Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57
Like Tree25gefällt dies

Thema: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

  1. #1
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    161

    Standard Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    Hallo LIeber Eltern-Eltern !

    Ich habe zwei Kids. 3,5 und 2,5 Jahre alt. Beide gehen seit 1 Jahr in die Krippe bzw Krippe und anschließend Kiga in der gleichen Einrichtung. Mein Mann und ich arbeiten voll. Daher sind die Zwerge beide normalerweise von 8 - 17 Uhr dort. Der Kindergarten ist ganz neu und modern. Vom Konzept ein "geschlossenes System" ca. 50 Kids.
    2 Krippengruppen eine Kiga Gruppe. Meine Kinder fühlen sich beide grundsätzlich sehr wohl dort und das große Kind geht immerwieder gerne in die Krippe spielen oder das kleine Kind besuchen.
    Ich selbst war grade ein Jahr im Elternbeirat, da wir grundsätzlich sehr engagierte Menschen sind und wir uns dachten, dass wir nun viele Jahre für fremde Kinder Jugendarbeit gemacht haben..jetzt aber unsere eignen unser Engagement verdienen.

    Soviel zum Hintergrund.

    Nun sind uns im Laufe des letzten jahres viele Dinge aufgestoßen..mal mehr mal weniger dramatisch waren. Uns das ein oder andere mal dazu gebracht haben zu überlegen. Ob wir hier richtig sind.

    Ein Auslöser zu dem Entschluss das nun zu ändern, ist die Tatsache, dass unsere Kinder die einzigen echten Tageskinder sind. Sprich meistens 2 h am Tag alleine im Kiga betreut werden. Ist ein Kind bei anderen Terminen (Vereinen oder mal bei einer Freundin/Oma) sitzt das andere GANZ ALLEIN im Kiga. Momentan stört das die Kinder noch nicht so sehr.... sie kennen es ja auch nicht anders. Aber das kleine Kind wird noch 4 lange Jahre den Kiga besuchen..... Also kurz um: Wir haben mit diesem Hauptgrund den Kindergartenplatz gekündigt und einen großartigen anderen Kindergarten gefunden (in den auch viele Kids gehen, die später in der gleichen GS eingeschult werden, tolles Aussengeländer, viele Tageskinder... als sehr tolle Fakten und eine tolle Atmosphäre bietet, die Kinder haben Freunde, die dort hingehen..... (also ALLES SUPER). Die Entscheidung ist gefallen. Ich denke die Kids werden sich wohl fühlen und das auch das offene Konzept, (nur morgens 3 h) ihnen als Tageskindern einen abwechslungsreichen Tag verspricht und ihnen so bis zur Grundschule nicht langweilig wird.
    mein Mann und ich haben lange abgewägt Pro und Contras gegenübergestellt. Und uns trotz gegensätzlicher Charaktere für den neuen Kiga entschieden.

    Und jetzt? Ich könnte nur noch heulen. Es macht mich fertig. Ich habe solche Angst die falsche Entscheidung für meine Kinder getroffen zu haben .(ich weiß, der Kindergarten ist toll..war der alte aber ja auch ..irgendwie) . Ich finde es grausarm von mir, den Kindern ihre Bezugskindergärtnerin wegzunehmen. Ich liege nachts wach und weine... ich denke ständig daran. Ich fühle mich wie in Trauer. . Ein zurück gibt es nichtmehr. ....(will ich ja auch nicht)Die Kinder wissen nun Bescheid und freuen sich, sie finden den neuen Kiga toll.... ach menno ... kann mir jemand MUt machen ??

  2. #2
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline hildegard des ere
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    74.042

    Standard Re: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    Zitat Zitat von Rabaukenmutter Beitrag anzeigen
    Und jetzt? Ich könnte nur noch heulen. Es macht mich fertig. Ich habe solche Angst die falsche Entscheidung für meine Kinder getroffen zu haben .(ich weiß, der Kindergarten ist toll..war der alte aber ja auch ..irgendwie) . Ich finde es grausarm von mir, den Kindern ihre Bezugskindergärtnerin wegzunehmen. Ich liege nachts wach und weine... ich denke ständig daran. Ich fühle mich wie in Trauer. . Ein zurück gibt es nichtmehr. ....(will ich ja auch nicht)Die Kinder wissen nun Bescheid und freuen sich, sie finden den neuen Kiga toll.... ach menno ... kann mir jemand MUt machen ??


    mei-ne-gü-te. drehst du sonst auch ständig am rad? such dir nen guten therapeuten.

  3. #3
    Loussy ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    13.05.2005
    Beiträge
    2.050

    Standard Re: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    Zitat Zitat von Rabaukenmutter Beitrag anzeigen
    Und jetzt? Ich könnte nur noch heulen. Es macht mich fertig. Ich habe solche Angst die falsche Entscheidung für meine Kinder getroffen zu haben .(ich weiß, der Kindergarten ist toll..war der alte aber ja auch ..irgendwie) . Ich finde es grausarm von mir, den Kindern ihre Bezugskindergärtnerin wegzunehmen. Ich liege nachts wach und weine... ich denke ständig daran. Ich fühle mich wie in Trauer. . Ein zurück gibt es nichtmehr. ....(will ich ja auch nicht)Die Kinder wissen nun Bescheid und freuen sich, sie finden den neuen Kiga toll.... ach menno ... kann mir jemand MUt machen ??
    Ja, Mut machen kann ich Dir :-)
    Unser Ältester hat nach einem Jahr den Kindergarten gewechselt. Damals hat er nicht in unserem Wunsch-Kiga einen Platz bekommen, sondern in dem auf dem "zweiten Platz". Weiter weg, und einfach nicht so überzeugend wie der Wunsch-Kiga. Wir haben den Platz trotzdem angenommen, alt genug war das Kind und man merkte einfach, er braucht andere Kinder, mehr und andere Sozialkontakte als wir ihm bieten konnten...es war einfach an der Zeit.
    Der Kiga wusste von Anfang an, dass wir nach einem Jahr wechseln werden, wir wussten es auch. Trotzdem wurde mir im Lauf des Jahres beim Gedanken an den Abschied immer mulmiger, und die letzten Tage hatte ich oft beim Bringen und Abholen einen Kloß im Hals. Am letzten Tag liefen dann auch die Tränen und ich habe mich gefragt, was ich meinem Kind nur antue. Er war dort integriert, hatte Freunde, super liebe Erzieherinnen, kurzum, der Kiga war absolut in Ordnung. Klar, es gibt immer Kleinigkeiten, die man gerne anders hätte, aber das war nichts, was uns hätte wechseln lassen, wenn der Wechsel nicht von vornherein festgestanden hätte.

    Unserem Kind gings ganz anders damit. Der verabschiedete sich (war knapp 4 Jahre damals) und im neuen Kiga lief alles problemlos weiter. War überhaupt kein Problem, und die ganzen Sorgen, ihm seine Freunde und seine Bezugspersonen weg zu nehmen, waren vollkommen umsonst :-)

    Was ich damit sagen will: egal, ob euer Grund nun nachvollziehbar oder objektiv "richtig" für einen Wechsel ist, die Gefühle, die Du hast, finde ich vollkommen normal. Es ist ein Abschied, und dazu gehört auch eine gewisse Art von Wehmütigkeit. Du darfst Dich nur nicht darin gehen lassen. Sieh positiv nach vorne und freue Dich gemeinsam mit Deinen Kindern auf einen neuen Abschnitt, auf viele neue Gesichter, tolle Menschen...das wird schon!
    Rabaukenmutter gefällt dies

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    Zitat Zitat von Rabaukenmutter Beitrag anzeigen
    )Die Kinder wissen nun Bescheid und freuen sich, sie finden den neuen Kiga toll.... ach menno ... kann mir jemand MUt machen ??

    ähh..häh?

    Viele Worte um NIX
    MikeLodeon gefällt dies

  5. #5
    Avatar von xantippe
    xantippe ist offline Vorsicht Zicke!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    34.639

    Standard Re: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    Zitat Zitat von Rabaukenmutter Beitrag anzeigen

    Und jetzt? Ich könnte nur noch heulen. Es macht mich fertig. Ich habe solche Angst die falsche Entscheidung für meine Kinder getroffen zu haben .(ich weiß, der Kindergarten ist toll..war der alte aber ja auch ..irgendwie) . Ich finde es grausarm von mir, den Kindern ihre Bezugskindergärtnerin wegzunehmen. Ich liege nachts wach und weine... ich denke ständig daran. Ich fühle mich wie in Trauer. . Ein zurück gibt es nichtmehr. ....(will ich ja auch nicht)Die Kinder wissen nun Bescheid und freuen sich, sie finden den neuen Kiga toll.... ach menno ... kann mir jemand MUt machen ??
    Ähm, verstehe ich Dich richtig? Deine Kinder wechseln von einem tollen Kindergarten zum anderen tollen Kindergarten und freuen sich darauf und Du liegst nächtelang wach und weinst, bist in Trauer und könntest nur noch heulen? Sorry wenn ich so direkt bin, aber was machst Du wenn in Deinem Leben tatsächlich mal was NICHT klappt???
    Nat und Rabaukenmutter gefällt dies.

  6. #6
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.213

    Standard Re: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    Ich mag Veränderungen nicht, ich mag Abschiede nicht, ich mag nicht mich zu fragen ob ich das richtig mache....

    Aber darüber nachgrübeln bringt auch nichts, es ist wie es ist. Schau nach vorn :)
    kaffeetante2009 und Rabaukenmutter gefällt dies.

  7. #7
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    161

    Standard Re: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    @ Alex 1961 Natürlich freuen sich die Kinder. Dort gibt es Spielzeug, andere Kinder..... Trotzdem ist es doch nicht IHRE Entscheidung sondern die der ELTERN. Wir MÜSSEN entscheiden, wo die Kinder sich in den nächsten Jahren aufhalten, was gut für die beiden ist. Hätte ich mein Kind in ein Matschloch gesetzt wo es mit Wasser spielen kann und ein Schaukelpferd und einen Bagger nebendran gestellt, dann hätte ihnen das AUCH GUT GEFALLEN. Also auf das "gusto" der Kinde rinnerhalb 20 Minuten darf man nicht ganz so viel Wert legen
    (wir waren ja nur einmal 20 Minuten im neuen Kiga zuk kucken)

    @ maiglöckchen. Ja gute Thearpeuten habe ich tatsächlich im Bekanntenkreis.... und die sagen "das ist normal" , wen soetwas kalt lässt, mit dem stimmt was nicht :-) oder er hat seine Kinder nicht lieb!

  8. #8
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    161

    Standard Re: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    @ Stulle genau das ! Danke
    @ loussy Das hört sich nach mir an ... und nahm ein gutes Ende.. supi....

    @ yantippe: das es bescheuert ist weiß ich doch! Ich habe nur Schiss den kindern: " eventuell unnötiges Leid zuzuführen" ode reine "falsche Entscheidung getroffen zu haben" . Es ist keine Kopfsache. Sondern eine Herzsache. Völlig unlogisch. Darum wurmt es mich auch so, dass ich in ein Forum schreibe.
    Ich persönlich tue mir wirklich wirklich sehr schwer mit Abschieden. (DAS war nicht einkalkuliert)
    Geändert von Rabaukenmutter (03.09.2012 um 11:03 Uhr)

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    [QUOTE=Rabaukenmutter;22266552. Wir MÜSSEN entscheiden, wo die Kinder sich in den nächsten Jahren aufhalten, was gut für die beiden [/quote9

    Das ganze Kinderleben lang entscheidest DU für deine Kinder, ist halt so
    Rabaukenmutter gefällt dies

  10. #10
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.213

    Standard Re: Total Traurig obwohl ich das richtige tue (Kindergartenwechsel)

    Zitat Zitat von Rabaukenmutter Beitrag anzeigen
    genau das ! Danke
    Bitteschön :)

    Ich habe da auch schon eeeeetttwwaass Erfahrung
    Rabaukenmutter gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •