Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.468

    Frage Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Wie lange haben Eure Kinder gebraucht, um sich an das Essen mit Zahnspange zu gewöhnen?

    Meine Große bekam am Freitag ihre feste Spange und traut sich kaum, etwas zu essen, das sie kauen muss.
    Sie macht sich ein Milchshake nach dem anderen und püriert sich Obst zum Trinken und lutscht ganz langsam am Brot herum....
    Sie fürchtet, dass sie irgendwelche Essenskrümel nicht ordentlich wegzuputzen schafft. Hier zu Hause hat sie alle Zeit der Welt, sowohl beim Essen als auch beim Reinigen der Zähne hinterher.

    Nun geht die Schule wieder los und sie weiß, dass sie den Schultag ohne Essen nicht durchsteht - besonders die beiden Acht-Stunden-Tage sind hart.
    Aber sie will gerade in der Schule nichts essen, weil sie den Anblick von Essensresten an der Zahnspange bei Mitschülern widerlich findet. Sie will mit Milchshake, Buttermilch usw. durch die Tage kommen. Ich frage mich derweil, wie lange sie das durchhalten kann/soll. (Täglich den Löwenanteil der Kalorien durch Milchprodukte aufzunehmen kann auf Dauer ja auch nicht gut sein).

    Habt Ihr Tips? Wie machen Eure Kinder das in der Schule? Hatten sie anfangs auch Hemmungen? Wenn ja, wie lange?
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  2. #2
    Avatar von K.Fee
    K.Fee ist offline hungrig
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    24.222

    Standard Re: Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    Wie lange haben Eure Kinder gebraucht, um sich an das Essen mit Zahnspange zu gewöhnen?

    Meine Große bekam am Freitag ihre feste Spange und traut sich kaum, etwas zu essen, das sie kauen muss.
    Sie macht sich ein Milchshake nach dem anderen und püriert sich Obst zum Trinken und lutscht ganz langsam am Brot herum....
    Sie fürchtet, dass sie irgendwelche Essenskrümel nicht ordentlich wegzuputzen schafft. Hier zu Hause hat sie alle Zeit der Welt, sowohl beim Essen als auch beim Reinigen der Zähne hinterher.

    Nun geht die Schule wieder los und sie weiß, dass sie den Schultag ohne Essen nicht durchsteht - besonders die beiden Acht-Stunden-Tage sind hart.
    Aber sie will gerade in der Schule nichts essen, weil sie den Anblick von Essensresten an der Zahnspange bei Mitschülern widerlich findet. Sie will mit Milchshake, Buttermilch usw. durch die Tage kommen. Ich frage mich derweil, wie lange sie das durchhalten kann/soll. (Täglich den Löwenanteil der Kalorien durch Milchprodukte aufzunehmen kann auf Dauer ja auch nicht gut sein).

    Habt Ihr Tips? Wie machen Eure Kinder das in der Schule? Hatten sie anfangs auch Hemmungen? Wenn ja, wie lange?
    Mein Sohn hat nach jedem Verstellen ein paar Tage Schmerzen. So lange isst er dann eben weichere Sachen, Brot ohne Rinde, Banane und solche Dinge.

    Er isst aber auch ungeniert in der Schule. Es bleibt selten sichtbar Essen in der Spange hängen und Mais bekommt er nicht mit in die Schule.

    Sie könnte doch einen kleinen Spiegel mitnehmen und ein Minibürstchen. So sollten Essensreste kein Problem sein.

  3. #3
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.468

    Standard Re: Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Zitat Zitat von K.Fee Beitrag anzeigen
    Er isst aber auch ungeniert in der Schule. Es bleibt selten sichtbar Essen in der Spange hängen ....
    sie scheint da andere Erfahrungen gemacht zu haben (gesehen bei Mitschülern).

    Ich hoffe, dass ihr die Buttermilch in spätestens zwei Wochen aus den Ohren kommt
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  4. #4
    Avatar von celawuff
    celawuff ist offline cela wie?
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    10.816

    Standard Re: Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    Wie lange haben Eure Kinder gebraucht, um sich an das Essen mit Zahnspange zu gewöhnen?

    Habt Ihr Tips? Wie machen Eure Kinder das in der Schule? Hatten sie anfangs auch Hemmungen? Wenn ja, wie lange?
    meine Tochter hat die feste kurz vor Beginn ihrer Ausbildung bekommen, festes Essen ging nach eine Woche wieder prima :)
    ich hab ihr eine kleine "Klappzahnbrüste" Google-Ergebnis für http://www.werbegeschenk.de/images//produktbilder/werbeartikel-werbemittel-werbegeschenke-reiseutensilien-zahnbuerste-klappzahnbuerste-mit-zahnpasta-und-fach-110005581.jpg gekauft, damit sie sich auch bei der Arbeit nach dem Essen die Zähne putzen kann, Mandanten mit Essen in der Zahnspange zu empfangen fand sie auch nicht prickelnd....


  5. #5
    Gast

    Standard Re: Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Nach 5 Tagen hat sie wieder normal gegessen. Zur Schule bekommt sie entweder weiche Brötchen mit oder flutschige Sachen wie Weintrauben, Melone, Banane usw. Dann kann sie Reste aus der Zahnspange lutschen. Zum Schluss spült sie kurz mit einem Schluck Wasser aus ihrer Flasche nach. Nach der Pause geht sie kurz vor den Spiegel und checkt die Spange. So bleiben Peinlichkeiten aus.

  6. #6
    Rivieramaya ist offline Veteran
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.328

    Standard Re: Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Die reinigung ist gewöhnungssache, mit ein bisschen Übung geht das nachher ruckzuck vor dem Spiegel. Es gibt spezielle kleine bürstchen, mit denen sie gut zwischen die drähte gelangt. So welche würd ich ihr kaufen, und einen kleinen handspiegel zum selberchecken.
    Mein zahnspangenträger ist in dieser Hinsicht leider völlig schmerzbefreit. Der würde noch mit einem halben Hähnchen zwischen den Zähnen grinsend über den Schulhof laufen...

  7. #7
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    54.999

    Standard Re: Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    Habt Ihr Tips? Wie machen Eure Kinder das in der Schule? Hatten sie anfangs auch Hemmungen? Wenn ja, wie lange?
    Tochter hatte an den ersten beiden Tagen Schmerzen (jetzt noch nach dem Drahtwechsel) und hat deshalb nur weiche Kost gegessen (Babyobstgläschen, Kartoffelbrei, Suppe etc.)

    Hemmungen auswärts zu essen hatte sie nicht, sie hat allerdngs auf Anraten der KFO immer einen kl. Taschenspiegel plus Zwischenraumbürstchen dabei und verzieht sich dann halt auf die Toilette, um evt. hängende Reste zu entfernen.

    Das einzige, was sie auswärts gar nicht mehr isst, ist Spinat, das ist sooo fies und aufwändig, sagt sie.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  8. #8
    Avatar von ~lila~Q~
    ~lila~Q~ ist offline SchusselvomDienst
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    63.809

    Standard Re: Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    Wie lange haben Eure Kinder gebraucht, um sich an das Essen mit Zahnspange zu gewöhnen?

    Meine Große bekam am Freitag ihre feste Spange und traut sich kaum, etwas zu essen, das sie kauen muss.
    Sie macht sich ein Milchshake nach dem anderen und püriert sich Obst zum Trinken und lutscht ganz langsam am Brot herum....
    Sie fürchtet, dass sie irgendwelche Essenskrümel nicht ordentlich wegzuputzen schafft. Hier zu Hause hat sie alle Zeit der Welt, sowohl beim Essen als auch beim Reinigen der Zähne hinterher.

    Nun geht die Schule wieder los und sie weiß, dass sie den Schultag ohne Essen nicht durchsteht - besonders die beiden Acht-Stunden-Tage sind hart.
    Aber sie will gerade in der Schule nichts essen, weil sie den Anblick von Essensresten an der Zahnspange bei Mitschülern widerlich findet. Sie will mit Milchshake, Buttermilch usw. durch die Tage kommen. Ich frage mich derweil, wie lange sie das durchhalten kann/soll. (Täglich den Löwenanteil der Kalorien durch Milchprodukte aufzunehmen kann auf Dauer ja auch nicht gut sein).

    Habt Ihr Tips? Wie machen Eure Kinder das in der Schule? Hatten sie anfangs auch Hemmungen? Wenn ja, wie lange?
    mein Baby hat sie am Mittwoch bekommen und hat eben Putenschnitzel gegessen *Mut mach*
    der hatte in den ersten Tage nur Probleme mit Druckstellen in der Wange, da wurden die Brackets nachgeschliffen, und einem losen Draht

    das mit den Essensresten hab ich ja noch nie gehört, ich hab jetzt mal extra geguckt und nix gesehen - und die Großen gefragt, die meinten "naja.... vielleicht bei Schitzel oder so...." aber meine essen in der Schule an normalen Tagen gemeinhin Brot und Apfel (für den Kleinen jetzt etwas kleiner geschnibbelt) - was soll da hängen bleiben?
    Gruß die Q










  9. #9
    Avatar von ~lila~Q~
    ~lila~Q~ ist offline SchusselvomDienst
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    63.809

    Standard Re: Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Zitat Zitat von ~lila~Q~ Beitrag anzeigen
    mein Baby hat sie am Mittwoch bekommen und hat eben Putenschnitzel gegessen *Mut mach*
    der hatte in den ersten Tage nur Probleme mit Druckstellen in der Wange, da wurden die Brackets nachgeschliffen, und einem losen Draht

    das mit den Essensresten hab ich ja noch nie gehört, ich hab jetzt mal extra geguckt und nix gesehen - und die Großen gefragt, die meinten "naja.... vielleicht bei Schitzel oder so...." aber meine essen in der Schule an normalen Tagen gemeinhin Brot und Apfel (für den Kleinen jetzt etwas kleiner geschnibbelt) - was soll da hängen bleiben?
    ach so: in den ersten beiden Tagen hab ich die Brotrinde noch abgeschnitten, weil er wirklich Schmerzen beim Abbeißen hatte, bei K1+K2 kann ich mich an sowas gar nicht erinnern
    Gruß die Q










  10. #10
    muckemaus ist offline Poweruser
    Registriert seit
    11.05.2006
    Beiträge
    5.243

    Standard Re: Zahnspange - Gewöhnung - Frage hab

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    Wie lange haben Eure Kinder gebraucht, um sich an das Essen mit Zahnspange zu gewöhnen?

    Meine Große bekam am Freitag ihre feste Spange und traut sich kaum, etwas zu essen, das sie kauen muss.
    Sie macht sich ein Milchshake nach dem anderen und püriert sich Obst zum Trinken und lutscht ganz langsam am Brot herum....
    Sie fürchtet, dass sie irgendwelche Essenskrümel nicht ordentlich wegzuputzen schafft. Hier zu Hause hat sie alle Zeit der Welt, sowohl beim Essen als auch beim Reinigen der Zähne hinterher.

    Nun geht die Schule wieder los und sie weiß, dass sie den Schultag ohne Essen nicht durchsteht - besonders die beiden Acht-Stunden-Tage sind hart.
    Aber sie will gerade in der Schule nichts essen, weil sie den Anblick von Essensresten an der Zahnspange bei Mitschülern widerlich findet. Sie will mit Milchshake, Buttermilch usw. durch die Tage kommen. Ich frage mich derweil, wie lange sie das durchhalten kann/soll. (Täglich den Löwenanteil der Kalorien durch Milchprodukte aufzunehmen kann auf Dauer ja auch nicht gut sein).

    Habt Ihr Tips? Wie machen Eure Kinder das in der Schule? Hatten sie anfangs auch Hemmungen? Wenn ja, wie lange?
    Wie wäre es mit einer kleinen Bürste für Zahnzwischenräume? Die passen doch super in die Hosentasche und sind super für Zahnspangen.
    LG Mucke
    mit dem Großen 03/06
    & der Zicke 03/08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •