Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
Like Tree2gefällt dies

Thema: Betriebsausflug

  1. #1
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.640

    Standard Betriebsausflug

    Das Thema "der Kindergarten muss schließen, weil die einen Betriebsausflug machen (und die Eltern können schauen, wo die Kinder bleiben)" hatten wir ja nun schon zur Genüge hier.

    Jetzt habe ich den umgekehrten Fall: Chef will einen Betriebsausflug machen, und da wir ja nicht zumachen, soll das Ganze entweder am Feiertag oder am darauf folgenden Wochenende stattfinden.

    Er will wandern gehen, so eine kleine Halbtagestour und dann gemütlich zum Essen.



    Und ich habe so was von NULL Bock, meinen heiligen Feiertag oder mein heiliges freies Wochenende auch noch mit ihm zu verbringen - mal davon abgesehen, dass mir "Wandern in den Bergen" ungefähr genauso angenehm ist wie eine Wurzelbehandlung. Dass meine Kinder dann auch wieder untergebracht werden müssten, ist das kleinere Problem, kommt aber noch dazu.


    Ich fürchte, ich brauche eine richtig gute Ausrede (und nein, uns wird das nicht als Überstunden angerechnet, weil er uns doch das Essen zahlt und deshalb ist das abgegolten...).
    Worauf willst Du warten?

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.497

    Standard Re: Betriebsausflug

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Das Thema "der Kindergarten muss schließen, weil die einen Betriebsausflug machen (und die Eltern können schauen, wo die Kinder bleiben)" hatten wir ja nun schon zur Genüge hier.

    Jetzt habe ich den umgekehrten Fall: Chef will einen Betriebsausflug machen, und da wir ja nicht zumachen, soll das Ganze entweder am Feiertag oder am darauf folgenden Wochenende stattfinden.

    Er will wandern gehen, so eine kleine Halbtagestour und dann gemütlich zum Essen.



    Und ich habe so was von NULL Bock, meinen heiligen Feiertag oder mein heiliges freies Wochenende auch noch mit ihm zu verbringen - mal davon abgesehen, dass mir "Wandern in den Bergen" ungefähr genauso angenehm ist wie eine Wurzelbehandlung. Dass meine Kinder dann auch wieder untergebracht werden müssten, ist das kleinere Problem, kommt aber noch dazu.


    Ich fürchte, ich brauche eine richtig gute Ausrede (und nein, uns wird das nicht als Überstunden angerechnet, weil er uns doch das Essen zahlt und deshalb ist das abgegolten...).
    Ich kenne keine anderen Betriebsausflüge (also nicht wandern in den Bergen, sondern am Wochenende, in der Freizeit und das Essen ist frei - aber sonst nix).

    Kam immer darauf, mit welchen Kollegen man gerade zusammenarbeitet. Mit manchen ging man gerne, mit anderen weniger.

    Ausrede? akute Höhenangst :)

  3. #3
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Betriebsausflug

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Das Thema "der Kindergarten muss schließen, weil die einen Betriebsausflug machen (und die Eltern können schauen, wo die Kinder bleiben)" hatten wir ja nun schon zur Genüge hier.

    Jetzt habe ich den umgekehrten Fall: Chef will einen Betriebsausflug machen, und da wir ja nicht zumachen, soll das Ganze entweder am Feiertag oder am darauf folgenden Wochenende stattfinden.

    Er will wandern gehen, so eine kleine Halbtagestour und dann gemütlich zum Essen.



    Und ich habe so was von NULL Bock, meinen heiligen Feiertag oder mein heiliges freies Wochenende auch noch mit ihm zu verbringen - mal davon abgesehen, dass mir "Wandern in den Bergen" ungefähr genauso angenehm ist wie eine Wurzelbehandlung. Dass meine Kinder dann auch wieder untergebracht werden müssten, ist das kleinere Problem, kommt aber noch dazu.


    Ich fürchte, ich brauche eine richtig gute Ausrede (und nein, uns wird das nicht als Überstunden angerechnet, weil er uns doch das Essen zahlt und deshalb ist das abgegolten...).


    Bei meiner Arbeit fand der Betriebsausflug immer am Himmelfahrtswochenende statt, jeweils vier Tage mit Übernachtungen auf Firmenkosten.

    Für mich bedeutete das immer, dass meine Ferien, die ich ja frei hatte, zur Hälfte ausfielen...

  4. #4
    Avatar von steffi-bensch
    steffi-bensch ist offline Poweruser
    Registriert seit
    09.06.2005
    Beiträge
    5.007

    Standard Re: Betriebsausflug

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Das Thema "der Kindergarten muss schließen, weil die einen Betriebsausflug machen (und die Eltern können schauen, wo die Kinder bleiben)" hatten wir ja nun schon zur Genüge hier.

    Jetzt habe ich den umgekehrten Fall: Chef will einen Betriebsausflug machen, und da wir ja nicht zumachen, soll das Ganze entweder am Feiertag oder am darauf folgenden Wochenende stattfinden.

    Er will wandern gehen, so eine kleine Halbtagestour und dann gemütlich zum Essen.



    Und ich habe so was von NULL Bock, meinen heiligen Feiertag oder mein heiliges freies Wochenende auch noch mit ihm zu verbringen - mal davon abgesehen, dass mir "Wandern in den Bergen" ungefähr genauso angenehm ist wie eine Wurzelbehandlung. Dass meine Kinder dann auch wieder untergebracht werden müssten, ist das kleinere Problem, kommt aber noch dazu.


    Ich fürchte, ich brauche eine richtig gute Ausrede (und nein, uns wird das nicht als Überstunden angerechnet, weil er uns doch das Essen zahlt und deshalb ist das abgegolten...).
    Kinder sind URPLÖTZLICH erkrankt :feile: und es gibt auf die schnelle LEIDER keinen Babysitter :D

  5. #5
    Avatar von steffi-bensch
    steffi-bensch ist offline Poweruser
    Registriert seit
    09.06.2005
    Beiträge
    5.007

    Standard Re: Betriebsausflug

    Zitat Zitat von Handarbeitsfrau Beitrag anzeigen


    Bei meiner Arbeit fand der Betriebsausflug immer am Himmelfahrtswochenende statt, jeweils vier Tage mit Übernachtungen auf Firmenkosten.

    Für mich bedeutete das immer, dass meine Ferien, die ich ja frei hatte, zur Hälfte ausfielen...
    Oh Gott, 4 TAGE?? da hätte ich ganz schnell, ganz akut Magen-Darm oder sowas

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Betriebsausflug

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Das Thema "der Kindergarten muss schließen, weil die einen Betriebsausflug machen (und die Eltern können schauen, wo die Kinder bleiben)" hatten wir ja nun schon zur Genüge hier.

    Jetzt habe ich den umgekehrten Fall: Chef will einen Betriebsausflug machen, und da wir ja nicht zumachen, soll das Ganze entweder am Feiertag oder am darauf folgenden Wochenende stattfinden.

    Er will wandern gehen, so eine kleine Halbtagestour und dann gemütlich zum Essen.



    Und ich habe so was von NULL Bock, meinen heiligen Feiertag oder mein heiliges freies Wochenende auch noch mit ihm zu verbringen - mal davon abgesehen, dass mir "Wandern in den Bergen" ungefähr genauso angenehm ist wie eine Wurzelbehandlung. Dass meine Kinder dann auch wieder untergebracht werden müssten, ist das kleinere Problem, kommt aber noch dazu.


    Ich fürchte, ich brauche eine richtig gute Ausrede (und nein, uns wird das nicht als Überstunden angerechnet, weil er uns doch das Essen zahlt und deshalb ist das abgegolten...).
    Runder Geburtstag der Erbtante.
    Plötzliche Erkrankung (der Kinder)

    DAS sind Anlässe, an denen man m.E. durchaus zur Notlüge greifen darf.

    Ich meide Betriebsausflüge, die zwar größtenteils in der Arbeitszeit stattfinden, seit Jahren.
    Und auch ich musste mich, da ich so ein bißchen zur "Führungsetage" gehöre, erklären.
    Alles, rund um's Kind, zieht immer.

  7. #7
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Betriebsausflug

    Zitat Zitat von steffi-bensch Beitrag anzeigen
    Oh Gott, 4 TAGE?? da hätte ich ganz schnell, ganz akut Magen-Darm oder sowas
    Ja, Städtereisen. Mal war es ganz nett, mal auch schrecklich - je nachdem, wer dabei war und wohin es ging.

  8. #8
    claud1979 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    17.130

    Standard Re: Betriebsausflug

    Ich sage ganz klar das ich keinerlei Betriebsausflüge und Weihnachtsfeiern mehr machen will. Ich bin so oft an Urlauben und WE dann doch bei Festivitäten der Einrichtung mit drin das ich mir dieses Recht rausnehme. Die drei Leute die ich privat sehen will die kommen jederzeit zu mir oder ich zu denen. Aber mit allen spar ich mir das.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Betriebsausflug

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Ich sage ganz klar das ich keinerlei Betriebsausflüge und Weihnachtsfeiern mehr machen will. Ich bin so oft an Urlauben und WE dann doch bei Festivitäten der Einrichtung mit drin das ich mir dieses Recht rausnehme. Die drei Leute die ich privat sehen will die kommen jederzeit zu mir oder ich zu denen. Aber mit allen spar ich mir das.
    Genau das ist es doch.

    Ohne jetzt unglücklich an meinem Arbeitsplatz zu sein, so habe ich gar nicht das Bedürfnis, die meisten meiner Kollegen außerhalb des Dienstes zu treffen.
    Und nehme es umgedreht auch keinem übel.

    Und dennoch gibt es eine Handvoll Leute, mit denen ich mal beruflich zu tun hatte bzw. habe, die ich privat treffe.

  10. #10
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    44.606

    Standard Re: Betriebsausflug

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Das Thema "der Kindergarten muss schließen, weil die einen Betriebsausflug machen (und die Eltern können schauen, wo die Kinder bleiben)" hatten wir ja nun schon zur Genüge hier.

    Jetzt habe ich den umgekehrten Fall: Chef will einen Betriebsausflug machen, und da wir ja nicht zumachen, soll das Ganze entweder am Feiertag oder am darauf folgenden Wochenende stattfinden.

    Er will wandern gehen, so eine kleine Halbtagestour und dann gemütlich zum Essen.



    Und ich habe so was von NULL Bock, meinen heiligen Feiertag oder mein heiliges freies Wochenende auch noch mit ihm zu verbringen - mal davon abgesehen, dass mir "Wandern in den Bergen" ungefähr genauso angenehm ist wie eine Wurzelbehandlung. Dass meine Kinder dann auch wieder untergebracht werden müssten, ist das kleinere Problem, kommt aber noch dazu.


    Ich fürchte, ich brauche eine richtig gute Ausrede (und nein, uns wird das nicht als Überstunden angerechnet, weil er uns doch das Essen zahlt und deshalb ist das abgegolten...).
    Betriebausflug habe ich noch nie mitgemacht. Ich arbeite in einem sehr kleinen und externen Bereich und kenne die Leute gar nicht, die da mit fahren Weihnachtsfeiern sind bei uns immer außerhalb der Arbeitszeit und ich gehe da gern hin:)

    Als Ausrede würde ich meine Kinder bemühen oder einen runden Geburtstag meiner Mutter oder einen akuten Magen-Darm-Infekt bei mir oder den Kindern,...

    Wie gesagt, ich brauchte das noch nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •