Seite 9 von 22 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 218
Like Tree9gefällt dies

Thema: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

  1. #81
    Avatar von _Loreen
    _Loreen ist offline Facebookverweigerin
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.489

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Loreen, selbst wenn Du eine junge Mutter bist und noch viele Deiner Lehrer dort unterrichten, solltest Du Dich schleunigst von dem Gedanken befreien, dass es noch die gleiche Schule wie zu Deiner Zeit ist. Ist sie nämlich nicht. Außerdem ist Dein Kind nicht Deine Kopie

    Es kann also sein, dass Dein Wohlgefühl in dieser Schule auf Dein Kind nicht zutrifft. D.h. Dein Kind wird Dir in einem solchen Falle auf ewig nachtragen, dass ...

    Ach ja, löse Dich von diesen Animositäten, das macht's einem in der Pubertät der lieben "Kleinen" unnötig schwer.
    Das habe ich heute schon mehrmals gehört, sollte ich also unbedingt machen :D

  2. #82
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen

    Wegen dieser Debatte surfte ich über die Homepage "meiner" alten Schule ... neee, allein konzeptionell war das gar nichts mehr für mich, jedenfalls nicht für die Idee, mein Kind dorthin gehen zu lassen.
    Bei mir wäre es genau umgekehrt: Meine alte Schule ist heute um Klassen besser als in meiner Jugend - aber eben viel zu weit weg... (Und ich male mir aus, wir lebten heute dort und gingen nostalgischen Gefühlen nach; dann müssten die Kinder wohl halbjährlich zwischen Vaterns und Mudderns Schule wechseln).

  3. #83
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    178.942

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von _Loreen Beitrag anzeigen
    Das sehe ich auch so, aber wir stehen mit dieser Meinung anscheinend ziemlich alleine da.
    Ja glaubst Du denn, dass so einen Entscheidung das ganze Leben unkrempelt und irreversibel ist?
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  4. #84
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.928

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von _Loreen Beitrag anzeigen
    Schnuppertage sind eine gute Idee, vielleicht finden wir ja ein drittes Gymnasium, auf das wir uns einigen können.
    hallelujah. wozu das ere nicht gut ist, da erfährt man sogar, daß es tage der offenen tür gibt.

  5. #85
    Avatar von _Loreen
    _Loreen ist offline Facebookverweigerin
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.489

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    du kennst deine schule auch nur noch vom hörensagen. und deine tochter muß mit den lehrern vor ort zurechtkommen, nicht du, deine ehemaligen lehrer sind nicht mehr an der schule, oder warst du ne teenage mum, die mit kindergartenkind abitur geschrieben hat?
    Ich habe meine Tochter mit 21 bekommen, kommt also fast hin :D

  6. #86
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    141.487

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von Handarbeitsfrau Beitrag anzeigen
    Bei mir wäre es genau umgekehrt: Meine alte Schule ist heute um Klassen besser als in meiner Jugend - aber eben viel zu weit weg... (Und ich male mir aus, wir lebten heute dort und gingen nostalgischen Gefühlen nach; dann müssten die Kinder wohl halbjährlich zwischen Vaterns und Mudderns Schule wechseln).
    Meine Freundin, die am Ort unserer Kindheit geblieben ist, hat ihr Kind bewusst nicht auf unsere Schule geschickt, weil sie sich nicht zu ihrem Vorteil verändert hat.

    Bei Gymnasium A, um das es bei der hiesigen Nostalgiedebatte ging, hatte übrigens genau zu dem Schuljahr, in dem unsere Kinder die Schule wechselten, die Schulleitung gewechselt ... zum Glück im Vergleich zu den Erfahrungen von maiglöckchen mit der Schule ihrer Tochter ohne erdrutschartige Veränderungen.
    Нет худа без добра.

  7. #87
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen

    Allerdings - je länger ich nachdenke - jeder hat seine Methode und seine Ansichten, und ganz offensichtlich sind alle mit dem Ergebnis zufrieden.
    Wo aber nicht, da ist es sicher einfacher zu sagen: "Kind, ich habe dir gleich gesagt, dass deine Wahl nicht gut ist - nun sieht zu, wie du damit zurechtkommst" als zuzugeben, dass man selbst sich bei der Schulwahl vertan hat.

  8. #88
    Avatar von _Loreen
    _Loreen ist offline Facebookverweigerin
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.489

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Und diese Gründe würde ich mit dem Kind besprechen.

    Wir z.B. haben eh schon immer mal Veranstaltungen der Schule besucht, da ich eben einfach Interesse daran hatte, Tochter fand das immer toll (sowas wie Schulkonzerte, Tage der offenen Tür nach Projektwochen etc.), so dass eben der Wunsch aufkam auch dorthin zu gehen.
    Das fand ich auch wichtig, weil diese Schule z.B. KEINEN Tag der offenen Tür explizit für die 4.Klässler veranstaltet wie andere (das ist dort eine reine Elternveranstaltung abends).
    Wir hatten das also ein wenig längerfristig "eingefädelt".
    Das sind gute Anregungen, danke dir :)

  9. #89
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Meine Freundin, die am Ort unserer Kindheit geblieben ist, hat ihr Kind bewusst nicht auf unsere Schule geschickt, weil sie sich nicht zu ihrem Vorteil verändert hat.
    Meine Mitschüler, die noch vor Ort sind, haben sich alle für unsere alte Schule entschieden, aber nicht aus nostalgischen Gründen, sondern weil der Unterschied zum anderen Gymnasium sehr groß geworden ist. Damit einher geht allerdings auch eine unglaubliche Zunahme der Schülerzahlen, was mich dann wieder nachdenklich machen würde.
    .

  10. #90
    Avatar von _Loreen
    _Loreen ist offline Facebookverweigerin
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    1.489

    Standard Re: Weiterführende Schule- Kind entscheiden lassen?

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ja glaubst Du denn, dass so einen Entscheidung das ganze Leben unkrempelt und irreversibel ist?
    Nein, natürlich ist ein Wechsel dann immer noch möglich.
    Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, das es schwer ist, in einer bestehenden Klassengemeinschaft Anschluss zu finden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •