Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
Like Tree11gefällt dies

Thema: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

  1. #1
    Indara ist offline Witwe
    Registriert seit
    22.07.2002
    Beiträge
    2.330

    Standard wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Hallo Leute,

    ich habe seit ein paar Wochen einen Freund und es könnte was echt grosses werden.
    Er ist zwar noch verheiratet, aber seine Frau hat selber einen Freund und hat sich auf einer bekannten Internetseite öffentlich sehr für uns gefreut.

    Wenn er in ein paar Wochen her kommt (wir wohnen ziemlich weit auseinander und sehen uns nur alle zwei Wochen ), wird er seine Kinder mitbringen, weil die Mama mit ihrem Freund unterwegs ist.


    Habt iht Tipps, was ich unbedingt vermeiden sollte, oder was vielleicht gut käme?

    Ich meine, selbst wenn alle vier Erwachsenen gut mit der Situation umgehen können, heisst das ja nicht, dass die Kinder das auch können.

    Meine Kinder lieben ihn und würden ihn sofort adoptieren.

    Seine sind erst neun (w) und sieben (m).


    Wer hat Tipps?


    Danke, Indara

  2. #2
    Gast

    Standard Re: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Erstens ich freue mich für Dich !

    Zweitens als ich die Kids meines Mannes kennengelernt habe, war ich erstens ziehmlich zurückhaltend und zweitens hab ich mich so eher Kumpeltypmäßig verhalten. Hab mit ihnen Smalltalk gemacht und so hat man sich langsam beschnuppert. :)

  3. #3
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    91.612

    Standard Re: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Ich würde mit keinem verheirateten Mann rumachen.
    Er soll sich erst trennen, dann kann man weiter sehen.

    Diese ganzen Sprüche dass ja alles ok ist und seine Frau das toleriert... nunja...

    Ich finde es ehrlichgesagt auch nicht sinnvoll dass er gleich seine Kinder mitbringt. Nach so wenigen Wochen, und dann gleich mit zur neuen Freundin? Finde ich zu früh, nicht angebracht, nicht gut für die Kinder

    Kannst Du nicht zu ihm fahren, in ein Hotel gehen und dann sieht man sieh an dem WE ein wenig?
    -WhippingWillow- gefällt dies

  4. #4
    Gast

    Standard Re: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Ich würde mit keinem verheirateten Mann rumachen.
    Er soll sich erst trennen, dann kann man weiter sehen.


    Diese ganzen Sprüche dass ja alles ok ist und seine Frau das toleriert... nunja...

    Ich finde es ehrlichgesagt auch nicht sinnvoll dass er gleich seine Kinder mitbringt. Nach so wenigen Wochen, und dann gleich mit zur neuen Freundin? Finde ich zu früh, nicht angebracht, nicht gut für die Kinder

    Kannst Du nicht zu ihm fahren, in ein Hotel gehen und dann sieht man sieh an dem WE ein wenig?
    Soll er jetzt als Mönch leben, bis die Gerichte fertig sind mit scheiden oder wie ? Und steht da irgendwo das er mit seiner Frau noch zusammen wohnt?

  5. #5
    HellaMadrid ist offline Legende
    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    33.436

    Standard Re: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Ich würde mit keinem verheirateten Mann rumachen.
    Er soll sich erst trennen, dann kann man weiter sehen.


    Ich hab das so verstanden, dass die halt auf dem Papier noch verheiratet sind, weil so eine Scheidung ja nicht hopplahopp geht. Von daher ist das doch total legitim.
    Knoblix gefällt dies

  6. #6
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.640

    Standard Re: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Zitat Zitat von Indara Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich habe seit ein paar Wochen einen Freund und es könnte was echt grosses werden.
    Er ist zwar noch verheiratet, aber seine Frau hat selber einen Freund und hat sich auf einer bekannten Internetseite öffentlich sehr für uns gefreut.
    Wenn er in ein paar Wochen her kommt (wir wohnen ziemlich weit auseinander und sehen uns nur alle zwei Wochen ), wird er seine Kinder mitbringen, weil die Mama mit ihrem Freund unterwegs ist.
    Mir wäre das VIEL zu früh (nach ein paar Wochen). Außerdem: was wollt Ihr denn groß zusammen machen, wenn er seine Kinder im Schlepptau hat? Da soll er seine Vaterpflichten erfüllen und nicht mit der Neuen herummachen (also so würde ich das sehen). ALs was will er Dich denn vorstellen?
    Cajaa und -WhippingWillow- gefällt dies.
    Worauf willst Du warten?

  7. #7
    Avatar von Nat
    Nat
    Nat ist offline Legende
    Registriert seit
    12.11.2003
    Beiträge
    14.563

    Standard Re: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Mir wäre das VIEL zu früh (nach ein paar Wochen). Außerdem: was wollt Ihr denn groß zusammen machen, wenn er seine Kinder im Schlepptau hat? Da soll er seine Vaterpflichten erfüllen und nicht mit der Neuen herummachen (also so würde ich das sehen). ALs was will er Dich denn vorstellen?
    Wie lange würdest du dann warten?

    6 Monate, ein Jahr?
    Dann ist die Beziehung ziemlich gefestigt, jeder hat irgendwie seinen Platz in dieser Beziehung - und dann lernt man die
    Kinder kennen.....und findet sie grauslig. Schreckliche Kinder. Oder die Kinder finden die Neue grauenhaft. Antipathie auf beiden Seiten. Und dann? Alles aufgeben?
    baerfrau gefällt dies
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  8. #8
    Avatar von Nat
    Nat
    Nat ist offline Legende
    Registriert seit
    12.11.2003
    Beiträge
    14.563

    Standard Re: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Zitat Zitat von Indara Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich habe seit ein paar Wochen einen Freund und es könnte was echt grosses werden.
    Er ist zwar noch verheiratet, aber seine Frau hat selber einen Freund und hat sich auf einer bekannten Internetseite öffentlich sehr für uns gefreut.

    Wenn er in ein paar Wochen her kommt (wir wohnen ziemlich weit auseinander und sehen uns nur alle zwei Wochen ), wird er seine Kinder mitbringen, weil die Mama mit ihrem Freund unterwegs ist.


    Habt iht Tipps, was ich unbedingt vermeiden sollte, oder was vielleicht gut käme?

    Ich meine, selbst wenn alle vier Erwachsenen gut mit der Situation umgehen können, heisst das ja nicht, dass die Kinder das auch können.

    Meine Kinder lieben ihn und würden ihn sofort adoptieren.

    Seine sind erst neun (w) und sieben (m).


    Wer hat Tipps?


    Danke, Indara
    Vermeiden würde ich den Austausch von Zärtlichkeiten in Gegenwart der Kinder. Ich meine jetzt nicht den
    flüchtigen Kuß, sondern so das verliebte Rumkuscheln, was alle Paare anfangs gerne tun

    Ansonsten würde ich den Fokus auf die Kinder legen an diesem Wochenende. Ganz normal und
    kumpelhaft verhalten, so wie du mit den Kindern deiner besten Freundin umgehen würdest.

    Oder grob gesagt - gib ihnen nicht eine Minute lang das Gefühl, dass du eine Konkurrenz für
    sie sein könntest.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  9. #9
    Gast

    Standard Re: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen

    Ich finde es ehrlichgesagt auch nicht sinnvoll dass er gleich seine Kinder mitbringt. Nach so wenigen Wochen, und dann gleich mit zur neuen Freundin? Finde ich zu früh, nicht angebracht, nicht gut für die Kinder

    warum soll das zu früh sein und inwiefern ist sowas nicht gut für die kinder?

  10. #10
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    10.123

    Standard Re: wie mit den Kindern des neuen Partners umgehen?

    Zitat Zitat von Indara Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich habe seit ein paar Wochen einen Freund und es könnte was echt grosses werden.
    Er ist zwar noch verheiratet, aber seine Frau hat selber einen Freund und hat sich auf einer bekannten Internetseite öffentlich sehr für uns gefreut.

    Wenn er in ein paar Wochen her kommt (wir wohnen ziemlich weit auseinander und sehen uns nur alle zwei Wochen ), wird er seine Kinder mitbringen, weil die Mama mit ihrem Freund unterwegs ist.


    Habt iht Tipps, was ich unbedingt vermeiden sollte, oder was vielleicht gut käme?

    Ich meine, selbst wenn alle vier Erwachsenen gut mit der Situation umgehen können, heisst das ja nicht, dass die Kinder das auch können.

    Meine Kinder lieben ihn und würden ihn sofort adoptieren.

    Seine sind erst neun (w) und sieben (m).


    Wer hat Tipps?


    Danke, Indara
    Erstmal freu ich mich für Dich!

    Dann würde ich sagen, solltet Ihr es langsam angehen lassen. Gerade der Kinder wegen. Ich persönlich würde jetzt auch nicht meinen Freund mit seinen Kindern gleich bei mir ein Wochenende übernachten lassen. Für das Kennen lernen wäre mir ein neutraler Ort lieber. Vielleicht ein gem. Ausflug in den Zoo, ins Schwimmbad, oder so. Aber auf keinen Fall alle bei mir zuhause. Das kann leicht ins Auge gehen, weil die Kinder sich evtl. überfordert fühlen...
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •