Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Gast

    Standard Kinder-Manipulation

    Meine Tochter hat die Angewohnheit, immer zu klingeln, wenn sie hoch will, OBWOHL sie einen eigenen Schlüssel (meist) dabei hat. Ist ja einfacher, als mal eben den Schlüssel aus der Tasche zu ziehen

    Vorhin habe ich dann an der Gegensprechanlage gefragt "Wer begehrt Einlass?"

    Kommt sie hoch und schimpft wie ein Rohrspatz, wie peinlich das wäre.

    Beim nächsten Klingeln ich wieder "Wer begehrt Einlass?" und sie wieder am motzen ("Wenn das meine Freundinnen hören!" ...okay )

    Beim nächsen mal hochkommen hat sie dann den Schlüssel benutzt, sie wollte nicht mehr das Risiko eingehen, dass ich meinen "peinlichen" Spruch an der Gegensprechanlage bringe, könnten ja ihre Kumpelinen hören

    Mission erflolgreich :D

    Habt ihr auch schon mal durch unkonventionelle Methoden euren Kindern eine blöde Angewohnheit ausgetrieben? *g*

    Ich beömmel mich immer noch darüber, mein Spruch war einfach nur so aus Spaß, hatte wohl gerade einen Clown gefrühstückt oder so - dass er zu SO einer positiven Verhaltensänderung beim Kind führen würde, war gar nicht beabsichtigt :D (Tochter ist 10)
    Geändert von Viacolvento (23.06.2012 um 16:55 Uhr)

  2. #2
    Avatar von euli
    euli ist offline schon immer euli
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    8.964

    Standard Re: Kinder-Manipulation

    Zitat Zitat von Viacolvento Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hat die Angewohnheit, immer zu klingeln, wenn sie hoch will, OBWOHL sie einen eigenen Schlüssel (meist) dabei hat. Ist ja einfacher, als mal eben den Schlüssel aus der Tasche zu ziehen

    Vorhin habe ich dann an der Gegensprechanlage gefragt "Wer begehrt Einlass?"

    Kommt sie hoch und schimpft wie ein Rohrspatz, wie peinlich das wäre.

    Beim nächsten Klingeln ich wieder "Wer begehrt Einlass?" und sie wieder am motzen ("Wenn das meine Freundinnen hören!" ...okay )

    Beim nächsen mal hochkommen hat sie dann den Schlüssel benutzt, sie wollte nicht mehr das Risiko eingehen, dass ich meinen "peinlichen" Spruch an der Gegensprechanlage bringe, könnten ja ihre Kumpelinen hören

    Mission erflolgreich :D

    Habt ihr auch schon mal durch unkonventionelle Methoden euren Kindern eine blöde Angewohnheit ausgetrieben? *g*

    Ich beömmel mich immer noch darüber, mein Spruch war einfach nur so aus Spaß, hatte wohl gerade einen Clown gefrühstückt oder so - dass er zu SO einer positiven Verhaltensänderung beim Kind führen würde, war gar nicht beabsichtigt :D (Tochter ist 10)
    Ich sag grundsätzlich "Nein", wenn die Frage als Halbsatz kommt..

    "Mamaa, kann ich eine kalte Milch?" "nein"
    " eine warme?" "nein"
    "mama, kann ich dann einen Saft" "nein"

    Bisher hilft das noch nicht zuverlässig *soifz*
    LG, Euli

    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren imaginären Freund hat

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Kinder-Manipulation

    Zitat Zitat von Viacolvento Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hat die Angewohnheit, immer zu klingeln, wenn sie hoch will, OBWOHL sie einen eigenen Schlüssel (meist) dabei hat. Ist ja einfacher, als mal eben den Schlüssel aus der Tasche zu ziehen

    Vorhin habe ich dann an der Gegensprechanlage gefragt "Wer begehrt Einlass?"

    Kommt sie hoch und schimpft wie ein Rohrspatz, wie peinlich das wäre.

    Beim nächsten Klingeln ich wieder "Wer begehrt Einlass?" und sie wieder am motzen ("Wenn das meine Freundinnen hören!" ...okay )

    Beim nächsen mal hochkommen hat sie dann den Schlüssel benutzt, sie wollte nicht mehr das Risiko eingehen, dass ich meinen "peinlichen" Spruch an der Gegensprechanlage bringe, könnten ja ihre Kumpelinen hören

    Mission erflolgreich :D

    Habt ihr auch schon mal durch unkonventionelle Methoden euren Kindern eine blöde Angewohnheit ausgetrieben? *g*

    Ich beömmel mich immer noch darüber, mein Spruch war einfach nur so aus Spaß, hatte wohl gerade einen Clown gefrühstückt oder so - dass er zu SO einer positiven Verhaltensänderung beim Kind führen würde, war gar nicht beabsichtigt :D (Tochter ist 10)
    Nein. Leider noch nicht.

    Ich merke nämlich langsam, dass sich unsere Fehler der Vergangenheit rächen.

    So hockt Sohn neulich auf der Couch und glotzt.
    Ich mache im Haus irgendwas.

    Sohn ruft "Mama!"
    Ich schreie zurück "Ja, was ist?"
    "Komm' mal bitte" (das Bitte ist ja schon ein Erfolg)

    Ich tippel dann doof wie ich bin ins Wohnzimmer.

    Grund des Anliegens war, dass ich das Einwickelpapier der Schokolade, die er gegessen hat, auf den Tisch legen sollte.

  4. #4
    Avatar von simili
    simili ist offline I did it my way
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    13.884

    Standard Re: Kinder-Manipulation

    Zitat Zitat von Viacolvento Beitrag anzeigen
    Habt ihr auch schon mal durch unkonventionelle Methoden euren Kindern eine blöde Angewohnheit ausgetrieben? *g*


    Ob das unkonventionell war, möchte ich jetzt nicht beurteilen.

    Aber als Sohn1 mal ganz gönnerhaft sagte, dass WIR mal Jeans waschen könnten, habe ich das sehr wörtlich genommen.
    Zum Waschen gehört: Wäsche sortieren - Waschmaschine beladen und einschalten - Wäsche aufhängen - Bügeln - zusammenlegen - wegpacken
    Der Vorschlag kam bis jetzt nicht mehr...
    Je schwächer das Argument, desto stärker die Worte.
    Ludwig Wittgenstein

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Kinder-Manipulation

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    So hockt Sohn neulich auf der Couch und glotzt.
    Ich mache im Haus irgendwas.

    Sohn ruft "Mama!"
    Ich schreie zurück "Ja, was ist?"
    "Komm' mal bitte" (das Bitte ist ja schon ein Erfolg)

    Ich tippel dann doof wie ich bin ins Wohnzimmer.

    Grund des Anliegens war, dass ich das Einwickelpapier der Schokolade, die er gegessen hat, auf den Tisch legen sollte.
    Ich darf hier im ErE auch nicht erzählen, wie oft ich meinen Kindern Diener bin (freiwillig ) *g* Okay, übertriebene Faulheit wird auch hier nicht unterstützt, aber vieles schon :rotwerd:

  6. #6
    Avatar von -luis2008-
    -luis2008- ist offline stolze Jungsmama
    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    6.325

    Standard Re: Kinder-Manipulation

    Zitat Zitat von Viacolvento Beitrag anzeigen
    Ich darf hier im ErE auch nicht erzählen, wie oft ich meinen Kindern Diener bin (freiwillig ) *g* Okay, übertriebene Faulheit wird auch hier nicht unterstützt, aber vieles schon :rotwerd:
    ach komm! ich denke das machen die meisten (ich auch:)) und ich machs meistens sogar gerne
    Kennt ihr das Geheimnis einer starken Frau? Nachdem sie geweint hat, wischt sie ihre Tränen weg, schminkt sich neu, setzt ein Lächeln ins Gesicht, geht raus und kämpft weiter...♥

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Kinder-Manipulation

    Zitat Zitat von -luis2008- Beitrag anzeigen
    ach komm! ich denke das machen die meisten
    Na klar machen das die meisten :D Die, die das vehement immer "nicht tun", da tun mir die Kinder echt leid *duck*

  8. #8
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.180

    Standard Re: Kinder-Manipulation

    Zitat Zitat von Viacolvento Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hat die Angewohnheit, immer zu klingeln, wenn sie hoch will, OBWOHL sie einen eigenen Schlüssel (meist) dabei hat. Ist ja einfacher, als mal eben den Schlüssel aus der Tasche zu ziehen

    Vorhin habe ich dann an der Gegensprechanlage gefragt "Wer begehrt Einlass?"

    Kommt sie hoch und schimpft wie ein Rohrspatz, wie peinlich das wäre.

    Beim nächsten Klingeln ich wieder "Wer begehrt Einlass?" und sie wieder am motzen ("Wenn das meine Freundinnen hören!" ...okay )

    Beim nächsen mal hochkommen hat sie dann den Schlüssel benutzt, sie wollte nicht mehr das Risiko eingehen, dass ich meinen "peinlichen" Spruch an der Gegensprechanlage bringe, könnten ja ihre Kumpelinen hören

    Mission erflolgreich :D

    Habt ihr auch schon mal durch unkonventionelle Methoden euren Kindern eine blöde Angewohnheit ausgetrieben? *g*

    Ich beömmel mich immer noch darüber, mein Spruch war einfach nur so aus Spaß, hatte wohl gerade einen Clown gefrühstückt oder so - dass er zu SO einer positiven Verhaltensänderung beim Kind führen würde, war gar nicht beabsichtigt :D (Tochter ist 10)
    Was ist so schlimm am klingeln? mein Mann macht grundsätzlich nicht die Tür auf, wir haben ja alle einen Schlüssel. ich finds zum k...... Ok, ich kann es verstehen, wenn die Kinder etliche male am Tag klingeln, aber das gibts hier eh nicht.

  9. #9
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.180

    Standard Re: Kinder-Manipulation

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Nein. Leider noch nicht.

    Ich merke nämlich langsam, dass sich unsere Fehler der Vergangenheit rächen.

    So hockt Sohn neulich auf der Couch und glotzt.
    Ich mache im Haus irgendwas.

    Sohn ruft "Mama!"
    Ich schreie zurück "Ja, was ist?"
    "Komm' mal bitte" (das Bitte ist ja schon ein Erfolg)

    Ich tippel dann doof wie ich bin ins Wohnzimmer.

    Grund des Anliegens war, dass ich das Einwickelpapier der Schokolade, die er gegessen hat, auf den Tisch legen sollte.
    Auf durch die Wohnung rufen reagiere ich eh nicht, finde ich total schrecklich. Und es hilft, zumindest bei den Kindern.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Kinder-Manipulation

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Was ist so schlimm am klingeln? mein Mann macht grundsätzlich nicht die Tür auf, wir haben ja alle einen Schlüssel. ich finds zum k...... Ok, ich kann es verstehen, wenn die Kinder etliche male am Tag klingeln, aber das gibts hier eh nicht.
    Ja, dat isses - die Blagen klingeln hier mehrfach am Tag, das ist bei kleineren Kindern okay...aber bei großen Kindern, die einen Schlüssel dabei haben, schlicht FAULHEIT

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •