Seite 13 von 22 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 218
Like Tree9gefällt dies

Thema: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

  1. #121
    Gast

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    wer geht denn zur Schule? Du oder das Kind?

    Also bitte, das Kind kann schon ganz gut selbst entscheiden wohin sie gehen wird und ihrem Umgang wird sie auch selbst aussuchen.

    Arrogante Mittel- und Oberschichtkinder, soso, das kommt von dir ziemlich arrogant rüber.

    Und welch eine Schnapsidee erst auf deine Schule zu gehen und dann zu wechseln.

    Unsere vier Kinder haben alle selbst entscheiden können auf welche Schule sie gehen. Der Große durfte sogar entscheiden was und wo er studiert. Er muss nicht Papas Praxis übernehmen und er muss auch nicht an die selbe Uni wie Papa.
    ich hatte meine große auf einer arrogante-obeschichtskinder-schule, und ich muss zugeben, dass es etwas anstrengend ist, wenn die eltern sich auf den sommerfesten gegenseitig mit der wahl des richtigen englischsprachaufenthaltes des prinzesschen zu übertrumpfen versuchen ("also, die louise-marie geht diesen sommer zum xx für drei wochen, das ist einfach der beste kurs". "ach nein, ich habe den von yyy gewäht für johannes, da war ich schon vor jahrzehnten, der ruf ist exzelent. und da kann man auch tennis spielen und reiten, sie bieten einfach ein viel besseres programm.")
    putzig war auch, dass der stellvertretende leiter auf der einschulung richtig schön über die chantalls und käävins lästerte, bösartiger ging es kaum. inhaltlich: dieses pack hat bei uns nichts zu suchen und dann rief er die kinder für die einzelnen klassen auf- bei einer fing er mit peinlichen verrenkungen an, das kind rief er als "chontoolle" auf *lol*, ich glaube das war ein diplomatenkind.
    schön auch ist, dass sogar die tipse im schulbüro darauf besteht alles besser zu wissen "frau wetterwaaachs, ich arbeitää hier schon seit 20 jahräään". leider war die info der schulbehörde vor 3 monaten rausgegeben worden, und nicht vor 20 jahren *höhö*. das ist wirklich ein sehr spezielles klientel.
    ich persönlich mag es auch lieber geerdet.
    Geändert von Wetterwachs (30.08.2012 um 16:37 Uhr)

  2. #122
    Avatar von simili
    simili ist offline I did it my way
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    14.177

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von _Loreen Beitrag anzeigen
    Wie habt Ihr das mit euren Kindern gemacht, gemeinsam eine Schule ausgesucht, alleine entschieden oder das Kind entscheiden lassen?
    Für einen guten Ratschlag wäre ich sehr dankbar :)

    3 Gymnasien gab es zur Auswahl. Nachdem mein Sohn das erste Gymnasium sich angeguckt hat, stand für ihn fest: Da will ich hin. War bis jetzt die richtige Entscheidung.
    Tochter kannte das Gymnasium durch ihren Bruder und fühlt sich dort sehr wohl.


    Ich bin froh, dass keins meiner Kinder in meine alte Schule geht...
    Je schwächer das Argument, desto stärker die Worte.
    Ludwig Wittgenstein

  3. #123
    justme ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    7.652

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Hm, ich finde die Argumente deiner Tochter so, wie du sie darstellst, überzeugender als deine. Wenn es keine anderen Gründe gibt, würde ich sie in diesem Fall auf das Gymnasium gehen lassen, auf das sie möchte.
    justme

  4. #124
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    15.999

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von Morpheus83 Beitrag anzeigen
    so schaut´s aus :D
    Apropos "Wer kann, der kann" und "Streberin": Warum bist Du überhaupt schon wieder online? Solltest Du nicht brav Unterricht vorbereiten, damit Deine armen Schüler was Sinnvolles lernen?
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  5. #125
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    141.199

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Apropos "Wer kann, der kann" und "Streberin": Warum bist Du überhaupt schon wieder online? Solltest Du nicht brav Unterricht vorbereiten, damit Deine armen Schüler was Sinnvolles lernen?
    Das hat er heute Vormittag gemacht. Außerdem ist er kein Anfänger mehr, der braucht nicht mehr so lange ... wenn er nicht gerade komplett neu konzipiert
    Нет худа без добра.

  6. #126
    Gast

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    Die eine Schule kennst du doch auch nur vom hörensagen.

    Überblick hast du keinen, aber wirklich nicht!

    Und du glaubst wirklich, dass deine Tochter mit 18 dann entscheiden kann was sie will wenn du ihr im Leben vorher keine Chance dazu gibst sondern sie bevormundest?

    Du machst nicht den Eindruck als hättest du irgendein Interesse daran, das Kind zu einem selbständig denkenden Menschen zu erziehen!

    Heutzutage bieten fast alle Schulen einen "Tag der offenen Tür" an. Oder "Schnuppertag" oder wie es auch immer bezeichnet wird.
    Nicht einmal diese Chance gibst du deiner Tochter. Die hat auf die Schule zu gehen auf der du schon warst und basta!.

    Armes Kind!
    was ist denn mit dir los, schlecht geschlafen?

  7. #127
    Avatar von Morpheus83
    Morpheus83 ist offline Professor
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.388

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Apropos "Wer kann, der kann" und "Streberin": Warum bist Du überhaupt schon wieder online? Solltest Du nicht brav Unterricht vorbereiten, damit Deine armen Schüler was Sinnvolles lernen?
    Ja, danke Mama

    Ich mach beides..... UND zusätzlich (nur damit du danach kein schlechtes Gewissen hast), bin ich dabei, für dich zu schuften, weil ich ja nicht will, dass es dann heißt, ich hab was versprochen und nicht gehalten. (im Übrigen ist diese Kamera beim Übertragen zum kotzen langsam!)

  8. #128
    Avatar von Morpheus83
    Morpheus83 ist offline Professor
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    4.388

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Das hat er heute Vormittag gemacht. Außerdem ist er kein Anfänger mehr, der braucht nicht mehr so lange ... wenn er nicht gerade komplett neu konzipiert
    Danke :D

  9. #129
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    141.199

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von Morpheus83 Beitrag anzeigen
    Danke :D
    Ich bin fast immer freundlich zu Lehrern

    Ich habe lange genug Studenten unterrichtet und weiß, wie aufwändig Vorbereitungen sind.
    Нет худа без добра.

  10. #130
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.633

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von _Loreen Beitrag anzeigen
    Wie habt Ihr das mit euren Kindern gemacht, gemeinsam eine Schule ausgesucht, alleine entschieden oder das Kind entscheiden lassen?
    Für einen guten Ratschlag wäre ich sehr dankbar :)
    Musst DU auf diese Schule gehen oder Dein Kind???

    Wir haben das gemeinsam entschieden - zufälligerweise geht Nr.2 auf den gleichen (ungewöhnlichen) Zweig wie ich, aber nicht weil ICH das wollte, sondern weil wir alle zusammen gesehen haben, dass es das Richtige ist. Ich wusste ja, was ihr wichtig ist und habe dementsprechend nach einer passenden Schule gesucht.

    Nr.1 hat es mehr oder weniger alleine entschieden.
    Worauf willst Du warten?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •