimmt und den Wagen schon mal mit dem Kärcher vorreinigt, ein paar Münzen wegpackte. Da habe ich gedacht, klar, dem könntest du ja auch mal einen Euro durchs Fenster reichen. Hab eich vorher nie drüber nachgedacht, weil man bei ihm ja nur den Zettel und kein Geld mehr in der Hand hat.
    Im Eiscafe gebe ich auch meist was, aber z.B. nie dem Paketboten.
    Habe heute Platten zum Partyservice zurückgebracht, die Summe bezahlt und aufgerundet. Kassiert hat der Chef, hätte man das da jetzt nicht gemacht?
    Ich bin immer unsicher bei sowas.

    Ganz sicher bin ich nur bei der Kneipe in der wir Kegeln. Da arbeitet eine dermaßen unfreundliche Bedienung, die bekommt von mir keinen Cent. Und wenn ich dort 9,70 Zahlen muss, lasse ich mir die 30 ct. zurückgeben. Sowas ätzendes wie die Kellnerin habe ich noch nie erlebt und ich kann gar nicht verstehen, warum die dort schon so lange arbeitet. Alle finden die Geschäftsschädigend, aber sie ist schon seit Jahren dort beschäftigt.
    Ich gebe auch dem Pizzaboten und dem Taxifahrer etwas, ansonsten so wie du.

    Wenn du dir nicht sicher bist, wem das Trinkgeld zufließt, einfach nachfragen. Ich arbeite seit Jahr und Tag in der Gastronomie und werde oft von Gästen gefragt, wer das Trinkgeld bekommt oder ob es geteilt werden muss.

    Und ansonsten bekommt wer unfreundlich ist auch von mir kein Trinkgeld, obwohl ich sonst großzügig bin. Ich finde, für das geschenkte Geld muss man freundlich sein.

    edit: Ich gebe auch oft den Angestellten in den Selbstbedienungsläden was (Starbucks usw.) Die verdienen nämlich unterirdisch.


    nur für Nerds!


  5. #5
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    46.490

    Standard Re: Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Zitat Zitat von Mrs-Mia-Wallace Beitrag anzeigen
    Im Restaurant und beim Friseur klar. Aber ansonsten? Ich komme darauf, weil ich an der Waschstraße gesehen habe, wie der Jugenliche, der vor der Einfahrt den Gutschein (den man vorhar an der Tankstelle kauft) entgegennimmt und den Wagen schon mal mit dem Kärcher vorreinigt, ein paar Münzen wegpackte. Da habe ich gedacht, klar, dem könntest du ja auch mal einen Euro durchs Fenster reichen. Hab eich vorher nie drüber nachgedacht, weil man bei ihm ja nur den Zettel und kein Geld mehr in der Hand hat.
    Im Eiscafe gebe ich auch meist was, aber z.B. nie dem Paketboten.
    Habe heute Platten zum Partyservice zurückgebracht, die Summe bezahlt und aufgerundet. Kassiert hat der Chef, hätte man das da jetzt nicht gemacht?
    Ich bin immer unsicher bei sowas.

    Ganz sicher bin ich nur bei der Kneipe in der wir kegeln. Da arbeitet eine dermaßen unfreundliche Bedienung, die bekommt von mir keinen Cent. Und wenn ich dort 9,70 zahlen muss, lasse ich mir die 30 ct. zurückgeben. Sowas ätzendes wie die Kellnerin habe ich noch nie erlebt und ich kann gar nicht verstehen, warum die dort schon so lange arbeitet. Alle finden die geschäftsschädigend, aber sie ist schon seit Jahren dort beschäftigt.
    dem, der gute leistung bringt und freundlich ist und bemüht und bei dem man merkt, es liegt ihm was am kundenwohl.

    dem chef geb ich aber nix.
    nur dem personal.
    der chef hat dann von mir was, wenn ich wiederkomme.

    bei den platten ist das blöd- ich hätt es dem servicepersonal irgendwie zukommen lassen, war da gar keiner da?

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    dem, der gute leistung bringt und freundlich ist und bemüht und bei dem man merkt, es liegt ihm was am kundenwohl.

    dem chef geb ich aber nix.
    nur dem personal.
    der chef hat dann von mir was, wenn ich wiederkomme.

    bei den platten ist das blöd- ich hätt es dem servicepersonal irgendwie zukommen lassen, war da gar keiner da?
    Ne, und es war eine höhere Summe, mit einem kleineren Betrag den ich zurückbekommen hätte. Es käme mir so kniepig vor, mir da 2,50 zurückgeben zu lassen. Ich gehe aber davon aus, dass der Chef schon dafür sorgt, dass es dem Personal zugute kommt und es nicht selbst einsteckt. Meist gibt es doch ein Sparschwein o.ä. dafür.

  7. #7
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    46.490

    Standard Re: Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Zitat Zitat von Mrs-Mia-Wallace Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    ja, meist gibts ein schwein.
    am besten selbst reinhauen

    ich gebs aber trotzdem lieber direkt.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Immer da bzw. dann, wenn mich der Service überzeugt hat und ich freundlich bedient wurde.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Zitat Zitat von Mrs-Mia-Wallace Beitrag anzeigen
    Im Restaurant und beim Friseur klar. Aber ansonsten? Ich komme darauf, weil ich an der Waschstraße gesehen habe, wie der Jugenliche, der vor der Einfahrt den Gutschein (den man vorhar an der Tankstelle kauft) entgegennimmt und den Wagen schon mal mit dem Kärcher vorreinigt, ein paar Münzen wegpackte. Da habe ich gedacht, klar, dem könntest du ja auch mal einen Euro durchs Fenster reichen. Hab eich vorher nie drüber nachgedacht, weil man bei ihm ja nur den Zettel und kein Geld mehr in der Hand hat.
    Im Eiscafe gebe ich auch meist was, aber z.B. nie dem Paketboten.
    Habe heute Platten zum Partyservice zurückgebracht, die Summe bezahlt und aufgerundet. Kassiert hat der Chef, hätte man das da jetzt nicht gemacht?
    Ich bin immer unsicher bei sowas.

    Ganz sicher bin ich nur bei der Kneipe in der wir kegeln. Da arbeitet eine dermaßen unfreundliche Bedienung, die bekommt von mir keinen Cent. Und wenn ich dort 9,70 zahlen muss, lasse ich mir die 30 ct. zurückgeben. Sowas ätzendes wie die Kellnerin habe ich noch nie erlebt und ich kann gar nicht verstehen, warum die dort schon so lange arbeitet. Alle finden die geschäftsschädigend, aber sie ist schon seit Jahren dort beschäftigt.
    Hmmm Im Restaurant und Beim Friseur sowieso.
    An der Waschstraße eigentlich auch ein bischen je nach Wäsche.

    Und Bringdienste , Taxifahrer *grübel* fällt mir noch was ein ?

  10. #10
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    31.882

    Standard Re: Trinkgeld, wem gebt ihr etwas?

    Zitat Zitat von Mrs-Mia-Wallace Beitrag anzeigen
    nie dem Paketboten.
    Der müsste mir was geben, da ich ihm sämtliche Pakete für sämtliche Nachbarn abnehme und dann immer die inoffizielle Paketsammelstelle der Siedlung bin. Da hat sogar mal ein Paketbote dem nächsten von der Konkurrenz den Tipp gegeben, dass er bei mir klingeln könne, ich sei zu Hause.

    Ansonsten Friseur, Restaurant, an der Waschstraße hab ich es auch mal gemacht, da kommt es aber drauf an, wer da ist. Der eine macht es schon mal so, dass ich 10,90 Euro zahlen musste und er mir auf 11 Euro rausgab. Sowas mag ich nicht.
    Eben beim Espressotrinken hab ich denen was ins Trinkgeldschwein gesteckt, weil die mir auch noch zwei Konzertankündigungen abgenommen haben und ins Fenster hängen werden. Sowas mag ich, da gibt's dann auch ein (kleines) Extra.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •