Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 161
  1. #21
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.858

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Nö, die Ex-Schwiegermutter ist mir schnuppe. Aber es ist wieder mal typisch, dass die den Kindern irgendwas negatives verklickern muss.

    Und die 16-jährige IST auch im Moment hochgradig albern. Die kriegt es ja schon in den falschen Hals, wenn sie zu Hause mal was tun soll. Denn das muss ja kein Anderer. Ich weiss nicht, wie die zu dieser komischen Realitätsverzerrung kommt. Ihre Brüder haben von jeher mehr getan als sie, aber sie glaubt, es ist umgekehrt. Sie ist ja in einer schwierigen Phase. Aber nach China nehmen wir sie nicht mit, das kann sie vergessen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es für sie ganz heilsam wäre, wenn ihr nicht dauernd nach ihrer Pfeife tanzen würdet. Ich weiß, sie ist krank. Trotzdem: ihr braucht auch Zeit für euch, ganz einfach. Und mit 16 kann man das auch mal so hinnehmen. (meine Kinder haben sich übrigens immer gefreut, wenn sie dann ein paar Tage sturmfrei hatten...)
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  2. #22
    Gast

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Deine Tochter benimmt sich wie ein Kindergartenkind.
    das ist aber 1. nix neues und 2. funktioniert das ja auch prima

  3. #23
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.560

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    wir patchworken zwar nicht aber wir sind noch jung genug um nicht auf die Betreuung unserer Kinder angewiesen zu sein und die Kinder sind alt genug auch mal auf unsere Betreuung verzichten zu können.

    Und ja, wir machen öfter mal was ohne die Kinder, die Kinder machen öfter was ohne uns Eltern und die Geschwister, wir machen auch mal einen Ausflug nur mit einem Teil der Kinder, mal macht nur einer von uns einen Ausflug mit den Kindern oder auch nur einem Teil der Kinderschar.

    Dieses "wir sind eine Familie und machen alles gemeinsam" konnte ich noch nie leiden.

  4. #24
    fabi2303 ist offline old hand
    Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    725

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Nö, die Ex-Schwiegermutter ist mir schnuppe. Aber es ist wieder mal typisch, dass die den Kindern irgendwas negatives verklickern muss.

    Und die 16-jährige IST auch im Moment hochgradig albern. Die kriegt es ja schon in den falschen Hals, wenn sie zu Hause mal was tun soll. Denn das muss ja kein Anderer. Ich weiss nicht, wie die zu dieser komischen Realitätsverzerrung kommt. Ihre Brüder haben von jeher mehr getan als sie, aber sie glaubt, es ist umgekehrt. Sie ist ja in einer schwierigen Phase. Aber nach China nehmen wir sie nicht mit, das kann sie vergessen.

    Komisch! Wobei das Helfen ja ein anderes Thema ist, als das Weggehen, aber ich hab in dem Alter lieber im Haushalt geholfen, damit ich NICHT zu irgendwelchen Ausflügen mit musste
    Von 13 bis 18 war ich auch lieber in Jugendfreizeiten und war froh, dass meine Eltern ihr eigenes Ding gemacht haben.
    Also ehrlich, wenn ihr was ohne Kinder machen wollt, dann macht das einfach!

  5. #25
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.725

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Wir sind keine Patchworker, aber wir mache auch ohne Kinder was.
    Allerdings selten.
    Denn wir haben sie gern dabei. Wir freuen uns sogar, wenn sie mitkommen.
    Wegen der Kosten: Entweder geht es dann mit Kindern oder es geht nicht.
    Aber zu sagen "wir gehen heute teuer essen und das können wir uns nur ohne euch leisten" - ne, das brächten wir nicht über das Herz. (Unsere Kinder gehen auch gern essen und wissen sich zu benehmen und schätzen das, was sie auf dem Teller haben. Nix mit "Ich mag das eh nicht.")

    Und wenn also wie in eurem Fall das mit dem Zoobesuch wäre.
    Hm ...
    Also ich könnte meinen Mann verstehen und würde das so mit ihm machen.
    Ich würde dann aber genau so mit den Kindern nochmal da hin gehen.
    Dann wäre halt eine andere Ausgabe nicht drin.

    Wobei unsere Kinder nicht mitgehen wollen, weil sie eifersüchtig sind, dass wir Eltern was alleine machen. Das ist nicht ihr Thema. Dann würde ich auch anders reagieren.
    Sondern sie sagen schon "Och, da würde ich auch gern mitkommen. Das wollte ich schon immer mal sehen."

    Wir planen aber wie gesagt Dinge nicht alleine, von denen wir wissen, dass unsere Kinder sie auch gern machen. Käme uns gar nicht in den Sinn.
    Es gibt allerdings auch genügend, was uns Eltern Spaß macht, unsere Kinder aber nicht die Bohne interessiert. Von daher haben wir da kein Problem.

  6. #26
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    40.395

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Ich finde es schwierig, mich mit meinem Mann da zu einigen, manchmal. Er wollte eigentlich in einen speziellen Zoo fahren - aber gern nur wir beide. Denn wenn die Kinder mitkommen (meine Kinder), dann wird es direkt so teuer. Und er meinte wohl, so wild sind die da auch nicht drauf, und wir machen ja so viel anderes mit den Kindern jetzt im Sommer.... Und das war eine Sache, die ER so furchtbar gern machen will.

    Sicher, ich verstehe ihn auch. Meine Kinder sind bei fast allem dabei (sie sind 16 und 18). Mein Ältester inzwischen kaum noch. Seine drei Kinder sind zwischen 20 und 25, aber theoretisch könnte er sie natürlich auch mal mitnehmen wollen.

    Aber ich fand den Gedanken so furchtbar, da ohne die Kinder hinzufahren, zumal das so blöd abgelaufen ist. Die Kinder haben nämlich gesagt, sie wollen nicht mit (zur Familie meines Mannes), aber wenn sie das mit dem Zoo gewusst hätten, hätten sie schon mitgewollt. Aber mein Mann hat ihnen den Eindruck gegeben, dass diesmal kein Zoobesuch geplant ist. Da fand ich, dann können wir nicht einfach doch ohne sie hingehen. Gut, das hat mein Mann auch eingesehen und gemeint, dann fahren wir halt nächstes Jahr zusammen.

    Aber es ist schon schwierig. Ich verstehe ja auch meinen Mann. Er verdient ja wesentlich mehr als ich. Klar will er auch mal, dass wir allein was machen, oder dass seine Kinder mal mitkommen.

    Wie macht ihr anderen Patch-Worker das?

    Meine Kinder sind fast 16 und 18 Jahre alt und fahren dieses Jahr auch nicht mit uns in den Urlaub. Letztes Jahr wollten sie allein fahren, Tochter ist mit Freund nach Mallorca, Sohn mit einer Jugendreisegruppe nach Malgrat in Spanien.

    Dieses Jahr haben wir nachgefragt, wie ihre Urlaubspläne aussehen, hätten auch einen Urlaub mit ihnen geplant. Als feststand, dass sie nicht mit uns fahren wollen, haben mein Mann und ich einen Karibikurlaub auf Curacao im Herbst für uns geplant. Zu viert, also mit Kindern wäre uns das zu teuer gewesen.

    Kurz nachdem unser Reiseziel bekannt wurde, wollten die Kinder dann plötzlich doch mit uns in den Urlaub. Ich hatte keinerlei schlechtes Gewissen, dass ich ihnen die Mitfahrt verweigert habe. Das Urlaubsziel wurde von uns gewählt, weil sie nicht mitfahren wollten, jetzt bleiben sie zu Hause, bzw. fahren in den Sommerferien weg, wenn wir zu Hause bleiben.

    In dem Alter müssen die nicht mehr überall hin mit, sie machen ja auch ohne uns Urlaub, planen Unternehmungen, bei denen sie uns keinesfalls dabei haben wollen.
    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär"

  7. #27
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.397

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Wir haben es einmal geschafft, ein paar Tage ohne Kinder nach London zu fahren. Aber das war auch unsere Hochzeitsreise. Und meine Ex-Schwiegermutter hat direkt gemosert - den Kindern gegenüber natürlich - warum wir die Kinder nicht mitgenommen haben.

    Vor allem meine 16-jährige fühlt sich ja soooo ungerecht behandelt, wenn sie nicht bei allem dabei sein darf. :Kater: Die mosert jedesmal, wenn mein Mann auch nur überlegt, dass wir nach China fahren wollen geschäftlich. Da kommt sie dann nicht mit. Was soll sie da? Wir fahren ja dann nicht nach Peking oder an sonst einen touristen-geeigneten Ort, sondern in ein Industriegebiet.
    nervig. Tochter und Exschwiegermutter

  8. #28
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.397

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Deine Tochter benimmt sich wie ein Kindergartenkind.

  9. #29
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.397

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Wir fragen alle 5 häufig, aber haben ganz sicher keine Lust, sie immer zu allem mitzunehmen.

    Ich finde es wichtig, als Paar auch mal allein was zu unternehmen und mit 16 und 18 sollte man alt genug sein, das 1. zu verstehen und 2. ein eigenes Leben zu haben.

  10. #30
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.335

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Bei einem Zoo kann ichjetzt nicht mitreden, sowas finde ich ohne kleinere Kinder ziemlich langweilig:D

    Aber alles andere

    Da sagten wir den Kindern einfach

    Nee, wir gehen alleine, ohne Begründung
    Und wir fahren alleine in Urlaub, weil wir das WOLLEN
    Da sagst du was. Ich kann mir so gar nicht vorstellen, ohne Kinder in den Zoo zu gehen. Gut, kleinere Kinder wäre noch besser.

    Somit war ich nicht wild drauf und ich verstehe nicht so richtig, was mein Mann da unbedingt will. Aber das Ganze ist auch blöd gelaufen. Wenn ich gewusst hätte, dass mein Mann da unbedingt hin will und ohne Kinder, dann hätten wir denen das auch von Anfang an so sagen können. Aber erst fragen, ob sie mit wollen und so tun als ob wir nicht in den Zoo gehen - das ist nicht richtig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •