Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ford-Flatrate

  1. #1
    Avatar von Froschn
    Froschn ist gerade online Legende
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    15.419

    Standard Ford-Flatrate

    Zurzeit ist echt der Wurm drin... erst wird der Kater krank und muss operiert werden, und jetzt ist - schon wieder - das Auto platt.

    Ich habe die Karre (Ford Fiesta) im Januar 2011 als Tageszulassung gekauft, das Auto ist also noch keine zwei Jahre alt, jetzt aber mittlerweile zum dritten Mal innerhalb eines halben Jahres in der Werkstatt.

    Es ist immer dasselbe: Auto springt nicht an, weil Batterie leer.
    Beim ersten Mal wurde die Batterie neu geladen, beim zweiten Mal (zwei Wochen später) nach einem Scan gewechselt.

    Gestern nun ließ sich das Auto noch nicht mal mehr aufschließen, ganz blöd, denn heute früh ab 7 Uhr hätte es im absoluten Halteverbot gestanden.

    Der ADAC kam und gab Starthilfe, ich bin dann ein Stündchen spazieren gefahren, um die Batterie etwas aufzuladen (man hat ja sonst nichts zu tun an einem sonnigen Sonntag...).

    Heute Morgen hat mein Mann das Auto dann in die Vertragswerkstatt (am anderen Ende der Stadt..) gebracht. Dort wurde ihm dann vorgehalten, dass eine Fehler-Analyse ja schwer möglich sei, wenn er jedes Mal ein funktionierendes Auto brächte... ja, sollen wir es dahin tragen? Abgeschleppt wird nur in die nächstgelegene Werkstatt...

    Ich hab jetzt echt die Schnauze voll und würde dieses Auto am Liebsten nicht mehr abholen... Hat jemand von euch sein Auto über die Ford-Flatrate finanziert oder kennt sich sonstwie aus?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Ford-Flatrate

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Ich habe die Karre (Ford Fiesta) im Januar 2011 als Tageszulassung gekauft, das Auto ist also noch keine zwei Jahre alt, jetzt aber mittlerweile zum dritten Mal innerhalb eines halben Jahres in der Werkstatt.


    ?
    Mit dem Ford fort und dem Zug zurückkeine Ahnung was eine Ford flatrate ist

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Ford-Flatrate

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Hat jemand von euch sein Auto über die Ford-Flatrate finanziert oder kennt sich sonstwie aus?
    Nein, haben wir nicht, aber ich kenne diese Flatrate (wir waren jahrelang Ford-Kunden).

    Letzten Endes kannst du es dir ganz einfach ausrechnen. Wenn du das Auto frei finanzierst, dem Händler gegenüber also als Barzahler auftrittst, kannst du einen Rabatt aushandeln, macht einen Betrag x.

    Dann rechnest du noch die Wartungskosten raus, musst du eben schätzen.

    Und am Ende rechnest du dir dann die Gesamtkosten für jedes Finanzierungsmodell aus. Hier ein passender Link: Kredite, Ratenkredite oder Autokredite im Kreditrechner | CHECK24

    Ich vermute, dass die Flatrate nicht unbedingt besonders günstig ist, aber ich habe das nie durchgerechnet,

  4. #4
    Avatar von Froschn
    Froschn ist gerade online Legende
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    15.419

    Standard Re: Ford-Flatrate

    Ich merke, ich habe mich doof ausgedrückt.

    Ich habe das Auto bereits mit der Ford-Flatrate finanziert (war tatsächlich günstiger, weil wir noch einen zusätzlichen Rabatt bekommen haben).

    Grundsätzlich ist es so, dass ich nach vier Jahren ab Kauf entscheiden kann, ob ich das Auto bezahle und behalte, behalte und weiterfinanziere, gegen ein anderes Auto eintausche oder einfach komplett abgebe.

    Ich tendiere derweil zu letzterem, möchte aber ungerne noch weitere zwei Jahre warten... jetzt weiß ich nicht, wie es in so einem Fall ist, ob man da früher aus dem Vertrag kommt? Habe meinen Verkäufer schon kontaktiert, der macht sich gerade schlau...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •