Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 76

Thema: Privatsphäre von Lehrern

  1. #21
    Avatar von kati1966
    kati1966 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen



    Wie sind da Eure Erfahrungen bzw. wie handhaben das die Lehrer/innen unter Euch?
    Die Grundschullehrerin vom "Kleinen" war schon klasse. Wir haben uns auch ab und an privat getroffen.

    Die Klassenlehrerin von der 5. - 7. Klasse war irgendwie "merkwürdig". Aber auch irgendwie nett und zugänglich. So in der Art "streng aber gerecht".

    Die Klassenlehrerin die er jetzt ab der 8. hat, könnt ich knutschen, sie hat ihre tolle Art jetzt erst wieder bei der Klassenfahrt "bestätigt". Hoffentlich bleibt sie "uns" lange erhalten.

  2. #22
    Jungsmutti ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Beluga- Beitrag anzeigen
    ich habe seit 10 Jahren schulkinder und so paranoide lehrertypen wie
    nr. 2
    habe ich in der ganzen zeit noch nicht getroffen


    hier gibt jeder lehrer problemlos seine private telefonnummer raus.
    ...die man aber im Normalfall nicht braucht, hier ebenso...

  3. #23
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Das ist ganz unterschiedlich, von --- bis.
    Ich verstehe Lehrer, die gar nichts rausgeben.
    Und jungen Lehrern würde ich immer raten, so wenig wie möglich preis zu geben.

    Wir wohnen quasi Haus an Haus mit zwei Lehrern meiner Kinder.
    Mit der einen habe ich schon viele schöne Gespräche geführt. Aber nicht "privat".
    Wir gehen nach Konferenzen dann schon von der Schule zusammen nach Hause.
    Aber da ist es dann auch.
    Das trennen wir und das ist auch gut so und paßt uns so.
    Mal sehen, wie es wird, wenn meine Tochter in ein paar Jahren aus der Schule raus ist. :)

    Das mit dem Ansprechen kennen nicht nur Lehrer.

    Wobei das hier im Norden dann doch so ist, dass die Leute sich eh nicht so ansprechen (wenn jemand da sehr offen ist und auf andere zugeht, ist er meist zugezogen ) und von daher ist das hier nicht so das Problem. (Es sei denn, die Eltern sind die Zugezogenen :D )

  4. #24
    carocaro ist offline Oberproll

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Als Ableger zum "Burnout-Thread":

    Ich kenne quasi zwei Varianten:

    1. Die Klassenlehrerin vom Sohn ist sehr offen. Wir wissen alle, wo sie wohnt. Haben ihre Telefonnummer und dürfen auch bei Bedarf gern nachmittags anrufen. Die Kinder waren an Ostern bei ihr daheim im Rahmen eines Ausfluges.
    Einige Eltern, u.a. auch ich, duzen sie. Das hat sich durch gemeinsame schulische Aktivitäten so ergeben.

    2. Meine Freundin ist GS-Lehrerin und arbeitet absichtlich nicht am Wohnort. Sie hat ein extra Handy, dessen Nummer die Eltern haben. Dieses Handy hat sie nur zu bestimmten Zeiten angeschaltet.
    Privatadresse ist nicht bekannt.
    Sie macht ihren Beruf sehr gern, hat aber die Erfahrung machen müssen, dass es Eltern gibt, die einfach nicht unterscheiden können, dass es z.B. ungünstig ist, die Lehrerin vom Sohn samstags beim Aldi an der Kasse anzuquatschen...


    Wie sind da Eure Erfahrungen bzw. wie handhaben das die Lehrer/innen unter Euch?
    Beim Einkaufen, ja, das war sehr beliebt.
    Und das Allerschönste war mal bei einer Chorprobe. Es war meine erste, ich wollte in den Chor eintreten.
    Ich hab's dann doch lieber gelassen und bin da nicht wieder hingegangen.
    Ansonsten kennen ALLE meine Studenten meine email-Adresse und dürfen mir auch am Wochenende oder in den Ferien schreiben.
    'Isch krisch Plack, fack ey'










    http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/f015.gif









    ErE-Kämpferin mit Schutzengel namens Helmut

  5. #25
    Avatar von Quips
    Quips ist offline alles so schön bunt hier

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Als Ableger zum "Burnout-Thread":

    Ich kenne quasi zwei Varianten:

    1. Die Klassenlehrerin vom Sohn ist sehr offen. Wir wissen alle, wo sie wohnt. Haben ihre Telefonnummer und dürfen auch bei Bedarf gern nachmittags anrufen. Die Kinder waren an Ostern bei ihr daheim im Rahmen eines Ausfluges.
    Einige Eltern, u.a. auch ich, duzen sie. Das hat sich durch gemeinsame schulische Aktivitäten so ergeben.

    2. Meine Freundin ist GS-Lehrerin und arbeitet absichtlich nicht am Wohnort. Sie hat ein extra Handy, dessen Nummer die Eltern haben. Dieses Handy hat sie nur zu bestimmten Zeiten angeschaltet.
    Privatadresse ist nicht bekannt.
    Sie macht ihren Beruf sehr gern, hat aber die Erfahrung machen müssen, dass es Eltern gibt, die einfach nicht unterscheiden können, dass es z.B. ungünstig ist, die Lehrerin vom Sohn samstags beim Aldi an der Kasse anzuquatschen...


    Wie sind da Eure Erfahrungen bzw. wie handhaben das die Lehrer/innen unter Euch?
    Mein Mann ist Lehrer an einer Gesamtschule und gibt seine Telefonnummer und Adresse nicht raus. Wer was möchte, kann eine E-Mail schreiben. Es gibt zwei Ausnahmen, diese Schüler haben massive Probleme zu Hause und haben seine Nummer.

    Er gibt die Nummer und Adresse nicht raus, weil es an dieser Schule Eltern gibt, die sogar Hausverbot haben - die möchte man nicht zu Hause haben.

  6. #26
    seltsameslicht Gast

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Wir sind hier ja auch auf dem platten Land und wenn die Lehrer hier wohnen weiß man über die eben genauso viel, wie über andere auch (oder glaubt man zu wissen, hat man vom Schwippschwager der Nachbarin gehört, usw. usw. ). Ich finde es aber absolut ok, wenn das jemand nicht mag und daher weiter entfernt wohnt. Besonders vertändlich finde ich, wenn eine extra Mailadresse oder Telefonnummer für Schulangelegenheiten herausgegeben wird. Dass die Eltern in vielen Dingen Gesprächsbedarf haben, ist klar, aber das allerwenigste davon muss nachts oder zu einer anderen Unzeit geklärt werden.

    Ich bin z.B. gelernte Juristin, mein Mann ist in einem ähnlichen Feld selbständig tätig. Genau aus diesem Grund stehen wir privat nicht im Telefonbuch
    Da wir aber - wie gesagt - auf dem Land wohnen ist es schon erstaunlich woher Hinz und Kunz plötzlich doch unsere Nummer haben oder uns im privaten Umfeld ansprechen, weil sie "nur mal kurz einen Rat" brauchen. Bei netten Anfragen von guten Freunden oder Bekannten versuche ich so zu helfen, die anderen habe ich dann immer höflich auf meine Bürozeiten verwiesen

  7. #27
    Alex1961 Gast

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen

    Wie sind da Eure Erfahrungen bzw. wie handhaben das die Lehrer/innen unter Euch?

    hm...Grund-und Hauptschule, da lebten viele lehrer eh in unserem Ort und man KANNTE sich einfach...wir sahen uns in der Saune, beim Einkaufen, bei Festen, teilweise auch näher, normales Städtchen-leben eben
    Wie auch bei den KigaTanten
    Und klar trennst du diese Welten

    Und natürlich wusste jeder wo die wohnen und wa die so machen, war auch kein Problem

    In den weiterführenden Schulen in Mainz hab ich keinen eizigen Lehrer gekannt, macht ja auch nix
    Aber Zeiten wo man sie ANRUFEN konnte und eine tel. nummer, das haben fast alle gemacht
    Geändert von Alex1961 (07.07.2012 um 10:25 Uhr)

  8. #28
    -Pummelfee- ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Wir hatten schon beide Varianten:

    Wo wir wussten, wo sie wohnt + Tel-Nr. etc. (war eine Lehrerin um die 50).

    Und jetzt aktuell ist bzw. war es so:

    Lehrerin Kind 1: Da wissen wir nichts. Wenn was ist ruft sie an bzw. wir sollen dem Kind eine Nachricht mitgeben.

    Kind 2: Wir haben eine Mailadresse, wo sie aber nicht jeden Tag rein guckt. Wenn was ist, sollen wir dem Kind auch eine Nachricht mitgeben.

    Find ich ehrlich gesagt manchmal ein bisserl "blöd" (für uns als Eltern); kann es aber absolut verstehen, weil es sicherlich Mitmenschen gibt, die anrufen, wann sie lustig sind etc.
    Die Dinge geschehen nicht. Die Dinge macht man geschehen.

    (John F. Kennedy)

  9. #29
    Beluga- Gast

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Friesenstern Beitrag anzeigen
    Die Norddeutschen kennen die Umgangsformen noch...
    das wird`s sein

  10. #30
    Alex1961 Gast

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von herregud Beitrag anzeigen
    das werden sie dir ja nicht unbedingt erzählen
    seitdem ich die Erfahrung machen musste, dass manche Eltern mich mit ihrem Therapeuten oder Lebensberater verwechseln und zu jeder Tages- und Nachtzeit dafür auch kontaktieren, bin ich auch sehr vorsichtig geworden.

    b

    naja, da sind die Eltern ja nicht mehr ganz knusper!!!

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •