Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83
Like Tree26gefällt dies

Thema: Schule und Süßigkeiten

  1. #1
    Gast

    Standard Schule und Süßigkeiten

    Ich wünsch mir eine Schule aus dem ErE, an der Süßigkeiten verpönt sind.

    Die Lehrerin meines Kindes belohnt Wohlverhalten und gute Leistungen mit Leckerli, sprich Gummibärchen und Schoko-Bons.
    Heute erreichte mich ein Elternbrief.
    Da sie sehr auf das Belohnungsprinzip setzt, sind bisher viele, viele Gummibärchen und Schoko-Bons bei den Kindern gelandet (habe ich gemerkt ). Deswegen fände sie es nett, wenn das ein oder andere Elternteil mal was spenden könnte in der Richtung.

    Ach ja, gesundes Frühstück gibt es ausdrücklich nicht.
    Ich habe letzte Woche eine Schoko-Osterhasen-Folie (150g) aus dem Schulranzen meiner Tochter gefischt, sie hat sich den Hasen gegen Tomaten und ein Frischkäsebrot ertauscht und den gefrühstückt.
    Und sie möchte auch so gerne mal eine große Flasche Limo mitnehmen zum Frühstück. Und ob ich ihr nicht auch täglich eine "süße Kleinigkeit" einpacken könnte, wie es bei vielen anderen Kindern auch der Fall ist.


    Ich dachte nicht, dass es so etwas gibt.
    Und wir sind hier nicht in einem Brennpunkt, wo die Eltern einfach nicht wissen, wie man ein Kind ernähren könnte.



    Auf mich mit Gebrüll, ich muss zum Schwimmkurs mit den Kindern...

  2. #2
    HellaMadrid ist offline Legende
    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    33.436

    Standard Re: Schule und Süßigkeiten

    Ach Alltag hier. :) Ich reg mich nicht mehr drüber auf.

  3. #3
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.223

    Standard Re: Schule und Süßigkeiten

    Ehrlichgesagt ist mir das deutlich lieber als diese superpeniblen Lehrerinnen die sich zu Ernährungsexperten aufschwingen und am Ende Bananen als böse betiteln weil da "Zucker" drin ist oder den Brotaufstrich kontrollieren wollen oder ihre eigenen Essstörungen ("nur fettarm ist gut") auf die Kinder projizieren
    Brocki, orfanos, Leona68 und 3 anderen gefällt dies.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Schule und Süßigkeiten

    Zitat Zitat von HellaMadrid Beitrag anzeigen
    Ach Alltag hier. :) Ich reg mich nicht mehr drüber auf.

    Auch die Belohnung mit Gummibärchen und die Bitte an die Eltern, diese für die Lehrerin zu besorgen?

  5. #5
    Avatar von mollymama
    mollymama ist offline Poweruser
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    6.535

    Standard Re: Schule und Süßigkeiten

    Au weiaaa.. ich hätte nicht vermutet, dass sowas von einer Pädagogin kommen könnte.. Wenn das später bei meinem Jüngsten in der Schule so wäre, der eh noch ein Pummelchen ist, würde ich das sicher nicht so hinnehmen und vllt mal ne Ernährungsberaterin zur Schule schicken oder sowas in die Richtung..
    -------------------------------
    -
    04/1992 .02/1995
    .03/2010
    ---
    -
    http://alterna-tickers.com/tickers/g.../4s3qxayo6.png

    Man ist nicht nur für das verantwortlich, was man tut,
    sondern auch für das, was man nicht tut..


  6. #6
    Gast

    Standard Re: Schule und Süßigkeiten

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Ehrlichgesagt ist mir das deutlich lieber als diese superpeniblen Lehrerinnen die sich zu Ernährungsexperten aufschwingen und am Ende Bananen als böse betiteln weil da "Zucker" drin ist oder den Brotaufstrich kontrollieren wollen oder ihre eigenen Essstörungen ("nur fettarm ist gut") auf die Kinder projizieren
    Das wundert mich nicht.

  7. #7
    HellaMadrid ist offline Legende
    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    33.436

    Standard Re: Schule und Süßigkeiten

    Zitat Zitat von freesie Beitrag anzeigen
    Auch die Belohnung mit Gummibärchen und die Bitte an die Eltern, diese für die Lehrerin zu besorgen?
    Als Belohnung irgendeine Süssigkeit kommt vor, ja, aber da müssen die Eltern nix beitragen :)

  8. #8
    Avatar von Mutterbaer
    Mutterbaer ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    2.559

    Standard Re: Schule und Süßigkeiten

    Also solche "Belohnungen" gibt es bei unserer Lehrerin zum Glück nicht. Hier gibt es bei einer gewissen Anzahl "Wohlverhaltenpunkte = Sternchen" 1 x Hausaufgabenfrei. Ich finde das OK.
    Das mit dem Früstück kenne ich leider aber auch.
    Ich bemühe mich immer eine gesundes und abwechselungsreiches Früstück einzupacken. Doch auch hier kommt in letzter Zeit der Wunsch nach "was Süßem" die anderen würden auch Milchsch.nitten und co. mit bekommen nur Er nicht (. Er bekommt trotzdem sowas nicht mit, schon alleine dehalbt weil wir sowas gar nicht kaufen.
    Ich verstehe das auch nicht, doch es ist so und die Schule bittet zwar nichts Süße mitzugeben, doch viele halten sich nicht daran.
    Bei uns stehen morgens viele Grundschüler beim Bäcker und kaufen sich Ihr Frühstück selber das kontroliert keiner.
    Steffi
    Ich weiß das ich viele Rechtschreibfehler mache, aber ich habe Legasthenie. Wen es stört der braucht meine Beiträge ja nicht lesen od. nicht Antworten.

    http://www.ticker.7910.org/as1cbMT0g...ZXQgc2VpZA.gif

    http://www.eltern.de/forenticker/show/1426

    http://www.eltern.de/forenticker/show/1425

    http://www.ticker.7910.org/as1cCBF0g...QgRXN0ZXIg.gif

    Steffi

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Schule und Süßigkeiten

    Zitat Zitat von freesie Beitrag anzeigen
    Ich wünsch mir eine Schule aus dem ErE, an der Süßigkeiten verpönt sind.

    Die Lehrerin meines Kindes belohnt Wohlverhalten und gute Leistungen mit Leckerli, sprich Gummibärchen und Schoko-Bons.
    Heute erreichte mich ein Elternbrief.
    Da sie sehr auf das Belohnungsprinzip setzt, sind bisher viele, viele Gummibärchen und Schoko-Bons bei den Kindern gelandet (habe ich gemerkt ). Deswegen fände sie es nett, wenn das ein oder andere Elternteil mal was spenden könnte in der Richtung.

    Ach ja, gesundes Frühstück gibt es ausdrücklich nicht.
    Ich habe letzte Woche eine Schoko-Osterhasen-Folie (150g) aus dem Schulranzen meiner Tochter gefischt, sie hat sich den Hasen gegen Tomaten und ein Frischkäsebrot ertauscht und den gefrühstückt.
    Und sie möchte auch so gerne mal eine große Flasche Limo mitnehmen zum Frühstück. Und ob ich ihr nicht auch täglich eine "süße Kleinigkeit" einpacken könnte, wie es bei vielen anderen Kindern auch der Fall ist.


    Ich dachte nicht, dass es so etwas gibt.
    Und wir sind hier nicht in einem Brennpunkt, wo die Eltern einfach nicht wissen, wie man ein Kind ernähren könnte.



    Auf mich mit Gebrüll, ich muss zum Schwimmkurs mit den Kindern...
    Wenn ihr lehrergehalt für diese Art von Konzept nicht ausreicht, würde ich selbiges mal überdenken
    Kraehenfuss gefällt dies

  10. #10
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.415

    Standard Re: Schule und Süßigkeiten

    mein Kind interessiert sich nicht so für Süßes (ich glaube, er würde mir die Schokobons mitbringen, ICH mag die nämlich), insofern bin ich da recht entspannt und packe auch immer mal eine Minitütchen Gummibärchen in die Frühstücksbox (darf allerdings erst gegessen werden, wenn der ganze Apfel aufgegessen ist).

    aber ich mag Belohnungssysteme für Selbstverständlichkeiten nicht. Und Süßigkeiten als Belohnung auch nicht.
    Und ich würde mich garantiert weigern, das zu unterstützen!
    Gib eine Kiste Äpfel mit.
    freesie und -WhippingWillow- gefällt dies.
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •