Zitat Zitat von Jaely Beitrag anzeigen
Mein Kind, das bis vor ein paar Wochen Knete gehasst hat und sich, wenn es mal dran saß, jede Minute die Hände waschen wollte, liebt obiges nun und möchte so eine wie im Kindergarten. Ich hab gestern vergessen nach dem Rezept zu fragen, die nutzen dort selbstgemachte und gegoogelt. Böser Fehler

Von: "Alaunpulver kann schwerste vergiftungen verursachen ! Das ist eine Chemikalie, die in Kinderspielzeug nichts verloren hat !!!!"

bis:

""Alaun ist fast völlig ungiftig, wenn man es nicht gerade in großen Mengen futtert. Daran ändert auch NaCl (Kochsalz) nichts!
Alaun ist nur als Spender für Aluminium-Ionen wichtig. Die sind dreifach positiv geladen und binden und halten die Bestandteile wie Eiweiß und Stärke (aus dem Mehl) und Wasser zusammen. Statt eines dreifach positiv geladenen Teilchens kann man auch mehrfach negativ geladene (wie die Anionen der Weinsäure und der Citronensäure) als verbindende Teilchen nutzen."

ist alles vertreten.

Bitte, klär mich einer auf...
Ich mach auch immer Knete selber und meine Tochter ißt die nicht. Vorteilhaft finde ich, dass man einen großen Klumpen in einer Farbe hat. Tochter möchte nämlich immer ganz viel aus einer Farbe kneten. Bei Play-doh hat das zur Folge, dass sie alle Farben zusammen knetet- dafür muss ich nicht extra Knete kaufen!