Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
Like Tree4gefällt dies

Thema: Gegenseitige Rücksichtnahme

  1. #1
    Gast

    Standard Gegenseitige Rücksichtnahme

    Mein Mann meinte letztens, ich würde mich letzter Zeit so "alt" benehmen, weil ich mich beschwere, dass so wenige Leute auf andere Rücksicht nehmen. Wir sind nämlich gestern fast von einem Fahrrad-Raser, der uns um die Ecke auf dem rechten schmalen Bürgersteig wie der Henker entgegen kam, fast auf die Schippe genommen. Das war echt eine Sache von Sekunden, denn er konnte gerade noch auf die Straße ausweichen (was wiederum für ihn gefährlich war, weil er in den Gegenverkehr geriet). Ich habe ganz schön mit ihm gemeckert, was meinem Mann peinlich war und darauf hin meinte er halt: "Du wirst alt."

    Ich finde nicht, dass das "Altengehabe" ist.

    Ich begegne so vielen Leuten, die rücksichtslos sind. Da wird man gnadenlos weggeschubst, wenn man in die S-Bahn einsteigen will, weil man den besten Platz haben will. Da wird man auf der Rolltreppe zur Seite geschubst, weil man "im Weg" steht. Da drängen sich die Leute an einem vorbei, weil sie zuerst in den Fahrstuhl wollen, etc.

    Meine ich das nur, oder war das früher anders? Ich meine, dass es sich in letzter Zeit geändert hat.

    Kann aber auch sein, dass ich wirklich alt bin.. *g*

  2. #2
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Gegenseitige Rücksichtnahme

    das ist leider sehr deutsch

    ich bin ja in letzter zeit öfter mal in london, dort gehen die menschen viel höflicher miteinander um

    beispiel eine oma die am stock geht kommt in den bus, sie wird sofort von einer frau angesprochen ob sie ihren sitzplatz möchte

    jeder stellt sich brav in der schlange an, es wird nicht geschubst oder gedrängelt

    ich könnte dir noch zig beispiele aufschreiben

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Gegenseitige Rücksichtnahme

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Mein Mann meinte letztens, ich würde mich letzter Zeit so "alt" benehmen, weil ich mich beschwere, dass so wenige Leute auf andere Rücksicht nehmen. Wir sind nämlich gestern fast von einem Fahrrad-Raser, der uns um die Ecke auf dem rechten schmalen Bürgersteig wie der Henker entgegen kam, fast auf die Schippe genommen. Das war echt eine Sache von Sekunden, denn er konnte gerade noch auf die Straße ausweichen (was wiederum für ihn gefährlich war, weil er in den Gegenverkehr geriet). Ich habe ganz schön mit ihm gemeckert, was meinem Mann peinlich war und darauf hin meinte er halt: "Du wirst alt."

    Ich finde nicht, dass das "Altengehabe" ist.

    Ich begegne so vielen Leuten, die rücksichtslos sind. Da wird man gnadenlos weggeschubst, wenn man in die S-Bahn einsteigen will, weil man den besten Platz haben will. Da wird man auf der Rolltreppe zur Seite geschubst, weil man "im Weg" steht. Da drängen sich die Leute an einem vorbei, weil sie zuerst in den Fahrstuhl wollen, etc.

    Meine ich das nur, oder war das früher anders? Ich meine, dass es sich in letzter Zeit geändert hat.

    Kann aber auch sein, dass ich wirklich alt bin.. *g*

    *hm* früher gabs auch schon rücksichtslose menschen.
    ich meckere übrigens auch , wenn mir sowas passiert, der einzige unterschied zu früher ist, dass ich mich früher nie beschwert habe. warum auch immer, geärgert hat mich sowas vor 20 jahren auch schon.

  4. #4
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    75.712

    Standard Re: Gegenseitige Rücksichtnahme

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Meine ich das nur, oder war das früher anders? Ich meine, dass es sich in letzter Zeit geändert hat.

    Kann aber auch sein, dass ich wirklich alt bin.. *g*
    Ich empfinde keinen Unterschied.
    Mir begegnete das selten und begegnet es immer noch selten.
    Meistens habe ich erfreuliche Begegnungen.
    catweazle gefällt dies

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Gegenseitige Rücksichtnahme

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Meine ich das nur, oder war das früher anders? Ich meine, dass es sich in letzter Zeit geändert hat.

    Kann aber auch sein, dass ich wirklich alt bin.. *g*
    Vielleicht beides?

    http://www.amazon.de/Die-R%C3%BCpel-.../dp/3651000478

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Gegenseitige Rücksichtnahme


  7. #7
    Gast

    Standard Re: Gegenseitige Rücksichtnahme

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Mein Mann meinte letztens, ich würde mich letzter Zeit so "alt" benehmen, weil ich mich beschwere, dass so wenige Leute auf andere Rücksicht nehmen. Wir sind nämlich gestern fast von einem Fahrrad-Raser, der uns um die Ecke auf dem rechten schmalen Bürgersteig wie der Henker entgegen kam, fast auf die Schippe genommen. Das war echt eine Sache von Sekunden, denn er konnte gerade noch auf die Straße ausweichen (was wiederum für ihn gefährlich war, weil er in den Gegenverkehr geriet). Ich habe ganz schön mit ihm gemeckert, was meinem Mann peinlich war und darauf hin meinte er halt: "Du wirst alt."

    Ich finde nicht, dass das "Altengehabe" ist.

    Ich begegne so vielen Leuten, die rücksichtslos sind. Da wird man gnadenlos weggeschubst, wenn man in die S-Bahn einsteigen will, weil man den besten Platz haben will. Da wird man auf der Rolltreppe zur Seite geschubst, weil man "im Weg" steht. Da drängen sich die Leute an einem vorbei, weil sie zuerst in den Fahrstuhl wollen, etc.

    Meine ich das nur, oder war das früher anders? Ich meine, dass es sich in letzter Zeit geändert hat.

    Kann aber auch sein, dass ich wirklich alt bin.. *g*
    Das ist mir auch schon aufgefallen.

    Sei es ob beim Bahnein/ausstieg. Oder eben beim Bus. Es muss gedrängelt werden.

    Oder hier auf den Radwegen. Da latschen die Leute über die Radwege, bleiben auch gern stehen und halten Klönschnack.
    Ausweichen kann man da kaum, oder eben grad rüber auf den Fußweg.
    Oder das Vordrängeln beim Bäcker. *gibt hier eine, die macht das besonders gern und probiert es auch immer wieder*

    Ne, Rücksichtsnahme hat nichts mit dem Alter zu tun, das ist ein Bestandteil des Benehmen.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Gegenseitige Rücksichtnahme

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Früher hätte ich auch nichts gesagt. Auch Schüchternheit. Vielleicht ist es das, was mein Mann meint... Man traut sich im Alter mehr, was zu sagen...
    Ich glaube schon, dass man der Zeitgeist auch gesellschaftlich spürt. Wir haben hier jetzt seit 20 Jahren das Prinzip "Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht." Das geht an einer Gesellschaft nicht spurlos vorbei.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Gegenseitige Rücksichtnahme

    Ich sehe solches Verhalten eher selten.

    Und wenn, dann meist von Menschen über 50.
    Also eher Oma haut Kind im Bus, weil es sich nicht schnell genug bewegt.
    Und tatsächlich ist auch in meiner Erinnerung eher so, dass diese Altersgruppe sich schon früher eher mal daneben benommen hat.


    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Mein Mann meinte letztens, ich würde mich letzter Zeit so "alt" benehmen, weil ich mich beschwere, dass so wenige Leute auf andere Rücksicht nehmen. Wir sind nämlich gestern fast von einem Fahrrad-Raser, der uns um die Ecke auf dem rechten schmalen Bürgersteig wie der Henker entgegen kam, fast auf die Schippe genommen. Das war echt eine Sache von Sekunden, denn er konnte gerade noch auf die Straße ausweichen (was wiederum für ihn gefährlich war, weil er in den Gegenverkehr geriet). Ich habe ganz schön mit ihm gemeckert, was meinem Mann peinlich war und darauf hin meinte er halt: "Du wirst alt."

    Ich finde nicht, dass das "Altengehabe" ist.

    Ich begegne so vielen Leuten, die rücksichtslos sind. Da wird man gnadenlos weggeschubst, wenn man in die S-Bahn einsteigen will, weil man den besten Platz haben will. Da wird man auf der Rolltreppe zur Seite geschubst, weil man "im Weg" steht. Da drängen sich die Leute an einem vorbei, weil sie zuerst in den Fahrstuhl wollen, etc.

    Meine ich das nur, oder war das früher anders? Ich meine, dass es sich in letzter Zeit geändert hat.

    Kann aber auch sein, dass ich wirklich alt bin.. *g*

  10. #10
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    15.102

    Standard Re: Gegenseitige Rücksichtnahme

    Dann bin ich auch ganz alt.

    Zitat Zitat von joyceM Beitrag anzeigen
    Mein Mann meinte letztens, ich würde mich letzter Zeit so "alt" benehmen, weil ich mich beschwere, dass so wenige Leute auf andere Rücksicht nehmen. Wir sind nämlich gestern fast von einem Fahrrad-Raser, der uns um die Ecke auf dem rechten schmalen Bürgersteig wie der Henker entgegen kam, fast auf die Schippe genommen. Das war echt eine Sache von Sekunden, denn er konnte gerade noch auf die Straße ausweichen (was wiederum für ihn gefährlich war, weil er in den Gegenverkehr geriet). Ich habe ganz schön mit ihm gemeckert, was meinem Mann peinlich war und darauf hin meinte er halt: "Du wirst alt."

    Ich finde nicht, dass das "Altengehabe" ist.

    Ich begegne so vielen Leuten, die rücksichtslos sind. Da wird man gnadenlos weggeschubst, wenn man in die S-Bahn einsteigen will, weil man den besten Platz haben will. Da wird man auf der Rolltreppe zur Seite geschubst, weil man "im Weg" steht. Da drängen sich die Leute an einem vorbei, weil sie zuerst in den Fahrstuhl wollen, etc.

    Meine ich das nur, oder war das früher anders? Ich meine, dass es sich in letzter Zeit geändert hat.

    Kann aber auch sein, dass ich wirklich alt bin.. *g*
    Malve1 gefällt dies
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •