Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 115
  1. #1
    Avatar von NickiJordan
    NickiJordan ist offline Member
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    180

    Idee Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Guten Morgen,

    bin gerade mit meiner Tochter bei der Logopädie gewesen und bin ziemlich sauer!

    Also erstmal zum Anfang, meine Tochter ist viereinhalb Jahre alt und geht seit Januar´12 zur Logopädie.
    Sie kann sprechen, nur wenn sie manches Wörter spricht hat man halt probleme sie zu verstehen, es geht mehr bei einigen sachen um die anfangsbuchstaben wie F, G, R wo
    Die ersten 5 Mal hat sie sehr gut mit gemacht, dann bekam sie dort einen Saugtrainer (also nen schnuller) da hat sie sich verweigert mit zu machen, weil sie meinte sie ist kein baby...konnte ich alles nachvollziehen, habe sie aber trotzdem zur mitarbeit bewegen können und sie trainiert seitdem damit ohne probleme, dann knapp 4 Wochen später bekam sie so Gumminudeln wie die Logopädien das nennt auch da wieder erst problem wie beim schnuller, aber eher aus dem Grund weil die kleine sich schämt, da ihr oben halt 4 Zähne fehlen, auch das haben wir hin bekommen und sie macht es.

    So, jetzt zum eigentlichen Problem: Beim 1 mal mit dem saugtrainer mussten wir anderthalb stunden länger bleiben, bis sie den saugtrainer mit der logopädin ausprobieren konnte, bei mir zu hause klappte es aber dann ohne probleme beim Training. Bei den Gumminudeln das selbe theater, nur mit dem ergebnis das ich es gleich zu hause mit ihr machen sollte allein weil die logopädin keine lust hatte, es nochmal mit ihr zu probieren.
    Wir haben jetzt schon 14 std mit heute bei der logopädie gehabt und davon wurde meine Tochter 3 mal nach noch nichtmal 5 Minuten wieder aus dem Raum zu mir geschickt und die sache war beendet.(Kind am weinen, gesenkter blick nach unten)

    Ich musste dann rein zur logopädien jedesmal und mir anhören ich müsste mit meiner tochter strenger sein...
    es wäre nicht ihre aufgabe aus ihr rauszukitzeln das sie mitmacht, sie will das das kind sofort mitmacht und macht sie das nicht soll sie wieder gehen. Aber es gibt auch tage wo alles gut ist.


    Was mich daran stört ist:
    1.Ich muss für die Std. trotzdem unterschreiben, obwohl sie höchstens dann 5 min. drin war, find ich ein unding

    2. Das die gute Dame meint, ich wäre nicht streng genug, und müsste härter durchgreifen und meiner tochter klar machen das sie was von der logopädien will und nicht die logopädien von ihr.

    3. Sie dem Kind erzählt das sie nie zur schule kommt, wenn sie da nicht mitmacht... muss man ein kind so unter druck setzen.

    Habe gerade mit den Erziehern im Kindergarten gesprochen wo sie schon seit 3 Jahren hingeht, und die finden das auch unmöglich und meinten das geht gar nicht. Zumal gerade die mehr ahnung haben von meiner tochter als die logopädien, meinten auch mit mehr strenge wird die kleine noch mehr dicht machen.
    Denn bei mir zu Hause, im Kindergarten, beim turnen/tanzen oder auch beim englisch wo sie seit 1 jahr durch ihrem bruder mit hingeht, macht sie überall mit und es gab nie Probleme nur bei der Logopädien.

    Weiss jetzt nicht was ich machen soll!?
    Sollte ich die Logopädien wechseln?
    Muss ich für die Stunde dann überhaupt unterschreiben?

    Ich hoffe das sich hier jemand ein wenig auskennt oder erfahrungen mit mir teilen kann.

    Und auch die Erzieher im Kindergarten ist es aufgefallen das sie schon deutlich besser spricht und auch dadurch besser zu verstehn ist, also gebracht hat es schon was.

    Sorry das es so lang geworden ist!

    Liebe Grüsse Nicole

  2. #2
    Avatar von BrittaM
    BrittaM ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    1.720

    Standard Re: Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Ich glaube, ich würde die Logopädin wechseln.
    Das hört sich für mich so an, als würde die Chemie zwischen ihr und deiner Tochter nicht stimmen.
    Eigentlich sollte doch einer Logopädin, die sicherlich auch noch mit anderen, auch eher jüngeren Kindern, arbeitet, klar sein, dass Kinder zur Mitarbeit motiviert werden können/müssen und nicht gezwungen werden (können).
    Dass Drohung eher wenig bringen, sollte der Frau eigentlich auch klar sein.

    Geh zu jemand anderes!

  3. #3
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    44.470

    Standard Re: Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Zitat Zitat von NickiJordan Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    Sorry das es so lang geworden ist!

    Liebe Grüsse Nicole
    Ich würde mich umgehend an den verschreibenden Arzt (Kinderarzt?) wenden und dort die Probleme erklären. Die Dame scheint für Kinder kein richtiges Händchen zu haben.

    Oft haben Kinderärzte Empfehlungen für Logopäden u.a., die speziell auf Kinder ausgerichtet sind und mit denen sie gute Erfahrungen gemacht haben. Oder du fragst im Kiga.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  4. #4
    Avatar von NickiJordan
    NickiJordan ist offline Member
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    180

    Idee Re: Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Den Gedanken hatte ich auch, das zwischen den beiden die Chemie nicht so stimmt.
    Eigentlich viele in dem Alter meiner Tochter.

    Oder sollte ich erst ein Gespräch mit ihrer Chefin führen? bevor ich ein wechsel in betracht ziehe?

  5. #5
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.293

    Standard Re: Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Zitat Zitat von NickiJordan Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    bin gerade mit meiner Tochter bei der Logopädie gewesen und bin ziemlich sauer!

    Also erstmal zum Anfang, meine Tochter ist viereinhalb Jahre alt und geht seit Januar´12 zur Logopädie.
    Sie kann sprechen, nur wenn sie manches Wörter spricht hat man halt probleme sie zu verstehen, es geht mehr bei einigen sachen um die anfangsbuchstaben wie F, G, R wo
    Die ersten 5 Mal hat sie sehr gut mit gemacht, dann bekam sie dort einen Saugtrainer (also nen schnuller) da hat sie sich verweigert mit zu machen, weil sie meinte sie ist kein baby...konnte ich alles nachvollziehen, habe sie aber trotzdem zur mitarbeit bewegen können und sie trainiert seitdem damit ohne probleme, dann knapp 4 Wochen später bekam sie so Gumminudeln wie die Logopädien das nennt auch da wieder erst problem wie beim schnuller, aber eher aus dem Grund weil die kleine sich schämt, da ihr oben halt 4 Zähne fehlen, auch das haben wir hin bekommen und sie macht es.

    So, jetzt zum eigentlichen Problem: Beim 1 mal mit dem saugtrainer mussten wir anderthalb stunden länger bleiben, bis sie den saugtrainer mit der logopädin ausprobieren konnte, bei mir zu hause klappte es aber dann ohne probleme beim Training. Bei den Gumminudeln das selbe theater, nur mit dem ergebnis das ich es gleich zu hause mit ihr machen sollte allein weil die logopädin keine lust hatte, es nochmal mit ihr zu probieren.
    Wir haben jetzt schon 14 std mit heute bei der logopädie gehabt und davon wurde meine Tochter 3 mal nach noch nichtmal 5 Minuten wieder aus dem Raum zu mir geschickt und die sache war beendet.(Kind am weinen, gesenkter blick nach unten)

    Ich musste dann rein zur logopädien jedesmal und mir anhören ich müsste mit meiner tochter strenger sein...
    es wäre nicht ihre aufgabe aus ihr rauszukitzeln das sie mitmacht, sie will das das kind sofort mitmacht und macht sie das nicht soll sie wieder gehen. Aber es gibt auch tage wo alles gut ist.


    Was mich daran stört ist:
    1.Ich muss für die Std. trotzdem unterschreiben, obwohl sie höchstens dann 5 min. drin war, find ich ein unding

    2. Das die gute Dame meint, ich wäre nicht streng genug, und müsste härter durchgreifen und meiner tochter klar machen das sie was von der logopädien will und nicht die logopädien von ihr.

    3. Sie dem Kind erzählt das sie nie zur schule kommt, wenn sie da nicht mitmacht... muss man ein kind so unter druck setzen.

    Habe gerade mit den Erziehern im Kindergarten gesprochen wo sie schon seit 3 Jahren hingeht, und die finden das auch unmöglich und meinten das geht gar nicht. Zumal gerade die mehr ahnung haben von meiner tochter als die logopädien, meinten auch mit mehr strenge wird die kleine noch mehr dicht machen.
    Denn bei mir zu Hause, im Kindergarten, beim turnen/tanzen oder auch beim englisch wo sie seit 1 jahr durch ihrem bruder mit hingeht, macht sie überall mit und es gab nie Probleme nur bei der Logopädien.

    Weiss jetzt nicht was ich machen soll!?
    Sollte ich die Logopädien wechseln?
    Muss ich für die Stunde dann überhaupt unterschreiben?

    Ich hoffe das sich hier jemand ein wenig auskennt oder erfahrungen mit mir teilen kann.

    Und auch die Erzieher im Kindergarten ist es aufgefallen das sie schon deutlich besser spricht und auch dadurch besser zu verstehn ist, also gebracht hat es schon was.

    Sorry das es so lang geworden ist!

    Liebe Grüsse Nicole
    Ich würde die Logopädin wechseln.

  6. #6
    Avatar von NickiJordan
    NickiJordan ist offline Member
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    180

    Standard Re: Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Ich würde mich umgehend an den verschreibenden Arzt (Kinderarzt?) wenden und dort die Probleme erklären. Die Dame scheint für Kinder kein richtiges Händchen zu haben.

    Oft haben Kinderärzte Empfehlungen für Logopäden u.a., die speziell auf Kinder ausgerichtet sind und mit denen sie gute Erfahrungen gemacht haben. Oder du fragst im Kiga.

    Die Praxis wurde mir vom HNO-Arzt empfohlen und kenne auch einige Eltern aus dem Kiga die dort hin gehen und zufrieden sind.
    Natürlich arbeiten in der Praxis noch die Chefin und noch eine andere Angestellte, weiss natürlich nicht bei wem in der praxis die anderen kids nun waren.
    Die grösste frechheit finde ich das ich die std. trotzdem immer unterschreiben soll.

  7. #7
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.293

    Standard Re: Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Zitat Zitat von NickiJordan Beitrag anzeigen
    Den Gedanken hatte ich auch, das zwischen den beiden die Chemie nicht so stimmt.
    Eigentlich viele in dem Alter meiner Tochter.

    Oder sollte ich erst ein Gespräch mit ihrer Chefin führen? bevor ich ein wechsel in betracht ziehe?
    Klar, wenn es da noch andere in der Praxis gibt, warum nicht?

  8. #8
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.451

    Standard Re: Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Zitat Zitat von NickiJordan Beitrag anzeigen
    Die Praxis wurde mir vom HNO-Arzt empfohlen und kenne auch einige Eltern aus dem Kiga die dort hin gehen und zufrieden sind.
    Natürlich arbeiten in der Praxis noch die Chefin und noch eine andere Angestellte, weiss natürlich nicht bei wem in der praxis die anderen kids nun waren.
    Die grösste frechheit finde ich das ich die std. trotzdem immer unterschreiben soll.
    bist du echt? versteh mich nicht falsch-ich will dich nicht verletzen. aber sind das spaßnamen in deiner bunten sig oder die real-namen deiner kinder? mary-joana?
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  9. #9
    Avatar von BrittaM
    BrittaM ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    1.720

    Standard Re: Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Zitat Zitat von NickiJordan Beitrag anzeigen
    Die Praxis wurde mir vom HNO-Arzt empfohlen und kenne auch einige Eltern aus dem Kiga die dort hin gehen und zufrieden sind.
    Natürlich arbeiten in der Praxis noch die Chefin und noch eine andere Angestellte, weiss natürlich nicht bei wem in der praxis die anderen kids nun waren.
    Die grösste frechheit finde ich das ich die std. trotzdem immer unterschreiben soll.
    Ich würde die Mitarbeiterin nicht bei der Chefin "verpetzen" wegen der nicht funktionierenden Zusammenarbeit.
    Ich würde aber mal nachfragen, wie das mit den Stunden ist. Dafür gibt's bestimmt Regeln, ab wann eine Stunde als "stattgefunden" gilt.
    Lass dich nicht verunsichern, falls andere zufrieden mit dieser Logopädin sind. Die Menschen sind halt unterschiedlich.

    Keine Ahnung, wie die Logopädin es auffassen würde, wenn du zu jemand anderes in der gleichen Praxis wechseln würdest. Evtl. wäre sie persönlich beleidigt (was dich eigentlich nicht stören sollte), allerdings sollte sie das aus professioneller Sicht verstehen. Aber auch sie ist nur ein Mensch...

    Ich glaube, ich würde zwecks Information fragen wegen der Stunden und dann auch je nach Reaktion die Praxis wechseln.

  10. #10
    Avatar von NickiJordan
    NickiJordan ist offline Member
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    180

    Standard Re: Ich brauche euren Rat oder Erfahrung!!!

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    bist du echt? versteh mich nicht falsch-ich will dich nicht verletzen. aber sind das spaßnamen in deiner bunten sig oder die real-namen deiner kinder? mary-joana?
    Das sind die richtigen Namen meiner Kinder, meine Tochter Mary-Joana und meine Sohn Vincent-George Homer.
    Wieso fragst du?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •