Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Avatar von hanuta
    hanuta ist offline Haselnuss Schnitte
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    4.881

    Standard Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    Heute war Elternabend der zukünftigen Grundschüler - vom Fröschchen

    Wir haben die Lehrer, Klasseneinteilung usw. erfahren. Diese Info habe ich an mein Kind weitergegeben - denn er ist natürlich super neugierig gewesen mit wem er in eine Klasse kommt und welchen Lehrer er bekommt.

    Nun standen - wie das immer so ist - nach dem Elternabend etliche Eltern bei der Direktorin und wollen ihre Kinder von Klasse x nach y wechseln weil entweder der Freund/Freundin dort ist oder weil ihnen die Lehrer nicht passen.

    Meine Frage ist - die ich dort leider nicht mehr stellen konnte - können die das Fröschchen jetzt aus der ihm zugeteilten Klasse wieder rausnehmen umsetzen?? Das würde ja wiederum bedeuten er hätte unter umständen falsche Infos von mir bekommen und freut sich umsonst :(

    Wie werden die Wünsche ( die eigentlich im Vorfeld abgeben werden sollten ) der Eltern die jetzt unzufrieden sind berücksichtigt?
    Wir sind sehr zufrieden und möchten keinen Wechsel.
    "Die hohlsten Nüsse machen, wenn man auf sie tritt, die lautesten Geräusche".

    "Wer morgens zerknittert aufsteht hat den ganzen Tag über Entfaltungsmöglichkeiten..."

    "Na und, dann komm ich halt in die Hölle. Im Himmel kenne ich eh keinen."

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    Zitat Zitat von hanuta Beitrag anzeigen
    Heute war Elternabend der zukünftigen Grundschüler - vom Fröschchen

    Wir haben die Lehrer, Klasseneinteilung usw. erfahren. Diese Info habe ich an mein Kind weitergegeben - denn er ist natürlich super neugierig gewesen mit wem er in eine Klasse kommt und welchen Lehrer er bekommt.

    Nun standen - wie das immer so ist - nach dem Elternabend etliche Eltern bei der Direktorin und wollen ihre Kinder von Klasse x nach y wechseln weil entweder der Freund/Freundin dort ist oder weil ihnen die Lehrer nicht passen.

    Meine Frage ist - die ich dort leider nicht mehr stellen konnte - können die das Fröschchen jetzt aus der ihm zugeteilten Klasse wieder rausnehmen umsetzen?? Das würde ja wiederum bedeuten er hätte unter umständen falsche Infos von mir bekommen und freut sich umsonst :(

    Wie werden die Wünsche ( die eigentlich im Vorfeld abgeben werden sollten ) der Eltern die jetzt unzufrieden sind berücksichtigt?
    Wir sind sehr zufrieden und möchten keinen Wechsel.
    Aber auch nur, wenn jetzt nicht die Freunde oder Feinde wechseln :D

    In der Regel (also bei uns) gibt es nur Ringtausch, sprich A mit B. Und auch nur, wenn die Zusammensetzung der Klasse homogen bleibt.Sprich Jungen/Mädchen ausgeglichen und Freundschaften berücksicht werden. Aber kommt natürlich immer auf den Direx an.

  3. #3
    Avatar von hanuta
    hanuta ist offline Haselnuss Schnitte
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    4.881

    Standard Re: Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    Zitat Zitat von kaffeetante2009 Beitrag anzeigen
    Aber auch nur, wenn jetzt nicht die Freunde oder Feinde wechseln :D
    logisch So wie es ist kann und soll es bleiben.

    Also müssen wir uns überraschen lassen?
    "Die hohlsten Nüsse machen, wenn man auf sie tritt, die lautesten Geräusche".

    "Wer morgens zerknittert aufsteht hat den ganzen Tag über Entfaltungsmöglichkeiten..."

    "Na und, dann komm ich halt in die Hölle. Im Himmel kenne ich eh keinen."

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    Zitat Zitat von hanuta Beitrag anzeigen
    logisch So wie es ist kann und soll es bleiben.

    Also müssen wir uns überraschen lassen?
    Ich bin ja ein neugieriger Mensch :D , wenn Du weißt welche Eltern jetzt wechseln wollen, würde ich da mal ganz doof nachfragen: Ach seid ihr auch zufrieden mit der Klasse? Och das ist aber schade, was macht ihr denn jetzt? Ach ihr wollt wechseln? Und klappt das?

  5. #5
    Avatar von hanuta
    hanuta ist offline Haselnuss Schnitte
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    4.881

    Standard Re: Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    "Die hohlsten Nüsse machen, wenn man auf sie tritt, die lautesten Geräusche".

    "Wer morgens zerknittert aufsteht hat den ganzen Tag über Entfaltungsmöglichkeiten..."

    "Na und, dann komm ich halt in die Hölle. Im Himmel kenne ich eh keinen."

  6. #6
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline vom Chaos beherrscht...
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    41.930

    Standard Re: Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    Zitat Zitat von hanuta Beitrag anzeigen
    Heute war Elternabend der zukünftigen Grundschüler - vom Fröschchen

    Wir haben die Lehrer, Klasseneinteilung usw. erfahren. Diese Info habe ich an mein Kind weitergegeben - denn er ist natürlich super neugierig gewesen mit wem er in eine Klasse kommt und welchen Lehrer er bekommt.

    Nun standen - wie das immer so ist - nach dem Elternabend etliche Eltern bei der Direktorin und wollen ihre Kinder von Klasse x nach y wechseln weil entweder der Freund/Freundin dort ist oder weil ihnen die Lehrer nicht passen.

    Meine Frage ist - die ich dort leider nicht mehr stellen konnte - können die das Fröschchen jetzt aus der ihm zugeteilten Klasse wieder rausnehmen umsetzen?? Das würde ja wiederum bedeuten er hätte unter umständen falsche Infos von mir bekommen und freut sich umsonst :(

    Wie werden die Wünsche ( die eigentlich im Vorfeld abgeben werden sollten ) der Eltern die jetzt unzufrieden sind berücksichtigt?
    Wir sind sehr zufrieden und möchten keinen Wechsel.
    Ich würde behaupten, das ist von Schule zu Schule unterschiedlich.

    UNSERE Grundschule gibt solche Infos vorab schon mal gar nicht raus. Mit viel Glück erfährt man, ob es eine oder zwei Klassen gibt, und das wars auch schon. Die Klasseneinteilung erfährt man am ersten Schultag, und gegen Änderungen wird sich mit allem gewehrt, was man hat.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    Zitat Zitat von hanuta Beitrag anzeigen
    Heute war Elternabend der zukünftigen Grundschüler - vom Fröschchen

    Wir haben die Lehrer, Klasseneinteilung usw. erfahren. Diese Info habe ich an mein Kind weitergegeben - denn er ist natürlich super neugierig gewesen mit wem er in eine Klasse kommt und welchen Lehrer er bekommt.

    Nun standen - wie das immer so ist - nach dem Elternabend etliche Eltern bei der Direktorin und wollen ihre Kinder von Klasse x nach y wechseln weil entweder der Freund/Freundin dort ist oder weil ihnen die Lehrer nicht passen.

    Meine Frage ist - die ich dort leider nicht mehr stellen konnte - können die das Fröschchen jetzt aus der ihm zugeteilten Klasse wieder rausnehmen umsetzen?? Das würde ja wiederum bedeuten er hätte unter umständen falsche Infos von mir bekommen und freut sich umsonst :(

    Wie werden die Wünsche ( die eigentlich im Vorfeld abgeben werden sollten ) der Eltern die jetzt unzufrieden sind berücksichtigt?
    Wir sind sehr zufrieden und möchten keinen Wechsel.
    Wenn bei uns die Aufstellung steht dann steht sie und da können die Eltern Amok laufen es wird sich nichts mehr ändern.

  8. #8
    Avatar von hanuta
    hanuta ist offline Haselnuss Schnitte
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    4.881

    Standard Re: Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    DAS wollte ich lesen - und hoffe jetzt das es hier genauso gehandhabt wird.

    Zitat Zitat von Knoblix Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    "Die hohlsten Nüsse machen, wenn man auf sie tritt, die lautesten Geräusche".

    "Wer morgens zerknittert aufsteht hat den ganzen Tag über Entfaltungsmöglichkeiten..."

    "Na und, dann komm ich halt in die Hölle. Im Himmel kenne ich eh keinen."

  9. #9
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.316

    Standard Re: Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    Zitat Zitat von hanuta Beitrag anzeigen
    Heute war Elternabend der zukünftigen Grundschüler - vom Fröschchen

    Wir haben die Lehrer, Klasseneinteilung usw. erfahren. Diese Info habe ich an mein Kind weitergegeben - denn er ist natürlich super neugierig gewesen mit wem er in eine Klasse kommt und welchen Lehrer er bekommt.

    Nun standen - wie das immer so ist - nach dem Elternabend etliche Eltern bei der Direktorin und wollen ihre Kinder von Klasse x nach y wechseln weil entweder der Freund/Freundin dort ist oder weil ihnen die Lehrer nicht passen.

    Meine Frage ist - die ich dort leider nicht mehr stellen konnte - können die das Fröschchen jetzt aus der ihm zugeteilten Klasse wieder rausnehmen umsetzen?? Das würde ja wiederum bedeuten er hätte unter umständen falsche Infos von mir bekommen und freut sich umsonst :(

    Wie werden die Wünsche ( die eigentlich im Vorfeld abgeben werden sollten ) der Eltern die jetzt unzufrieden sind berücksichtigt?
    Wir sind sehr zufrieden und möchten keinen Wechsel.
    Bei uns wollten die Eltern so viel hin und her tauschen, bis es dem Rektor zu dumm wurde und er keinen Tausch mehr genehmigt hat.

    Als meine Tochter in der zweiten Klasse war, war ich als Elternbeiratsvorsitzende bei dem Einschulungselternabend dabei. Eine heulende Mutter meinte dann, ich solle für sie mit dem Rektor sprechen, ihr Kind würde da ja niemanden kennen in der Klasse ... Der Rektor meinte damals nur, dass es für das Kind bestimmt nicht so schlimm ist wie für die Mutter und er schnell Freunde findet.
    Also hier auch: Tausch ausgeschlossen.
    Geändert von freunde (14.06.2012 um 22:11 Uhr)

  10. #10
    Avatar von simili
    simili ist offline I did it my way
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    14.178

    Standard Re: Kann die Schule noch Verschiebungen vor nehmen?

    Bei meinen Kindern konnte man bei der Anmeldung Wünsche äußern.

    In der ersten Woche der Ferien kam der Brief von der Schule, in dem stand, in welche Klasse das Kind kommt und wer die Klassenlehrerin ist. Bei der Tochter waren am Rand die Namen der Klassenkameraden geschrieben. Eine Einkaufsliste war auch dabei.

    Da nach dem Brief das Sekretariat nicht mehr besetzt war, brachte ein Anruf nichts.
    Je schwächer das Argument, desto stärker die Worte.
    Ludwig Wittgenstein

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •