Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
Like Tree4gefällt dies

Thema: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

  1. #1
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    15.765

    Frage "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    Ich weiß, das Thema hatten wir schon ein paar mal, aber da es gerade einen aktuellen Anlass gibt und mich so etwas immer interessiert, versuch ich's trotzdem mal: Roger Willemsen äußerte sich kürzlich in einem Interview wie folgt:
    "Ich kann Frauen, die vielleicht auf den ersten Blick keine besonders strahlenden Schönheiten sind, in dem Augenblick erotisierend finden, wo sie eine bestimmte Form von intellektueller Präsenz ausstrahlen."
    "Es gibt wirklich einen Eros der Ideen, und der wirkt ja umgekehrt auch auf mich." Wie lange er brauche, um eine Frau besinnungslos zu bequatschen, hänge zum einen von der Aufnahmefähigkeit der Frau ab. "Zweitens hängt es davon ab, wie gut sich die Rede verzahnt. In dem Augenblick, wo es fieberhaft, zügig und riskant zugeht, kann es sehr schnell gehen", sagte Willemsen. (Quelle: n-tv.de)
    Mir geht es ähnlich wie Roger Willemsen. Intelligenz zieht mich durchaus an. Ich mag es wenn jemand gut mit Worten umgehen kann und schlagfertig ist. Dabei muss es nicht immer um intellektuell Anspruchsvolles gehen, Blödeleien sind durchaus auch reizvoll, wenn sie sich wie ein verbales Ping-Pong-Spiel entwickeln.Darüber hinaus ist mir eine selbstbewusste und offene Ausstrahlung wichtig. Mit Menschen, die bereits auf den ersten Blick gehemmt wirken, kann ich meist nicht viel anfangen - zumindest nicht in erotischer Hinsicht. Ein offenes Lachen gehört dazu, das Ausstrahlen von Lebenslust und -freude. Ich finde es wichtig, dass irgendwie 'rüberkommt, das man mit dem Gegenüber Spaß haben kann - auch im Bett.
    Das ein oder andere Mal ist es schon passiert, dass ich Menschen, die auf den ersten Blick gar nicht meinem Geschmack entsprachen, plötzlich unglaublich interessant fand, nachdem ich mich eine Weile mit ihnen unterhalten habe.

    Allerdings muss ich einräumen: Völlig unwichtig ist das Äußere nicht. Wenn ich jemanden wirklich richtig unattraktiv finde, dann sind erotische Gefühle beim besten Willen nicht drin.
    Erotisch finde ich Hände, denen man ansieht, dass sie zupacken können. Weiche, zarte Hände bei Männern finde ich nicht sooo attraktiv. Schmale Lippen gefallen mir meistens nicht - vor allem dann, wenn der Mund dazu noch so einen leicht verkniffenen Zug hat. Augen- oder Haarfarbe sind eigentlich keine wichtigen Kriterien - wobei es auffällt, dass ich oft Dunkelhaarige und Grünäugige attraktiv finde - aber genauso gut könnte mir auch ein Blonder mit blauen Augen gefallen. Nur fahle Augen mag ich nicht. Dafür finde ich Lachfältchen toll.

    Was findet Ihr erotisch? Welche Eigenschaften ziehen Euch an? Ist Intellekt wichtiger als das Äußere? Oder legt Ihr mehr Wert auf das äußere Erscheinungsbild? Gibt es Eigenschaften und/oder Äußerlichkeiten, bei denen Ihr regelmäßig "schwach" werdet oder automatisch genauer hinschaut? Erzählt mal
    Geändert von Sarah29 (14.09.2012 um 13:04 Uhr)
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  2. #2
    Gast

    Standard Re: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Was findet Ihr erotisch? Welche Eigenschaften ziehen Euch an? Ist Intellekt wichtiger als das Äußere? Oder legt Ihr mehr Wert auf das äußere Erscheinungsbild? Gibt es Eigenschaften und/oder Äußerlichkeiten, bei denen Ihr regelmäßig "schwach" werdet oder automatisch genauer hinschaut? Erzählt mal
    Mmh.....

    Ich war schon mit Männern liiert, die wohl allgemein als attraktiv gelten dürften, die mir aber intellektuell nicht das Wasser reichen konnten. Das ist nicht negativ oder überheblich gemeint. Unsere Gesprächsthemen udn auch der Humor (ganz wichtig!) waren einfach zu unterschiedlich als dass es auf Dauer funktioniert hätte.
    Ein Ex-Partner hat das zum Schluss sogar eingeräumt; er habe sich mir "bildungsmäßig" oft unterlegen gefühlt.

    Heute bin ich mit einem Mann zusammen und verheiratet, bei dem passt für mich beides. Er ist für mich (auch nach fast 13 Jahren) nach wie vor der Mann, von dem ich träume. Äußerlich zumindest. Auch er hat "zupackende" Hände, trotz seines stinknormalen Beamtenjobs ;-)
    Und wir können uns auf derselben "geistigen" Ebene unterhalten. Nicht unbedingt nur über Philosophie, auch über alltäglichen Kram. Gemeinsames Schimpfen und Aufregen klappt auch prima!

    Insofern spielt für mich zwar das Äußere durchaus auch eine große Rolle, aber wenn der Kerl doof wie Brot ist, dann kann er aussehen wie George Clooney oder sonst wer, der gemeinhin als "toll" bezeichnet wird....

    Interessant ist es übrigens, dass mein Mann das umgedreht ähnlich sieht.
    Er fand/findet mich zwar durchaus attraktiv; meinte aber, dass er sich mit mir (im Gegensatz zu so mancher seiner Ex') auch dazu noch unterhalten kann; ich ihn verstehe und ihm (geistig) folgen könne....

    Optimal ist es, wenn beides passt!

  3. #3
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    15.765

    Standard Re: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  4. #4
    Avatar von EinKesselBuntes
    EinKesselBuntes ist offline Profi-Daumendrückerin
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    2.038

    Standard Re: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    Sagen wir so: jemand, den ich äußerlich nicht besonders attraktiv finde, kann auf mich absolut erotisch wirken,
    wenn er intelligent ist und sich gut ausdrücken kann.
    Aber jemand, der äußerlich wahnsinnig attraktiv ist, wirkt nicht erotisch auf mich, wenn sein Intellekt zu wünschen
    übrig lässt.
    Ich würde auf jeden Fall eher mit einem intellektuellen, geistreichen Mann im Bett landen als mit einem Schön-
    ling, der sich nicht so gewählt ausdrücken kann.
    _Phoenix_ gefällt dies
    Und bitte nicht vergessen: es gibt noch ein Leben neben dem ErE!

  5. #5
    Alinah ist offline enthusiast
    Registriert seit
    13.06.2012
    Beiträge
    359

    Standard Re: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    An Männern gibt es ein paar Dinge wo ich schwach werde... ein bestimmtes Leuchten in den Augen, ein schweizer Akzent, OBERARME (oh Gott ja, Oberarme, ein paar bestimmte Formen oder eine interessante Narbe drauf und ich werd sofort wuschig... achja und: Nicht zu behaart!!), Handgelenkinnenseiten. Charme bzw Witz, Intelligenz ohne aufgeblasen zu sein definitiv auch. Raue Hände mit gepflegten Fingernägeln. Blonde Haare, Brille und blaue Augen (nur in dieser Kombination). Gepflegte 4-Tage-Bärte. Sehr volle Lippen.

    Derzeit habe ich mich in einen Grufti verguckt. Der trägt nur schwarz, hat n Iro (meistens liegt der seitlich und ist nicht hochgestellt), hat schmale Lippen, grüne Augen und ne Brille. Aber wenn er mich ansieht, WOW. Er hat ein Lächeln, wo sich alle meine Freundinnen sofort die Klamotten vom Leib reißen wollen, wenn dann seine Augen eindeutig sagen "Ich will dich!" quieken wir alle einmal synchron. Er ist nicht im herkömmlichen Sinne "attraktiv", aber seine Ausstrahlung...

  6. #6
    Gast

    Standard Re: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Gibt es denn auch Eigenschaften, von denen Du sagen würdest: "DAS finde ich erotisch"? Also jetzt mal ohne Blick auf eine mögliche Beziehung und entsprechende partnerschaftliche Kompatibilität. Einfach etwas, was Dich sofort anzieht, wenn Du es bemerkst?
    Äußerlich sind es, wie gesagt, auch Hände bei Männern.
    Stimmen bzw. Tonlage sind auch ein Faktor, der anziehend auf mich wirkt.

    Ansonsten ist auch ein gewisses "selbstsicheres" Auftreten u.U. erotisch. Ich hatte mal einen Chef, der war eigentlich echt häßlich, konnte aber gut reden, war eloquent und strahlte eine gewisse Selbstsicherheit aus. Den fand ich, trotz der roten Haare :-), auch anziehend.
    Nicht umsonst sagt man ja auch, dass "Macht" erotisch ist.

  7. #7
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    15.765

    Standard Re: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    Zitat Zitat von EinKesselBuntes Beitrag anzeigen
    Sagen wir so: jemand, den ich äußerlich nicht besonders attraktiv finde, kann auf mich absolut erotisch wirken,
    wenn er intelligent ist und sich gut ausdrücken kann.
    Aber jemand, der äußerlich wahnsinnig attraktiv ist, wirkt nicht erotisch auf mich, wenn sein Intellekt zu wünschen
    übrig lässt.
    Ich würde auf jeden Fall eher mit einem intellektuellen, geistreichen Mann im Bett landen als mit einem Schön-
    ling, der sich nicht so gewählt ausdrücken kann.
    Das sehe ich ähnlich. Wobei ich finde, dass mein Gegenüber sich nicht nur gut ausdrücken können sollte, sondern auch in der Lage sein muss, mich einzubeziehen bzw. auf mich einzugehen. Irgendwie denke ich, dass jemand, der dazu in einem Gespräch nicht in der Lage ist, es auch dann nicht sein wird, wenn man übers Reden hinaus geht. Und ein Mann, der nicht in der Lage ist, in sexueller Hinsicht auf mich einzugehen, der ist - für mich zumindest - unerotisch.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  8. #8
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    15.765

    Standard Re: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    Zitat Zitat von Alinah Beitrag anzeigen
    An Männern gibt es ein paar Dinge wo ich schwach werde... ein bestimmtes Leuchten in den Augen, ein schweizer Akzent, OBERARME (oh Gott ja, Oberarme, ein paar bestimmte Formen oder eine interessante Narbe drauf und ich werd sofort wuschig... achja und: Nicht zu behaart!!), Handgelenkinnenseiten. Charme bzw Witz, Intelligenz ohne aufgeblasen zu sein definitiv auch. Raue Hände mit gepflegten Fingernägeln. Blonde Haare, Brille und blaue Augen (nur in dieser Kombination). Gepflegte 4-Tage-Bärte. Sehr volle Lippen.

    Derzeit habe ich mich in einen Grufti verguckt. Der trägt nur schwarz, hat n Iro (meistens liegt der seitlich und ist nicht hochgestellt), hat schmale Lippen, grüne Augen und ne Brille. Aber wenn er mich ansieht, WOW. Er hat ein Lächeln, wo sich alle meine Freundinnen sofort die Klamotten vom Leib reißen wollen, wenn dann seine Augen eindeutig sagen "Ich will dich!" quieken wir alle einmal synchron. Er ist nicht im herkömmlichen Sinne "attraktiv", aber seine Ausstrahlung...
    Oh ja, den Schweizer Akzent finde ich auch unheimlich toll. Ich erinnere mich da an einen seeehr netten Schweizer, den hab ich immer zu Monologen animiniert, weil ich ihn so gerne sprechen hörte...

    "Leuchten in den Augen" find ich gut - das ist das, was ich mit "ich mag keine fahlen Augen" gemeint habe. Augen müssen irgendwie strahlen.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  9. #9
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    15.765

    Standard Re: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  10. #10
    Kellerkind ist offline addict
    Registriert seit
    24.01.2009
    Beiträge
    556

    Standard Re: "Eros der Ideen" - Und was findet Ihr erotisch?

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Was findet Ihr erotisch? Welche Eigenschaften ziehen Euch an? Ist Intellekt wichtiger als das Äußere? Oder legt Ihr mehr Wert auf das äußere Erscheinungsbild? Gibt es Eigenschaften und/oder Äußerlichkeiten, bei denen Ihr regelmäßig "schwach" werdet oder automatisch genauer hinschaut? Erzählt mal
    Merkwürdig, genau das Thema hatten wir daheim am Wochenende. Ich fand meinen Mann sexy, weil er mir etwas so toll erklären konnte. Versteht er nicht. Er findet sexy, was sexy aussieht.
    Mein Mann ist mir "bildungsmäßig unterlegen" (auch, weil ich Abitur habe und er nicht). Sagt er, nicht ich. Gut, auf manche Bereiche trifft das auch zu. Ich finde aber, wir ergänzen uns.
    Z.B. hat er einfach wenig Zeit, die Zeitung zu lesen und ist deshalb in aktuellen Themen nicht immer auf dem Laufenden. Dafür ist er aber fit in unseren finanziellen Angelegenheiten. Ich merke mir 1000 sinnlose Fakten über 1000 sinnlose Themen, verfahre mich aber regelmäßig hier in der Gegend. In Mathe wird mich mein Kind spätestens in der 3. Klasse abhängen schätze ich. Im Bereich Computer/Handy/Telefon/Technik ist er -auch beruflich- Überflieger, dafür erkenne ich Filmzitate. Ich lese unheimlich viel und merk mir zu den meisten Büchern auch irgendwas. Da einzige Buch, das er in den letzten 3 Jahren gelesen hat, sind die Gute-Nacht-Geschichten unserer Tochter. Dafür erklärt er mir regelmäßig mein Handy.
    Ich könnte noch ewig weitermachen. Ich fasse mal zusammen: auf Partys eine Unterhaltung führen ist mein Ding, ernsthafte Fragen zu wichtigen Dingen bespricht man besser mit ihm.

    Das ist auch ganz gut so.... ABER:
    Mir fehlt mal wieder ein sinnloses (aber durchaus intelligentes!) Gespräch! Frage ich ihn: "Wo würdest Du gern mal in Urlaub hinfahren?" und möchte nur über Träume oder Länder, Menschen, Abenteuer plaudern antwortet er: "Wieviel Budget? Mit Kind oder ohne? Zu welcher Jahreszeit? ..." Streue ich ein Filmzitat in ein Gespräch ein weil es einfach gut passt schaut er mich fragend an und rafft nix. In unseren Gesprächen fangen wir bei Thema X an und bleiben dabei bis zum Ende des Gesprächs. Mir Worten spielen, mit Zitaten kontern... no Chance!

    Letztens war ich mit einer Freundin aus. In einer Bar traf ich einen Mann, der optisch eher nichtssagend war. Aber er sprach mich an und er konnte mit Worten umgehen... Wow! Wir kamen sofort ins Gespräch und hatten einfach eine Wellenlänge. Wir hüpften über dreiundölfzig Themen, wie Steine übers Wasser. Nicht nur total seichten Kram, schon auch intellektuell anregendere Theman als das Buch von der Frau Wolff... Er hatte ein ähnlich breites Allgemeinwissen wie ich, verstand meine Witze und konterte witzig und passend, manchmal auch zweideutig... Meine Freundin stand daneben und konnte überhaupt nicht mehr folgen. Ja, in diesem Fall hat der Intellekt einfach gestimmt. Ich hatte soviel Spaß wie schon lange nicht mehr. Es gab keinerlei Körperkontakt, aber für mich fühlte sich das Gespräch mehr wie Fremdgehen an als es ein One-Night-Stand getan hätte. Eben weil ich etwas erlebt habe, was ich mit meinem Mann nie teilen werde. He fucked my brain... Der erotischste Abend seit langem!
    Den Willemsen könnteste mir -rein optisch- nackt auf den Bauch binden ohne das was liefe. Aber ja, ich kann mir sehr gut vorstellen das sein Intellekt mich im Gespräch umhaut. Allein schon die von Dir zitierten Sätze finde ich erotisierend.

    Mein Freund vor meinem Mann war auch optisch nicht der Bringer (und viiiieeeel älter als ich), aber wir hatten tolle Gespräche.
    Ein "schöner", aber Bernd-das-Brot-doofer Mann reizt mich überhaupt nicht. Wenn er nicht "my brain" gut f.ckt, dann wird er das auch nicht mit dem Rest meines Körpers machen...

    Edit: während ich hier meinen Roman formuliert hab sind so einige Antworten gekommen, die dasselbe sagen... ich lass es jetzt trotzdem stehen.
    Ich steh übrigens -körperlich- auf sehnige Unterarme *roar*
    Geändert von Kellerkind (14.09.2012 um 14:13 Uhr)
    Gruß
    Das Kellerkind


    "Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten" (O.Wilde)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •