Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Lissie ist offline Member
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    151

    Standard Spuckendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    Hallo,
    Grundschüler 3.Klasse tyrannisiert Lehrer und Klasse durch spucken, schlägt, tritt Mitschüler etc...
    Eltern des Aggrokindes gehen die Klassenlehrerin massiv an (angeblich ist sie nicht fähig, ihrem Aggroprinzen den Lehrstoff richtig zu vermitteln) O.k., wie denn auch, wenn der Junge dauernd im Unterricht stört???.Die Eltern der nichtauffälligen Kinder beschweren sich und bekommen zur Antwort, dass die Schulleitung keine Handhabe hat, etwas unternehmen zu können. Und der Aggrovater benimmt sich selbst sehr aggressiv, sprich - mit ihm ist nicht zu reden, Einsicht fehlt,die Mutter des Aggrokindes sieht in ihrem kleinen Aggro-Prinzen auch keine Schuld.

    Rege mich gerade auf - das kann doch nicht sein, dass eine ganze Klasse unter so einem Tyrannenkind leidet und niemand kann was tun.


    LG Lissie
    Geändert von Lissie (25.06.2012 um 16:31 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Morpheus83
    Morpheus83 ist offline Professor
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.388

    Standard Re: Spukendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    Zitat Zitat von Lissie Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Grundschüler 3.Klasse tyrannisiert Lehrer und Klasse durch spucken, schlägt, tritt Mitschüler etc...
    Eltern des Aggrokindes gehen die Klassenlehrerin massiv an (angeblich ist sie nicht fähig, ihrem Aggroprinzen den Lehrstoff richtig zu vermitteln) O.k., wie denn auch, wenn der Junge dauernd im Unterricht stört???.Die Eltern der nichtauffälligen Kinder beschweren sich und bekommen zur Antwort, dass die Schulleitung keine Handhabe hat, etwas unternehmen zu können. Und der Aggrovater benimmt sich selbst sehr aggressiv, sprich - mit ihm ist nicht zu reden, Einsicht fehlt,die Mutter des Aggrokindes sieht in ihrem kleinen Aggro-Prinzen auch keine Schuld.

    Rege mich gerade auf - das kann doch nicht sein, dass eine ganze Klasse unter so einem Tyrannenkind leidet und niemand kann was tun.


    LG Lissie
    Weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber hier kann ein Schulwechsel in eine angemessenere Schulform etc. schon auch erzwungen werden von der Schulleitung, wenn notwendig.
    LG, Andi

  3. #3
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.283

    Standard Re: Spukendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    Jeder Schlag eine Nachricht ans Jugendamt. Irgenwann müssen die sich kümmern.
    Und Info an das Schulamt, auch die müssen sich was einfallen lassen. Spätestens dann wenn alle anderen Eltern sich weigern ihre Kinder in die Schule zu schicken.

  4. #4
    Avatar von Lanting
    Lanting ist offline Pekingente
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    10.465

    Standard Re: Spukendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    *gg* Gegen Gespenster kann man so schlecht etwas machen...

    Zitat Zitat von Lissie
    Hallo,
    Grundschüler 3.Klasse tyrannisiert Lehrer und Klasse durch spucken, schlägt, tritt Mitschüler etc...
    Eltern des Aggrokindes gehen die Klassenlehrerin massiv an (angeblich ist sie nicht fähig, ihrem Aggroprinzen den Lehrstoff richtig zu vermitteln) O.k., wie denn auch, wenn der Junge dauernd im Unterricht stört???.Die Eltern der nichtauffälligen Kinder beschweren sich und bekommen zur Antwort, dass die Schulleitung keine Handhabe hat, etwas unternehmen zu können. Und der Aggrovater benimmt sich selbst sehr aggressiv, sprich - mit ihm ist nicht zu reden, Einsicht fehlt,die Mutter des Aggrokindes sieht in ihrem kleinen Aggro-Prinzen auch keine Schuld.

    Rege mich gerade auf - das kann doch nicht sein, dass eine ganze Klasse unter so einem Tyrannenkind leidet und niemand kann was tun.


    LG Lissie

    Perfekte Tarnung...

  5. #5
    Avatar von event_horizon
    event_horizon ist offline Graph v. Ortho undercover
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    9.389

    Standard Re: Spukendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    Zitat Zitat von Lanting Beitrag anzeigen
    *gg* Gegen Gespenster kann man so schlecht etwas machen...
    Ich wollte gerade vorschlagen, einen Exorzisten zu Rate zu ziehen :D
    Mit dem 8. Zwerg (10/2014), Schneeweißchen (06/2017) und einem, das dann doch nicht kam (12. SSW, 11/2018)

  6. #6
    Avatar von Morpheus83
    Morpheus83 ist offline Professor
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.388

    Standard Re: Spukendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    Zitat Zitat von Lanting Beitrag anzeigen
    *gg* Gegen Gespenster kann man so schlecht etwas machen...
    war auch mein erster Gedanke :D

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Spukendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    Zitat Zitat von Lissie Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Grundschüler 3.Klasse tyrannisiert Lehrer und Klasse durch spucken, schlägt, tritt Mitschüler etc...
    Eltern des Aggrokindes gehen die Klassenlehrerin massiv an (angeblich ist sie nicht fähig, ihrem Aggroprinzen den Lehrstoff richtig zu vermitteln) O.k., wie denn auch, wenn der Junge dauernd im Unterricht stört???.Die Eltern der nichtauffälligen Kinder beschweren sich und bekommen zur Antwort, dass die Schulleitung keine Handhabe hat, etwas unternehmen zu können. Und der Aggrovater benimmt sich selbst sehr aggressiv, sprich - mit ihm ist nicht zu reden, Einsicht fehlt,die Mutter des Aggrokindes sieht in ihrem kleinen Aggro-Prinzen auch keine Schuld.

    Rege mich gerade auf - das kann doch nicht sein, dass eine ganze Klasse unter so einem Tyrannenkind leidet und niemand kann was tun.


    LG Lissie
    Ach so - ich habe gedacht, bei euch spukt es!

  8. #8
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    27.927

    Standard Re: Spukendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    Falls es doch keine Geistererscheinung ist, sondern ein spuckendes Kind, dann würde ich bei jedem Vorkommnis eine Meldung an den Rektor machen (schriflich), Kopie ans Schulamt schicken und die Antwort des Rektors ebenfalls ans SChulamt weitergeben.
    Es ist die Aufgabe einer Schule bzw. deren Lehrer, Kinder auch vor solchen Herzchen zu schützen! Du überlässt die Aufsichtspflicht der Schule, also soll und muss sie diese auch wahrnehmen.
    Wenn solche Kinder nicht beschulbar sind, dann müssen sie - so schlimm das im Einzelfall auch ist - von der Regelschule gehen.

    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  9. #9
    Lissie ist offline Member
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    151

    Standard Re: Spuckendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    ***Ups**** Schreibfehler im Titel - Sorry ***
    gacker - aber wirklich lustig zu lesen.

    Äähh, aber mal abgesehen davon, kann doch nicht sein, dass die Schulleitung sich nicht in der Lage sieht, etwas zu unternehmen. Oder?

    LG Lissie

  10. #10
    Schnatti. ist offline CrazyCatLady
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    15.864

    Standard Re: Spukendes Aggrokind und Schule kann nichts machen?

    Zitat Zitat von Lissie Beitrag anzeigen
    LG Lissie

    Wenn´s spukt, solltet ihr einen Pfarrer holen oder wahlweise die Ghostbusters.

    ...sorry, bin grade albern und kann nichts zum Thema beitragen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •