Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Alinah ist offline enthusiast
    Registriert seit
    13.06.2012
    Beiträge
    359

    Standard Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    Hallo Leute,

    ihr habt mir ja bei der Kinderbetreuung schon tolle Anregungen gegeben. Jetzt brauch ich wieder euren Input - auch wenn er hart und ehrlich ist. Gerade dann.

    Ich bilde mir meinen Standpunkt gerne erst nachdem ich die ein oder andere Sichtweise gehört habe und sie für mich selbst in Gedanken durchgespielt habe.

    Folgendes Problem:

    Ich habe einen guten Freund, den ich mal sehr geliebt habe, es wurde aber Nichts ernsteres draus. Was vor Allem an seiner Unzuverlässigkeit lag! zum Glück ist er pünktlich, sonst wäre ich durchgedreht...

    Er sagt "ich rufe an" und vergisst es. Er sagt "ich komm vorbei" und taucht einfach nicht auf, ist dann nicht telefonisch zu erreichen und meldet sich irgendwann als wär Nichts gewesen. Er sagt zu irgendwo zu helfen und hat dann spontan keine Zeit, weil XY dazwischen kam, obwohl der Termin 4 Monate vorher bekannt war. Er lügt, nicht sehr gut, wenn er in einer unangenehmen Situation ist, um meiner Wut zu entkommen.

    Wären die alten Gefühle nicht, ich hätte ihn aus meinem Leben gelöscht. Kann ich aber nicht... ich bin Menschen, die ich mal geliebt habe, treu, selbst wenns Vollhorste sind. Außerdem hat er auch gute Seiten, zum Beispiel seinen Humor. Ich mag es mit diesem Mann zu diskutieren, er ist sehr eloquent.

    Wie geht ihr mit Menschen um, die ihre Versprechen nicht halten? Die sich an Absprachen ("Ruf bitte an, wenn du heute doch keine Zeit oder Lust hast. Oder schreib ne Nachricht.") halten?

    Wie geht ihr damit um, wenn eure Kinder so sind?

    Und bei eurem Partner?

    Danke.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Alinah Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ihr habt mir ja bei der Kinderbetreuung schon tolle Anregungen gegeben. Jetzt brauch ich wieder euren Input - auch wenn er hart und ehrlich ist. Gerade dann.

    Ich bilde mir meinen Standpunkt gerne erst nachdem ich die ein oder andere Sichtweise gehört habe und sie für mich selbst in Gedanken durchgespielt habe.

    Folgendes Problem:

    Ich habe einen guten Freund, den ich mal sehr geliebt habe, es wurde aber Nichts ernsteres draus. Was vor Allem an seiner Unzuverlässigkeit lag! zum Glück ist er pünktlich, sonst wäre ich durchgedreht...

    Er sagt "ich rufe an" und vergisst es. Er sagt "ich komm vorbei" und taucht einfach nicht auf, ist dann nicht telefonisch zu erreichen und meldet sich irgendwann als wär Nichts gewesen. Er sagt zu irgendwo zu helfen und hat dann spontan keine Zeit, weil XY dazwischen kam, obwohl der Termin 4 Monate vorher bekannt war. Er lügt, nicht sehr gut, wenn er in einer unangenehmen Situation ist, um meiner Wut zu entkommen.

    Wären die alten Gefühle nicht, ich hätte ihn aus meinem Leben gelöscht. Kann ich aber nicht... ich bin Menschen, die ich mal geliebt habe, treu, selbst wenns Vollhorste sind. Außerdem hat er auch gute Seiten, zum Beispiel seinen Humor. Ich mag es mit diesem Mann zu diskutieren, er ist sehr eloquent.

    Wie geht ihr mit Menschen um, die ihre Versprechen nicht halten? Die sich an Absprachen ("Ruf bitte an, wenn du heute doch keine Zeit oder Lust hast. Oder schreib ne Nachricht.") halten?

    Wie geht ihr damit um, wenn eure Kinder so sind?

    Und bei eurem Partner?

    Danke.

    Entweder ist die Freundschaft so groß, dass ein nichtmelden, oder nichtanrufen eine absolute Nebensächlichkeit darstellt oder aber es interessiert mich nicht sehr lange.

  3. #3
    Avatar von -Hexe-
    -Hexe- ist offline Dipl.MeisterSchredderin
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    14.846

    Standard Re: Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    unzuverlässigkeit und lügen waren unter anderem mit der trennungsgrund von meinem ehemann...

    liebe hin, liebe her, aber mit solchen charaktereigenschaften kann ich absolut nicht umgehen...

    Zitat Zitat von Alinah Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ihr habt mir ja bei der Kinderbetreuung schon tolle Anregungen gegeben. Jetzt brauch ich wieder euren Input - auch wenn er hart und ehrlich ist. Gerade dann.

    Ich bilde mir meinen Standpunkt gerne erst nachdem ich die ein oder andere Sichtweise gehört habe und sie für mich selbst in Gedanken durchgespielt habe.

    Folgendes Problem:

    Ich habe einen guten Freund, den ich mal sehr geliebt habe, es wurde aber Nichts ernsteres draus. Was vor Allem an seiner Unzuverlässigkeit lag! zum Glück ist er pünktlich, sonst wäre ich durchgedreht...

    Er sagt "ich rufe an" und vergisst es. Er sagt "ich komm vorbei" und taucht einfach nicht auf, ist dann nicht telefonisch zu erreichen und meldet sich irgendwann als wär Nichts gewesen. Er sagt zu irgendwo zu helfen und hat dann spontan keine Zeit, weil XY dazwischen kam, obwohl der Termin 4 Monate vorher bekannt war. Er lügt, nicht sehr gut, wenn er in einer unangenehmen Situation ist, um meiner Wut zu entkommen.

    Wären die alten Gefühle nicht, ich hätte ihn aus meinem Leben gelöscht. Kann ich aber nicht... ich bin Menschen, die ich mal geliebt habe, treu, selbst wenns Vollhorste sind. Außerdem hat er auch gute Seiten, zum Beispiel seinen Humor. Ich mag es mit diesem Mann zu diskutieren, er ist sehr eloquent.

    Wie geht ihr mit Menschen um, die ihre Versprechen nicht halten? Die sich an Absprachen ("Ruf bitte an, wenn du heute doch keine Zeit oder Lust hast. Oder schreib ne Nachricht.") halten?

    Wie geht ihr damit um, wenn eure Kinder so sind?

    Und bei eurem Partner?

    Danke.
    * * * * * * Manchmal Verpeilung pur mit ner leichten Dellerung! * * * * * *

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Alinah Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ihr habt mir ja bei der Kinderbetreuung schon tolle Anregungen gegeben. Jetzt brauch ich wieder euren Input - auch wenn er hart und ehrlich ist. Gerade dann.

    Ich bilde mir meinen Standpunkt gerne erst nachdem ich die ein oder andere Sichtweise gehört habe und sie für mich selbst in Gedanken durchgespielt habe.

    Folgendes Problem:

    Ich habe einen guten Freund, den ich mal sehr geliebt habe, es wurde aber Nichts ernsteres draus. Was vor Allem an seiner Unzuverlässigkeit lag! zum Glück ist er pünktlich, sonst wäre ich durchgedreht...

    Er sagt "ich rufe an" und vergisst es. Er sagt "ich komm vorbei" und taucht einfach nicht auf, ist dann nicht telefonisch zu erreichen und meldet sich irgendwann als wär Nichts gewesen. Er sagt zu irgendwo zu helfen und hat dann spontan keine Zeit, weil XY dazwischen kam, obwohl der Termin 4 Monate vorher bekannt war. Er lügt, nicht sehr gut, wenn er in einer unangenehmen Situation ist, um meiner Wut zu entkommen.

    Wären die alten Gefühle nicht, ich hätte ihn aus meinem Leben gelöscht. Kann ich aber nicht... ich bin Menschen, die ich mal geliebt habe, treu, selbst wenns Vollhorste sind. Außerdem hat er auch gute Seiten, zum Beispiel seinen Humor. Ich mag es mit diesem Mann zu diskutieren, er ist sehr eloquent.

    Wie geht ihr mit Menschen um, die ihre Versprechen nicht halten? Die sich an Absprachen ("Ruf bitte an, wenn du heute doch keine Zeit oder Lust hast. Oder schreib ne Nachricht.") halten?

    Wie geht ihr damit um, wenn eure Kinder so sind?

    Und bei eurem Partner?

    Danke.
    Er ist wie er ist. Entweder ich lebe mit seiner Unzuverlässigkeit oder nicht.

    Ich gehöre eher zu denen, die damit gut leben können, ich weiß ja wie er ist, also stelle ich mich darauf ein, und habe dann auch kein Problem damit (das gilt nicht für den Ehepartner).

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    Weder mein Sohn noch Herr catweazle sind so.

    Unzuverlässige Menschen lasse ich nicht (nahe) an mich ran und zähle sie auch nicht zu meinen Freunden.

  6. #6
    Alinah ist offline enthusiast
    Registriert seit
    13.06.2012
    Beiträge
    359

    Standard Re: Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    Wieso könnt ihr bei einem Freund das akzeptieren, bei einem Lebensgefährten nicht?

    Was ist der Unterschied? Dass man dem Freund die Haustür vor der Nase zuschlagen könnte?!

  7. #7
    Registriert seit
    25.10.2010
    Beiträge
    5.091

    Standard Re: Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    Ich habe so ein Kind, mittlerweile 24 Jahre alt, und es ist verdammt schwer, damit umzugehen. Ich warte nicht mehr auf ihn, und ich erwarte nichts von ihm, wenn er denn mal vorbei kommt, freu ich mich drüber. Alles Andere würde mich kaputt machen.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Alinah Beitrag anzeigen
    Wieso könnt ihr bei einem Freund das akzeptieren, bei einem Lebensgefährten nicht?

    Was ist der Unterschied? Dass man dem Freund die Haustür vor der Nase zuschlagen könnte?!
    Weil eine richtig gute Freundschaft mehr wert ist.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Alinah Beitrag anzeigen
    Wieso könnt ihr bei einem Freund das akzeptieren, bei einem Lebensgefährten nicht?

    Was ist der Unterschied? Dass man dem Freund die Haustür vor der Nase zuschlagen könnte?!
    Mit meinem Ehemann bilde ich ein Team, wir tragen gemeinsam Verantwortung und haben gemeinsame Pflichten und Aufgaben. Da kann ich mit Unzuverlässigkeit nicht leben, absolut nicht.

    Ein Freund der unverlässig ist, ist ein Freund der unzuverlässig ist, sonst nichts. Warum sollte ich ihm die Tür vor der Nase zuschlagen? Wenn er dann mal auftaucht, freue ich mich doppelt.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Dauernd gebrochene Versprechen/Absprachen - Wie soll ich damit umgehen?

    Zitat Zitat von Alinah Beitrag anzeigen
    Wieso könnt ihr bei einem Freund das akzeptieren, bei einem Lebensgefährten nicht?

    Was ist der Unterschied? Dass man dem Freund die Haustür vor der Nase zuschlagen könnte?!

    Wen meinst Du? Zitiere doch bitte die Beiträge auf die Du Dich beziehst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •