Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Gast

    Standard Re: Coxsackie-Virus im Kindergarten

    Zitat Zitat von freesie Beitrag anzeigen
    So, Hebamme ist gerade bei einer Entbindung, Hausarzt macht Urlaub.

    Ich warte auf den Rückruf der Kinderärztin.



    Boah ne, wenn man sie mal braucht... .

  2. #12
    Avatar von Kamani
    Kamani ist offline Veteran
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    1.374

    Standard Re: Coxsackie-Virus im Kindergarten

    Zitat Zitat von freesie Beitrag anzeigen
    Meinen Arzt erreiche ich erst ab 16 Uhr, der operiert bis zum frühen Mittag.

    Aber gut zu hören, dass es bei euch recht harmlos war.
    Falls Du eine Hebamme hast, kannst Du sie ja erstmal fragen.

    Öffnet man die Augen,
    wird jeder Tag zum Erlebnis.

  3. #13
    Gast

    Standard Re: Coxsackie-Virus im Kindergarten

    So, jetzt hat die Hebamme zurückgerufen und mir gesagt, dass sie keine Ärztin sei und mich an einen Arzt verwiesen.


    Außerdem hat sich die Kinderärztin gemeldet, die meinte, es sei unwahrscheinlich, dass die Kinder eine Hirnhautentzündung o.ä. erwischen würden, das sei sehr selten der Fall.
    Fürs Ungeborene bestünde aktuell auch keine Gefahr, wenn ich die Krankheit bekäme. Sollte sich die Geburt ankündigen, müsse das Kind vor einer Ansteckung geschützt werden, aber die sei unwahrscheinlich, weil das Baby ja durch mich Antikörper abbekäme.

    Sie selbst würde ihre Kinder weiterhin in den Kiga gehen lassen, denn unser Kiga sei sorgfältig mit dem Melden von Krankheitsfällen, kranke Kinder würden separiert, wer sein Kind zu früh wieder in den Kiga schicken wolle, würde mit Kind nach Hause geschickt werden (wusste ich bspw. nicht).
    Da die erkrankten Kinder seit 4 Tagen nicht im Kiga waren, sei die Gefahr der Ansteckung zwar noch gegeben, aber nicht mehr hoch.

    Die Krankheit sei in 1. Linie unangenehm, wenn ich den Kindern das ersparen wolle, solle ich sie zu Hause lassen.

  4. #14
    Andrea B ist offline Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    15.173

    Standard Re: Coxsackie-Virus im Kindergarten

    Zitat Zitat von freesie Beitrag anzeigen
    Hysterische Schwangerenfrage:

    Ich habe derzeit 3 Kinder im Kiga. Heute hing an der Tür ein Schild, dass es Fälle vom Coxsackie-Virus gäbe.
    Die betroffenen Kinder fingen am Freitag an zu schwächeln, gestern waren sie gar nicht da.
    Ein Kind hat nur Bläschen (Hand-Mund-Fußkrankheit), das Geschwisterkind hat hohes Fieber dazu.

    Beim Googeln bin ich drauf gestoßen, dass das Virus aus Hirnhaut- und Herzmuskelentzündungen hervorrufen kann.

    Ich bin schwanger bei 36+2.

    Meine Fragen:
    1. Wie wahrscheinlich sind schwere Komplikationen, sprich Hirnhaut- o. Herzmuskelentzündungen (WW?)?
    2. Würdet ihr ann meiner Stelle die Kinder zu Hause lassen?
    3. Besteht für mich bzw. das Baby eine Gefahr, wenn ich mich anstecken sollte?
    4. Reagiere ich gerade panisch, weil an der Tür nicht Hand-Mund-Fuß-Krankheit, sondern Coxsackie stand?

    EDIT: Meinen Frauenarzt erreiche ich erst ab 16 Uhr, der hat heute OP-Tag, deswegen frage ich hier.


    Alch ich mit der Nr. 4 schwanger war hing am KiGa ein Zettel Ringelröteln.
    Beimn FA wurde ich wie eine Aussätzige behandelt. Der Doc meinte damals da käme dann nur ein Abbruch in Frage. Hinterher stellte sich raus, daß ich die irgendwann mal hatte.
    Andrea

  5. #15
    Avatar von Pietje
    Pietje ist offline Trümmerlotte
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    25.864

    Standard Re: Coxsackie-Virus im Kindergarten

    http://www.smiliemania.de/smilie132/00001934.gif "Mama, wenn Leute A-A zu Kacke sagen, finde ich das Scheiße!"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •