Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105
  1. #1
    Malopafime ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    10.507

    Standard Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Ich habe eine Freundin mit langem unerfüllten Kinderwunsch.
    Es ist so schwierig damit umzugehen, sie ist so neidisch auf alle Menschen mit Kindern, bei jedem hat sie etwas auszusetzen.
    Die eine ging zu früh wieder aus, die andere hat den falschen Mann, die nächste hat gar keinen Mann oder sie überlässt einfach alles ihrem Mann, wie kann man nur so egoistisch sein, die übernächste hat nicht gestillt, das ist ja so schlecht fürs Kind, bei wieder einer anderen sitzt das Kind ja nur vor der Glotze und wenn man es wagt in den ersten Jahren wieder arbeiten zu gehen, braucht man gleich gar keine Kinder zu bekommen, wenn man sich eh nicht darum kümmern will. Jeder der sein Kind nicht 24 Std. am Tag seelig lächelnd bebrütet, hat es nicht verdient!
    Nun bin ich neulich geplatzt, wüsste ich nicht um ihren unerfüllten Kinderwunsch, hätte ich vermutlich schon viel früher etwas gesagt.
    Ich habe ihr gesagt, dass das Leben nicht einfacher und schöner wird nur weil man Kinder hat. Der Mann ist nicht mehr zu Hause oder ein besserer Ehemann nur weil man Kinder hat, Wäsche waschen und Socken sortieren macht nicht mehr Spaß nur weil kleine Socken darunter sind, auch putzen und Geschirr spülen ist nicht schöner nur weil man jetzt Breiflecken und -Teller spülen darf. Und man ist nicht automatisch eine schlechtere Mutter, weil man seine wunderbaren Kinder mal 2 Stunden nicht wunderbar findet und für den Nabel der Welt hält, einfach weil Mütter auch ganz normale Frauen sind.
    Jetzt redet sie nicht mehr mit mir.:rotwerd:
    http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/onyinyewaxptib5s3_thumb.jpg

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Zitat Zitat von Malopafime Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Freundin mit langem unerfüllten Kinderwunsch.
    Es ist so schwierig damit umzugehen, sie ist so neidisch auf alle Menschen mit Kindern, bei jedem hat sie etwas auszusetzen.
    Die eine ging zu früh wieder aus, die andere hat den falschen Mann, die nächste hat gar keinen Mann oder sie überlässt einfach alles ihrem Mann, wie kann man nur so egoistisch sein, die übernächste hat nicht gestillt, das ist ja so schlecht fürs Kind, bei wieder einer anderen sitzt das Kind ja nur vor der Glotze und wenn man es wagt in den ersten Jahren wieder arbeiten zu gehen, braucht man gleich gar keine Kinder zu bekommen, wenn man sich eh nicht darum kümmern will. Jeder der sein Kind nicht 24 Std. am Tag seelig lächelnd bebrütet, hat es nicht verdient!
    Nun bin ich neulich geplatzt, wüsste ich nicht um ihren unerfüllten Kinderwunsch, hätte ich vermutlich schon viel früher etwas gesagt.
    Ich habe ihr gesagt, dass das Leben nicht einfacher und schöner wird nur weil man Kinder hat. Der Mann ist nicht mehr zu Hause oder ein besserer Ehemann nur weil man Kinder hat, Wäsche waschen und Socken sortieren macht nicht mehr Spaß nur weil kleine Socken darunter sind, auch putzen und Geschirr spülen ist nicht schöner nur weil man jetzt Breiflecken und -Teller spülen darf. Und man ist nicht automatisch eine schlechtere Mutter, weil man seine wunderbaren Kinder mal 2 Stunden nicht wunderbar findet und für den Nabel der Welt hält, einfach weil Mütter auch ganz normale Frauen sind.
    Jetzt redet sie nicht mehr mit mir.:rotwerd:
    Lass ihr Zeit. Wenn sie es irgendwann kapiert wird sie auf dich zukommen. Wenn nicht hast du keine wirkliche Freundin verloren.

  3. #3
    Avatar von chell
    chell ist offline einfallslos
    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    3.113

    Standard Re: Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Zitat Zitat von Malopafime Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Freundin mit langem unerfüllten Kinderwunsch.
    Es ist so schwierig damit umzugehen, sie ist so neidisch auf alle Menschen mit Kindern, bei jedem hat sie etwas auszusetzen.
    Die eine ging zu früh wieder aus, die andere hat den falschen Mann, die nächste hat gar keinen Mann oder sie überlässt einfach alles ihrem Mann, wie kann man nur so egoistisch sein, die übernächste hat nicht gestillt, das ist ja so schlecht fürs Kind, bei wieder einer anderen sitzt das Kind ja nur vor der Glotze und wenn man es wagt in den ersten Jahren wieder arbeiten zu gehen, braucht man gleich gar keine Kinder zu bekommen, wenn man sich eh nicht darum kümmern will. Jeder der sein Kind nicht 24 Std. am Tag seelig lächelnd bebrütet, hat es nicht verdient!
    Nun bin ich neulich geplatzt, wüsste ich nicht um ihren unerfüllten Kinderwunsch, hätte ich vermutlich schon viel früher etwas gesagt.
    Ich habe ihr gesagt, dass das Leben nicht einfacher und schöner wird nur weil man Kinder hat. Der Mann ist nicht mehr zu Hause oder ein besserer Ehemann nur weil man Kinder hat, Wäsche waschen und Socken sortieren macht nicht mehr Spaß nur weil kleine Socken darunter sind, auch putzen und Geschirr spülen ist nicht schöner nur weil man jetzt Breiflecken und -Teller spülen darf. Und man ist nicht automatisch eine schlechtere Mutter, weil man seine wunderbaren Kinder mal 2 Stunden nicht wunderbar findet und für den Nabel der Welt hält, einfach weil Mütter auch ganz normale Frauen sind.
    Jetzt redet sie nicht mehr mit mir.:rotwerd:
    Aussitzen.

    Ich kenne zwei sehr unterschiedliche Fälle: die eine ist am unerfüllten Kinderwunsch dauermissgünstig geworden und hat mir, als ich schwanger wurde, mehr oder weniger die Freundschaft aufgekündigt.

    Die andere hat sich bewusst eine andere Herausforderung im Leben gesucht, und zwar eine, die mit Kindern unmöglich gewesen wäre. Sie ist jetzt Patentante eines meiner Kinder.

    Jede muss ihren persönlichen Weg finden, aber in Watte packen und alles unkommentiert hinnehmen - nee, das ist keine Freundschaft.
    grüßle
    chell

    'I never met a chocolate I didn't like.'(Troi to Riker, TNG/"The Game")

  4. #4
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.877

    Standard Re: Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Zitat Zitat von Malopafime Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Freundin mit langem unerfüllten Kinderwunsch.
    Es ist so schwierig damit umzugehen, sie ist so neidisch auf alle Menschen mit Kindern, bei jedem hat sie etwas auszusetzen.
    Die eine ging zu früh wieder aus, die andere hat den falschen Mann, die nächste hat gar keinen Mann oder sie überlässt einfach alles ihrem Mann, wie kann man nur so egoistisch sein, die übernächste hat nicht gestillt, das ist ja so schlecht fürs Kind, bei wieder einer anderen sitzt das Kind ja nur vor der Glotze und wenn man es wagt in den ersten Jahren wieder arbeiten zu gehen, braucht man gleich gar keine Kinder zu bekommen, wenn man sich eh nicht darum kümmern will. Jeder der sein Kind nicht 24 Std. am Tag seelig lächelnd bebrütet, hat es nicht verdient!
    Nun bin ich neulich geplatzt, wüsste ich nicht um ihren unerfüllten Kinderwunsch, hätte ich vermutlich schon viel früher etwas gesagt.
    Ich habe ihr gesagt, dass das Leben nicht einfacher und schöner wird nur weil man Kinder hat. Der Mann ist nicht mehr zu Hause oder ein besserer Ehemann nur weil man Kinder hat, Wäsche waschen und Socken sortieren macht nicht mehr Spaß nur weil kleine Socken darunter sind, auch putzen und Geschirr spülen ist nicht schöner nur weil man jetzt Breiflecken und -Teller spülen darf. Und man ist nicht automatisch eine schlechtere Mutter, weil man seine wunderbaren Kinder mal 2 Stunden nicht wunderbar findet und für den Nabel der Welt hält, einfach weil Mütter auch ganz normale Frauen sind.
    Jetzt redet sie nicht mehr mit mir.:rotwerd:
    solange sie ihren Kinderwunsch nicht abgeschlossen oder die Nichterfüllung desselben nicht akzeptiert hat, kann sie nicht neutral mit dem Thema umgehen.

    Du kannst nicht viel tun außer: die Tür offen lassen. Wenn sie sich eines Tages besinnt, kommt sie vielleicht zu Dir - und du kannst sie dann in den Arm nehmen und der Freundschaft eine zweite Chance geben (wenn du das dann noch willst).
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  5. #5
    vanilla-cookie ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.06.2012
    Beiträge
    2.217

    Standard Re: Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Ich kann dich verstehen. Es ist eben auch mit Kindern nicht immer alles rosa-rot.

    Bei mir hat es ja auch sehr lange gedauert bis ich schwanger geworden bin und klar waren da immer mal kleine Stiche, wenn eine Freundin schon wieder schwanger war und ich immer noch nicht. Aber nie hätte ich ihr das deutlich gezeigt, das ist nicht fair und genauso unfair ist es, anderen ständig das Recht auf Kinder abzusprechen. Und vielleicht tut es deiner Freundin ganz gut, dass du sie ein bisschen geerdet hast.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Zitat Zitat von Malopafime Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Freundin mit langem unerfüllten Kinderwunsch.
    Es ist so schwierig damit umzugehen, sie ist so neidisch auf alle Menschen mit Kindern, bei jedem hat sie etwas auszusetzen.
    Die eine ging zu früh wieder aus, die andere hat den falschen Mann, die nächste hat gar keinen Mann oder sie überlässt einfach alles ihrem Mann, wie kann man nur so egoistisch sein, die übernächste hat nicht gestillt, das ist ja so schlecht fürs Kind, bei wieder einer anderen sitzt das Kind ja nur vor der Glotze und wenn man es wagt in den ersten Jahren wieder arbeiten zu gehen, braucht man gleich gar keine Kinder zu bekommen, wenn man sich eh nicht darum kümmern will. Jeder der sein Kind nicht 24 Std. am Tag seelig lächelnd bebrütet, hat es nicht verdient!
    Nun bin ich neulich geplatzt, wüsste ich nicht um ihren unerfüllten Kinderwunsch, hätte ich vermutlich schon viel früher etwas gesagt.
    Ich habe ihr gesagt, dass das Leben nicht einfacher und schöner wird nur weil man Kinder hat. Der Mann ist nicht mehr zu Hause oder ein besserer Ehemann nur weil man Kinder hat, Wäsche waschen und Socken sortieren macht nicht mehr Spaß nur weil kleine Socken darunter sind, auch putzen und Geschirr spülen ist nicht schöner nur weil man jetzt Breiflecken und -Teller spülen darf. Und man ist nicht automatisch eine schlechtere Mutter, weil man seine wunderbaren Kinder mal 2 Stunden nicht wunderbar findet und für den Nabel der Welt hält, einfach weil Mütter auch ganz normale Frauen sind.
    Jetzt redet sie nicht mehr mit mir.:rotwerd:
    Man hasst bei anderen immer das am meisten, was man selber nicht so toll hinkriegt :)

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Zitat Zitat von Malopafime Beitrag anzeigen
    Jetzt redet sie nicht mehr mit mir.:rotwerd:

    naja das wird schon wieder, wenn sie einigermaßen normal ist:D

    Ich hatte dunnemals auch ne Kinderlose Freundin, ich hatte 3...da ich ihr die Kinder aber IMMER mal überlies..hat sie mich nicht viel genervt, klar hat sie alles besser gewußt und gemacht, nicht schlimm für mich, die Kinder waren glücklich, sie war glücklich, wenn sie Mama spielen durfte

    Ich war nämlich auch sehr neidisch auf SIE, mit ihrem tollen Leben, was sie DAMALS nicht erkannte, aber irgendwann hat sie es aktzeptiert und das tolle Leben auch genossen, macht sie heute noch

  8. #8
    Avatar von FrauStrange
    FrauStrange ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    3.220

    Standard Re: Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Zitat Zitat von Malopafime Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Freundin mit langem unerfüllten Kinderwunsch.
    Es ist so schwierig damit umzugehen, sie ist so neidisch auf alle Menschen mit Kindern, bei jedem hat sie etwas auszusetzen.
    Die eine ging zu früh wieder aus, die andere hat den falschen Mann, die nächste hat gar keinen Mann oder sie überlässt einfach alles ihrem Mann, wie kann man nur so egoistisch sein, die übernächste hat nicht gestillt, das ist ja so schlecht fürs Kind, bei wieder einer anderen sitzt das Kind ja nur vor der Glotze und wenn man es wagt in den ersten Jahren wieder arbeiten zu gehen, braucht man gleich gar keine Kinder zu bekommen, wenn man sich eh nicht darum kümmern will. Jeder der sein Kind nicht 24 Std. am Tag seelig lächelnd bebrütet, hat es nicht verdient!
    Nun bin ich neulich geplatzt, wüsste ich nicht um ihren unerfüllten Kinderwunsch, hätte ich vermutlich schon viel früher etwas gesagt.
    Ich habe ihr gesagt, dass das Leben nicht einfacher und schöner wird nur weil man Kinder hat. Der Mann ist nicht mehr zu Hause oder ein besserer Ehemann nur weil man Kinder hat, Wäsche waschen und Socken sortieren macht nicht mehr Spaß nur weil kleine Socken darunter sind, auch putzen und Geschirr spülen ist nicht schöner nur weil man jetzt Breiflecken und -Teller spülen darf. Und man ist nicht automatisch eine schlechtere Mutter, weil man seine wunderbaren Kinder mal 2 Stunden nicht wunderbar findet und für den Nabel der Welt hält, einfach weil Mütter auch ganz normale Frauen sind.
    Jetzt redet sie nicht mehr mit mir.:rotwerd:
    Ich hatte auch sowas hier. Meine Freundin (wirklich gute Freundin) hat auch rumgemotzt, an anderen Müttern. Irgendwann stand sie hier bei mir im Garten und moserte über die Nachbarin, die ihre Kinder echt besser beaufsichtigen könnte. Ich war auch kurz vorm Platzen, habe mich aber dann umentschieden und sie fest in den Arm genommen und ihr ins Ohr gesagt, daß ich weiß, daß sie eine wunderbare Mutter wäre und daß ich ihr wünsche, daß das Warten endlich ein Ende hat. Sie hat Rotz und Wasser geheult, die Arme...

  9. #9
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    46.236

    Standard Re: Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Zitat Zitat von FrauStrange Beitrag anzeigen
    Ich hatte auch sowas hier. Meine Freundin (wirklich gute Freundin) hat auch rumgemotzt, an anderen Müttern. Irgendwann stand sie hier bei mir im Garten und moserte über die Nachbarin, die ihre Kinder echt besser beaufsichtigen könnte. Ich war auch kurz vorm Platzen, habe mich aber dann umentschieden und sie fest in den Arm genommen und ihr ins Ohr gesagt, daß ich weiß, daß sie eine wunderbare Mutter wäre und daß ich ihr wünsche, daß das Warten endlich ein Ende hat. Sie hat Rotz und Wasser geheult, die Arme...
    Das hast Du gut gemacht:) Hat sie mittlerweile Kinder?

    Ich war ja auch lange ungewollt kinderlos und es war wirklich furchtbar, dass alle um mich herum schwanger wurden. Bei meinen zwei besten Freundinnen habe ich es am schlechtesten ausgehalten, aber ich habe ihnen das genauso gesagt. Das war für die beiden auch nicht leicht, weil sie das Gefühl hatten vor mir nicht einfach glücklich sein zu dürfen. Aber genau das wollte ich verhindern, ich wollte, dass sie glücklich sind und dass sie aushalten, wie schrecklich traurig ich darüber war, dass ich nicht auch schwanger war.

  10. #10
    Friesenstern ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.570

    Standard Re: Unerfüllter Kinderwunsch bei Freunden

    Zitat Zitat von FrauStrange Beitrag anzeigen
    Ich hatte auch sowas hier. Meine Freundin (wirklich gute Freundin) hat auch rumgemotzt, an anderen Müttern. Irgendwann stand sie hier bei mir im Garten und moserte über die Nachbarin, die ihre Kinder echt besser beaufsichtigen könnte. Ich war auch kurz vorm Platzen, habe mich aber dann umentschieden und sie fest in den Arm genommen und ihr ins Ohr gesagt, daß ich weiß, daß sie eine wunderbare Mutter wäre und daß ich ihr wünsche, daß das Warten endlich ein Ende hat. Sie hat Rotz und Wasser geheult, die Arme...

    Hast du sehr gut gemacht!

    Aus der Sicht einer (seit sechs Wochen nicht mehr) Betroffenen:

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •