Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 76 von 76

Thema: Privatsphäre von Lehrern

  1. #71
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Natürlich arbeiten sie. Aber zu ihrer Arbeit gehört auch der Kontakt mit den Eltern. Und wie gesagt - wenn es was Längeres ist, muss man einen Termin machen. Morgens zwischen 8.30 und 8.45 zum Beispiel stehen die Lehrer den Eltern für kurze Fragen zur Verfügung.
    Hase, aber auch da arbeite ich! Ich kann nicht einfach mal die Aktenberge beiseite schieben und eine Viertelstunde telefonieren! Ich arbeite mit Menschen!
    Sorry, ich dachte auch an Grundschüler. In der weiterführenden Schule wird's sicher ganz anders. Hierzulande wird bei den jüngeren Grundschulkindern schon erwartet, dass man sie bringt.
    Auch das bringen klappt ja nur, wenn man nicht selbst frühmorgens arbeitet. Meine sind halt mit dem Schulbus gefahren. Da war ich seit der 1. Klasse nicht mehr in der Schule (außer bei FEsten oder Aktionen oder so).


    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  2. #72
    sachensucher ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    Je jünger die Lehrer, bzw. je frischer im Job, desto offener sind sie. Hier gibt es Lehrer die nehmen Eltern und Kinder als Facebook Freunde an.

    Aber je länger sie im Job sind, desto mehr versuchen sie ihre Privatsphäre zu schützen. Da gibt es nur noch offizielle Mail Adressen über die Schule, eine Rufnummer, die nur zu bestimmten Zeiten erreichbar ist, ansonsten läuft der Anrufbeantworter. Ach ja, die Lehrer, deren Eltern oder Großeltern schon Lehrer waren, wahren oft einen größeren Abstand zu den Eltern ihrer Schüler. Trotzdem gibt es zum Beispiel Lehrer bei denen es Tradition ist zum Ende der Schulzeit einmal bei Ihnen zu Hause zu grillen.
    So erlebe ich es als Mutter aber auch als Schülerin.
    Die Klassenlehrerin meiner Tochter stand schon kurz vor der Pensionierung und war sehr offenherzig. Die hätte sicher mich bei Aldi an der Kasse angesprochen

  3. #73
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Wie sind da Eure Erfahrungen bzw. wie handhaben das die Lehrer/innen unter Euch?
    Meine Mutter war eine GS-Lehrerin, die man immer zu Hause anrufen durfte. Meinen vater hat das ziemlich genervt.

    Ich arbeite mit einigen GS-Lehrerinnen zusmmen, die ihre PrivatNr herausgeben und dort angerufen werden dürfen. Ich habe das noch nie genutzt.

    Ich selbst (keine Lehrerin) würde niemals nicht meine Privatnummr herausgeben - ich brauche meine Abgrenzung mehr als dringend, um im Job zu funktionieren.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  4. #74
    Avatar von -nilou-
    -nilou- ist offline Smileyvielnutzer

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Als Ableger zum "Burnout-Thread":

    Ich kenne quasi zwei Varianten:

    1. Die Klassenlehrerin vom Sohn ist sehr offen. Wir wissen alle, wo sie wohnt. Haben ihre Telefonnummer und dürfen auch bei Bedarf gern nachmittags anrufen. Die Kinder waren an Ostern bei ihr daheim im Rahmen eines Ausfluges.
    Einige Eltern, u.a. auch ich, duzen sie. Das hat sich durch gemeinsame schulische Aktivitäten so ergeben.

    2. Meine Freundin ist GS-Lehrerin und arbeitet absichtlich nicht am Wohnort. Sie hat ein extra Handy, dessen Nummer die Eltern haben. Dieses Handy hat sie nur zu bestimmten Zeiten angeschaltet.
    Privatadresse ist nicht bekannt.
    Sie macht ihren Beruf sehr gern, hat aber die Erfahrung machen müssen, dass es Eltern gibt, die einfach nicht unterscheiden können, dass es z.B. ungünstig ist, die Lehrerin vom Sohn samstags beim Aldi an der Kasse anzuquatschen...


    Wie sind da Eure Erfahrungen bzw. wie handhaben das die Lehrer/innen unter Euch?
    Mein Kind hatte bisher 3 Lehrerinnen; die erste hat gar nichts herausgegeben, Kontakt war nur über EB möglich, von der zweiten gab es eine Mailadresse, von der dritten Privatnummer und Maildresse.

    Ich hatte noch nie das Bedürfnis, einer Lehrerin privat telefonisch auf den Keks zu gehen, die Mailadresse wurde aber schon genutzt, z.B. auch für Krankmeldungen (war ihr am liebsten so) oder von Lehrerseite aus für Infos.

  5. #75
    Babette267 Gast

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    Hase, aber auch da arbeite ich! Ich kann nicht einfach mal die Aktenberge beiseite schieben und eine Viertelstunde telefonieren! Ich arbeite mit Menschen!
    Telefonieren kann man da nicht mit den Lehrern, sondern halt beim Bringen kurz mit ihnen sprechen. Klar, dass das nur die Eltern können, deren Arbeitszeiten das so zulassen. Man hat ja auch nicht täglich was zu besprechen.
    Die Frage war ja, wie das mit der Privatsphäre der Lehrer ist. Ich habe halt geschrieben, wie das bei uns ist.
    Ich arbeite übrigens auch, ebenso mein Mann, trotzdem gelingt es uns, die Kinder in die Schule zu bringen.

  6. #76
    * Coco * ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Privatsphäre von Lehrern

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    (...) Wie sind da Eure Erfahrungen bzw. wie handhaben das die Lehrer/innen unter Euch?
    Die Lehrerin meines Sohnes (Grundschule) gibt ihre Privatnummer bekannt und möchte auch, dass wir Eltern diese nutzen wenn etwas anliegt. Das ist ihr lieber als vor und nach Schulschluss noch die diversen Anliegen der Eltern entgegennehmen zu müssen. Das wäre ihr zu stressig und außerdem will sie nicht, dass die Kinder da mithören. Scheint ganz gut zu klappen.

    Ich habe zwar einige Freunde die Lehrer sind, aber ich habe noch nie mitbekommen dass gehäufte Anrufe oder so ein Problem wären. Eher ist es mal lästig, im Schwimmbad zig Schüler zu treffen oder im Supermarkt zig Eltern. Aber mei...
    Coco

    ************************************************** *******************
    Das Herz hat eine Vernunft, die der Verstand nicht begreift. (Blaise Pascal)

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •