Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Gast

    Standard Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    Bzw kenne ihn schon seit einigen Wochen , aber erst heute erfuhr ich das von ihm.


    Ich habe die ganze Zeit immer schon gedacht "der ist irgendwie komisch" ohne das ich zuordnen hätte können in wie fern.
    Mal wirkt er leicht schwul (schwuchtelig) mal übertreibt er die Grimassen usw, und eben irgendwie einfach seltsam.

    So dieses... wo man nicht genau weiß ob man Jemanden mag oder nicht, weil es jederzeit sofort kippen kann.
    In einem Moment denkt man "boh nervt der" und im nächten Moment findet man ihn total symphatisch...

    Wir arbeiten nicht direkt zusammen, dadurch ist der Kontakt eher weniger da, aber man quatscht halt mal das ein oder andere Wort.
    Er wirkt immer ein wenig distanzlos bzw geht so (zu) offen auf andere Leute zu.
    Redet mit einem als wenn er mich schon ewig und 3 Tage kennt zb.

    Heute dann scherzten wir rum weil es ums Sammeln (von Dingen) ging.
    Zeigt er mir ein Foto seiner Wohnung.
    Überall Kartons.
    Ich nur : " :confused: sind die leer ?"
    Er : Ja.
    Ich "Was willst du damit ?"
    Er : aber ich sammel nur die von der und der Marke .
    Ich : Was machst du wenn Du zuviele hast ?"
    Er : "dann müsste ich wohl mal weilche zusammenfalten :D"
    So ging das einen Moment hin und her.

    Dann habe ich aus Spaß!!! gesagt : " Das würde ich mal psychologisch abklären lassen . "

    Er ganz trocken : " Ja ich müsste eigentlich dauerhaft in Therapie bleiben, aber das brauche ich im Moment nicht mehr. Ich bin Asperger Autist. Das ist also wenn..." Und redete halt davon was das für eine Krankheit ist.

    Uff . Ich war erst völlig erstaunt und dann als ich wirklich INNERLICH geschnallt habe was er gesagt hat, war mir natürlich völlig klar das er mein Scherz gar nicht als solchen verstanden hat :D

    Er dachte wirklich ich wollte ihm raten mal zum Psychoheini zu gehen

    Ist jedenfall nun endlich für mich auch viel besser einzuordnen warum ich ihn so seltsam fand ...

    Und was ich auch total interessant fand....

    Er hat absolut KEINE Probleme einem in die Augen zu gucken und er wirkt auch nicht wie starr dabei.

    Man merkt es also nicht wirklich .
    Seltsam kann man ihn finden, aber wenn er es nicht erzählt , weiß es keiner.

    *edit* Ach und übrigens , weil es doch hier immer mal wieder rumspekuliert wurde das das bei mir auch der Fall sein könnte.....

    Ist es nicht. Da bin ich mir nun ziemlich sicher.
    Geändert von Socke2 (25.07.2012 um 14:00 Uhr)

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    Du hast es nicht gemerkt *gg* Kannst aber nicht für alle sprich "man" sprechen.

    Du kennst jetzt einen erwachsenen diagnostizierten Asperger Autisten, d.h. aber nicht, dass alles so sind wie dieser.

    Du kannst Dir nur sicher sein, dass Du nicht wie er bist. Ob Du autistische Züge hast oder evtl. doch Asperger kann nur durch eine entsprechende Diagnostik geklärt werden.
    Selbstdiagnostik ist nicht wirklich aussagekräftig.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen
    Bzw kenne ihn schon seit einigen Wochen , aber erst heute erfuhr ich das von ihm.


    ...

    *edit* Ach und übrigens , weil es doch hier immer mal wieder rumspekuliert wurde das das bei mir auch der Fall sein könnte.....

    Ist es nicht. Da bin ich mir nun ziemlich sicher.
    Ach, der nächste Aspie wirkt dann wieder ganz anders auf Dich.

    Nicht alle sammeln etwas, haben ein Steckenpferd o.ä.
    Es gibt zwar "einheitliche" Symptome, allerdings haben Aspies im Lauf des Lebens gelernt, sich anzupassen. Gut, mit individuell unterschiedlichem Erfolg. Aber es gleicht kein Aspie dem anderen.

    Ich kenne Lehrer und Lehrerinnen, Geschäftsführer, Professoren, Fachkräfte, Ingenieure, Ingenieurinnen, Programmierer, Verkäufer, die Asperger-Autisten sind.
    An ganz bestimmten "Merkmalen" erkenne ich das mittlerweile, nach den Jahren, die ich mich jetzt intensiv damit beschäftigt habe.

    Und doch gleicht an sich keiner dem anderen.

  4. #4
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    85.717

    Standard Re: Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen

    *edit* Ach und übrigens , weil es doch hier immer mal wieder rumspekuliert wurde das das bei mir auch der Fall sein könnte.....

    Ist es nicht. Da bin ich mir nun ziemlich sicher.

    Meine beiden Helden sind so unterschiedlich, wie zwei Kinder nur sein können.
    Autisten sind es dennoch beide.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    na ja, in der IT-Branche tummeln sich eine Menge Autisten, Asperger oder sonstige sozial nicht ganz kompatible Menschen. Vor allem im Bereich der Systemadministration. Scheinbar wirkt das wie Licht auf Motten für die sozialen Sonderlinge.
    Trotzdem ist jeder da für sich ganz anders.

    Im Softwaredevelopment hingegen werden seit jeher eher die sozialen Fähigkeiten gefragt. Eindekne in den Endanwender. vor allem beim Kontakt mit dem Kunden oder Enduser kannste keine autistisch veranlagte Menschen gebrauchen.

  6. #6
    Avatar von kati1966
    kati1966 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    54.945

    Standard Re: Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    Zitat Zitat von Clarissa Beitrag anzeigen

    Und doch gleicht an sich keiner dem anderen.
    Du sagst es. Ich habe ja seit diesem Monat viele davon um mich. Einige davon sind nur auf mich "zu sprechen". Bei anderen Kollegen machen sie dicht. Ich weiß nicht, woran das liegt, finde es aber als Bestätigung ganz toll.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen
    Bzw kenne ihn schon seit einigen Wochen , aber erst heute erfuhr ich das von ihm.


    Ich habe die ganze Zeit immer schon gedacht "der ist irgendwie komisch" ohne das ich zuordnen hätte können in wie fern.
    Mal wirkt er leicht schwul (schwuchtelig) mal übertreibt er die Grimassen usw, und eben irgendwie einfach seltsam.

    So dieses... wo man nicht genau weiß ob man Jemanden mag oder nicht, weil es jederzeit sofort kippen kann.
    In einem Moment denkt man "boh nervt der" und im nächten Moment findet man ihn total symphatisch...

    Wir arbeiten nicht direkt zusammen, dadurch ist der Kontakt eher weniger da, aber man quatscht halt mal das ein oder andere Wort.
    Er wirkt immer ein wenig distanzlos bzw geht so (zu) offen auf andere Leute zu.
    Redet mit einem als wenn er mich schon ewig und 3 Tage kennt zb.

    Heute dann scherzten wir rum weil es ums Sammeln (von Dingen) ging.
    Zeigt er mir ein Foto seiner Wohnung.
    Überall Kartons.
    Ich nur : " :confused: sind die leer ?"
    Er : Ja.
    Ich "Was willst du damit ?"
    Er : aber ich sammel nur die von der und der Marke .
    Ich : Was machst du wenn Du zuviele hast ?"
    Er : "dann müsste ich wohl mal weilche zusammenfalten :D"
    So ging das einen Moment hin und her.

    Dann habe ich aus Spaß!!! gesagt : " Das würde ich mal psychologisch abklären lassen . "

    Er ganz trocken : " Ja ich müsste eigentlich dauerhaft in Therapie bleiben, aber das brauche ich im Moment nicht mehr. Ich bin Asperger Autist. Das ist also wenn..." Und redete halt davon was das für eine Krankheit ist.

    Uff . Ich war erst völlig erstaunt und dann als ich wirklich INNERLICH geschnallt habe was er gesagt hat, war mir natürlich völlig klar das er mein Scherz gar nicht als solchen verstanden hat :D

    Er dachte wirklich ich wollte ihm raten mal zum Psychoheini zu gehen

    Ist jedenfall nun endlich für mich auch viel besser einzuordnen warum ich ihn so seltsam fand ...

    Und was ich auch total interessant fand....

    Er hat absolut KEINE Probleme einem in die Augen zu gucken und er wirkt auch nicht wie starr dabei.

    Man merkt es also nicht wirklich .
    Seltsam kann man ihn finden, aber wenn er es nicht erzählt , weiß es keiner.

    *edit* Ach und übrigens , weil es doch hier immer mal wieder rumspekuliert wurde das das bei mir auch der Fall sein könnte.....

    Ist es nicht. Da bin ich mir nun ziemlich sicher.
    Es ist bei erwachsenen Aspies nicht anders als bei Kindern mit Asperger...
    Manchen siehst du es aus 3 km Entfernung an...anderen erst in bestimmten Situationen.

  8. #8
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.734

    Standard Re: Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen

    *edit* Ach und übrigens , weil es doch hier immer mal wieder rumspekuliert wurde das das bei mir auch der Fall sein könnte.....

    Ist es nicht. Da bin ich mir nun ziemlich sicher.
    Mir sagte man, dass jeder Asperger völlig anders sei. Da gibt es gravierende Unterschiede.
    Und ob das Kartonsammeln zum Apserger gehört oder eher eine Extrabaustelle ist, kann man doch nicht wissen.
    Kennst du übrigens dieses Buch?
    http://www.amazon.de/Elf-ist-freundl...3228516&sr=1-1
    Das könntest du mal lesen. Hochinteressant!!!

  9. #9
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.734

    Standard Re: Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    Zitat Zitat von JoGa Beitrag anzeigen
    na ja, in der IT-Branche tummeln sich eine Menge Autisten, Asperger oder sonstige sozial nicht ganz kompatible Menschen. Vor allem im Bereich der Systemadministration. Scheinbar wirkt das wie Licht auf Motten für die sozialen Sonderlinge.
    Mir erzählte jemand spaßeshalber: "und im Silicon Valley gibt es 25% Asperger"
    Ich denk, irgendwas ist dran. Da würden mich genaue Zahlen denn doch mal interessieren.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Habe heute meinen ersten erwachsenen Asperger Autisten kennengelernt.

    Zitat Zitat von kati1966 Beitrag anzeigen
    Du sagst es. Ich habe ja seit diesem Monat viele davon um mich. Einige davon sind nur auf mich "zu sprechen". Bei anderen Kollegen machen sie dicht. Ich weiß nicht, woran das liegt, finde es aber als Bestätigung ganz toll.
    Du scheinst für sie irgendwas an dir zu haben...was ihnen Vertrauen gibt.

    Oft sind es Kleinigkeiten...die Sympathie bzw. Antipathie ausmachen können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •