Seite 1 von 28 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 272
Like Tree49gefällt dies

Thema: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

  1. #1
    Avatar von Kyna
    Kyna ist offline Schreibwaise
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    20.157

    Frage Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Manchmal habe ich den Eindruck, dass es heute viel schwieriger geworden ist ein Kind zu erziehen als zum Beispiel in meiner Kindheit ( ich bin 1974 geboren).

    Heute sind viele Eltern verunsichert und trauen sich oft nicht mehr klare Grenzen zu setzen, oder auch mal nein zu sagen.

    Viele Kinder haben psychische Probleme und es werden so viele Psychopharmaka an Kinder und Jugendliche verschrieben, wie niemals zuvor.

    Auch wird von uns Eltern heute viel mehr verlangt als früher, die Ansprüche an die Erziehung sind enorm gestiegen.

    Das Kind soll ein exzellenter Schüler sein, möglichst Abitur machen, perfekt gefördert werden, möglichst schon pränatal und später erfolgreich im Beruf sein, am besten als Akademiker.

    Es gibt viel mehr Alleinerziehende als früher, die Familienstrukturen haben sich sehr verändert und das soziale Netz der Familie wird immer löchriger, weil viele Familien durch die hohe berufliche Mobilität zerstreut werden.

    All das mancht Erziehung zu einer sehr viel schwierigeren und anspruchsvolleren Aufgabe als früher, finde ich.

    Oder habt Ihr einen anderen Eindruck gewonnen?

    Mich interessiert Euere Meinung diesbezüglich sehr und ich bin schon sehr auf Euere Antworten gespannt.
    Monsterweibchen gefällt dies
    Versuche niemals jemanden so zu machen, wie du selbst bist. Du solltest wissen, dass einer von deiner Sorte genug ist.

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.570

    Standard Re: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Zitat Zitat von Kyna Beitrag anzeigen
    Manchmal habe ich den Eindruck, dass es heute viel schwieriger geworden ist ein Kind zu erziehen als zum Beispiel in meiner Kindheit ( ich bin 1974 geboren).

    Heute sind viele Eltern verunsichert und trauen sich oft nicht mehr klare Grenzen zu setzen, oder auch mal nein zu sagen.

    Viele Kinder haben psychische Probleme und es werden so viele Psychopharmaka an Kinder und Jugendliche verschrieben, wie niemals zuvor.

    Auch wird von uns Eltern heute viel mehr verlangt als früher, die Ansprüche an die Erziehung sind enorm gestiegen.

    Das Kind soll ein exzellenter Schüler sein, möglichst Abitur machen, perfekt gefördert werden, möglichst schon pränatal und später erfolgreich im Beruf sein, am besten als Akademiker.

    Es gibt viel mehr Alleinerziehende als früher, die Familienstrukturen haben sich sehr verändert und das soziale Netz der Familie wird immer löchriger, weil viele Familien durch die hohe berufliche Mobilität zerstreut werden.

    All das mancht Erziehung zu einer sehr viel schwierigeren und anspruchsvolleren Aufgabe als früher, finde ich.

    Oder habt Ihr einen anderen Eindruck gewonnen?

    Mich interessiert Euere Meinung diesbezüglich sehr und ich bin schon sehr auf Euere Antworten gespannt.
    Kann ich nicht beurteilen, ob es heute schwieriger ist als zu meiner eigenen Kinderzeit - denn damals hab ich keine Kinder erzogen.
    Gast, simili, WarteSchlange und 1 anderen gefällt dies.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #3
    Avatar von vanPelt
    vanPelt ist offline yippie-ya-yeah
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    4.916

    Standard Re: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Zitat Zitat von Kyna Beitrag anzeigen
    Manchmal habe ich den Eindruck, dass es heute viel schwieriger geworden ist ein Kind zu erziehen als zum Beispiel in meiner Kindheit ( ich bin 1974 geboren).

    Heute sind viele Eltern verunsichert und trauen sich oft nicht mehr klare Grenzen zu setzen, oder auch mal nein zu sagen.

    Viele Kinder haben psychische Probleme und es werden so viele Psychopharmaka an Kinder und Jugendliche verschrieben, wie niemals zuvor.

    Auch wird von uns Eltern heute viel mehr verlangt als früher, die Ansprüche an die Erziehung sind enorm gestiegen.

    Das Kind soll ein exzellenter Schüler sein, möglichst Abitur machen, perfekt gefördert werden, möglichst schon pränatal und später erfolgreich im Beruf sein, am besten als Akademiker.

    Es gibt viel mehr Alleinerziehende als früher, die Familienstrukturen haben sich sehr verändert und das soziale Netz der Familie wird immer löchriger, weil viele Familien durch die hohe berufliche Mobilität zerstreut werden.

    All das mancht Erziehung zu einer sehr viel schwierigeren und anspruchsvolleren Aufgabe als früher, finde ich.

    Oder habt Ihr einen anderen Eindruck gewonnen?

    Mich interessiert Euere Meinung diesbezüglich sehr und ich bin schon sehr auf Euere Antworten gespannt.
    Ich dachte ja nicht, dass ich das mal sagen müßte ... aber ich sehe es genauso wie Du.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Kann ich nicht beurteilen, ob es heute schwieriger ist als zu meiner eigenen Kinderzeit - denn damals hab ich keine Kinder erzogen.
    Stimmt!
    ICH fand mich sehr einfach-meine Eltern weniger
    Cajaa gefällt dies

  5. #5
    musterfrau11 ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    9.060

    Standard Re: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Zitat Zitat von Kyna Beitrag anzeigen
    Manchmal habe ich den Eindruck, dass es heute viel schwieriger geworden ist ein Kind zu erziehen als zum Beispiel in meiner Kindheit ( ich bin 1974 geboren).

    Heute sind viele Eltern verunsichert und trauen sich oft nicht mehr klare Grenzen zu setzen, oder auch mal nein zu sagen.

    Viele Kinder haben psychische Probleme und es werden so viele Psychopharmaka an Kinder und Jugendliche verschrieben, wie niemals zuvor.

    Auch wird von uns Eltern heute viel mehr verlangt als früher, die Ansprüche an die Erziehung sind enorm gestiegen.

    Das Kind soll ein exzellenter Schüler sein, möglichst Abitur machen, perfekt gefördert werden, möglichst schon pränatal und später erfolgreich im Beruf sein, am besten als Akademiker.

    Es gibt viel mehr Alleinerziehende als früher, die Familienstrukturen haben sich sehr verändert und das soziale Netz der Familie wird immer löchriger, weil viele Familien durch die hohe berufliche Mobilität zerstreut werden.

    All das mancht Erziehung zu einer sehr viel schwierigeren und anspruchsvolleren Aufgabe als früher, finde ich.

    Oder habt Ihr einen anderen Eindruck gewonnen?

    Mich interessiert Euere Meinung diesbezüglich sehr und ich bin schon sehr auf Euere Antworten gespannt.
    Nee, ich denke nicht, dass die Erziehung schwieriger geworden ist.
    Ich denke, dass die Ansprüche der Eltern und Umgebung (Schule ect.).höher sind als früher.
    Man heute viel zu viel diskutiert, dem Kind lieber ein Freund ist als Mutter/Vater.
    Mutter/Vater sein schliesst das nicht aus.
    Klare Ansagen. Regeln.
    Dann bräuchte es auch nicht unbedingt Psychopharmaka und co.
    Wir durften als Kinder einfach nur spielen und haben so unsere eigenen Erfahrungen gemacht( negativ und positiv).
    Das können/dürfen wohl die wenigsten heute noch.
    Und es wird schlimmer werden, nicht besser.

  6. #6
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    49.449

    Standard Re: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Zitat Zitat von Kyna Beitrag anzeigen
    Manchmal habe ich den Eindruck, dass es heute viel schwieriger geworden ist ein Kind zu erziehen als zum Beispiel in meiner Kindheit ( ich bin 1974 geboren).

    Heute sind viele Eltern verunsichert und trauen sich oft nicht mehr klare Grenzen zu setzen, oder auch mal nein zu sagen.

    Viele Kinder haben psychische Probleme und es werden so viele Psychopharmaka an Kinder und Jugendliche verschrieben, wie niemals zuvor.

    Auch wird von uns Eltern heute viel mehr verlangt als früher, die Ansprüche an die Erziehung sind enorm gestiegen.

    Das Kind soll ein exzellenter Schüler sein, möglichst Abitur machen, perfekt gefördert werden, möglichst schon pränatal und später erfolgreich im Beruf sein, am besten als Akademiker.

    Es gibt viel mehr Alleinerziehende als früher, die Familienstrukturen haben sich sehr verändert und das soziale Netz der Familie wird immer löchriger, weil viele Familien durch die hohe berufliche Mobilität zerstreut werden.

    All das mancht Erziehung zu einer sehr viel schwierigeren und anspruchsvolleren Aufgabe als früher, finde ich.

    Oder habt Ihr einen anderen Eindruck gewonnen?

    Mich interessiert Euere Meinung diesbezüglich sehr und ich bin schon sehr auf Euere Antworten gespannt.
    hm, es ist anders geworden.
    ich hab auch früher keine kinder erzogen.

    manches wurde leichter, manches viel viel komplizierter.
    was nich tunbedingt an den menschen liegt, sondern an den lebensumständen.
    und erst dann ändern sich auch menschen in ihrem verhalten usw.
    die welt ist ein dorf, alles wird in windeseile verbreitet, und ich glaube, dadurch sind viele menschen auch durcheinander und überfordert und es wirrd schwieriger, "seines" zu machen, weil man die x alternativen sieht.
    früher war man mehr "eingekastelt" in sene welt.
    das machte manches selbstverständlicher.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Naja, das ist ein Phänomen der Moderne insgesamt: Man muss für alles eigene Entscheidungen treffen, es gibt kaum mehr vorgefertigte Lebensmodelle. Klar ist das in bestimmter Hinsicht anstrengender, in anderer allerdings auch leichter.
    Ich persönlich finde es nicht so arg schwer.
    WhiseWoman gefällt dies

  8. #8
    Avatar von vanPelt
    vanPelt ist offline yippie-ya-yeah
    Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    4.916

    Standard Re: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Zitat Zitat von musterfrau11 Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass die Ansprüche der Eltern höher sind als früher
    Woher kommen die denn?

  9. #9
    Avatar von Kyna
    Kyna ist offline Schreibwaise
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    20.157

    Standard Re: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Kann ich nicht beurteilen, ob es heute schwieriger ist als zu meiner eigenen Kinderzeit - denn damals hab ich keine Kinder erzogen.
    Aber Du kannst Dich doch sicher noch daran erinnern wie Dich Deine Eltern erzogen haben, oder?
    Ich erinnere mich jedenfalls noch sehr gut daran, wie mich meine Eltern damals erzogen haben.

    Bei uns gab es zum Beispiel immer klare Regeln und Grenzen und meine Eltern haben viel mit meinem Bruder und mir unternommen, wenn sie Zeit hatten.

    Auch wurden unsere Begabungen nach Kräften gefördert, ich zum Beispiel bin sehr musikalisch und habe deshalb schon früh Klavierunterricht bekommen.
    Versuche niemals jemanden so zu machen, wie du selbst bist. Du solltest wissen, dass einer von deiner Sorte genug ist.

  10. #10
    neue-freunde ist offline Legende
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    11.316

    Standard Re: Ist Erziehung heute schwieriger als früher?

    Zitat Zitat von Kyna Beitrag anzeigen
    Auch wird von uns Eltern heute viel mehr verlangt als früher, die Ansprüche an die Erziehung sind enorm gestiegen.

    Das Kind soll ein exzellenter Schüler sein, möglichst Abitur machen, perfekt gefördert werden, möglichst schon pränatal und später erfolgreich im Beruf sein, am besten als Akademiker.
    Solche Ansprüche hat man vielleicht, wenn man ein gesundes Kind hat. Wir haben auch schon Leute enttäuscht, dass unser Kind einfach nicht so ist wie andere.
    Auch beim anderen Kind kam es nicht von mir, was es mal erreichen soll. Das war und ist der eigene Wunsch.
    Ob die Erziehung schwieriger geworden ist, kann ich nicht sagen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •