Seite 8 von 17 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 161

Thema: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

  1. #71
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Manchmal macht sie mir erfolgreich ein schlechtes Gewissen. Kann gut sein. Ist das immer negativ? Zu unsensibel will man ja auch nicht sein, was die eigenen Kinder angeht. Natürlich will ich möglichst nichts falsch machen. In diesem Fall aber kam sie gar nicht erst dazu, weil ich ihr wohlweisslich nix drüber gesagt hab, bis wir das soweit geklärt hatten.
    Es ist Manipulation, Punkt und aus. Ob Du das immer negativ siehst, ist ja Deine Sache.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  2. #72
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Aha. Also schreibst Du wie üblich am Thema vorbei. Damit ist ja auch die Frage durch, oder? Um die Tochter gehts garnicht, sondern um Deinen Mann.

    Da soll mal einer durchblicken.
    das ist doch gaaaanz anders: WIR können alle nicht lesen. *Io*

    NERVIG

  3. #73
    vanilla-cookie ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Und dass ich nicht einsehe, dass wir nicht nur für den Zoo an sich bezahlen, sondern für mehreres Drum-und-Dran, unter anderem für eine komische Seilbahn, mit der mein Mann fahren will. Wir bezahlen 40 € pro Person, damit mein Mann Seilbahn fährt? Vielleicht bin ich jetzt eine schlechte Ehefrau (bin ich sowieso nachdem ich gestern unseren Hochzeitstag vergessen hab ) - aber wir hätten vielleicht für das gleiche Geld alle in den Zoo gehen können. Aber ohne Seilbahn. Und ich hab Höhenangst, und trau mich sowieso nicht drauf.
    Habe ich das jetzt richtig verstanden? Dein Mann soll auf etwas verzichten, dass er mal sehr gern machen würde, weil von dem Geld ja auch alle in den Zoo gehen könnten? Sorry, aber das finde ich nicht in Ordnung.

    Ich habe jetzt alles gelesen, du hast geschrieben, ihr nehmt deine Kinder sonst fast immer mit und dass er wesentlich mehr verdient, also scheinbar für deine Kinder oftmals auch mitzahlt. Darin sehe ich erstmal kein Problem, so läut es hier auch.

    Aber trotzdem bin ich doch noch ein eigenständiger Mensch und darf Dinge machen, die evtl etwas mehr kosten, wenn ich mir das MAL wünsche.

    Und wenns nur ums Geld geht, meine Eltern haben es früher so gehandhabt, dass für gewisse Ausflüge das Tachengeld dann verwendet werden musste.

  4. #74
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen, dass es für sie ganz heilsam wäre, wenn ihr nicht dauernd nach ihrer Pfeife tanzen würdet. Ich weiß, sie ist krank. Trotzdem: ihr braucht auch Zeit für euch, ganz einfach. Und mit 16 kann man das auch mal so hinnehmen. (meine Kinder haben sich übrigens immer gefreut, wenn sie dann ein paar Tage sturmfrei hatten...)
    Das ist so was, was mich hier manchmal ärgert. Wer von euch kann wissen, wie oft wir nach ihrer Pfeife tanzen und wie oft nicht? Natürlich keiner. Kann es sein, dass Leute meist dann über eine Sache schreiben, wenn sie unsicher sind? D.h. all die Male, wo wir ihr direkt sagen "das kannst du vergessen" werde ich wahrscheinlich hier nicht darüber schreiben?

    Und natürlich machen wir einiges ohne Kinder. Ausgehen sowieso. Auch aus Essen gehen. Mal eine paar Tage weg kommt auch vor. Fast jedes Mal, wenn wir zur Mutter meines Mannes fahren.
    Aber wenn es um Sachen geht, wo ich weiss, die Kinder wären sehr gern dabei - dann will ich sie halt mitnehmen. Wenn ich weiss, sie wollen NICHT mit, dann kann ich es absolut geniessen, ohne Kinder zu fahren.

    Unsere Hochzeitsreise nach London - das war super, ohne Kinder. Aber wenn ich weiss, die würden gern mitkommen, dann fällt es mir schwer, das allein zu geniessen. Ist so. Macht mir dann nicht so viel Spass. London ging gut, weil die beiden grad ein Jahr vorher mit ihrem Vater dort waren.

  5. #75
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Schnuggimaus Beitrag anzeigen
    Du hast selbst geschrieben, dass sie beleidigt ist, wenn ihr Aktivitäten ohne sie plant. Es ist keine Manipulation der Mutter ein schlechtes Gewissen zu machen?
    Sicher. Aber DIESES MAL wusste sie es nicht. Es kann Manipulation sein. Aber es kann auch sein, dass es ihr psychisch schlecht geht. Und damit muss ich ja auch rechnen. Kannst du das immer unterscheiden, ob dein Kind dich jetzt wirklich braucht, oder ob es übertreibt, um dich zu manipulieren? Gehst du das Risiko ein, da falsch zu liegen?

  6. #76
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Das ist so was, was mich hier manchmal ärgert. Wer von euch kann wissen, wie oft wir nach ihrer Pfeife tanzen und wie oft nicht? Natürlich keiner. Kann es sein, dass Leute meist dann über eine Sache schreiben, wenn sie unsicher sind? D.h. all die Male, wo wir ihr direkt sagen "das kannst du vergessen" werde ich wahrscheinlich hier nicht darüber schreiben?

    Und natürlich machen wir einiges ohne Kinder. Ausgehen sowieso. Auch aus Essen gehen. Mal eine paar Tage weg kommt auch vor. Fast jedes Mal, wenn wir zur Mutter meines Mannes fahren.
    Aber wenn es um Sachen geht, wo ich weiss, die Kinder wären sehr gern dabei - dann will ich sie halt mitnehmen. Wenn ich weiss, sie wollen NICHT mit, dann kann ich es absolut geniessen, ohne Kinder zu fahren.

    Unsere Hochzeitsreise nach London - das war super, ohne Kinder. Aber wenn ich weiss, die würden gern mitkommen, dann fällt es mir schwer, das allein zu geniessen. Ist so. Macht mir dann nicht so viel Spass. London ging gut, weil die beiden grad ein Jahr vorher mit ihrem Vater dort waren.
    Geht es irgendwann auch mal um Wünsche deines Mannes?

    London ging gut, weil... Da hat er ja mal richtig Glück gehabt, dass auf der Hochzeitsreise die Blagen nicht dabei waren (man achte auf die Begründung - hahnebüchen!). Andere wären längst schreiend geflüchtet.

  7. #77
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Schnuggimaus Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltet ihr erstmal die Sache mit euren Kassen klären?

    Die beiden Großen sind ja nicht meine biol. Kinder, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass deshalb nur mein Mann für ihre Kosten aufkommt?!
    Wie sollen wir das klären? Wir haben gemeinsame Kasse und im grossen und ganzen sind wir damit auch zufrieden. Jedes System hat halt seine Vor-und Nachteile.

  8. #78
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Das ist so was, was mich hier manchmal ärgert. Wer von euch kann wissen, wie oft wir nach ihrer Pfeife tanzen und wie oft nicht? Natürlich keiner. Kann es sein, dass Leute meist dann über eine Sache schreiben, wenn sie unsicher sind? D.h. all die Male, wo wir ihr direkt sagen "das kannst du vergessen" werde ich wahrscheinlich hier nicht darüber schreiben?
    Ich kann natürlich nichts über euch wissen, ich bin ja nicht dabei. Aber ich lese hier und mach mir ein Bild - ich nehme an, Du hast auch gewisse Bilder über gewisse User.

    Wenn mein Bild in der Hinsicht nicht stimmt, dann muss Dich das ja eh nicht kratzen.
    Ich lass mir aber ungern sagen, wie mein Bild auszusehen hat.

    Und natürlich machen wir einiges ohne Kinder. Ausgehen sowieso. Auch aus Essen gehen. Mal eine paar Tage weg kommt auch vor. Fast jedes Mal, wenn wir zur Mutter meines Mannes fahren.
    Aber wenn es um Sachen geht, wo ich weiss, die Kinder wären sehr gern dabei - dann will ich sie halt mitnehmen. Wenn ich weiss, sie wollen NICHT mit, dann kann ich es absolut geniessen, ohne Kinder zu fahren.
    Ja siehste mal. Das wäre MIR nicht genug. Da mach ich was ohne die Kinder und fahre dann zur SM - ja MAL, aber das verbuche ich nicht unter "wir machen was ohne die Kinder".

    Und dass Du manche Unternehmungen ohne Deine Kinder nicht genießen kannst, weil Du weißt, dass sie gerne dabei wären: ja, versteh ich.
    Nur ging das ERSTE Posting hier in eine völlig andere Richtung.

    Unsere Hochzeitsreise nach London - das war super, ohne Kinder. Aber wenn ich weiss, die würden gern mitkommen, dann fällt es mir schwer, das allein zu geniessen. Ist so. Macht mir dann nicht so viel Spass. London ging gut, weil die beiden grad ein Jahr vorher mit ihrem Vater dort waren.
    .
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  9. #79
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Geht es irgendwann auch mal um Wünsche deines Mannes?

    London ging gut, weil... Da hat er ja mal richtig Glück gehabt, dass auf der Hochzeitsreise die Blagen nicht dabei waren (man achte auf die Begründung - hahnebüchen!). Andere wären längst schreiend geflüchtet.

    Ja, den Eindruck habe ich nach diesen Posts auch.

    Der Mann kann hoffen, mit ihr mal allein unterwegs zu sein, wenn ihre Kinder sowieso nicht mitwollen.
    Dann soll er aber bitte ein Ziel aussuchen, was die Kinder nicht interessiert, die TE aber schon.
    Und nicht auch noch so eine blöde Seilbahn ...

    Ich wäre an seiner Stelle sicher ganz begeistert. *io*

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________





    Sachsen, 6. Oktober 2020

  10. #80
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: (Fast) erwachsene Kinder und Ausflüge, Urlaube

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ähm, ich finde es auch schön, dass meine erwachsenen Kinder noch gern was mit uns machen. Keine Frage.
    Trotzdem finde ich es auch schön, was ohne Kinder zu machen. Das schließt sich überhaupt nicht aus.
    Klar. Ich finde es sogar SEHR schön, was ohne Kinder machen zu können. Und je mehr Tochter versucht, Druck auszuüben und zu kontrollieren, desto schöner finde ich es. Somit tut sie sich selbst keinen Gefallen damit.

    Aber natürlich will ich auch, dass sie erst mal wieder stabiler wird und es ihr soweit gut geht, bevor man sie nicht mehr dauernd im Auge haben muss. Dann mach ich drei Luftsprünge. ICH brauch das wirklich nicht.

Seite 8 von 17 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •