Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
Like Tree1gefällt dies

Thema: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

  1. #1
    Avatar von rasbora
    rasbora ist offline Manchmalreingucker
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    6.291

    Standard Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Normalerweise sollte es ja selbstverständlich sein, dass man sein Tier (Hund, Katze) chippen lässt oder zumindest tätowieren. Ich nehm mal reine Wohnungskatzen aus, aber meine sind es trotzdem.

    Was ganz viele vergessen: Der Chip oder die Tattoo-Nr muss auch bei Tasso oder dem Haustierzentralregister registriert werden.
    Man glaubt kaum, wieviele Tiere überhaupt nicht gekennzeichnet sind (Besitzer vorausgesetzt).

    Und ganz viele haben einen Chip. Ich freu mich immer wie blöd, dass ich den entlaufenen Hund gleich wieder an den Mann bringe und dann erfahre ich, dass er nicht registriert ist.
    Genauso eben bei dem Kleinen Kerl. Ganz toll der Chip, aber leider kennt ihn niemand. Und bis jetzt hat ihn auch noch keiner vermisst gemeldet. Geht mir gar nicht in den Kopf.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sporadisch falsche Groß- und Kleinschreibung bitte großzügig ignorieren, Handy macht gerne was es will.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Zitat Zitat von rasbora Beitrag anzeigen
    Normalerweise sollte es ja selbstverständlich sein, dass man sein Tier (Hund, Katze) chippen lässt oder zumindest tätowieren. Ich nehm mal reine Wohnungskatzen aus, aber meine sind es trotzdem.

    Was ganz viele vergessen: Der Chip oder die Tattoo-Nr muss auch bei Tasso oder dem Haustierzentralregister registriert werden.
    Man glaubt kaum, wieviele Tiere überhaupt nicht gekennzeichnet sind (Besitzer vorausgesetzt).

    Und ganz viele haben einen Chip. Ich freu mich immer wie blöd, dass ich den entlaufenen Hund gleich wieder an den Mann bringe und dann erfahre ich, dass er nicht registriert ist.
    Genauso eben bei dem Kleinen Kerl. Ganz toll der Chip, aber leider kennt ihn niemand. Und bis jetzt hat ihn auch noch keiner vermisst gemeldet. Geht mir gar nicht in den Kopf.
    Unsere Tierärztin hat uns zu den verschiedenen Arten der Registrierung aufgeklärt. Ich dachte, das wäre selbstverständlich? ...ansonsten ist der Chip ja für die Füße?

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Zitat Zitat von rasbora Beitrag anzeigen
    Normalerweise sollte es ja selbstverständlich sein, dass man sein Tier (Hund, Katze) chippen lässt oder zumindest tätowieren. Ich nehm mal reine Wohnungskatzen aus, aber meine sind es trotzdem.

    Was ganz viele vergessen: Der Chip oder die Tattoo-Nr muss auch bei Tasso oder dem Haustierzentralregister registriert werden.
    Man glaubt kaum, wieviele Tiere überhaupt nicht gekennzeichnet sind (Besitzer vorausgesetzt).

    Und ganz viele haben einen Chip. Ich freu mich immer wie blöd, dass ich den entlaufenen Hund gleich wieder an den Mann bringe und dann erfahre ich, dass er nicht registriert ist.
    Genauso eben bei dem Kleinen Kerl. Ganz toll der Chip, aber leider kennt ihn niemand. Und bis jetzt hat ihn auch noch keiner vermisst gemeldet. Geht mir gar nicht in den Kopf.
    der chip wurde aber wohl von einem tierarzt eingesetzt? der muss ihn ja von irgendwo haben? das müsste doch nachvollziehbar sein, oder?

    grübel

  4. #4
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    21.947

    Standard Re: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Deshalb registriere ich als Tierärztin die Tiere immer selbst bei TASSO- weil eben die Tierhalter das letztendlich dann doch vergessen. Und ich sage immer noch dazu, wenn keine Bestätigung von TASSO kommen sollte, sollen sie mir nochmal Bescheid sagen....(falls die Internetregistrierung irgendwie nicht geklappt haben sollte).

  5. #5
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    21.947

    Standard Re: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Zitat Zitat von Larabella Beitrag anzeigen
    der chip wurde aber wohl von einem tierarzt eingesetzt? der muss ihn ja von irgendwo haben? das müsste doch nachvollziehbar sein, oder?

    grübel
    Der Tierarzt hat eine Großpackung Transponder, die sind aber noch nirgendwo registriert. Nach dem Chippen muss die Nummer dann z.B. an TASSO gemeldet werden.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Deshalb registriere ich als Tierärztin die Tiere immer selbst bei TASSO- weil eben die Tierhalter das letztendlich dann doch vergessen. Und ich sage immer noch dazu, wenn keine Bestätigung von TASSO kommen sollte, sollen sie mir nochmal Bescheid sagen....(falls die Internetregistrierung irgendwie nicht geklappt haben sollte).
    tasso ist gut
    als hund weggelaufen war wegen heißluftballonalarm habe ich die benachrichtigt...schön war es dann dass sie am nächsten tag angerufen und nachgefragt haben..fand ich super

  7. #7
    HellaMadrid ist offline Legende
    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    33.436

    Standard Re: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Huch, das ist ja kompliziert. Hier geht die Registrierung direkt vom Tierarzt an die entsprechende STelle.

  8. #8
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.282

    Standard Re: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Zitat Zitat von rasbora Beitrag anzeigen
    Normalerweise sollte es ja selbstverständlich sein, dass man sein Tier (Hund, Katze) chippen lässt oder zumindest tätowieren. Ich nehm mal reine Wohnungskatzen aus, aber meine sind es trotzdem.

    Was ganz viele vergessen: Der Chip oder die Tattoo-Nr muss auch bei Tasso oder dem Haustierzentralregister registriert werden.
    Man glaubt kaum, wieviele Tiere überhaupt nicht gekennzeichnet sind (Besitzer vorausgesetzt).

    Und ganz viele haben einen Chip. Ich freu mich immer wie blöd, dass ich den entlaufenen Hund gleich wieder an den Mann bringe und dann erfahre ich, dass er nicht registriert ist.
    Genauso eben bei dem Kleinen Kerl. Ganz toll der Chip, aber leider kennt ihn niemand. Und bis jetzt hat ihn auch noch keiner vermisst gemeldet. Geht mir gar nicht in den Kopf.
    Ohne Registrierung ist so ein Chip ja für die Katz.

    Ich finde diese Chiperei ja genial. Gut, unser Kater war Freigänger und es war nicht immer nötig ihn zu packen und zum Tierarzt zu schleppen aber er ist auch einige Mal aus doofen Situationen raus gerettet worden und da war es ganz prima.

    Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass alle Tiere gechipt werden. Auch die Wohnungskatzen denn die können durch unglückliche Umstände doch mal an die frische Luft gelangen.

  9. #9
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    90.670

    Standard Re: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Da ich keine gechipten Tiere habe, weiß ich nicht, wie das bei uns ist - wäre aber davon ausgegangen, daß die Registrierung mit der Chipimplantation automatisch erfolgt.
    Sonst wäre das Chippen doch ein völlig sinnloses Service.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Nochmal wegen dem Zwerg-Hund: Tierhalter aufgepasst:

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Da ich keine gechipten Tiere habe, weiß ich nicht, wie das bei uns ist - wäre aber davon ausgegangen, daß die Registrierung mit der Chipimplantation automatisch erfolgt.
    Sonst wäre das Chippen doch ein völlig sinnloses Service.
    Da gibt es die Möglichkeiten der Online-Registrierung. Der Arzt setzt den Chep und der Halter bekommt eine Nr. und kann diese dann selbst registrieren lassen. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten: man lässt die Rufnr. registrieren oder die Anschrift.
    Ich könnt mir vorstellen, dass gerade ältere Leute mit der Online-Registrierung überfordert sind. Bei uns bietet es die Tierärztin an aber es scheint nicht überall so zu sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •