Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Gast

    Standard darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    da es mit der lütten (2. klasse) in der schule in sachen unterstützung nicht voran geht, würden wir gerne eine externe kraft selbst bezahlen, die das kind an 2 -3 tagen die woche für eine stunde im unterricht begleitet. also neben ihr sitzt und den stoff gemeinsam durchgeht.

    ich wette, die schule lehnt das ab mit hinweis auf aufsicht oder wasweißich.

    hat jemand von euch damit schon erfahrungen gemacht oder kennt sich in fragen des schulgesetzes aus? und kann mir einen hinweis geben, ob die schule eine privat bezahlte begleitung akzeptieren muss?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    ich kenne mich nicht aus mit dem Hamburger Schul-bzw. Sozialgesetzbuch.

    Aber ich kann mir vorstellen, dass die schule dass u.a. aus Sicherheits-, versicherungs-und Datenschutzgründen ablehnen kann.

  3. #3
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    68.609

    Standard Re: darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    Keine Ahnung. Ein Kind in der Parallelklasse meines Sohnes hatte einen Zivildienstleistenden dabei.

  4. #4
    Avatar von vanPelt
    vanPelt ist offline yippie-ya-yeah
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    4.916

    Standard Re: darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    Zitat Zitat von Wetterwachs Beitrag anzeigen
    und kann mir einen hinweis geben, ob die schule eine privat bezahlte begleitung akzeptieren muss?
    Die müssen gar nix, noch nicht mal einen ärztlich verordneten Schulbegleiter reinlassen. Sie haben Hausrecht !

  5. #5
    Gast

    Standard Re: darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Die müssen gar nix, noch nicht mal einen ärztlich verordneten Schulbegleiter reinlassen. Sie haben Hausrecht !

    Wohnst Du auch in Hamburg?

  6. #6
    Gast

    Standard Re: darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    Zitat Zitat von vanPelt Beitrag anzeigen
    Die müssen gar nix, noch nicht mal einen ärztlich verordneten Schulbegleiter reinlassen. Sie haben Hausrecht !
    man kann ein attest für einen schulbegleiter bekommen???
    das hab ich ja noch nie gehört.

  7. #7
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    75.712

    Standard Re: darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    Zitat Zitat von Wetterwachs Beitrag anzeigen
    ... die das kind an 2 -3 tagen die woche für eine stunde im unterricht begleitet. also neben ihr sitzt und den stoff gemeinsam durchgeht.

    ...
    Genau das darf eine Schulbegleitung nicht, egal von wem finanziert.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    Zitat Zitat von Wetterwachs Beitrag anzeigen
    da es mit der lütten (2. klasse) in der schule in sachen unterstützung nicht voran geht, würden wir gerne eine externe kraft selbst bezahlen, die das kind an 2 -3 tagen die woche für eine stunde im unterricht begleitet. also neben ihr sitzt und den stoff gemeinsam durchgeht.

    ich wette, die schule lehnt das ab mit hinweis auf aufsicht oder wasweißich.

    hat jemand von euch damit schon erfahrungen gemacht oder kennt sich in fragen des schulgesetzes aus? und kann mir einen hinweis geben, ob die schule eine privat bezahlte begleitung akzeptieren muss?
    Ein Schulbegleiter ist dazu gedacht...dass das Kind sich im Klassenverband sowie in der Schule allgemein integieren kann.
    Desweiteren kann der Begleiter behilflich sein...dass das Kind im Unterricht besser mitkommt.
    Ihm evtl. nochmals direkt die vom Lehrer allgemein erteilte Aufforderung sagen.

    Aber er ist nicht zum Aufarbeiten des Schulstoffes während des Unterrichtes da.

    Ich denke auch nicht...dass das sich in den einzelnen Bundesländern unterscheidet.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Genau das darf eine Schulbegleitung nicht, egal von wem finanziert.
    fakt ist, jemand müsste ihr ab und an auf die schulter klopfen, weil sie sonst aufhört zu arbeiten. oder sie darauf hinweisen, dass eine neue aufgabe besprochen wird.
    ob sich das schulbegleiter schimpft, ist mir wurscht.

    wir haben -theoretisch- nachhilfe in der klasse, die parallel zum unterricht für die leistungsschwachen kinder angeboten wird. diese nachhilfe, die 2x die woche im unterricht mit den kindern den schulstoff durcharbeitet (lernen statt wiederholen nennt sich das projekt), ist dummerweise die schulleitung höchstpersönlich. und die sagte mir ja schon, dass mein kind eh nix mehr wird. das kind ist für die nachhilfe angemeldet, aber offensichtlich plötzlich so gut, dass sie bisher nicht einziges einmal in den genuss der nachhilfe kam.

    das ist mir im grunde egal, bei der frau habe ich eh die befürchtung, sie könnte mein kind komisch behandeln. ich kann mit meiner tochter den stoff der 2 klasse zuhause nacharbeiten. aber sie braucht dringend jemanden, der sie auf den laufenden unterricht fokussiert.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: darf ich privat für unterrichtsbegleiter zahlen?

    Zitat Zitat von Wetterwachs Beitrag anzeigen
    fakt ist, jemand müsste ihr ab und an auf die schulter klopfen, weil sie sonst aufhört zu arbeiten. oder sie darauf hinweisen, dass eine neue aufgabe besprochen wird.
    ob sich das schulbegleiter schimpft, ist mir wurscht.

    wir haben -theoretisch- nachhilfe in der klasse, die parallel zum unterricht für die leistungsschwachen kinder angeboten wird. diese nachhilfe, die 2x die woche im unterricht mit den kindern den schulstoff durcharbeitet (lernen statt wiederholen nennt sich das projekt), ist dummerweise die schulleitung höchstpersönlich. und die sagte mir ja schon, dass mein kind eh nix mehr wird. das kind ist für die nachhilfe angemeldet, aber offensichtlich plötzlich so gut, dass sie bisher nicht einziges einmal in den genuss der nachhilfe kam.

    das ist mir im grunde egal, bei der frau habe ich eh die befürchtung, sie könnte mein kind komisch behandeln. ich kann mit meiner tochter den stoff der 2 klasse zuhause nacharbeiten. aber sie braucht dringend jemanden, der sie auf den laufenden unterricht fokussiert.
    Nein keine Chance

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •