Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 121 bis 129 von 129
Like Tree30gefällt dies

Thema: 1. Elternabend 2. Klasse

  1. #121
    Avatar von GraefinMaritzka
    GraefinMaritzka ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: 1. Elternabend 2. Klasse

    Zitat Zitat von Mipmap Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Hausaufgaben... und Zensuren auch nicht. Eine gewisse Strenge finde ich gut und notwendig, Druck bedenklich. Meine Tochter ist jetzt in Klasse 3. Sie ist eine Chaotin, wie sie im Buche steht. Trotzdem und völlig ohne Druck, hat sie nun endlich gelernt, Ordnung zu halten und lernt selbstständig und vorallem gern!

    Ich bin immer in Kontakt mit ihren Lehrern und natürlich mit ihr selbst und habe dadurch einen sehr guten Überblick, wo sie steht, wo geübt werden muss.. etc.

    ich kann nicht liken, aber genau so ist es hier auch, inklusive chaotin.

  2. #122
    Avatar von Mipmap
    Mipmap ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 1. Elternabend 2. Klasse

    Zitat Zitat von Danni-Sahne Beitrag anzeigen
    Liegt bei mir an der Erkältung...mir ist noch total warm Nachts. Ich habe noch dünne Decken und normale Bettwäsche. Beim nächsten Mal Betten umziehen, wird es bei mir wohl auch schon die warme sein.

  3. #123
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist gerade online Traumjobinhaberin

    User Info Menu

    Standard Re: 1. Elternabend 2. Klasse

    Zitat Zitat von _nieke_ Beitrag anzeigen
    Mir erschließt sich der Sinn auch nicht die Anlauttabelle auswendig zu lernen...
    Das hat ja auch nie jemand behauptet. Das hat Andrea_B nur falsch verstanden.
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


  4. #124
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 1. Elternabend 2. Klasse

    Zitat Zitat von VaKa Beitrag anzeigen
    Zu 1. wird es jetzt erwartet, daß die Eltern täglich die HA nochmal anschauen ( gehen in Hortbetreuung, HA werden da gemacht, ich schau sie mir trotzdem an) UND jetzt auch nochmal machen lassen, sofern diese nicht schön ( nicht falsch ) aussehen.
    Dazu sollte man täglich üben, Kopfrechnen, Mathe etc.
    Und sich intensiv mit den Kindern beschäftigen, rausgehen, malen, basteln, etc pp.

    Ich mach das ja alles gern aber nicht täglich, dazu fehlt eben die Zeit.
    Und einige machen es wahrscheinlich nie. Ich finde die Erwartung schon hoch, aber nicht unmöglich. Kopfrechnen übt man nebenbei, lesen abends usw.

    zu 2. Es gibt jetzt Kopfnoten, und die Lehrerin wird diese jede Woche ins HA Heft eintragen. Mitarbeit, Betragen, Fleiß, Ordnung. Wenn was vom Tisch fällt gibts Abzüge.
    Und dann wundert sie sich warum niemand mitarbeitet, die Kinder trauen sich schlicht nicht mehr.
    Nee, das kann ich nicht nachvollziehen. Ich würde mir ein Loch ins Knie freuen, wenn ich so eine Rückmeldung von irgendeinem Lehrer jemanls bekommen hätte. Die holt doch die Eltern damit mit ins Boot! Dem Kind das verklickern: Hör mal, du brauchst keine Angst zu haben, mal was Falsches zu sagen, das gleicht sich ja nächste und übernächste Woche wieder aus. Das könnten die Eltern machen.
    Neben den fachlichen Anforderungen wie Aufsätze mit korrekter Rechtschreibung, Gedicht vortragen mit Animation:-), und min 5 Kontrollen + 2 Arbeiten in Deutsch empfinde ich das als ganz schön viel für einen 2.Klässler.

    Fragt man sich, wann die Kinder noch spielen sollen.
    Naja, so hoch können die Anforderungen an eine 2. Klasse ja noch nicht sein - wegen korrekter REchtschreibung und so. Wenn sie noch keine substantivierten Verben hatten, dann "dürfen" sie "beim Lesen" eben auch noch mit kleinen l schreiben. Aber warum sollten sie die Rechtschreibung, die sie schon können, beim Aufsatz plötzlich nicht mehr können müssen (?)?

    Gedichte lernen ist übrigens eine herrvorragendes Gedächtnistraining!

    Ich würde die Lehrerin gerne nehmen - für meinen 7.Klässler!

    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  5. #125
    Mumpitz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 1. Elternabend 2. Klasse

    Zitat Zitat von VaKa Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    den hatten wir gestern und ich dachte 2 Dinge:

    1. Muss ich jetzt meine Arbeitszeit reduzieren und am Besten ganz zu Hause bleiben?
    2. Können Kinder unter solchen Bedingungen noch Lust auf Schule haben?

    Zu 1. wird es jetzt erwartet, daß die Eltern täglich die HA nochmal anschauen ( gehen in Hortbetreuung, HA werden da gemacht, ich schau sie mir trotzdem an) UND jetzt auch nochmal machen lassen, sofern diese nicht schön ( nicht falsch ) aussehen.
    Dazu sollte man täglich üben, Kopfrechnen, Mathe etc.
    Und sich intensiv mit den Kindern beschäftigen, rausgehen, malen, basteln, etc pp.

    Ich mach das ja alles gern aber nicht täglich, dazu fehlt eben die Zeit.

    zu 2. Es gibt jetzt Kopfnoten, und die Lehrerin wird diese jede Woche ins HA Heft eintragen. Mitarbeit, Betragen, Fleiß, Ordnung. Wenn was vom Tisch fällt gibts Abzüge.
    Und dann wundert sie sich warum niemand mitarbeitet, die Kinder trauen sich schlicht nicht mehr.
    Neben den fachlichen Anforderungen wie Aufsätze mit korrekter Rechtschreibung, Gedicht vortragen mit Animation:-), und min 5 Kontrollen + 2 Arbeiten in Deutsch empfinde ich das als ganz schön viel für einen 2.Klässler.

    Fragt man sich, wann die Kinder noch spielen sollen.
    Ich finde das ja nicht schlecht- bei unserer Grundschule war alles immer "laissez faire", wenn die Hausaufgaben total geschmiert waren, war das egal. Ich hätte gern mal eine Handhabe gehabt, um meine Söhne diese Dinge neu schreiben zu lassen, aber wenn die Lehrerin das so akzeptiert, sehen meine Kinder gar nicht ein, warum sie was ändern sollten. Mittlerweile sind sie schon 8. und 10. Klasse und die Schrift ist so grottig.....aber keiner sagt was dagegen.
    Ich finde es wenigstens ehrlich, Elternhilfe zu verlangen; bei uns hieß es in der Grundschule immer "sie brauchen sich nicht zu kümmern", aber wer das wirklich machte, dessen Kinder waren aufgeschmissen, denn die Hausaufgaben wurden z.B.nicht gründlich nachgeschaut, so dass Fehler immer stehenblieben. Erst der Rektor auf dem Gymnasium hat ehrlich gesagt, dass Elternmithilfe verlangt wird. Natürlich gibt es auch Kinder, die das nicht brauchen/wollen. Mein Achtklässler will überhaupt nicht, dass ich mich einmische, dafür schreibt er allerdings auch öfter Dreien, weil er die Erklärungen des Lehrers falsch verstanden hat oder einfach nicht das Richtige gelernt hat.

  6. #126
    musterfrau11 ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: 1. Elternabend 2. Klasse

    Zitat Zitat von VaKa Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    den hatten wir gestern und ich dachte 2 Dinge:

    1. Muss ich jetzt meine Arbeitszeit reduzieren und am Besten ganz zu Hause bleiben?
    2. Können Kinder unter solchen Bedingungen noch Lust auf Schule haben?

    Zu 1. wird es jetzt erwartet, daß die Eltern täglich die HA nochmal anschauen ( gehen in Hortbetreuung, HA werden da gemacht, ich schau sie mir trotzdem an) UND jetzt auch nochmal machen lassen, sofern diese nicht schön ( nicht falsch ) aussehen.
    Dazu sollte man täglich üben, Kopfrechnen, Mathe etc.
    Und sich intensiv mit den Kindern beschäftigen, rausgehen, malen, basteln, etc pp.

    Ich mach das ja alles gern aber nicht täglich, dazu fehlt eben die Zeit.

    zu 2. Es gibt jetzt Kopfnoten, und die Lehrerin wird diese jede Woche ins HA Heft eintragen. Mitarbeit, Betragen, Fleiß, Ordnung. Wenn was vom Tisch fällt gibts Abzüge.
    Und dann wundert sie sich warum niemand mitarbeitet, die Kinder trauen sich schlicht nicht mehr.
    Neben den fachlichen Anforderungen wie Aufsätze mit korrekter Rechtschreibung, Gedicht vortragen mit Animation:-), und min 5 Kontrollen + 2 Arbeiten in Deutsch empfinde ich das als ganz schön viel für einen 2.Klässler.

    Fragt man sich, wann die Kinder noch spielen sollen.
    Ach du Schande...hört sich viel an.
    Ist hier von Seiten der Lehrerin anders.
    Sie will es langsam angehen, ohne Druck und Notenstress.
    Und Beschäftigung nach dem Hort gibt es hier eh..

  7. #127
    Sina75 ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: 1. Elternabend 2. Klasse

    Zweite Klasse ist Pillepalle. Und je mehr Arbeiten sie schreiben, desto besser lassen sich schlechte Noten ausbessern.

    Rausgehen, basteln und malen fallen für mich unter spielen.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  8. #128
    Avatar von Golfi
    Golfi ist offline Reif f. die Insel

    User Info Menu

    Standard Re: 1. Elternabend 2. Klasse

    Überlege gerade, ob unsere Kinder in einer Klasse sind..... Hier kam noch hinzu, dass die Mathelehrerin fordert, dass wir Eltern zusätzlich darauf achten sollen, dass die Aufgaben ordentlich ins Heft übertragen werden, so wie sie es den Kindern gezeigt hat und sollte das nicht so sein, die Kinder das nochmal abschreiben lassen.....da habe ich mich schlichtweg geweigert. Töchterchen tut sich in Mathe eh schon recht schwer und ich habe der Lehrerin gesagt, dass ich mich in der Verantwortung sehe, zu kontrollieren, gegebenenfalls nochmal zu erklären, aber ich werde nichts durchstreichen und nochmal schreiben lassen, das soll sie bitte schön selber machen, wenn sie der Meinung ist, dass es nicht ordentlich genug ist.

    Ansonsten schließe ich mich Deiner Meinung an...ich finde auch , dass hier von 2. Klässlern ne Menge verlangt wird.
    viele Grüße von
    Frau golfi
    mit 2 Mädels und dem kleinen Halloweenprinzen
    2008






  9. #129
    Anna21 Gast

    Standard Re: 1. Elternabend 2. Klasse

    Zitat Zitat von JoGa Beitrag anzeigen
    Ich halte nichts von geschenkten Noten.
    Und ich weiß nicht, ob diese besagte Leherrin wirklich imstnade war aus Strategen und Faulenzern wirklich Einser-Schüler zu machen. Nur mit einem Morgenkreis macht man noch keine Superschüler.
    Du bist ja genauso verbohrt wie die Schulbehörde in Bayern. Was nicht sein darf, kann nicht sein. Warum soll es nicht Lehrer geben, die tollen Unterricht machen und ihre Schüler fürs lernen begeistern können?
    Aber wo kämen wir denn da hin, wenn es soetwas wirklich gibt, dann müßte man ja umdenken, ne, das ist natürlich viel zu anstrengend.....schön im alten Trott bleiben.

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •