Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Gast

    Standard Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Meine Tochter (fast 6 Jahre, knapp 20 kg) hat seit Dienstag eine eitrige Mandelentzündung, hervorgerufen durch Streptokokken.

    Sie nimmt seit Dienstag um 18 Uhr Infectobicillin Saft 750.
    Sie nimmt morgens und abends 2,25 ml zu sich.

    Wir haben die Infektion am Dienstag zu einem relativ frühen Zeitpunkt entdeckt; die gemessene Höchsttemperatur war bei 38°, sie hatte nur leichte Halsschmerzen.
    Aber als erprobte Mutter zeigten mir die langsam steigende Körpertemperatur und die Stippen auf den Mandeln, dass wir besser einen Arzt aufsuchen sollten.

    Am Dienstag, gestern und heute war sie nicht zu 100% fit, aber auch nicht sehr krank. Dann und wann ruhte sie sich aus, ansonsten beschäftigte sie sich eher ruhig (Playmobil, Hörspiele u.ä.).

    Fieber hatte sie keines mehr, nachdem sie am Dienstag einmal Nurofensaft bekommen hatte.


    Heute wurde sie gegen Abend schlapp und ich habe Fieber gemessen: Gegen 17 Uhr hatte sie 37,4° Temperatur, gegen 19 Uhr war sie bei 39,1°. Sie bekam nochmal Nurofensaft.


    Meine Fragen: Ich kenne es eigentlich so bei ihr, dass spätestens 36-48 Stunden nach der 1. AB-Gabe die Symptome weg sind.
    Heute sind wir an Tag 3 der AB-Gabe, also etwas mehr als 48 Stunden, und sie fieberte so hoch auf.
    Ist das noch im Rahmen?
    Sollte ich morgen zum Arzt mit ihr, oder kann ich noch beruhigt abwarten?
    Ist die Dosierung des Penicillins in Ordnung?

    Ich denke, ich werde morgen den Arzt anrufen, hätte aber hier schonmal gerne eine Einschätzung.

    Danke.

  2. #2
    Avatar von Pietje
    Pietje ist offline Trümmerlotte
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    25.869

    Standard Re: Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Zitat Zitat von freesie Beitrag anzeigen

    Heute sind wir an Tag 3 der AB-Gabe, also etwas mehr als 48 Stunden, und sie fieberte so hoch auf.
    Ist das noch im Rahmen?
    Sollte ich morgen zum Arzt mit ihr, oder kann ich noch beruhigt abwarten?
    Ich würde auf jeden Fall mit ihr morgen zum Arzt gehen... Vielleicht springt sie nicht auf das Penicillin an, oder sie ist resistent... Nach der Einnahmezeit finde ich das hohe Fieber heute schon außergewöhnlich...
    http://www.smiliemania.de/smilie132/00001934.gif "Mama, wenn Leute A-A zu Kacke sagen, finde ich das Scheiße!"

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Zitat Zitat von Pietje Beitrag anzeigen
    oder sie ist resistent...
    Ich bin mir eigentlich ganz sicher, dass Freesies Tochter kein Bakterium ist.

    Nach der Einnahmezeit finde ich das hohe Fieber heute schon außergewöhnlich...
    Finde ich auch. @Freesie: Wie ist denn ihr Allgemeinzustand jetzt? Wirkt das Nurofen ordentlich?
    Es gibt auch penicillin-resistente Streptokokken.

  4. #4
    Avatar von Pietje
    Pietje ist offline Trümmerlotte
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    25.869

    Standard Re: Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Zitat Zitat von Frau_in_Blau Beitrag anzeigen
    Ich bin mir eigentlich ganz sicher, dass Freesies Tochter kein Bakterium ist.
    dann füge beim Lesen ein "gegen das Penicillin" ein...
    http://www.smiliemania.de/smilie132/00001934.gif "Mama, wenn Leute A-A zu Kacke sagen, finde ich das Scheiße!"

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Zitat Zitat von Frau_in_Blau Beitrag anzeigen
    Ich bin mir eigentlich ganz sicher, dass Freesies Tochter kein Bakterium ist.



    Finde ich auch. @Freesie: Wie ist denn ihr Allgemeinzustand jetzt? Wirkt das Nurofen ordentlich?
    Es gibt auch penicillin-resistente Streptokokken.
    Wenn das Nurofen wirkt, geht es ihr gut.

    Rein vom Gefühl her dauert mir es zu lang.
    Aber nach Durchsicht des Terminkalenders merkte ich eben, dass ich morgen mit dem Baby beim HNO bin (Hörtest, den hat die Klinik nicht gemacht), da kann ich sie vermutlich auch vorstellen?

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Zitat Zitat von Pietje Beitrag anzeigen
    Ich würde auf jeden Fall mit ihr morgen zum Arzt gehen... Vielleicht springt sie nicht auf das Penicillin an, oder sie ist resistent... Nach der Einnahmezeit finde ich das hohe Fieber heute schon außergewöhnlich...
    Mich macht das auch etwas ratlos.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Zitat Zitat von Pietje Beitrag anzeigen
    dann füge beim Lesen ein "gegen das Penicillin" ein...
    Davon wirds nicht besser. :-) Nicht Menschen sind resistent gegen Penicillin oder andere AB. Sondern nur Bakterien.

  8. #8
    Avatar von Pietje
    Pietje ist offline Trümmerlotte
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    25.869

    Standard Re: Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Zitat Zitat von Frau_in_Blau Beitrag anzeigen
    Davon wirds nicht besser. :-) Nicht Menschen sind resistent gegen Penicillin oder andere AB. Sondern nur Bakterien.
    Jo, aber wir wissen doch alle, was gemeint ist....
    http://www.smiliemania.de/smilie132/00001934.gif "Mama, wenn Leute A-A zu Kacke sagen, finde ich das Scheiße!"

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Zitat Zitat von freesie Beitrag anzeigen
    Wenn das Nurofen wirkt, geht es ihr gut.

    Rein vom Gefühl her dauert mir es zu lang.
    Aber nach Durchsicht des Terminkalenders merkte ich eben, dass ich morgen mit dem Baby beim HNO bin (Hörtest, den hat die Klinik nicht gemacht), da kann ich sie vermutlich auch vorstellen?
    Dass er ihr mit dem Fiebersenker besser geht, ist schon mal ein gutes Zeichen und spricht gegen eine Scharlachkomplikation, eher dafür, dass sie "Läuse und Flöhe" hat, also noch irgendwas anderes dazu.
    Mich würde es aber auch irritieren, weil eigentlich nach 48 Stunden das Fieber weg sein müsste, wenn auch die anderen Symptome nicht unbedingt.
    Mei, du kannst den HNO fragen. Hier behandelt kein Erwachsenen-Doc infektiöse Kinder, aber das ist ja nicht überall so. Ich glaube, ich würde an deiner Stelle in der Kinder-Ambulanz anrufen.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Streptokokkenfrage/AB - @Auskenner und Mediziner

    Zitat Zitat von Pietje Beitrag anzeigen
    Jo, aber wir wissen doch alle, was gemeint ist....
    Das sagst du so. Es gibt Leute, die erzählen ernsthaft, dass irgendwer "so viele Antibiotika bekommen hat, bis er dagegen resistent war und keines mehr wirkte."
    Und derlei Humbug mehr.

    AB sind kein Zaubermittel, die Hauptarbeit muss immer das Immunsystem selbst leisten. Aber Resistenzen dagegen gibts halt nur bei den bösen Viechern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •