Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
Like Tree1gefällt dies

Thema: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

  1. #1
    Gast

    Standard Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    wie gefährlich wäre das eigentlich?

    Wir waren gestern Krankenbesuch im KH machen, zwischendurch das übliche Prozedere: Schwester kommt, scheucht die Besucher kurz raus und verpasst die Spritze - 10 Minuten später das Gleiche mit der nächsten Schwester
    die Patientin (älteres Semester) ist allerdings geistig fit genug, nachzufragen und zu protestieren "oh! das hatte meine Kollegin noch nicht abgehakt"

    aber was wäre wenn... kurz nach einer OP?

  2. #2
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    92.189

    Standard Re: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    Verblutungsgefahr.

    Ergänzung: meine Schwester hatte nach einer Hüftoperation (künstliches Gelenk) fast nicht in den Griff zu bekommende NAchblutungen - laut Ärzten war vermutlich die Thrombosespritze zu hoch dosiert.

    Ihre Bettnachbarin, eine ältere, deutlich schwerere Frau, die nach ihr operiert wurde, ist in der Nacht an einer Thrombose verstorben.

    Ein Schelm....
    Geändert von BigMama (16.09.2012 um 15:49 Uhr)

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Verblutungsgefahr.

    Ergänzung: meine Schwester hatte nach einer Hüftoperation (künstliches Gelenk) fast nicht in den Griff zu bekommende NAchblutungen - laut Ärzten war vermutlich die Thrombosespritze zu hoch dosiert.

    Ihre Bettnachbarin, eine ältere, deutlich schwerere Frau, die nach ihr operiert wurde, ist in der Nacht an einer Thrombose verstorben.

    Ein Schelm....
    Wie furchtbar.

  4. #4
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.484

    Standard Re: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    wie gefährlich wäre das eigentlich?

    Wir waren gestern Krankenbesuch im KH machen, zwischendurch das übliche Prozedere: Schwester kommt, scheucht die Besucher kurz raus und verpasst die Spritze - 10 Minuten später das Gleiche mit der nächsten Schwester
    die Patientin (älteres Semester) ist allerdings geistig fit genug, nachzufragen und zu protestieren "oh! das hatte meine Kollegin noch nicht abgehakt"

    aber was wäre wenn... kurz nach einer OP?
    sollte nicht passieren.
    es ist auch wichtiger zu wissen,was es war: heparin oder anders.
    es ist nicht SO schlimm. Fehler passieren, leider.
    Ich musste auch schon mal nachspritzen, weil mir hinterherauffiel,dass es doch noch höher dosiert wurde.
    Oder ich habe auch schon mal Spritzen vergessen.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Verblutungsgefahr.

    Ergänzung: meine Schwester hatte nach einer Hüftoperation (künstliches Gelenk) fast nicht in den Griff zu bekommende NAchblutungen - laut Ärzten war vermutlich die Thrombosespritze zu hoch dosiert.

    Ihre Bettnachbarin, eine ältere, deutlich schwerere Frau, die nach ihr operiert wurde, ist in der Nacht an einer Thrombose verstorben.

    Ein Schelm....

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    sollte nicht passieren.
    es ist auch wichtiger zu wissen,was es war: heparin oder anders.
    es ist nicht SO schlimm. Fehler passieren, leider.
    Ich musste auch schon mal nachspritzen, weil mir hinterherauffiel,dass es doch noch höher dosiert wurde.
    Oder ich habe auch schon mal Spritzen vergessen.
    ob es Heparin war, weiß ich natürlich nicht
    die Wundheilung lief bisher wohl auch sehr gut, deshalb war nicht ganz so schockiert wie der Mitbesuch aber es dämpft das Vertrauen etwas

  7. #7
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    22.558

    Standard Re: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ob es Heparin war, weiß ich natürlich nicht
    die Wundheilung lief bisher wohl auch sehr gut, deshalb war nicht ganz so schockiert wie der Mitbesuch aber es dämpft das Vertrauen etwas
    Meine Mutter wurde mal zur OP abgeholt mit den Worten "so Frau XY, jetzt gehts gleich los"- meine Mutter erstaunt "ich bin aber nicht Frau XY". Allgemeine Verwirrung, an ihrem Bett war wirklich der falsche Name angebracht worden (so ein Plastikschild, was an den Rahmen geklickt wird). Wir rätseln heute noch, was wohl statt des Blinddarms an meiner Mutter operiert worden wäre, wenn das nicht aufgefallen wäre....

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Meine Mutter wurde mal zur OP abgeholt mit den Worten "so Frau XY, jetzt gehts gleich los"- meine Mutter erstaunt "ich bin aber nicht Frau XY". Allgemeine Verwirrung, an ihrem Bett war wirklich der falsche Name angebracht worden (so ein Plastikschild, was an den Rahmen geklickt wird). Wir rätseln heute noch, was wohl statt des Blinddarms an meiner Mutter operiert worden wäre, wenn das nicht aufgefallen wäre....
    *lach* da hab ich auch drüber nachgedacht, weil ich direkt am Fußende an dem Schild gestanden habe, aber lt. Aussage der Patientin gab es am OP-Tag zusätzlich ein Armbändchen mit den Daten (geht ja heutzutage alles über Barcode)

    aber stell dir mal vor, deine Mutter und die andere Patientin hätten beide Meier geheißen (gehießen? "den Namen Meier gehabt" )

  9. #9
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.724

    Standard Re: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Verblutungsgefahr.

    Ergänzung: meine Schwester hatte nach einer Hüftoperation ....

    Ein Schelm....
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  10. #10
    Avatar von xantippe
    xantippe ist offline Vorsicht Zicke!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    35.455

    Standard Re: Medizinfrage - Überdosierung Thrombosespritzen

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Meine Mutter wurde mal zur OP abgeholt mit den Worten "so Frau XY, jetzt gehts gleich los"- meine Mutter erstaunt "ich bin aber nicht Frau XY". Allgemeine Verwirrung, an ihrem Bett war wirklich der falsche Name angebracht worden (so ein Plastikschild, was an den Rahmen geklickt wird). Wir rätseln heute noch, was wohl statt des Blinddarms an meiner Mutter operiert worden wäre, wenn das nicht aufgefallen wäre....
    ja, sowas ähnliches ist mir auch passiert... ich bekam noch im Zimmer meine "Scheißegalpille" und wurde dann auf den Flur geschoben um zur GallenblasenOP abgeholt zu werden. Nach 15 min. kamen zwei Pfleger und schoben mein Bett mit einem fröhlichen "So, dann wollen wir mal zur Dialyse" los Ich war zwar dösig von der Pille, aber nach der Ansage war ich schlagartig wach!

    Ach ja und Thrombosespritzen wurden in den zwei Tagen nach der OP vergessen (bei meiner Zimmernachbarin auch) obwohl wir die Schwestern mehrfach fragten. Aber am Entlassungstag durfte ich nicht gehen bevor ich nicht noch schnell neben meiner gepackten Tasche dieses Spritze bekommen hatte....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •