Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83
  1. #1
    Avatar von Mipmap
    Mipmap ist offline Legende
    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    12.317

    Standard Ehekredit mit "abkindern" ..

    Mittwoch, 4. Juli 2012
    (Sächsische Zeitung)

    Ehekredit mit „abkindern“ wie in der DDR

    Die CDU in Sachsen-Anhalt will in ihrem Bundesland mit einem zinslosen Darlehen für junge Eheleute für mehr Nachwuchs sorgen – mit jedem Kind verringert sich die Rückzahlung.

    Von Peter Heimann


    Das Plattenbau-Museum Berlin-Hellersdorf zeigt die typische Ausstattung einer Neubauwohnung – oft finanziert mit dem Ehekredit. Foto: dpa


    Die Idee ähnelt verblüffend einer, an die sich vor allem Ältere im Osten noch erinnern: 1972, als auch in der DDR immer weniger Kinder auf die Welt kamen, wurde der zinslose Ehekredit eingeführt. Die Geburtenrate war ziemlich im Keller – wegen der Pille, der Möglichkeiten von Schwangerschaftsabbrüchen, weil mehr junge Leute dem Land Richtung Westen den Rücken kehrten und auch, weil die Mehrheit der Familien auf das dritte und weitere Kinder verzichteten.

    Und weil zudem Möbel, Fußbodenbelag oder damals auch begehrte halbautomatische Waschmaschinen im Verhältnis zu den oft mickrigen Löhnen ziemlich teuer waren, wurde das staatliche Darlehen gern in Anspruch genommen. Zunächst gab es 5000, später 7000 Ost-Mark für junge Eheleute unter 26 Jahren. Die Laufzeit betrug acht Jahre, die Monatsrate etwa 50 Mark. Sie war deswegen so niedrig, weil der DDR-Kredit zinslos war.

    Wer wegzieht, zahlt zurück

    Und, das war völlig neu: Er konnte auch auf besondere Art getilgt werde – mittels Kindern. Für jedes in der Ehe geborene Baby erließ der Staat Geld, beim ersten 1000 Mark, beim dritten wurde der Restbetrag erlassen. Man war schuldenfrei. „Abkindern“ nannte das der Volksmund. Insgesamt kamen so über neun Milliarden DDR-Mark an Kreditsumme für junge Leute zusammen – ein Viertel davon brauchte wegen des Nachwuchses nicht getilgt werden. Das Prozedere war für sozialistische Verhältnisse schnell und völlig unbürokratisch.

    So ähnlich will das jetzt auch die CDU in Sachsen-Anhalt wieder machen. Dort heißt es zwar: „Wir sind nicht auf dem Nostalgie-Trip.“ Aber was da unter dem Punkt „Familienstandsdarlehen“ in einem Positionspapier der CDU-Landtagsfraktion unter der Überschrift „Mehr Lust auf Familie“ steht, ist nichts anderes als die leicht modifizierte Wiederauflage des DDR-Ehekredits.

    Unabhängig vom Einkommen

    So sehen die neuen Pläne im Detail aus: Das sogenannte Familienstandsdarlehen sollte einkommensunabhängig gewährt werden. Die Altersgrenze würde bei beiden Ehepartnern jeweils bei 35 Jahren liegen, da mit zunehmendem Alter der Ehepartner der Finanzbedarf abnimmt. Das Darlehen sollte zinslos gewährt werden, die Darlehensverwaltung durch die Investitionsbank erfolgen. Als Laufzeit des Darlehens werden zehn Jahre vorgeschlagen.

    Allerdings: Im Falle der Ehescheidung oder des Wegzugs aus Sachsen-Anhalt wird die Rückzahlung des Darlehens sofort fällig. Dabei haften die beiden Ehepartner für die Rückzahlung gesamtschuldnerisch. Neben der Rückzahlung des Darlehens kann die Darlehenstilgung – eben wie früher – auch durch die Geburt von Kindern erfolgen. Die Darlehensschuld verringert sich dabei pro Kind um ein Drittel mit der Folge, dass Familien mit drei Kindern das Darlehen getilgt haben und keine Rückzahlung leisten müssen. Gefördert wird nur die Erstehe. Dies gilt für beide Ehepartner gleichermaßen.

    In den letzten Jahren wurden durchschnittlich 10000 Ehen pro Jahr in Sachsen-Anhalt geschlossen. Daraus würde sich ein Darlehensvolumen von 50 Millionen Euro pro Jahr errechnen. Bei einem Zinssatz von angenommen fünf Prozent errechnete sich daraus eine Zinsbelastung für den Landeshaushalt von 2,5 Millionen Euro pro Jahr. Allerdings müssten auch die Geburten berücksichtigt werden, die dann den Landeshaushalt zusätzlich belasten würden. Entlastend würden sich jedoch die durchschnittlich rund 5000 Ehescheidungen pro Jahr auswirken.

    Sachsen reagiert skeptisch

    Eduard Jantos, der familienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, hat schon einige positive Reaktionen jüngerer Wähler bekommen, sagte er der SZ: „Unsere jungen Leute müssen wieder früher und mehr Kinder bekommen, sonst können wir auch bald alle anderen sozialen Leistungen vergessen.“ Das Darlehen sei allerdings nur ein Punkt für mehr Familien- und Kinderfreundlichkeit. Wie im ganzen Osten hat sich das Land vom Geburtenzahlen-Einbruch nach 1990 nicht erholt. Gab es damals noch 31800 Geburten, waren es 2010 nur noch 17300. In Sachsen gingen die Geburten in diesem Zeitraum von knapp 50000 auf etwa 35000 zurück.

    Schon im Jahr 2014, meint Jantos, könnte die alte, neue Kredit-Idee Wirklichkeit werden. Doch der Koalitionspartner SPD winkt ab. Finanzminister Jens Bullerjahn reagierte zwar amüsiert über den Rückgriff auf frühere DDR-Methoden, hält aber wenig von dem Vorschlag. Im CDU-geführten sächsischen Familienministerium ist man skeptisch gegenüber der Einführung einer neuen sozialpolitischen Leistung: „Wir wissen aus dem Bereich Kinderwunschbehandlung, dass Sachsen-Anhalt einen sehr knappen Sozialhaushalt haben wird, der für zusätzliche Dinge wenig Raum lässt.“


    Was sagt Ihr dazu?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Ehekredit mit "abkindern" ..

    Zitat Zitat von Mipmap Beitrag anzeigen
    Ehekredit mit „abkindern“ wie in der DDR

    Die CDU in Sachsen-Anhalt will in ihrem Bundesland mit einem zinslosen Darlehen für junge Eheleute für mehr Nachwuchs sorgen – mit jedem Kind verringert sich die Rückzahlung.



    Was sagt Ihr dazu?

    Wenn mich nicht ALLES täuscht gabs das in den 80igern auch schonmal..bisschen anders, aber ähnlich in der BRD

  3. #3
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.411

    Standard Re: Ehekredit mit "abkindern" ..

    Zitat Zitat von Mipmap Beitrag anzeigen
    Was sagt Ihr dazu?

    Habe ich auch gelesen.

    Mal davon abgesehen, dass es bisher nur ein Vorschlag ist finde ich das inzwischen zimlich überholt.

    Warum sollten junge Leute besonders gefördert werden, wenn sie bis zu einem bestimmten Alter heiraten?

    Denn auch wenn sie keine Kinder bekommen soll der Kredit ja zinsfrei sein.
    Und mit der Geburt der Kinder verringert sich dann die Höhe der zu leistenden Rückzahlung.

    Und die, die nicht heiraten können diese Förderung nicht in Anspruch nehmen, egal wieviele Kinder sie haben.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  4. #4
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    92.210

    Standard Re: Ehekredit mit "abkindern" ..

    Finde ich nicht schlecht und icvh hatte damals so einen Kredit. Aber ich wüsste keinen in meinem Umfeld, der "Abkinder" (den Begriff kenne ich gar nicht) hatte. Meist waren die Kinder ja vor der Ehe schon da.

    Aber ich fand das sehr gut und es half enorm weiter. Und abzahlen ließ es sich auch prima.




  5. #5
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    47.657

    Standard Re: Ehekredit mit "abkindern" ..

    Zitat Zitat von Mipmap Beitrag anzeigen
    Was sagt Ihr dazu?
    Ich glaube nicht, dass das ein wirksames Mittel darstellt um die Geburtenrate zu erhöhen und den Wegzug zu stoppen.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  6. #6
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    92.210

    Standard Re: Ehekredit mit "abkindern" ..

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass das ein wirksames Mittel darstellt um die Geburtenrate zu erhöhen und den Wegzug zu stoppen.

    Das hat ja damals auch nicht wirklich geholfen. Aber es werden die, die eh bleiben und heiraten und Kinder kriegen wollen gern nutzen.




  7. #7
    Gast

    Standard Re: Ehekredit mit "abkindern" ..

    Wenn die gesellschaftlichen Bedingungen stimmen, dann werden auch Kinder geboren. Aber solange man als Frau sich entscheiden muss Kind ODER Beruf und es in D einfach nicht wirklich zufriedenstellend möglich ist beides zu vereinbaren, solange werden auch solche hirnfürze nix bringen. Mitnahmeeffekte für die, die sowieso Kinder wollen - mehr nicht

  8. #8
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.657

    Standard Re: Ehekredit mit "abkindern" ..

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Das hat ja damals auch nicht wirklich geholfen. Aber es werden die, die eh bleiben und heiraten und Kinder kriegen wollen gern nutzen.
    Nee, wirklich wirksam, aber eben sehr teuer, waren die 12-18 Monate "Babyjahr" bei vollem Lohnausgleich. Da gab es einen sehr deutlichen Trend zum Drittkind.
    Geändert von WhiseWoman (04.07.2012 um 10:00 Uhr)
    Нет худа без добра.

  9. #9
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    47.657

    Standard Re: Ehekredit mit "abkindern" ..

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Aber ich fand das sehr gut und es half enorm weiter. Und abzahlen ließ es sich auch prima.
    Wobei man natürlich auch den Unterschied zwischen Einkommen und Kosten für Wohnungseinrichtung damals und heute betrachten muß.

    Damals kostete eine Schrankwand mehr als ein Monatseinkommen. Heute kann man mit einem Bruchteil des Monatseinkommens schon was kaufen.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  10. #10
    Gast

    Standard Re: Ehekredit mit "abkindern" ..

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht

    Ich glaube ich meinte wohl eher das Baukindergeld

    Aber auch das hat sich gelohnt bei mehreren Kindern, waren dunnemals fast 40000 Euro, die du geschenkt bekamst

    Aber irgendwie hab ich im Hinterkopf, dass es auch sowas wie einen kredit gab, der durch kinder weniger wurde....bin mir aber nicht sicher, war evtl. auch Landessache

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •